PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fotografieren bei Theateraufführung



Milan Cyron
16.04.2005, 09:05
Hallo zusammen,

ich soll bei einer Laien-Theatergruppe fotografieren. Gestern bei der Generalprobe habe ich schon Bilder gemacht. Dabei habe ich festgestellt, dass ich mit ISO 800 und Blende 2,8 und Einbein auf eine kürzeste Belichtungszeit von 1/90 sek. komme. Leider ist das Licht in der Aula, wo die Aufführung stattfindet, nicht zu steigern und besteht aus ein paar Deckenspots (normale Deckenbeleuchtung). Zusätzliche Lichtquellen sind nicht vorhanden. Auf 1600 ISO möchte ich nicht gehen, da mir das Rauschen dann zu stark wird.

Hat von Euch noch jemand eine Idee, was ich machen könnte, um noch etwas mehr heraus zu holen?

RKü
16.04.2005, 09:39
Moin,

Du hast doch gestern schon fotografiert und hast darum eine komfortable Kontrollmöglichkeit: Taugen die Fotos von gestern was?

Ich weiß ja nicht, was für Objektive/Brennweiten Du verwendest (und welcher Crop zum Tragen kommt), aber 1/90 vom Einbein MUSS ja gar nicht so schlecht sein!

Bye Ralph

Jonny-77
16.04.2005, 09:50
Hat von Euch noch jemand eine Idee, was ich machen könnte, um noch etwas mehr heraus zu holen?
Wenn die 1/90 S nicht ausreichen, hast Du nur 2 Möglichkeiten. Entweder ein Lichtstärkeres Objektiv oder ISO 1600.

:D

RKü
16.04.2005, 09:57
Eben :-)

Dadurch, dass Du von der Probe ja schon Fotos hast, kannst ja in Ruhe austesten, inwieweit die Messung Deiner Kamera korrekt belichtet hat oder ob da vielleicht noch ein bisschen was rauszuholen wäre. Oder ob Du evtl. sogar noch reichlicher belichten müsstest, was natürlich fatal wäre ...

Bye Ralph

Roger
16.04.2005, 11:39
Oder in Raw aufnehmen und dann am PC etwas heller belichten ?