PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiefenschärfe -> Abstand



Thomas Busek
20.05.2005, 21:03
Hallo Freunde!
eine Frage hätte ich

ich will ein 2 Meter hohes objekt fotografieren

mit 50mm 1,8
mit 85 1,8
oder mit200mm 2,8

wo habe ich bei gleichem Ausschnitt WENIGER tiefenschärfe?

ich kenne zwar die tiefenschärfekalkulators im internt aber ich weiss im moment nicht welchen abstand ich bei den objektiven brauch dass ich den gleichen ausschnitt erreiche

(crop 1,6)

LG
TOm

charly gielen
20.05.2005, 21:51
wenn ich mich recht entsinne ist bei gleicherm Abbildungsmaßstab die Schärfentiefe immer gleich..
also hängts nur von der Blende ab :o)
charly

Micha67
20.05.2005, 22:12
mit 50mm 1,8
mit 85 1,8
oder mit200mm 2,8

wo habe ich bei gleichem Ausschnitt WENIGER tiefenschärfe?

Wie schon gesagt wurde, bei geringem Gesamtbereich der Schärfentiefe (Makro oder ganz offene Blende bei gleichen Abbildungsmaßstäben gilt: gleicher Ausschnitt = gleicher Abbildungsmaßstab = gleiche Schärfentiefe
Dennoch wird der Perspektive-Effekt freilich ein komplett anderer sein.

Allerdings könnte ich mit vorstellen, dass es bei Deiner Frage vielleicht weniger um die Schärfentiefe, sondern eher um die Freistellung vor dem Hintergrund geht!?

Daher sage ich mal so ganz platt: geringste Schäfentiefe mit 85/1.8 bei f/1.8; stärkster Freistellungs-Effekt aber bei 200/2.8 mit f/2.8.

Benutzer
20.05.2005, 22:21
Hallo Freunde!
eine Frage hätte ich

ich will ein 2 Meter hohes objekt fotografieren

mit 50mm 1,8
mit 85 1,8
oder mit200mm 2,8

wo habe ich bei gleichem Ausschnitt WENIGER tiefenschärfe?

ich kenne zwar die tiefenschärfekalkulators im internt aber ich weiss im moment nicht welchen abstand ich bei den objektiven brauch dass ich den gleichen ausschnitt erreiche

(crop 1,6)

LG
TOm


nimm das große Objekt (2 METER) mit dem 1.8/50 mm auf und mache 2 Aufnahmen übereinander und stitche sie zusammen.............du wirst überrascht sein :)

Thomas Busek
20.05.2005, 22:43
???

ja :) meine freistellen

Micha67
20.05.2005, 23:15
???

ja :) meine freistellen

OK, also Freistellen. Die Freistellungsleistung entspricht dem in einer Struktur ausserhalb der Fokusebene maximal erzielbaren Zerstreuungskreis. Auch dieser kann per Schärfentiefe-Rechner ermittelt werden, indem Du die gewünschte Unschärfe-Zeichnung als Zerstreuungskreis fest eingibst und dann die Distanz vor oder hinter der Fokusebene abliest, bei der sich dieses Ausmaß der Unschärfe ergibt.

praktisches Beispiel:
50mm Brennweite, 4 m Abstand zum Motiv = 2 Meter Bildhöhe im Hochformat. Bei Blende 2 ergibt sich für eine weit entfernte Hintergrund-Struktur eine Unschärfe auf dem Sensor von ca. 0,3mm oder 1% der Bildbreite.

Nun 200mm Brennweite: ergibt in 16 m Abstand wiederum 2 Meter, bei Blende 2,8 ist eine punktförmige Struktur im Hintergrund nun um 0,9mm auf dem Sensor verwischt. Die Unschärfe (Freistellung) ist also 3% der Bildbreite bzw. 3-fach höher als beim 50er und Blende 2.

Das 85er läge mit 0,5mm Unschärfe-Kreisen bei f/2.0 zwischen den beiden Linsen.

Oder auch ganz grob: für die Freistellung zählt neben einer großen Frontlinse nur eines: eine noch größere Frontlinse. ;)
Nicht umsonst sind Objektive wie ein 50/1, 85/1.2, 135/2 oder ein 200/1.8 bei den "Fashion-Fotografen" und extrem hoch-lichtstarke Supertele bei den Sportfotografen so beliebt.

JAKOB
21.05.2005, 01:35
OK, also Freistellen. Die Freistellungsleistung entspricht dem in einer Struktur ausserhalb der Fokusebene maximal erzielbaren Zerstreuungskreis. Auch dieser kann per Schärfentiefe-Rechner ermittelt werden, indem Du die gewünschte Unschärfe-Zeichnung als Zerstreuungskreis fest eingibst und dann die Distanz vor oder hinter der Fokusebene abliest, bei der sich dieses Ausmaß der Unschärfe ergibt.

praktisches Beispiel:
50mm Brennweite, 4 m Abstand zum Motiv = 2 Meter Bildhöhe im Hochformat. Bei Blende 2 ergibt sich für eine weit entfernte Hintergrund-Struktur eine Unschärfe auf dem Sensor von ca. 0,3mm oder 1% der Bildbreite.

Nun 200mm Brennweite: ergibt in 16 m Abstand wiederum 2 Meter, bei Blende 2,8 ist eine punktförmige Struktur im Hintergrund nun um 0,9mm auf dem Sensor verwischt. Die Unschärfe (Freistellung) ist also 3% der Bildbreite bzw. 3-fach höher als beim 50er und Blende 2.

Das 85er läge mit 0,5mm Unschärfe-Kreisen bei f/2.0 zwischen den beiden Linsen.

Oder auch ganz grob: für die Freistellung zählt neben einer großen Frontlinse nur eines: eine noch größere Frontlinse. ;)
Nicht umsonst sind Objektive wie ein 50/1, 85/1.2, 135/2 oder ein 200/1.8 bei den "Fashion-Fotografen" und extrem hoch-lichtstarke Supertele bei den Sportfotografen so beliebt.


aber ich verkaufe mein 85/1.2 noch immer nicht :p ....und irgendwann finde ich auch noch das 200er!