PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM + 20D



Heiko Bruntsch
19.02.2005, 23:15
Hallo,

Ich habe vor mir doch noch ein WW vor meinem Mexikourlaub zuzulegen.
Da ich vom Preis her nicht nach den Sternen greifen kann, habe ich das EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM in die engere Wahl genommen.
Wer kann einige Demobilder mit 10mm einstellen?
Ich habe in diesem Forum schon einen Link mit Bilder des EF-S gesehen, doch diesen habe ich nicht öffnen können.
Kommen evtl. noch andere Oblektive in Frage.
Preislich sollten Diese aber nicht viel teurer sein.

Danke für die Unterstützung, Heiko !

jagabua
20.02.2005, 00:46
Hallo,

Ich habe vor mir doch noch ein WW vor meinem Mexikourlaub zuzulegen.
Da ich vom Preis her nicht nach den Sternen greifen kann, habe ich das EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM in die engere Wahl genommen.
Wer kann einige Demobilder mit 10mm einstellen?
Ich habe in diesem Forum schon einen Link mit Bilder des EF-S gesehen, doch diesen habe ich nicht öffnen können.
Kommen evtl. noch andere Oblektive in Frage.
Preislich sollten Diese aber nicht viel teurer sein.

Danke für die Unterstützung, Heiko !

Kann Dir leider keine Pics zeigen, da meine 20D in Willich rumliegt, aber das 10-22 ist m. E. wirklich sehr gut. Zwar kein L, dann wäre es wohl auch ein Paar Euronen teurer, aber die Bildqualität ist mehr als akzeptabel!

ehemaliger Benutzer
20.02.2005, 11:31
..ist ein tolles Teil, zumal in dieser Preisklasse...

JL
20.02.2005, 12:01
[QUOTE=jagabua]Zwar kein L, ....QUOTE]
Muss denn immer "L" drauf stehen, damit gute Bilder rauskommen ???

Mein 10-22 ist um ein vielfaches besser korrigiert und schärfer als mein damaliges 17-40 (!!!) und das war ein "L" ....

Ich kann diesen "L" - Wahn nicht nachvollziehen - auch wenn ich selbst schon etliche "L"´s hatte !!!!

Ich denke viele von uns sollten Ihre Augen und Ihr Motivdenken mal auf "L" Niveau tunen lassen ... das wäre viel mehr wert als ein roter Ring am Canon Objektiv .....

HKO
20.02.2005, 12:19
Jörg, da muß ich Dir unbedingt beipflichten. Sicher sind die hochgeöffneten langen Brennweiten von Canon wirklich einzigartig, die meisten "L"-Objektive zeichnen sich durch die Gummidichtungen aus, nicht durch die optische Leistung. Es gibt von vielen Herstellern gleichwertige oder bessere Optiken, ganz besonders im WW-Bereich.

Roland Michels
20.02.2005, 12:26
Hier mal ein paar Aufnahmen aus Theorie und Praxis. Ich kann das 10-22 uneingeschränkt empfehlen. Es solllen aber auch schlecht zentrierte Exemplare im Umlauf sein.
Achtung Orginalfiles:

10-22 bei 10mm und Blende 3,5 (http://www.rm-fotodesign.de/galerie/1022/10221.jpg)

10-22 bei 10mm und Blende 5,6 (http://www.rm-fotodesign.de/galerie/1022/10222.jpg)

Praxis Teneriffa Blende 10 (http://www.rm-fotodesign.de/galerie/1022/10223.jpg)

jagabua
20.02.2005, 13:19
[QUOTE=jagabua]Zwar kein L, ....QUOTE]
Muss denn immer "L" drauf stehen, damit gute Bilder rauskommen ???

Mein 10-22 ist um ein vielfaches besser korrigiert und schärfer als mein damaliges 17-40 (!!!) und das war ein "L" ....

Ich kann diesen "L" - Wahn nicht nachvollziehen - auch wenn ich selbst schon etliche "L"´s hatte !!!!

Ich denke viele von uns sollten Ihre Augen und Ihr Motivdenken mal auf "L" Niveau tunen lassen ... das wäre viel mehr wert als ein roter Ring am Canon Objektiv .....

Tschu?digung, werde den Buchstaben nach K nicht mehr in den Mund nehmen! ;-)))
Ich wo??te damit nur zum Ausdruck bringen, daß das 10-22 eine sehr gute ?inse ist!

An Jörg:
Nun mußt Du aber Deinen Nickname und Deinen Nachnamen ändern, sonst kann ich Dich nicht mehr ansprechen. :-)))))))))))))))))))))))))))

FREEWOLF
20.02.2005, 15:02
Volle Zustimmung, eine sehr Gute Linse. Kaufe sie und Du wirst an den Ergebnissen Freude haben. Einzig die Motive musst Du noch selber sehen ...... :D

Heiko Bruntsch
20.02.2005, 15:34
Hallo,


Keine Frage dieses Teil muss ich haben.
Momentan macht meine bessere Hälfte noch einige Probleme.
Da ist noch ein kleines bischen Überzeugungsarbeit nötig.
Ist halt nicht immer so einfach zu erklären, warum Heiko schon wieder eine neue Linse braucht.
Da ich ein EF 24-70 L besitze würde mich der direkte Vergleich von 24mm zu 10mm interesssieren.
Könnte jemand mal 2 Fotos vom gleichen Motiv (Landschaft) einmal mit 10mm und einmal mit 24mm posten ?
Schließlich brauche schlagkräftige Argumente für den Zugewinn an mehr WW.
Wenn möglich sollten die Fotos mit einer crop 1,6 Kamera gemacht werden.

Gruß Heiko

Roland Michels
20.02.2005, 15:50
Hallo,


Da ich ein EF 24-70 L besitze würde mich der direkte Vergleich von 24mm zu 10mm interesssieren.
Könnte jemand mal 2 Fotos vom gleichen Motiv (Landschaft) einmal mit 10mm und einmal mit 24mm posten ?
Gruß Heiko

Würde ich dir gerne liefern, aber bei dem Wetter heute ist leider keine Landschaft da. Ich kann dir auf jeden Fall die Kombi 10-22 mit dem 24-70 empfehlen, man ist deutlich flexibler als mit dem 17-40 z.B..

Mirko
20.02.2005, 18:35
Wie schätzt Ihr das 10-22 er im Vergleich zum Siechma 12-24 ein?

FREEWOLF
20.02.2005, 18:53
Vermutlich werde ich jetzt virtuell verprügelt :p aber ich hatte das Sigma und habe dann gegen das Canon gewechselt. Ich finde das Canon schärfer und die Detailauflösung ist auch besser. (Das Sigma zeichnet etwas weich)
Ausserdem ist der AF beim Canon etwas schneller. Nachteilig beim Canon ist die Grosse Sonnenblende, dafür ist es aber weniger Streulichtempfindlich als das Sigma. In Sachen Vignettierung und Verzeichnung nehmen sich die zwei nichts, für den Extremen WW Bereich sind Beide sehr gut.

Zum Schluss, ich habe gar nichts gegen Sigma ich warte im Moment auf mein 2.8/150 EX APO Macro HSM das sehr gut sein soll.

JL
20.02.2005, 20:04
[
An Jörg:
Nun mußt Du aber Deinen Nickname und Deinen Nachnamen ändern, sonst kann ich Dich nicht mehr ansprechen. :-)))))))))))))))))))))))))))

Du darfst auch "J?" sagen .. lol .....

Mirko
21.02.2005, 00:16
Vermutlich werde ich jetzt virtuell verprügelt :p aber ich hatte das Sigma und habe dann gegen das Canon gewechselt. Ich finde das Canon schärfer und die Detailauflösung ist auch besser. (Das Sigma zeichnet etwas weich)
Ausserdem ist der AF beim Canon etwas schneller. Nachteilig beim Canon ist die Grosse Sonnenblende, dafür ist es aber weniger Streulichtempfindlich als das Sigma. In Sachen Vignettierung und Verzeichnung nehmen sich die zwei nichts, für den Extremen WW Bereich sind Beide sehr gut.

Zum Schluss, ich habe gar nichts gegen Sigma ich warte im Moment auf mein 2.8/150 EX APO Macro HSM das sehr gut sein soll.


Danke, so in etwa habe ich mir das auh vorgestellt.
Die , wie soll ich sagen, leichte "matschigkeit" v.a. bei Sträuchern ist wohl bei Super-WW normal, oder? (Kommt das auf TFT noch mal stärker raus?)

Ich bin bei Sigma mittlerweile recht kritisch geworden.
(Klar gibt es auch gute, z.B. das 24er 1,8, aber insgesamt neigen Sigmas schon etwas zum Weichzeichnen... Aber das ist eine andee Diskussion, die hier nicht rein soll!)

FREEWOLF
21.02.2005, 21:45
Also das mit der " Leichten Matschigkeit " siehst Du auch beim Canon wenn Du Blätter oder Sträucher anschaust. Ich habe auch einen TFT und das wirst Du bei jedem Extremweitwinkel egal von welchem Hersteller sehen.

Das Problem liegt meins Erachtens aber nicht bei den Objektiven sondern bei den Anwendern. Bedenke einmal was für eine Informationsflut Du bei einem Weitwinkel auf das Bild bekommst. Ein 8 MP Sensor bringt ja schon eine Tolle Leistung aber bei solchen Bildern stösst auch der an seine Grenzen.
Der Grösste Fehler machen aber die Meisten indem sie ein solches Bild mit 100% auf dem Bildschirm öffnen und sich dann Ausschnitte angucken. Wenn Du so ein Bild mit Bildschirmgrösse betrachtest, dann ist es wirklich ganz gut und wer macht schon viele Bilder die grösser sind als 20x30cm ?

Michael Zill
21.02.2005, 22:21
Hallo,

Ich habe vor mir doch noch ein WW vor meinem Mexikourlaub zuzulegen.
Da ich vom Preis her nicht nach den Sternen greifen kann, habe ich das EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM in die engere Wahl genommen.
Wer kann einige Demobilder mit 10mm einstellen?
Ich habe in diesem Forum schon einen Link mit Bilder des EF-S gesehen, doch diesen habe ich nicht öffnen können.
Kommen evtl. noch andere Oblektive in Frage.
Preislich sollten Diese aber nicht viel teurer sein.

Danke für die Unterstützung, Heiko !

Recht beeindruckende Bilder findest Du hier (http://www.sedasoft.com/gallery/search_site.asp?section=image_search_results&display_section=images&SCR=SEARCH&MODE=SEARCH)

Grüße
Michael

Otwin
21.02.2005, 22:35
Vermutlich werde ich jetzt virtuell verprügelt :p aber ich hatte das Sigma und habe dann gegen das Canon gewechselt. Ich finde das Canon schärfer und die Detailauflösung ist auch besser. (Das Sigma zeichnet etwas weich)
Ausserdem ist der AF beim Canon etwas schneller. Nachteilig beim Canon ist die Grosse Sonnenblende, dafür ist es aber weniger Streulichtempfindlich als das Sigma. In Sachen Vignettierung und Verzeichnung nehmen sich die zwei nichts, für den Extremen WW Bereich sind Beide sehr gut.

Zum Schluss, ich habe gar nichts gegen Sigma ich warte im Moment auf mein 2.8/150 EX APO Macro HSM das sehr gut sein soll.

Hallo,

den alles entscheidenden Nachteil des 10-22 hast Du nicht aufgeführt, es paßt leider nicht an meine 1d :( . Aus diesem Grund mußte ich, obwohl ich aufgrund div. Bilder und Threads in diesem Forum vom 10-22 absolut angetan war, auf das Sigma zurück greifen. Wäre das Canon kein EF-S sondern ein "normales" Objektiv, hätte ich garantiert zugegriffen. Das 10-22 muß für ein Extrem-WW schon eine tolle Linse sein.

Viele Grüße

Otwin

Mirko
24.02.2005, 16:31
Also nach zähen Verhandlungen mit meiner Finanzministerin, habe ich mir nun doch auch noch das 10-22 gekauft ;o)
Der erste Eindruck ist schon mal klasse.
Mit einer ganz leichten Unschärfe am Rand (v.a. rechts oben) werde ich wohl leben müßen.
Ansonsten ist es beeindruckend scharf.
(V.a. bei 10-12mm, bei 14mm empfinde ich das Objektiv als etwas unschärfer, aber im Vergleich zu dem Sigma 12-24, welches ich vor 3 Monaten mal testen konnte immer noch deutlich schärfer.)
Wie ist das mit Euren Objektiven?
Auch Randunschärfen (v.a. Rechts-Oben) und ab 14mm insgesamt unschärfer als bei 10-12 mm?