PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon EF 70-200: IS defekt?



Andreas Neubert
14.06.2005, 02:44
Ich habe hier schon viel über den IS auch des 70-200 gelesen, aber eins ist mir unklar:

Soll der IS auch stärkere Erschütterungen z.B. beim fotografieren aus einem fahrenden Auto ausgleichen können - oder ist hier die bewegte Linsengruppe zu schwer/träge?

Ich meine dabei nicht offroad - sondern eine "ruhige" Autobahn, oder Landstraße, nicht abgestützt um die Vibrationen nicht auch noch zu übertragen und noch dazu mit kurzer Zeit...

http://www.pbase.com/aneubert/image/44771790

Ich hab´s lediglich auf 1600x1067 skaliert damit es nicht solange lädt, weil der Effekt so krass deutlich sichtbar ist.

Wie kann es sein, daß bei 1/2000 sek Teile des Bildes beinahe scharf sind, und andere nicht?
Witzig ist, daß ja die Bildmitte total verwischt ist, wärend der Horizont dahinter und das Auto davor schärfer ist...

Ich kann mir das jedenfalls nicht so richtig erklären, wie der überforderte IS so ein Ergebnis produzieren kann...

Gruß, Andreas

Jörg Grunwald
14.06.2005, 07:39
Also ich sehe da überhaupt kein IS Problem. Für eine Aufnahme aus dem fahrenden Auto ist die Aufnahme OK. Wie schnell bist du denn da gefahren?

Bei z. B. 80 km/h legt ein Auto etwa 22 Meter die Sekunde zurück, allein das führt schon zu Wischeffekten, besonderes bei naheliegenden Objekten. Auf die Berge im Hintergrund hat das natürlich weniger Einfluß, deshalb erscheinen die auch scharf. Das Auto dahinter, das wahrscheinlich mit ziemlich konstanter Geschwindigkeit folgt ist ja auch scharf geworden.

Gruß
Jörg