PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teleobjektiv fpr 20D



MofJones
24.05.2005, 11:17
hi,

bisher hören meine objektive bei 200mm (70-200/4) auf.
hätte aber hin und wieder etwas mehr brennweite.
welches objektiv ist da zu empfehlen? wollte jetzt nicht unmengen an geld ausgeben, da es zur zeit etwas knapp ist :)
oder doch lieber ein tk? sind die ergebnisse noch aktzeptabel mit dem 70-200/4 und tk?
oder alte (zb m42) objektive mit adapter?

thx
PL

mambo77
24.05.2005, 11:24
Für deine Preisklasse sollte evtl noch das 70-300mm DO IS USM drin sein. Alles andere ist sündhaft teuer.

Das EF 75-300/4.0-5.6 IS USM ist in der Abbildungsleistung etwas schlechter, aber für einen Preis von unter 500,- Euro vielleicht erschwinglicher als das DO.

Viele Grüße, Marco

PS: Ich habe gespart und werde mir im Juli dann das 300/2.8 IS USM kaufen.

Bernhard Hartl
24.05.2005, 11:30
Hallo,

alte Objektive mit Adapter würd ich im Tele-Bereich nicht nehmen, da Du dann keinen AF mehr hast - und den find ich im Telebereich unentbehrlich

die preisgünstigste Lösung ist aus dem Bild per Photoshop einen Ausschnitt zu machen

die nächst günstigste ist ein 1.4x Konverter (würde Kenko Pro 300 1.4x nehmen)
einen 2x Konverter kann ich fürs 70-200 nicht empfehlen - da ist das Objektiv am Ende...

wenn Du mal wieder besser bei Kasse bist würde ich ein EF400 5.6L am langen Ende nehmen - ergänzt sich gut mit dem 70-200. Das 300 4L ist mir zu kurz geht zwar auch mit Konverter erreicht das 400er aber nicht was die Abbildungsleistung angeht
oder wenn Du absoluter Zoomfan bist das EF100-400L IS
ich mag die 400mm Festbrennweite aber lieber...

Bernhard

MofJones
24.05.2005, 12:04
danke für eure raschen antworten.
also das do oder ähnliche (vom preis her) sind zur zeit auf keinen fall drin.
allerhöchstens das 75-300 is.

gibts von fremdherstellern irgendwas in dem preissegment als gescheites teleobjektiv?
oder würdet ihr mir empfehlen zu sparen und gleich ein "richtiges" zu kaufen?

hab mir den kenko 1,4x mal angeschaut (im inet). nicht schlecht.
meint ihr ich bekomme mit dem 70-200/4 + tk bessere bilder hin als mit dem 75-300 is?
der tk würde mir preislich sehr entgegen kommen :D

thx
PL

Firlefanz
24.05.2005, 12:54
wenn Du aufs Geld schaust ... und schon ein sehr gutes Objektiv hast (70-200/4) ... und eine sehr gute Kamera (20D) dann würde ich es wie folgt machen:


Kaufe nen Kenko / Soligor PRO 1,4x TC.

Denn:
* er ist günstig (Geld ist im Moment knapp)
* der AF des 70-200/4 funktioniert gerade noch
* der Konverter ist gut, auch in Verbindung mit dem Objektiv (hatte ich selbst !!)
* du bekommst so für wenig Geld etwas mehr reale Brennweite
* den Rest könntest Du per Bildausschnitt machen (die 20D mit 8 MP bietet da ja Reserven)
* den guten 1,4x TC kannst Du in deinem weiteren Fotografenleben immer wieder mal gebrauchen, das wäre jetzt eine solide Investition


Wenn Du das 70-200/4 kennst, dann wirst Du mit dem 75-3000 sicher nicht glücklich :-)

MofJones
24.05.2005, 13:37
ja, ich glaube es wird dann wohl ein 1,4x tk werden.
sind die kenko/soligor dinger identisch?
wie siehts mit den sigma dingern aus?
eher nicht, oder?
können die canon irgendwas besser (kosten ja das doppelte)?

thx
PL

Firlefanz
24.05.2005, 15:44
Kenko / Soligor sollen baugleich sein, würde deshalb so einen aus deren Pro-Serie raten.

Schauts einfach mal, an welchen Du gerade günstig rankommst, bei den Ladenpreisen ist, glaube ich, Soligor etwas günstiger. Ich habe beide und bin sehr zufrieden.

Zu den Sigmateilen kann ich nichts sagen.

Die Canonteile sollen gut sein, der Mehrpreis gegenüber den Kenko/Soligor soll aber kaum gerechtfertigt sein.

jgh
24.05.2005, 17:45
Die Canonteile sollen gut sein, der Mehrpreis gegenüber den Kenko/Soligor soll aber kaum gerechtfertigt sein.
... passen aber auf Grund ihrer herausstehenden Linsen nicht zu allen Objektiven, das können die Fremdanbieter besser.


Jens