PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Objektive an der 20D



scarl
09.06.2005, 13:36
Ich bin der NEUE und kauf mir grad meine erste DSLR - und zwar die 20D.

Als erstes soll es das 17-85er Objective sein und dann noch ein Zoom. Dabei hab ich diese beiden ins Auge gefaßt:

Kann mir jemand den Unterschied zwischen diesen beiden Objectiven erklären:

EF 75-300mm 1:4-5.6 IS USM 569€
EF 70-300mm 1:4.5-5.6 DO IS USM 1299€

ok etwas unterschiedliche Brennweite und die geringere Bauweise können doch nciht einen Preisunterscheid von der Hälfte machen. OK das teurere hat Ultraschallmotoren und der IS arbeitet bei Seitwärtsbewegungen nicht, aber ist das alles ein Argument für 730€ mehr (Listenpreise).

Kann jemand was zu den Abbildungsleistungen der beiden an der 20D sagen? Das wäre für mich der wichtigste Punkt. Bilder wären noch besser.
Sind die Objective bei der AF-Geschwindigkeit auch unterschiedlich - wenn ja wie stark.

tumleh
09.06.2005, 13:51
Hallo,

ich besitze das 70-300DO, das 75-300 habe ich aber auch ausprobiert.

Also, die Abbildungsleistung de 70-300DO ist auf jeden Fall besser. Ob der Preisunterschied gerechtfertigt ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
<!--[if !supportEmptyParas]-->
Die Frage nach der AF- Leistung: Da kann ich nur sagen, da liegen Welten dazwischen.

Das DO spielt in der ersten Liga und das 75-300 allenfalls Regionalliga.

ziagl
09.06.2005, 13:54
Das DO ist viel schneller und auch die Bildqualität ist stark merklich besser.

scarl
09.06.2005, 17:30
Was ist eigentlich mit dem:

EF 300mm 1:4L IS USM

Es wird in der Cash Back Action mit 150€ gutgeschrieben, kommt dann soagra noch günstiger als das EF 70-300mm 1:4.5-5.6 DO IS USM.

Nur wo liegen die Unterschiede. Hat es eine feste Brennweite von 300mm, aber wozu ist dann der Zoomring am Objective. Bitte nicht über meine Fragen wundern, ich hatte bisher nur ne Bridge-cam, da waren solche Dinge wie Objectivwahl uninteressant. Bei uns in den Läden braucht man auch nicht zu fragen, die sind da alle hell wien Tunnel - da weiß ich sogar schon mehr.

ziagl
09.06.2005, 18:01
Das 300 4.0 ist ein geiles Teil, der Ring ist allerdings für den manuellen Fokus und nicht für Zoom. Die Bildqualität ist phänomenal, da wurden schon einige Fotos hier gepostet.

Radomir Jakubowski
09.06.2005, 19:30
Das 300 4.0 ist ein geiles Teil, der Ring ist allerdings für den manuellen Fokus und nicht für Zoom. Die Bildqualität ist phänomenal, da wurden schon einige Fotos hier gepostet.

Vorrausgesetzt man bekommt ein gutes, ich hatte 2 und beide waren im Vergleich zum 2,8/200er + 1,4x TK schlechter. Auch das 100-400er war deutlich besser als die beiden 300er. Anscheinend gibt es da eine Serienstreuung, aber das 4/300er macht schon Spass vom Handling.

Wenn du von einer Brigecam kommst, wird dir ein leichtes Zoom wie der 70-300mm DO besser gefallen. Das 4,0/300mm L IS ist relativ groß und schwer und zudem eine Festbrennweite. Das ist das krasse gegenteil zu einer Birgecam, aber wenn man damit umgehen kann/man sich daran gewöhnt hat, machen Festbrennweiten Spass und Süchtig.