PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sonnenblende mitnehmen?



GerdW
23.02.2005, 09:22
Hallo Leute,

ich brauche mal schnell euren Rat:

Heute Mittag muss ich mal wieder auf Dienstreise (USA/Brasilien)
Der Koffer ist gepackt und der Rucksack ist rappeldickevoll!

Da wäre es schon richtig toll, wenn ich die "Eimer-Sonnenblenden" vom 24-70/2.8 und dem 70-200/4 im "Alten Europa" lassen könnte.

Bis jetzt habe ich diese beiden Prachtstücke noch nie OHNE benutzt.

Wie sind denn Eure Erfahrungen bei diesen beiden Objektiven, wenn mann sie ohne GeLi benutzt???


lg
Gerd

Jonny-77
23.02.2005, 09:37
Bis jetzt habe ich diese beiden Prachtstücke noch nie OHNE benutzt.

lg
Gerd

Dabei würde ich es belassen.

Einzige Alternative mit Polfilter fotografieren, dann brauchst Du sie nicht.

:D

rene 2
23.02.2005, 09:38
Grundsätzlich: das was man nicht dabei hat fehlt in der Regel.

Jedoch sehe ich das bei ´ner Gegenlichtblende nicht so krass. Falls alle Stricke reissen kannst Du den Lichteinfall immer noch mit der Hand reduzieren oder mit dem was Dir zwischen die Finger kommt.

Gruß Rene

Dirk Westermann
23.02.2005, 09:41
Hallo Gerd,


befestige doch einfach die Sonnenblenden kopfüber an Deinen Objektiven.
So verlierst Du keinen Platz und brauchst Dich später nicht ärgern, falls Du siw benötigst.
Ich habe meine Sonnenblenden immer aufgesetzt.

Gruss Dirk

Power-shopper
23.02.2005, 09:42
Hallo,

meine Sonnenblenden liegen unbenutzt im Schrank - ich habe sie noch NIE bnutzt, und noch NIE Probleme dadurch bekommen. Wenn die Sonne sehr schräg steht, dann hilft die Hand als Schattenspender....

Gruß,
Carsten

Otto Böhr
23.02.2005, 10:42
Ich habe die Streulichtblenden immer dabei - und zwar auf dem Objektiv. Wie der richtige Name schon sagt, schützt die Blende nicht nur gegen die Sonne von vorne sondern vermeidet Streulicht. Dies ist besonders wichtig bei Objektiven deren Vorderlinse ganz weit vorne liegt. Den Hinweis "zur Not mit der Hand abschatten" wirst du mindestens bei der Verwendung langer Brennweiten vergessen müssen außerdem ist das einhändige Fotografieren auch nicht schärfefördernd. Bei Belichtungen vom Stativ ist dies eher möglich.
Gruß
oboe

RainerS
23.02.2005, 15:25
Ausser bei speziellen Filtern benutze ich immer die Gegenlichtblende - und sei es als mechanischer Schutz.

Gruß Rainer

Sebel
23.02.2005, 16:37
Ich habe zu 99% immer die Geli drauf, auch Indoor. Ohne Sonnenblende erreichen viele Objektive nicht die optimale Abbildungsleistung. Mal davon abgesehen ist eine Geli ein guter Schutz für die Frontlinse. Also immer drauf damit! :cool:

f2.0
23.02.2005, 19:21
Ich habe zu 99% immer die Geli drauf, auch Indoor. Ohne Sonnenblende erreichen viele Objektive nicht die optimale Abbildungsleistung. Mal davon abgesehen ist eine Geli ein guter Schutz für die Frontlinse. Also immer drauf damit! :cool:

Schliesse mich dem voll und ganz an. :D

GerdW
25.02.2005, 02:11
ich habe jetzt auch alles dabei.
Ist schon richtig: Was man nicht dabei hat wird man zuerst vermissen.

Der olle George W. Bush hat mich natürlich einen halben Tag Anreise in die USA gekostet.

1,5 Std. Warten in Frankfurt und der Anschlussflug in Washington war natürlich weg.

lg
Gerd

ok, das Enteisen des Fliegers hat auch einige Zeit gedauert.
In der Nacht habe ich dann noch bei Georg zuhause vorbeigeschaut...