PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterschied EF und L Objektive



MEmma
19.04.2005, 16:14
Das ist jetzt bestimmt eine total dämliche Frage, aber wer nicht fragt bleibt dumm. *g*
Hier ist oft die Rede von L Objektiven.
Aber bei Canon auf der Homepage finde ich nur die EF Objektive.

Könnt ihr Licht ins Dunkel bringen? Danke schonmal.

LG Meike

Stephan Ramstötter
19.04.2005, 16:20
Hi,

Grundsätzlich handelt es sich bei canon Objektiven für die EOS Reihe um EF-Objektive, weil damit die Art des Bajonetts gemeint ist. Früher gab es an analogen Kameras auch das FD-Bajonett (T70etc...)

Die Bezeichnung "L" steht einfach für die Profi-Version der Canon-Objektive. Hier werden andere Glasmaterialien verwendet, andere Objektivkonstruktionen (Spritzwasserschutz) und eine weitestgehend bessere Verarbeitung um die Objektive im meist härteren Alltagseinsatz gut zu rüsten. Sie zeichnen sich durch bessere Abbildungsleistung und auffälliger durch einen extrem hohen Preis aus..:)

Und überhaupt, wenn was unklar ist, einfach fragen! Dafür ist so ein Forum ja mit unter auch da.;)

MFG Stephan

Benutzer
19.04.2005, 16:20
Hi Meike,

erstmal willkommen im dforum.

Bei den L-Objektiven steht L für "Luxury", also die Luxus oder besser Profi-Ausführung. L-Objektive sind meistens lichtstärker, besser verarbeitet, optisch hochwertiger als normale Objektive.

EF ist mehr eine Baureihenbezeichnung, so wie früher FD, bevor es bei Canon Autofokus gab.

Viele Grüße,
Peter.

ehemaliger Benutzer
19.04.2005, 16:25
Bei den L-Objektiven steht L für "Luxury".

steht L nicht für Low Dispersion = geringe Zerstreuung (Spezielle Glaslinsen unterdrücken die sogenannte chromatische Aberration, die aufgrund unterschiedlicher Brechungswinkel der einzelnen Farben zu kontrastarmen und mit Farbsäumen versehenen Abbildern führt.)?

MEmma
19.04.2005, 16:26
Aha, und wieso finde ich die L Reihe da nicht auf der Homepage.

Habt ihr vielleicht ne Addy für mich? Ich träume ja noch von einem Lichtstarken Zoom Tele. Aber erst muß ich mir nen Millionär angeln *lach*

Aber dann hab ich schonmal was zum gucken. ;)

ehemaliger Benutzer
19.04.2005, 16:27
Bei den L-Objektiven steht L für "Luxury".

steht L nicht für Low Dispersion = geringe Zerstreuung (Spezielle Glaslinsen unterdrücken die sogenannte chromatische Aberration, die aufgrund unterschiedlicher Brechungswinkel der einzelnen Farben zu kontrastarmen und mit Farbsäumen versehenen Abbildern führt.)?

EF = Electronic Focusing

10mabo
19.04.2005, 16:29
millionäre findest du hier im forum bestimmt auch... such einfach mal nach EF 1200mm f/5.6L USM :D

Nico Hofmann
19.04.2005, 16:29
Das ist jetzt bestimmt eine total dämliche Frage, aber wer nicht fragt bleibt dumm. *g*
Hier ist oft die Rede von L Objektiven.
Aber bei Canon auf der Homepage finde ich nur die EF Objektive.

Könnt ihr Licht ins Dunkel bringen? Danke schonmal.

LG Meike
Kein Problem, ich glaub da kann ich dir helfen.
Zuerst einmal ist jedes L-Objektive auch ein EF, aber nicht jedes EF ist auch ein „L“.
EF ist der Name des von Canon verwendeten Kamerabajonettes (seit der 300D gibt es auch das EF-S für Kameras mit APS-C Sensoren, wobei EF-Objektive auch an EF-S passen aber nicht andersrum). Das L ist ein Hinweis auf die besondere Qualität der im Objektiv verwendeten Linsen. Diese Objektive besitzen in der Regel eine deutlich bessere Abbildungsleistung, sind dafür aber auch deutlich teure und schwere. Du kannst Sie leicht am roten Ring erkennen.

MfG Nico

Stephan Ramstötter
19.04.2005, 16:30
Aha, und wieso finde ich die L Reihe da nicht auf der Homepage.

Habt ihr vielleicht ne Addy für mich? Ich träume ja noch von einem Lichtstarken Zoom Tele. Aber erst muß ich mir nen Millionär angeln *lach*

Aber dann hab ich schonmal was zum gucken. ;)

Wie jetzt, gibts die Millionäre (vielleicht auch "-innen") schon auf ner Internetadresse?:D

http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/ef_lenses/zoom_lenses/index.asp

Das wär ein Link, zum Beispiel. Die L-Linsen sind immer wieder mal dazwischen. Musst genau hinguggen...:p


MFG Stephan

Nico Hofmann
19.04.2005, 16:32
:)

MEmma
19.04.2005, 16:35
millionäre findest du hier im forum bestimmt auch... such einfach mal nach EF 1200mm f/5.6L USM :D

*loooooooooool* Ok ich gucke :D

LG Meike

Blumi
19.04.2005, 16:37
Aha, und wieso finde ich die L Reihe da nicht auf der Homepage.


Auch von mir willkommen im Forum!
die "L"s stehen mitten unter den anderen EF-Objektiven, Du erkennst sie nur an der Bezeichnung wie z.B: "EF 70-200mm 1: 4 L USM"
bespielsweise auf der Seite http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/ef_lenses/zoom_lenses/index.asp

Außerdem ist bei Canon die Systematik etwas verwirrend, Linsen mit Bildstabilisator (IS) kommen z.B. in einer anderen Rubrik als die ohne IS

Am besten steigst Du ein über
http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/ef_lenses/index.asp
rechts unter "Objektiv Übersicht" findest Du dann Links zu Festbrennweiten, Zooms, Linsen mit Bildstabilisator usw.



Aber erst muß ich mir nen Millionär angeln *lach*

Petri Heil beim Angeln;)
Gruß Blumi

Jonny-77
19.04.2005, 16:45
Ich träume ja noch von einem Lichtstarken Zoom Tele. Aber erst muß ich mir nen Millionär angeln *lach*

Wenn keiner anbeißt, mußt Du das Pferd verkaufen.:rolleyes:

:D

Benutzer
19.04.2005, 16:50
steht L nicht für Low Dispersion = geringe Zerstreuung

Naja, in "Canon Objektive" (hier bei Amazon (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3874676773/qid=1113918575/sr=8-2/ref=sr_8_xs_ap_i2_xgl/028-3354606-1533335) ) von George Lepp und Joe Dickerson steht auf Seite 29:

"L steht für Luxus, eine Bezeichnung, die Canon für seine Spitzenobjektive verwendet. Jedes dieser Objektive soll für seinen Typ absolute Spitzenleistung bieten, ohne Rücksicht auf den Preis. Um dieses Ziel zu erreichen, verwendet Canon je nach Bedarf Kombinationen von UD-Glas, Fluoritglas nd asphärischen Flächen. Wenngleich die L-Objektive zweifellos Spitze sind, stehen ihnen normale Canon Objektive in der Leistung gar nicht so viel nach; für die meisten Anwendungen sind sie voll ausreichend. So verwenden auch wir sowohl L-Objektive als auch solche ohne diesen Zusatz."

Viele Grüße,
Peter.

Vito
19.04.2005, 16:53
steht L nicht für Low Dispersion = geringe Zerstreuung (Spezielle Glaslinsen unterdrücken die sogenannte chromatische Aberration, die aufgrund unterschiedlicher Brechungswinkel der einzelnen Farben zu kontrastarmen und mit Farbsäumen versehenen Abbildern führt.)?

EF = Electronic Focusing


Fein, da kann ich mal wieder "meinen" L-Baustein benutzen:)
Besser, als Helmut kann ich das jedenfalls nicht erklären:

"Die Bezeichnung 'L' bei Canon Objektiven wurde 1979 mit dem
Canon FD 4,5/500L eingefuehrt und steht schlicht und ergreifend
fuer 'Luxury', gleichzeitig wurde damit das Ende der Objektiv-
bezeichnungen 'Aspherical' und 'Florite' eingelaeutet die bis
dahin Objektive zierten die asphaerische Linsen oder Fluorit-
linsen enthielten.

Die Umstellung der Bezeichnung erfolgte wohl weil das FD 4,5/500L
erstmals zwei optische 'Leckerbissen', naemlich ein Fluorid- und
ein UD-Element in einem Objektiv enthielt. Die Optik ist uebrigens
mit dem EF 4,5/500L USM identisch.

http://www.canon.com/camera-museum/camera/lens/fd/data/fd_500_45l.html

Damit Canon ein Objektiv mit dem 'L' und dem dazugehoerigen
roten Ring ziert muss es eine oder mehrere der folgenden
speziellen optischen Bauelemente enthalten:

- eine geschliffene asphaerische Linse
- eine Linse aus UD-Glas
- eine Linse aus Super-UD-Glas
- eine Linse aus Calziumfluorid

Da die Herstellung von geschliffenen Asphaeren teuer und aufwaendig
ist und die Sonderglaeser teuer sind werden sie nur dort eingesetzt wo
sie unbedingt noetig sind, also bei Objektiven die sich in der Regel
durch eine besonders hohe Lichtstaerke auszeichnen oder extreme
Bildwinkel haben.

Weil das optische Inventar dieser Objektive schon teuer ist, und
auch das eine oder andere Objektiv eine komplexe Mechanik benoetigt
um die Leistung entfallten zu koennen sind diese Objektive meist auch
mechanisch deutlich robuster gebaut als andere Canon Objektive.

Wie ueberall gibt es auch bei den L-Objektiven Ausnahmen:

Das Lupenobjektiv MP-E 2,8/65 ist trotz UD-Element kein L-Objektiv.
Mich wuerde interessieren ob da Canon einfach nur geschlafen hat. ;-)
Und das EF 4/400DO IS USM enthaelt neben dem DO-Element zwar auch
eine CaF2-Linse bekam aber einen gruenen Ring und die Bezeichnung 'DO'
verpasst.


Viele Gruesse

Helmut Faugel"

Fotofreund
20.04.2005, 11:40
Aha, und wieso finde ich die L Reihe da nicht auf der Homepage.

Habt ihr vielleicht ne Addy für mich? Ich träume ja noch von einem Lichtstarken Zoom Tele. Aber erst muß ich mir nen Millionär angeln *lach*

Aber dann hab ich schonmal was zum gucken. ;)

hAlLo, meiner Meinung nach solltest du erst einmal die Grenzen deines Objektives erkennen nachdem alle Bearbeitungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind. Solltest du dann immernoch die Meinung haben, nur ein "besseres" Objektiv kann dir zu besseren Fotos verhelfen..... ===> Dann träum weiter ;-))
Von einem miLLionÄr.

Gruss Andreas

MEmma
21.04.2005, 22:34
Die Frage war nur aus Interesse. So weit bin ich noch lange nicht. Hab meine Cam erst seit Anfang Januar und nächsten Samstag auch wieder einen Fotokurs. ;)