PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Front- oder Backfocus?



Maik Rudolph
07.02.2005, 18:30
Ich hatte meine 10d schon einmal zu Canon geschickt, die sie justiert haben. Auf meine Frage, ob den eine Justierung notwendig war, bekam ich leider keine Antwort.

Um meine Objektive nicht unnötig den Strapazen der Post aussetzen zu müssen, suche ich nun eine Anleitung zum testen.
Kann mir jemand helfen?

Andreas Schilling
07.02.2005, 18:54
ganz einfach:

ein zollstock wird schräg in die tiefe weisend aufgestellt und eine millimetermarkierung fokussiert. liegt der fokus hinter oder vor der markierung liegt ggf. ein fokusproblem vor.

http://www.traumflieger.de/objektivtest/open_test/special/zollstocktest.jpg

Maik Rudolph
07.02.2005, 19:50
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ist den bei dem Abstand zum Zollstock, der Wahl der Blende und der Brennweite etwas zu beachten?

fotomaster
07.02.2005, 20:08
Das ist ja eine super Idee. Bin ich auch noch nicht drauf gekommen.


Danke für diesen tollen Tip!

Andreas Schilling
07.02.2005, 20:30
naja, vom flaschentest halte ich recht wenig :)

blende dürfte kaum eine bedeutung haben, ich würde eine kleine wählen, denn tiefenschärfe braucht man hier ja nicht

Ralf G
07.02.2005, 20:39
blende dürfte kaum eine bedeutung haben, ich würde eine kleine wählen, denn tiefenschärfe braucht man hier ja nicht

Man sollte sogar zwingend Offenblende nehmen. Je geringer die Tiefenschärfe, desto leichter sieht man den hoffentlich sitzenden Focuspunkt. Anderenfalls wird man sich schwer tun, auf den paar Zentimetern einen Unterschied zu erkennen.

Ralf

Andreas Schilling
07.02.2005, 20:52
hab mich vielleicht etwas knapp und damit missverständlich ausgedrückt :)

ich meinte damit nur, dass die blende für den fokus an sich keine rolle spielt, für die kontrolle des fokus aber schon, sorry :D

Denny Priebe
07.02.2005, 21:02
ein zollstock wird schräg in die tiefe weisend aufgestellt und eine millimetermarkierung fokussiert.
Und morgen gibt es wieder Fehlfocus-Alarm...

Du weißt, daß die Wirkungsweise des AF auf Kontrast-Maximierung beruht und ein AF-Meßfeld durchaus größer sein kann als ein paar beieinanderliegende Millimeter-Markierungen auf einem Zollstock?

jar
07.02.2005, 21:05
siehe


http://forum.dforum.de/showthread.php?t=444638


gruss
jar