PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 18-200 mit "knarrenden" Geräuschen



G.Wüste
18.05.2005, 12:57
Ich besitze seit nunmehr rd. drei Wochen das Objektiv Sigma 18-200 (3.5-6.3 / Serial-Nr. 1006090) und bin mit den Abbildungsqualitäten sehr zufrieden. Für meine Zwecke ist es absolut ausreichend (Freizeitfotografie). Es bildet sehr scharf ab, die Farben sind leuchtend und ich nutze es als sog. "Immerdrauf".

Leider hat es seit Anfang an (bei der Probe im Fotogeschäft natürlich noch nicht) einen Mangel. Schalte ich die von mir genutzte Canon 300D ein, ertönt ein "knarrendes" Geräusch. Es hört sich an, als wenn im Innern des Objetiv etwas verstellt werden soll (offensichtlich aber nicht der Focus) dort aber Widerstände auftreten. Nachdem es 2-3mal "geknarrt" hat, schaltet die Kamera folgerichtig auf "Err 99". Ich kann dann mehrfach die Kamera aus- und einschalten, bis es endlich funktioniert. Dann macht das Objektiv brav Fotos, ohne dass ein Fehler auftritt.

Das gleiche knarrende Geräusch tritt teilweise auch dann auf, wenn ich das Objektiv - bei ausgeschalteter Kamera selbstverständlich! - auf die 300D aufsetze. Offensichtlich findet dabei ein Datenaustausch statt und irgendwas wird in die Ausgangsstellung gesetzt (vielleicht die Blende??).

Ein Gespräch mit einem Sigma-Mitarbeiter brachte kein Ergebnis. Er war völlig überrascht. Sigma, so gab er zu, hatte teilweise Probleme mit den älteren Objektiven an dig. Kameras. Dies jedoch nicht bei den neuen, direkt für dig. Kameras konzipierte Objektive, wie es das 18-200 nun einmal ist. Diese sollten problemlos funktionieren. Er empfahl mir, das Objetiv zur Prüfung einzuschicken. Leider habe ich in Kürze zusammen mit Freunden eine mehrtägige Fahrradtour geplant und danach folgt mein Sommerurlaub. Hierzu wollte ich eigentlich das Objektiv nutzen.

Leider hat momentan der Fotohändler, bei dem ich das Objektiv gekauft habe, Urlaub. Danach werde ich ihn ansprechen. Mal sehen, ob er mir das Objektiv umtauscht. Dennoch habe ich dann das etwas unsichere Gefühl und die Zweifel, ein genau so scharf abbildendes und mit einem treffsicheren AF ausgestattetes Objektiv zu erhalten. Ich habe gehört, dass Sigma (genauso wie Tamron) eine sehr große Streubreite in der Qualität der Objektive besitzen.

Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit diesem "knarrenden" Geräusch?

Gruß Gerd

hubert
21.06.2005, 10:08
Und was war mit dem Objektiv?