PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 Abbildungsleistung Unterschied



Dariusz
26.05.2005, 23:44
Hi ,

Ich stehe vor der Entscheidung ein Canon 70-200 zu kaufen. Ich weiß nur nicht ob mir ein 4,0 reicht. Ich tendiere aber zu Festbrennweiten und deswegen schaue ich Richtung 200 2,8. Und ganz genau gesagt fahre ich am Samstag zum einem Flugshow. Ich habe angst das mein 300 4,0 zu lang wird je nach dem wo ich stehe. Deswegen ist die Frage 70-200 oder lieber fest 200.

Light
27.05.2005, 00:42
Hi ,

Ich stehe vor der Entscheidung ein Canon 70-200 zu kaufen. Ich weiß nur nicht ob mir ein 4,0 reicht. Ich tendiere aber zu Festbrennweiten und deswegen schaue ich Richtung 200 2,8. Und ganz genau gesagt fahre ich am Samstag zum einem Flugshow. Ich habe angst das mein 300 4,0 zu lang wird je nach dem wo ich stehe. Deswegen ist die Frage 70-200 oder lieber fest 200.

hi!

ich würd auf den zoom-komfort nicht verzichten wollen! habe ein 70-200/4 auf meiner 1d und es is extrem scharf. ne festbrennweite ist vielleicht noch schärfer, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie das gehen soll.
lichtstärke 4 zu 2,8 ist evtl. ein entscheidungsfaktor. mir reichen 4, weil ich eigentlich nur draussen fotografiere. und innen (evtl mal ein konzert) ist mit blitz kein problem. available light mit dem 4er wäre hingegen schon eins!

gruss
wolfgang

Firlefanz
27.05.2005, 08:50
gleiches Problem bei mir:

habe das 200/2.8 und es ist toll. Aber für diesen Zweck manhcmal ungeeignet denn wenn der Flieger näher kommt, dann bekommst Du nur noch einen Teil aufs Bild.

Da wäre ein Zoom schöner.

Eric D.
27.05.2005, 15:47
70-200 /f4 sollte ja genuegend licht da sein..das ding ist toll

oder wenn geld kein KO Kriteriem ist, das 70-300 DO IS..

Stefan Redel
27.05.2005, 15:55
Gerade bei ner Flugshow und blauem Himmel mit schönen Fotowolken kann man saugeile Sachen mit nem WEITwinkel machen. Das ist mein voller Ernst...
Sollte man nicht vergessen mitzunehmen. Zu viele haben aber einfach Scheu mal nah ranzugehen und bleiben wie angewurzelt stehen...
Beweis:
www.sredel.de/temp/flugplatzfest2004/
Hatte auch mein 300er mit Konvertern dabei. Aber nur mal für 10 Minuten benutzt und gelangweilt wieder eingepackt.


Ansonsten würde ich nen 70-200/2,8 mit 1,4x nehmen. Dann haste quasi nen 100-280/4 und das sollte für vieles (aber lange nicht alles) reichen.

Dariusz
27.05.2005, 17:04
Hi

es ist vollbracht. gerade ein 70-200 4,0 L von meinem händler abgeholt. Noch keine Bilder gemacht aber morgen wird wie wild geschossen. Also bis morgen.

Grüße und Danke

Dariusz

Arndt
27.05.2005, 23:48
Hast 'ne gute Wahl getroffen, das 4er ist sehr gut, ich hab's selbst. Die 4er Blende ist gegenüber der 2,8 zumindest an der 20D kein Problem mehr, da höhere ISO-Werte absolut problemlos zu gebrauchen sind. Beim 70-200 2,8er hast Du eventuell ein geringfügig besseres Bokeh, allerdings auch ein ziemlich hohes Gewicht. Das war für mich der Grund, das 4er zu wählen. Ich bin sehr zufrieden damit. Die 70-200 Zooms sind von der Bildqualität her untereinander sehr ähnlich. Das 4er hat aber auf Grund des Fluorit-Elementes m.E. die Nase etwas vorn.
Die 200 2,8 Festbrennweite hatte ich auch. Das ist eine hervorragende Optik, allerdings tatsächlich etwas unflexibel, da man ja doch häufiger den Bereich 100-200 benötigt, gerade in Situationen mit viel Bewegung etc.. Bei Flugshows kommt hinzu, dass man nicht mit den Füssen zoomen kann, das ist eben nur in der Horizontalen möglich. Flexibilität zahlt sich hier aus.
Viel Spaß mit dem Neuen!

Gruß Arndt

Eric D.
28.05.2005, 00:05
das 70-200 4 L ist einfach nur gut.. es macht tierisch spass bei offenblende bilder zu machen..hier meine quasi ersten schnappschuesse heute draussen :

nur dieses L am objektiv das ist bloed wegen potentieller suchtgefahren :eek:
Guckst DU
Bild 1 bei 84mm Bild 2 bei 200mm Blende 4