PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 75-300/4.0-5.6 IS USM oder EF 70-200/4 L USM



mambo77
22.04.2005, 11:10
Welchem sollte ich den Vorzug geben? Meine Haupteinsatz liegt zwischen 100 bis 200mm.

Duke_Do
22.04.2005, 11:19
Hallo,


Was hast du vor damit?

75-300 - lahmer Focus, + IS (aber alt), + klein und unscheinbar
70-200 + sehr schneller Focus, + sehr gute Bildqualität, + schon ab Offenblende gut, - weiß, daher auffällig, - macht L süchtig

hängt aber auch stark vom einsatzgebit ab, wer den schnellen Autofocus braucht verzweifelt mit dem 75-300.

Gruß

Daniel

Alex Hochleitner
22.04.2005, 11:24
Welchem sollte ich den Vorzug geben? Meine Haupteinsatz liegt zwischen 100 bis 200mm.
Hallo, ich vom 75-300 auf das 70-200 umgestiegen. Der Grund war der schnellere AF und vor allem die Qualität.
mfg Alex

mambo77
22.04.2005, 11:30
Ich muss bei Tage Personen fotografieren, wo ich nicht so nah ran kann. Ansprache eines Bürgermeisters beim Stadtfest oder sowas in der Art. Flexibilität in der Brennweite ist wohl dabei das wichtigste Kriterium. Der IS erlaubt mir höhere Zeiten, was vielleicht wieder positiv wäre. Oder bekommt man mit dem 70-200 auch noch gute Bilder bei 1/15 Beli hin?

Duke_Do
22.04.2005, 11:54
On das mit dem 1/15 bei dem 75-300 klappt wage ich zu bezweifeln. zB. 200mm Brennweite -> 1/200, bei dem alten IS 2 Blenden -> 1/50. Mit sehr ruhiger Hand eventuell auch 1/25. Aber mehr bei der Brennweite ist meisten Glück.

Sollten sich die Personen bewegen, wirst du mit dem Autofocus des 75-300 meiner Meinung nach keine Freude haben. Ich bin vom 75-300 auf das 70-200 2.8 umgestiegen.

Gruß

Daniel

Stephan Ramstötter
22.04.2005, 12:06
Und sollte sich die Person bewegen wirst Du auch mit dem IS nicht froh. Bei 1/25 sec kommt Bewegungsunschärfe mit rein die die eh schon nicht zu dolle Abbildungsqualität nochmal mindert. Hatte auch das 75-300 aber seit ich das 70-200 habe will ich nix anderes mehr. ABER: Der L-Virus ist nicht zu verachten. Rechne damit, dass es Dich auch erwischt, sobald Du einmal son Teil im Gepäck hast...impfen ist zwecklos.:D


MFG Stephan

mambo77
22.04.2005, 12:19
Ich habe schon einige L Festbrennweiten bis einschl 200mm. Aber die sind manchmal zu unflexibel, daher die Überlegung.

Hat jemand vielleicht Demobilder vom EF 75-300 auf seiner Homepage?

ziagl
22.04.2005, 12:52
Wo bist du denn zuhause? Du könntest 75-300 IS probieren wenn du in der Nähe wärst :)

Ich kann dazu nur sagen dass ein IS bei 200-300 nicht schlecht ist.

mambo77
22.04.2005, 14:49
Ruhrgebiet => Bochum. Da wohne ich. Ausprobieren wäre echt toll.

Stöcki
22.04.2005, 15:10
Wehe, Du hast was an dem CANON EF 75-300 mm IS, dann wirst Du arm. CANON ist da wenig kulant und das Objektiv kann Dir einen Rempler (in einer Menschenmenge z.B.) schon recht übel nehmen. Es ist halt für den PRIVATbedarf ....


Ich rate Dir zur L-Serie ...

Stöcki

ziagl
22.04.2005, 15:26
Naja Ruhrgebiet sind von hier ca. 800 km, also nicht so passend...

Joe_digital
22.04.2005, 16:28
Ich würde dem 70-200L den Vorzug geben... ich hatte schon mal das 75-300IS und habe es wieder verkauft. Die Bilder waren mir alle zu schwammig war erst ab F8.0 zu gebrauchen.
Optimal ist das 70-200 2.8 IS L das ist wirklich spitze aber auch sehr teuer. Überlege dir es gut ich habe auch zweimal gekauft und so Geld verloren...
Geh doch mal in ein Fotogeschät und mach ein paar Bilder mit den drei Linsen. Der Fairness halber solltest du aber dann auch dort kaufen :)

mambo77
22.04.2005, 17:14
Das 70-200/4 reicht mir aus, wenn ich mal flexibel sein muss. Es ist häufig tagsüber. Da ich Festbrennweiten mit 100 und 200 in der lichtstarken Version habe, bin ich auf das 70-200/2.8 nicht angewiesen.

Werde wohl mal den Vergleich im Fotoladen machen.

soeren
22.04.2005, 18:06
Werde wohl mal den Vergleich im Fotoladen machen.
Da brauchst Du kein Vergleich. Sowohl in der Abbildungsquali als auch in Hinsicht auf AF-Speed ist das 70-200 wesentlich besser.
Gruß
Sören

Joe_digital
22.04.2005, 19:37
Da brauchst Du kein Vergleich. Sowohl in der Abbildungsquali als auch in Hinsicht auf AF-Speed ist das 70-200 wesentlich besser.
Gruß
Sören

Da hast du sicherlich recht... aber wenn er die Scherben nie Verglichen hat dann weiß er nicht was er mit dem 70-200 versäumt ;)

wima
22.04.2005, 22:00
Hallo

Ich stehe vor der gleichen Entscheidung. Ein Argument, das für mich ebenfalls für die L-Version spricht, ist die Möglichkeit, Konverter zu verwenden.
@mambo77: Dies ist für Dich mit Deinen FB keine Überlegung, aber vielleicht für andere, die auch zwischen den beiden Objektiven schwanken und mit Interesse diesen Thread verfolgen. Für das 70-200L f/4 gibt es ja momentan auch den Cashback-Bon.

mfg

Markus