PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Quali 300 2.8 IS L + 2x Extender Typ II ???



DotSlash
24.06.2005, 23:53
Hallo zusammen,

das Trauerspiel vom 2-fach Extender II mit dem 70-200 IS ist mir aus eigener Erfahrung bekannt. Hab damals daraufhin meinen 2-fach Extender verkauft.

Jetzt juckt's mir in den Fingern für mein neues 300 2.8 IS wieder einen 2-fach Extender zu kaufen - in der Hoffnung, dass es sich mit der Abbildungsleistung anders verhält als beim 70-200.

Wer kann mir was zu genau dieser Fragestellung berichten und das sogar vielleicht mit 100% crops belegen!?

Das Zusammenspiel mit dem 1,4'er ist ein Traum! Aber 600mm reizen halt schon ;-)

Freue mich auf eure Antworten!

LG
Jens

PS
das 300'er ist ein Traum, vermisse mein 200 1.8 überhaupt nicht. Das 300'er ist etliches leichter und super zu handeln. Fand das 200'er eh etwas doppelt gemoppelt wenn man das 70-200 IS hat. Zumindest bei meinem Verwendungzweck war die geringe Tiefenschärfe ein Horror. Eine Schärfeebene von 10cm bei sich bewegenen Motiven... Da war eh abblenden angesagt. Das aber nur am Rande...

ehemaliger Benutzer
25.06.2005, 10:04
frag mal jürgen dethlefs: http://www.faszination-natur.de/
der verwendet auch diese kombination soweit ich weiß....

lg, benny

Jonny-77
25.06.2005, 10:27
das Trauerspiel vom 2-fach Extender II mit dem 70-200 IS ist mir aus eigener Erfahrung bekannt.
Könntest Du das bitte etwas näher erläutern, eventuell auch mögliche Probleme mit dem 1.4 Konverter.

:D

DotSlash
25.06.2005, 10:39
Könntest Du das bitte etwas näher erläutern, eventuell auch mögliche Probleme mit dem 1.4 Konverter.

:D

Vorweg, Probleme mit dem 1.4'er II gibt/gab es bei mir keine! Die Abbildungsleistung sowohl mit dem 70-200 IS, dem 200 1.8 als auch dem 300 2.8 IS ist ausgezeichnet!

Sobald du aber den 2-fach Extender Typ II draufgesteckt hast war die Bildqualität unterirdisch schlecht. Natürlich immer in Bezug auf die eigentliche ausgezeichnete Leistungsfähigkeit der Linsen. Details und Kontrast ging massiv verloren, dass die Bilder matschig aussahen. Sicher mag die Abbildungsleistung mit dem 2-fach Extender immer noch über derer anderer Objektivhersteller OHNE Extender gelegen haben, doch vermochten mich die Ergebnisse nicht zu begeistern.

Leider hab ich den 2-fach Extender daraufhin verkauft (bevor ich das 300'er gekauft habe), so dass ich nicht weiß, ob es sich mit meiner neuen Optik genauso verhält.

Andererseits hab ich auch schon von einer Serienstreuung bei den Extendern gelesen, was den Neukauf zum Glückspiel werden lässt.

Vielleicht findet sich ja jemand, der das 300 2.8 IS mit 2-fach Extender II nutzt....
Dass man nicht die Bildquali eines 600 IS erreicht ist klar, aber besser als das was ich da in Erinnerung habe sollte wohl möglich sein ;-)

Gruß
Jens

Benutzer
25.06.2005, 10:44
das 300'er ist ein Traum

:-) vielleicht das beste was canon zu bieten hat! habs selber nicht, kenne es aber ein wenig. wird möglicherweise demnächst meinen objektivpark bereichern.

von kollegen weis ich, das speziell mit 2-fach konverter die abbildungsleistung nicht mit einer 500er oder 600er brennweite mithalten kann und nur mit starkem abblenden funktioniert. und irgendwie ist mir das auch schwer logisch. warum sollte man sich zusätzlich noch ein teures 600er zulegen, wenn die kombi 2.8/300 + 2 fach die gleiche ergebnisse bringen würde?

rene

DotSlash
25.06.2005, 10:54
von kollegen weis ich, das speziell mit 2-fach konverter die abbildungsleistung nicht mit einer 500er oder 600er brennweite mithalten kann und nur mit starkem abblenden funktioniert. und irgendwie ist mir das auch schwer logisch. warum sollte man sich zusätzlich noch ein teures 600er zulegen, wenn die kombi 2.8/300 + 2 fach die gleiche ergebnisse bringen würde?

rene...

Dass man nicht die Bildquali eines 600 IS erreicht ist klar, aber besser als das was ich da in Erinnerung habe sollte wohl möglich sein ;-)

Gruß
Jens

Gegenfrage, warum sollte Canon einen Extender für L's entwickeln, der die Linsen fast hinter die der Konkurrenz zurückwirft?
Im Ernst, ich hatte das 200 1.8, das nach wie vor als 'state of the art' in Sachen Schärfe gilt (sicher zusammen auch mit dem 300'). Aber mit dem 2-fach Extender hat's keinen Spaß mehr gemacht.

Jetzt habe ich die wage Hoffnung, dass da das 300'er deutlich später entwickelt wurde, vielleicht das Zusammenspiel mit dem 2-fach Extender besser klappt.

Vielleicht warten wir einfach mal ab, bis sich die ersten Nutzer dieser Kombi in diesen Thread einklinken ;-) und uns ihre Erfahrungen schildern.

Gruß
Jens

Jonny-77
25.06.2005, 10:59
@DotSlash (http://www.digitale-slr.net/member.php?u=1729)

Danke für die Info.

:D

DotSlash
25.06.2005, 11:59
Großen Dank an Minimaxer,

hab soeben 100% Crops bei Offenblende (5.6) bekommen.

Entscheidung steht fest, jetzt hoffe ich nur wirklich'n gutes Exemplar des 2-fach Extenders zu erwischen.

Also Leute, beachtet auch bitte meinen 'SUCHE' Thread ;-)

Oder alternativ falls jemand so einen Cashback Gutschein für den 2-fach Extender zu Hause rumliegen hat, würde ich mich darüber natürlich auch sehr freuen...

Gruß
Jens

Andy
25.06.2005, 12:10
So, mal gerade eben oben genannte Kombi aus dem Fenster gehalten...
100%-Crop aus Jpeg mit der D60 bei Offenblende.

ChriMi
25.06.2005, 13:36
Hallo,

o.g. Kombination kann ich sehr empfehlen! Seit gut 2 Monaten habe ich sie im Einsatz und werde sie so schnell nicht wieder hergeben ...

Anbei ein Beispielbild (100 % crop einer 10D-RAW-Datei, mit Photoshop CS ohne Nachschärfen in JPG gewandelt)
Aufnahmedaten: 1/750 s, f/6.7, ISO 200, Stativ

Auf meiner HP finden sich noch weitere Beispielbilder (z.B. unter Vögel -> Teichrohrsänger) ...

Micha67
25.06.2005, 13:49
Im Ernst, ich hatte das 200 1.8, das nach wie vor als 'state of the art' in Sachen Schärfe gilt (sicher zusammen auch mit dem 300'). Aber mit dem 2-fach Extender hat's keinen Spaß mehr gemacht.
Ein Problem der Extender, welches vermutlich zu der "enttäuschenden" Leistung mit dem 200/1.8 führte, ist in ihrem Aufbau begründet. Be extrem hoch geöffneten Objektiven ist der rückwärtige Strahlengang nicht besonders gut für die Extender geeignet. Mein 135/2 ist beispielsweise ohne 2x-Konverter bei f/2 recht scharf. Mit dem 2x-TC sieht es bei Offenblende (270mm bei f/4) nicht mehr ganz so gut aus. Blendet man aber eine Stufe ab, so ist die Schärfe auch mit Konverter absolut Spitzenklasse.

Beispiel: Canon 135/2L bei Offenblende mit Canon 2x-II:
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/dforum/micha67_frank/2005_05_08_extrembrennweiting/BC5G8469__2005_05_08__18_21_56.jpg

gleiche Hardware, nur eine Blendenstufe abgeblendet:
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/dforum/micha67_frank/2005_05_08_extrembrennweiting/BC5G8468__2005_05_08__18_21_22.jpg

Nur um die Reserven zu verdeutlichen: Wenn Dich der Aufbau der Signal-Blinkleuchten oder die Verschraubung der Geländer genauer interessiert, so kannst Du auch gerne mit dem 135er nicht nur einen Canon-Telekonverter, sondern weitere zwei 2x-II sowie einen äusserst ordentlichen Kenkopro 2x-Konverter hintereinanderhängen, und hast dann bei einer Drittelstufe abgeblendet dieses Spass-Ergebnis:
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/dforum/micha67_frank/2005_05_08_extrembrennweiting/BC5G8478__2005_05_08__18_30_22.jpg

Was die sog. "Serienstreuung" der Canon 2x-II angeht, habe ich drei Exemplare davon und finde wenn überhaupt, dann nur marginale Unterschiede. Die Farbrestfehler an harten Kontrastkanten stammen vom 300er und werden bei Abblenden nochmals deutlich gemildert. Das 135er verhält sich dabei noch besser und zeigt eine Stufe abgeblendet eine phänomenale Schärfe mit allen drei Exemplaren des Canon 2x-II.

Beispiele mit dem 300/4 L USM (ohne IS) jeweils bei Offenblende:

1. Exemplar (Seriennummer 34.....):
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/dforum/micha67_frank/2005_05_08_extrembrennweiting/BC5G8431__2005_05_08__17_01_38.jpg

2. Exemplar (Seriennummer 31.....):
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/dforum/micha67_frank/2005_05_08_extrembrennweiting/BC5G8436__2005_05_08__17_03_34.jpg

3. Exemplar (Seriennummer 54.....):
http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/dforum/micha67_frank/2005_05_08_extrembrennweiting/BC5G8439__2005_05_08__17_04_40.jpg


Ich hoffe, Joachim steinigt mich nicht, was den Traffic auf dem Server angeht. :D

Benutzer
25.06.2005, 13:57
Gegenfrage, warum sollte Canon einen Extender für L's entwickeln, der die Linsen fast hinter die der Konkurrenz zurückwirft?


ich denke das der einsatz von konvertern immer eine mehr oder weniger befriedigende notlösung darstellt, die je nach einsatzbedingungen und persönlichem anspruch qualitativ nur bedingt bzw. nicht an die leistung der jeweilgen festbrennweite heranreicht. warum sollte canon die sündteuren 500er oder 600er anbieten bzw. welcher fotograf würde sich damit guten gewissens überhaupt belasten, wenn deren abbildungsleistung locker mit einem 2.8/300 + diverser konverter in jeder hinsicht erreichbar wäre? diese logik scheint mir nicht logisch.

rene

Benutzer
25.06.2005, 14:01
1. Exemplar (Seriennummer 34.....):
2. Exemplar (Seriennummer 31.....):
3. Exemplar (Seriennummer 54.....):


hast du den canon-lagerbestand aufgekauft? ;-)

DotSlash
25.06.2005, 14:04
warum sollte canon die sündteuren 500er oder 600er anbieten bzw. welcher fotograf würde sich damit guten gewissens überhaupt belasten, wenn deren abbildungsleistung locker mit einem 2.8/300 + diverser konverter in jeder hinsicht erreichbar wäre? diese logik scheint mir nicht logisch.

rene
siehe einfach weiter oben!


oder hier...


Dass man nicht die Bildquali eines 600 IS erreicht ist klar, aber besser als das was ich da in Erinnerung habe sollte wohl möglich sein ;-)

Micha67
25.06.2005, 14:20
hast du den canon-lagerbestand aufgekauft? ;-)
Hat sich so über die Jahre angesammelt ... ;) :D

Aber jetzt ist meine Neugierde befriedigt, was die Reserven des 135ers angeht. Ich weiss, dass diese Optik auch mit einer 60 Megapixel-Kamera noch gut zusammenspielen würde, und kann nun auch wieder einen oder zwei der Konverter entbehren.

Micha67
25.06.2005, 14:27
ich denke das der einsatz von konvertern immer eine mehr oder weniger befriedigende notlösung darstellt, die je nach einsatzbedingungen und persönlichem anspruch qualitativ nur bedingt bzw. nicht an die leistung der jeweilgen festbrennweite heranreicht. warum sollte canon die sündteuren 500er oder 600er anbieten bzw. welcher fotograf würde sich damit guten gewissens überhaupt belasten, wenn deren abbildungsleistung locker mit einem 2.8/300 + diverser konverter in jeder hinsicht erreichbar wäre? diese logik scheint mir nicht logisch.
Es kommt immer darauf an, welches Potential die zu konvertierende Linse hat. Bietet sie weniger als die doppelte Auflösungskraft als das entspr. längerbrennweitige Grundobjektiv, so ist der Telekonverter eben die zweitbeste Lösung (aber immer noch eine Lösung). Hat man ein phantastisches Grundobjektiv erwischt, so kann auch mit Telekonverter noch superscharfe Bilder machen - und schärfer als scharf kann dann das längerbrennweitige Grundobjektiv dann auch nicht sein. Ich bin ehrlich am überlegen, ob ich mein (sehr gutes) 300/4L wieder verkaufe, da das 135er am 2x-Telekonverter (eine Stufe abgeblendet) einfach dermassen gut ist, dass ich das 300er fast nicht mehr benötige.

Otwin
25.06.2005, 14:41
Hallo,

das 2,8/300 L mit meinem 1,4-TC Soligor völlig problemlos, hervorragende Bildqualität, kaum merkliche Qualitätsverluste. Mit 2-fach TC Kenko gut, aber Qualitätsverluste, aber auch normal bei Verwendung von TC. Ich hatte vor einigen Tagen testweise folgende Kombi probiert, getestet an einem ca. 300 m entfernten Strommast:

1d daran 1,4-TC Soligor davor 2-fach TC Kenko davor 2,8/300 L

Die Bildqualität trotz Verlusten durch die Verwendung der beiden TC's in Ordnung, die Bilder durchaus brauchbar. Es ist bei dieser Art Experimente natürlich immer die Frage, ob man absoluter Qualitätsfanatiker ist, dann diese Kombi sicherlich absolut unbrauchbar.

Viele Grüße

Otwin

Karl-Heinz Blasinger
26.06.2005, 11:05
ich habe mir vor 3 wochen bei den naturfototagen in ffb das 2,8/300 is mit 2x tc gekauft und gestern testfotos z.b. löwenmaul fotografiert. ich bin nur noch begeistert. diese kombi hat sogar noch eine bessere qualität als mein 70-200 is ohne tc. ich verfolge bereits einige monate die vergleichstest/qualität verschiedener tc. nun hat sich die aussage von canon bestätigt, dass der 2x tc nur an den langen telefestbrennweiten optimale ergebnisse bringen.

also kaufen, 50,- cashback gibts auch noch.
lg k-h

Benutzer
27.06.2005, 02:18
siehe einfach weiter oben!


oder hier...

konverter = notlösung.

JAKOB
27.06.2005, 03:27
ich denke das der einsatz von konvertern immer eine mehr oder weniger befriedigende notlösung darstellt, die je nach einsatzbedingungen und persönlichem anspruch qualitativ nur bedingt bzw. nicht an die leistung der jeweilgen festbrennweite heranreicht. warum sollte canon die sündteuren 500er oder 600er anbieten bzw. welcher fotograf würde sich damit guten gewissens überhaupt belasten, wenn deren abbildungsleistung locker mit einem 2.8/300 + diverser konverter in jeder hinsicht erreichbar wäre? diese logik scheint mir nicht logisch.

rene

weil er mehr licht zur verfügung hat. objektivpreise widerspiegeln in erster linie deren öffnungsverhältnis. je mehr öffnung, desto aufwändiger sind die abbildungsfehler im zaum zu halten und darum: desto teurer.
die hier vielfach implizit postulierte meinung, niedrig öffnende objektive seien abbildungsmässig auch schlechter, stimmt nämlich nicht :)

DotSlash
03.07.2005, 12:29
Eingangs erst einmal 1000 Dank an alle, die ihre Meinung zu meiner Eingangsfrage gepostet haben!

Dem Forum sei Dank, ich halte jetzt ein fantastisches Exemplar des 2-fach Extenders II in meinen Händen.

Die Abbildungsleistung...
Um es kurz und schmerzlos zu machen - ich bin begeistert! 600mm f5.6 1/100s aus der Hand - WOW! (im wahrsten Sinne ;-) , schaut euch die Beispiele an) Ach, Schärfe in der Cam auf null.

Die Beispiele sind alle 100% UNbearbeitet! Das Potential für eine Weiterverarbeitung in PS wird denke ich deutlich sichtbar!
Die Crops sind natürlich 100%, das Gesamtbild lediglich verkleinert.

Ich wünsche euch noch einen schönen F1-Sonntag!

Gruß
Jens

Micha67
03.07.2005, 13:51
Dem Forum sei Dank, ich halte jetzt ein fantastisches Exemplar des 2-fach Extenders II in meinen Händen.

Die Abbildungsleistung...
Um es kurz und schmerzlos zu machen - ich bin begeistert!

Schön, daß Du meinen Eindruck mit den Teilen bestätigen konntest.

Da warens nur noch zwei ... viel Spaß damit!

:D :D ( :D )

DotSlash
03.07.2005, 14:13
Schön, daß Du meinen Eindruck mit den Teilen bestätigen konntest.

Da warens nur noch zwei ... viel Spaß damit!

:D :D ( :D )

Der Dritte ( :D ) fühlt sich hier schon ziemlich wohl, allerdings halt tatsächlich nur am 300'er. Scheinen echt nur für die Supertele gerechnet / bestimmt zu sein.

Danke Micha, war eine nette, unkomplzierte und flotte Abwicklung.

Werd wohl demnächst mal irgendwo einem Tierpark einen Besuch abstatten. Weiß jemand, ob das Außengehege im Burgers Zoo fertig ist?

Gruß
Jens