PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron SP 90 Makro - mit oder ohne Di?



Matthias Hampe
28.06.2005, 12:02
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob zwischen dem alten 90er Makro von Tamron und dem neuen mit "Di" ein nennenswerter Unterschied in der Abbildungsqualität an einer DSLR liegt?

Danke schon mal!

Matthias

Radomir Jakubowski
28.06.2005, 14:32
da gibt es wenn, nur einen minimalen unterschied.

Bene
28.06.2005, 14:48
das Di hat mehr Blendenlamellen und damit ein schöneres Bookeh - selbst getestet. Bzgl. der Schärfeleistung konnte ich keine UNterschiede feststellen

Gruß
bene

Radomir Jakubowski
28.06.2005, 15:01
das Di hat mehr Blendenlamellen und damit ein schöneres Bookeh

Sorry, aber ich habe mich für das alte entschieden, gerade, weil mir hier das Bokeh viel besser gefallen hat. vor allem bei F 4,0 einfach ein Traum ;)

Surfer
28.06.2005, 15:14
Sorry, aber ich habe mich für das alte entschieden, gerade, weil mir hier das Bokeh viel besser gefallen hat. vor allem bei F 4,0 einfach ein Traum ;)

Hast Du das Bokeh von beiden Objektiven am selben Motiv verglichen, d.h. hintereinander fotografiert, oder nur nach "Erinnerungen" bewertet?
MfG Surfer

Matthias Hampe
28.06.2005, 15:22
Also ich dachte ja, daß die Hinterlinse bei Di-Linsen speziell vergütet ist, um schräg einfallende vagabundierende Lichtstrahlen für den Sensor verdaulicher zu machen.


Jetzt wird hier über Bokeh und Blendenlamellen gesprochen:confused:

O-Ton Tamron:

"Die Di-Version zeichnet sich durch eine neuartige Mehrschichtvergütung aus, bei der das Streulichtverhalten des Objektives optimiert wurde."

Wat nu...

Matthias

ziagl
28.06.2005, 15:29
Ich habe bis jetzt das "alte" 90er Tamron und habe bis jetzt noch keine Veranlassung gesehen auf ein "neues" DI umzusteigen. Ist übrigens eine tolle Linse die du dir da näher ansiehst!

Werner Ruf
28.06.2005, 15:42
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob zwischen dem alten 90er Makro von Tamron und dem neuen mit "Di" ein nennenswerter Unterschied in der Abbildungsqualität an einer DSLR liegt?

Danke schon mal!

Matthias



Die Bezeichnung "Di" steht für eine neue Generation von Objektiven, die speziell an die Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst wurden. Die gleiche höhere Leistung wird natürlich auch erreicht, wenn das Objektiv an analogen Spiegelreflexkameras verwendet wird. Das Resultat ist eine hohe Auflösung gepaart mit weitestgehender Korrektur der typischen Aberrationen wie Lichtabfall zum Rand und chromatischer Aberration. Besonderer Wert wurde auf die Vergütung der Objektive gelegt um das bei digitalen Kameras verstärkt auftretende Streulicht zu minimieren.

Ist halt so wie bei dem DG bei SIGMA die neuen Objektive werden speziell and die Anforderungen der Digitalkameras angepaßt.

Möglichst paralleller Lichteinfall auf dem Sensor und eine den Anforderungen der Sensoren angepaßte Vergütung der Linsen. Beides schadet auch bei der alten analogen Fotografie nicht, aber sagen wir's mal so deshalb würde ich jetzt nicht gleich meinen Objektivpark auswechseln aber bei Neuanschaffungen würde ich im Zweifel das für digitale Nutzung optimierte Objektiv nehmen.

Ric
29.06.2005, 10:54
Hallo,
Ihr sprecht hier von dem Bokeh eines Objektivs. Was ist das ?

Gruß,
Ric

Matthias Hampe
29.06.2005, 11:01
Hi,


das ist die Darstellung der Unschärfe des Hintergrundes eines Bildes durch das Objektiv. Optimal sind weiche, fließende und diffuse Strukturen, die den scharfen Vordergrund nicht stören. Begünstigt wird das Ganze durch möglichst viele Blendenlamellen, Brennweite, Öffnung, aber auch von weiteren Faktoren. So hat z.B. das 1,4/50 ein wesentlich besseres "Bokeh" als das 1,8/50.

LG Matthias

Fotoingo
29.06.2005, 22:08
Mal ernsthaft.

Wieviel wird die tolle Mehrfachvergütung auf der Hinterlinse ausmachen ?

Aber:
Wieviel GELD gibt es für Sigma und Tamron wenn sie tolle "Dedicated for high resolution digital cameras"-Linsen herstellen ? Die dann tausende von Leuten kaufen weil Sie denken, ohne so ne tolle Vergütung gibbet keine guten Bilder mehr...

;-)

Grüße, Ingo

Stephan Ramstötter
29.06.2005, 22:15
Mal ernsthaft.

Wieviel wird die tolle Mehrfachvergütung auf der Hinterlinse ausmachen ?

Aber:
Wieviel GELD gibt es für Sigma und Tamron wenn sie tolle "Dedicated for high resolution digital cameras"-Linsen herstellen ? Die dann tausende von Leuten kaufen weil Sie denken, ohne so ne tolle Vergütung gibbet keine guten Bilder mehr...

;-)

Grüße, Ingo

Meine Rede,.... Vercshwörungstheorien hin oder her, wer kann eigentlich nachprüfen, ob sich da wirlich was verändert hat? Klar, der Name und der Preis, aber Konstruktionsbedingt bin ich mir da nicht so sicher....

Klar, man kann auch alles glauben und akzeptieren, aber dann wäre vermutlich niemand auf die Idee gekommen, warum denn nun der Apfel fällt...

LG Stephan

EWB Fotodesign
19.07.2005, 02:46
Hallo,
Ihr sprecht hier von dem Bokeh eines Objektivs. Was ist das ?

Gruß,
Ric

guckst du hier : http://www.kenrockwell.com/tech/bokeh.htm

Immer gutes Licht :-)