PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100-400 vs. 5,6/400



Benutzer
29.06.2005, 23:10
Hallo,

ich nerve wiedermal, Heute ist mein Canon 5,6/400 angekommen und ich habs direkt mal mit meinem 100-400 verglichen. Alles mit Stativ SVA Offenblende und Kabelauslöser und 100% Crops, nicht Geschärft oder sonst nachbearbeitet. Was meint Ihr, siehts gut aus????
Links jeweils 100-400 Rechts 5,6/400.

mfg

Dirk


http://home.versanet.de/~divolkm/400test.jpg

MarcusMueller
29.06.2005, 23:28
ist ja bekannt, daß das 100-400 am langen Ende etwas weich ist.
(Siehe auch Michael Reichmann ...)

Ist wohl bei Vollformat noch etwas deutlicher.

Gruß, Marcus

RainerS
29.06.2005, 23:50
Hallo,

keine Frage, die 400er Festbrennweite ist unter solchen Voraussetzungen besser.
Auf einem Einbein und natürlich ohne Spiegelvorauslösung dürfte das Ergebnis -bei eingeschaltetem IS am 100-400- schon anders ausfallen.
Dass das 100-400 am oberen Ende etwas weich ist, möchte ich nicht so einfach gelten lassen - vielleicht hab ich einfach ein richtig gutes Exemplar erwischt.

Gruß Rainer

Radomir Jakubowski
30.06.2005, 06:42
kannst du auch noch ein paar Vergleichsfotos bei F 7,1 machen und zeigen? (reines Interesse)

Mathias_HGW
30.06.2005, 07:40
Vielen Dank für diesen Test, auf soetwas habe ich gewartet. Ich für meinen Teil bin mir aber noch unsicher ob ich für Surfaufnahmen mit dem 400er nicht zu unflexibel bin und doch das 100-400 nehme :confused:

Klinke
30.06.2005, 07:43
Ich für meinen Teil bin mir aber noch unsicher ob ich für Surfaufnahmen mit dem 400er nicht zu unflexibel bin und doch das 100-400 nehme :confused:

Bestimmt ... und wenn du etwas abblendest ist ein Unterschied bestimmt kaum noch zu sehen ...

Vito
30.06.2005, 08:31
Hallo,

ich nerve wiedermal, Heute ist mein Canon 5,6/400 angekommen und ich habs direkt mal mit meinem 100-400 verglichen. Alles mit Stativ SVA Offenblende und Kabelauslöser und 100% Crops, nicht Geschärft oder sonst nachbearbeitet. Was meint Ihr, siehts gut aus????
Links jeweils 100-400 Rechts 5,6/400.

mfg

Dirk


http://home.versanet.de/~divolkm/400test.jpg

Ja, ein kleiner Unterschied ist zu sehen, aber der ist bei entsprechender Nachbearbeitung eher zu vernachlässigen.

Für mich kein Grund, auf Flexibilität und iS zu verzichten.

Danke für den anschaulichen Vergleich.

Gruß
Stefan

Greg Lukasik
30.06.2005, 12:05
hi,

super Test, danke für den Aufwand.

gruß, greg

Roger
30.06.2005, 17:10
Ich finde den Vergleich auch sehr interessant, hätte aber sogar mehr Unterschied erwartet. Für mich sieht die reine Schärfeleistung kaum schlechter aus, der Kontrast hingegen weicht stärker ab. IMHO nichts, was man nicht durch EBV oder Abblenden in den Griff bekäme. Wenn nur die reine Abbildungsleistung bei 400 mm zählt, punktet natürlich die FB, aber es gibt halt noch mehr als das in der täglichen Praxis.

Mach doch mal ein paar Vergleichsbilder bei 100 mm, da dürfte das 100-400 erheblich besser aussehen :D :D ...

Übrigens betraf das immer wieder genannte starke Nachlassen im Bereich 380 mm - 400 mm nur die allerersten Exemplare, das ist längst beseitigt worden und im 400er Bereich gibt es AFAIK sonst kein Zoom, was dem 100-400 das Wasser reichen könnte.

Gruß
Roger

Benutzer
30.06.2005, 17:47
kannst du auch noch ein paar Vergleichsfotos bei F 7,1 machen und zeigen? (reines Interesse)

Hallo,

auf Wunsch noch eine Blendenreihe: 5,6/6,3/7,1/8/11/16 links 100-400 Rechts 5,6/400.
Sollte jetzt für jeden was dabei sein.

mfg

Dirk


http://home.versanet.de/~divolkm/400test2.jpg

Benutzer
30.06.2005, 17:51
Ja, ein kleiner Unterschied ist zu sehen, aber der ist bei entsprechender Nachbearbeitung eher zu vernachlässigen.

Für mich kein Grund, auf Flexibilität und iS zu verzichten.

Danke für den anschaulichen Vergleich.

Gruß
Stefan

Hallo,

Ich stehe im Moment vor dem Problem 100-400 behalten, 5,6/400 Verkaufen. Oder 100-400 Verkaufen und ein 2,8/70-200 zum 5,6/400 dazuzukaufen. Wooohhhhh ich krich die Krise, HIIIILFEEEEE. Ich brauche Meinungen!!!!!!!!!!!!!!!!

mfg

Dirk

Benutzer
30.06.2005, 17:54
Bestimmt ... und wenn du etwas abblendest ist ein Unterschied bestimmt kaum noch zu sehen ...

Hallo,

ja aber je mehr abblenden desto mehr störender Hintergrund.

mfg

Dirk

Radomir Jakubowski
30.06.2005, 18:00
Hallo,

Ich stehe im Moment vor dem Problem 100-400 behalten, 5,6/400 Verkaufen. Oder 100-400 Verkaufen und ein 2,8/70-200 zum 5,6/400 dazuzukaufen. Wooohhhhh ich krich die Krise, HIIIILFEEEEE. Ich brauche Meinungen!!!!!!!!!!!!!!!!


Was willst du denn fotografieren?
ich würde das 100-400er + 5,6/400er behalten:)

Benutzer
30.06.2005, 18:21
Was willst du denn fotografieren?
ich würde das 100-400er + 5,6/400er behalten:)

Hallo,

hauptsächlich Tiere / Landschaft.

mfg

Dirk

Benutzer
30.06.2005, 18:24
Hallo,

keine Frage, die 400er Festbrennweite ist unter solchen Voraussetzungen besser.
Auf einem Einbein und natürlich ohne Spiegelvorauslösung dürfte das Ergebnis -bei eingeschaltetem IS am 100-400- schon anders ausfallen.
Dass das 100-400 am oberen Ende etwas weich ist, möchte ich nicht so einfach gelten lassen - vielleicht hab ich einfach ein richtig gutes Exemplar erwischt.

Gruß Rainer

Hallo,

gerade mal gemacht, links 100-400 Blende 5,6 mit IS Rechts 400er Blende 5,6 auf Manfrotto Einbein.

mfg

Dirk

http://home.versanet.de/~divolkm/400testis.jpg

Klinke
30.06.2005, 18:30
Hallo,

ja aber je mehr abblenden desto mehr störender Hintergrund.

mfg

Dirk

Ok - das ist nicht zu bestreiten ....

Alex S.
30.06.2005, 18:58
na ja..ein leichter Vorteil der Festbrennweite läßt sich nicht leugnen.
Ich würde bei dem marginalen Unterschied das 100-400 nehmen, da die Flexibiliät wohl unschlagbar ist.

Grüße
Alex

Klinke
30.06.2005, 19:04
na ja..ein leichter Vorteil der Festbrennweite läßt sich nicht leugnen.
Ich würde bei dem marginalen Unterschied das 100-400 nehmen, da die Flexibiliät wohl unschlagbar ist.

Grüße
Alex


So hab ich es doch auch getan .... :cool:

Greg Lukasik
30.06.2005, 19:41
Hallo,

hauptsächlich Tiere / Landschaft.

mfg

Dirk


Mein Set war bis vor kurzem 2.8/70-200 L und 2.8/300 L (je ohne IS) + beide TC. Hat sich aber als "immer zu kurz" gezeigt, die TC dazwischen und immer wechseln hat genervt. Habe also 70-200 behalten (super Linse), 100-400 dazugekauft und das 300er wird bald durch ein 500er ersetzt. Ist zwar nicht die billigste Lösung, wird aber 'ne Weile halten (hoffe ich).

Übrigens, wer ein 500/4.5L verkauft, bin interessiert.

grüße, greg

RainerS
30.06.2005, 21:13
Hallo,

gerade mal gemacht, links 100-400 Blende 5,6 mit IS Rechts 400er Blende 5,6 auf Manfrotto Einbein.


Aber das 100-400 stand nicht auf dem Einbein?
Die Kombination Einbein plus IS find ich hervorragend. Dann kann auch mein 70-200 IS mit der 2,8/200 Festbrennweite fast mithalten und produziert im Gegensatz zum 200er zudem null Ausschuß auch bei kritischem Vergleich.

Gruß Rainer

Benutzer
30.06.2005, 21:18
Aber das 100-400 stand nicht auf dem Einbein?
Die Kombination Einbein plus IS find ich hervorragend. Dann kann auch mein 70-200 IS mit der 2,8/200 Festbrennweite fast mithalten und produziert im Gegensatz zum 200er zudem null Ausschuß auch bei kritischem Vergleich.

Gruß Rainer

Hallo,

doch, auch auf einem Bein.

mfg

Dirk

Dieter B.
30.06.2005, 21:36
Hallo,

ich verwende z. Zt. das 70-300 DO und auch ein 400 5.6 L. Ich überlege seit einigen Wochen ob ich beide gegen ein 100-400 L eintausche.
Das DO habe ich immer dabei, das 400er bleibt leider oft zuhause und fehlt dann meistens.

Der Vorteil wäre, dass ich den Brennweitenbereich mit nur einem Objektiv abdecken könnte (z. B. beim Zoobesuch). Als Nachteil müsste ich sicherlich Abstriche bei der Bildqualität (bezogen aufs 400er) in Kauf nehmen und die Flexibilität des DO fehlt dann leider (z. B. unbeobachtetes Fotografieren, kleine Tasche beim Stadionbesuch usw.).

Na, ja die perfekte Lösung gibt es leider nicht. Daher kann ich mir wohl weiter den Kopf zerbrechen.

Grüsse

Dieter

Benutzer
30.06.2005, 22:29
Hallo,

ich verwende z. Zt. das 70-300 DO und auch ein 400 5.6 L. Ich überlege seit einigen Wochen ob ich beide gegen ein 100-400 L eintausche.
Das DO habe ich immer dabei, das 400er bleibt leider oft zuhause und fehlt dann meistens.

Der Vorteil wäre, dass ich den Brennweitenbereich mit nur einem Objektiv abdecken könnte (z. B. beim Zoobesuch). Als Nachteil müsste ich sicherlich Abstriche bei der Bildqualität (bezogen aufs 400er) in Kauf nehmen und die Flexibilität des DO fehlt dann leider (z. B. unbeobachtetes Fotografieren, kleine Tasche beim Stadionbesuch usw.).

Na, ja die perfekte Lösung gibt es leider nicht. Daher kann ich mir wohl weiter den Kopf zerbrechen.

Grüsse

Dieter

Hallo,

naja das Do ist schon ein schönes Kompaktes Reiseobjektiv, das sind die Vorteile. Aber eigentlich nur so auf 8 Abgeblendet zu gebrauchen und für die Leistung eigentlich zu Teuer. Die Bildqualität ist beim 100-400 aber eindeutig höher. Was ich noch ausprobieren möchte ist das Sigma 120-300, zwar kein IS aber mit Anfangsblende 2,8 auch eine Interessante Linse die auch noch einigermassen Erschwinglich ist.

mfg

Dirk

Benutzer
07.07.2005, 18:47
Ich finde den Vergleich auch sehr interessant, hätte aber sogar mehr Unterschied erwartet. Für mich sieht die reine Schärfeleistung kaum schlechter aus, der Kontrast hingegen weicht stärker ab. IMHO nichts, was man nicht durch EBV oder Abblenden in den Griff bekäme. Wenn nur die reine Abbildungsleistung bei 400 mm zählt, punktet natürlich die FB, aber es gibt halt noch mehr als das in der täglichen Praxis.

Mach doch mal ein paar Vergleichsbilder bei 100 mm, da dürfte das 100-400 erheblich besser aussehen :D :D ...

Übrigens betraf das immer wieder genannte starke Nachlassen im Bereich 380 mm - 400 mm nur die allerersten Exemplare, das ist längst beseitigt worden und im 400er Bereich gibt es AFAIK sonst kein Zoom, was dem 100-400 das Wasser reichen könnte.

Gruß
Roger

Hallo,

demnach ist meins von 2002, Stempel=UQ1207 das sollte dann schon ein "neueres" sein oder?

mfg

Dirk

ehemaliger Benutzer
07.07.2005, 20:42
Danke für die Testbilder und Deine Mühen .... ich stehe vor der gleichen Entscheidung... 100-400 oder 5,6/400... wobei ich trotz der etwas schlechteren Abbildungsleistung momentan zum 100-400 tendiere da es für die Flugzeugfotografie einfach ein "mehr" an Flexibilität erlaubt. Das 400er sieht knacke scharf aus nur habe ich die Befürchtung das bei den wechselnden Abständen zum Betrachter (d.h. zu mir) nur noch Teilaufnahmen des Flugzeuges machen kann und es nicht mehr komplett drauf bekomme da es ggf. schon zu dicht dran ist.

Gruß

Andreas

Benutzer
07.07.2005, 20:50
Danke für die Testbilder und Deine Mühen .... ich stehe vor der gleichen Entscheidung... 100-400 oder 5,6/400... wobei ich trotz der etwas schlechteren Abbildungsleistung momentan zum 100-400 tendiere da es für die Flugzeugfotografie einfach ein "mehr" an Flexibilität erlaubt. Das 400er sieht knacke scharf aus nur habe ich die Befürchtung das bei den wechselnden Abständen zum Betrachter (d.h. zu mir) nur noch Teilaufnahmen des Flugzeuges machen kann und es nicht mehr komplett drauf bekomme da es ggf. schon zu dicht dran ist.

Gruß

Andreas

Hallo,

die Flexibilität des 100-400 ist mir auch sehr wichtig und schon deshalb werde ich es behalten. Das 400er werde ich auch noch eine weile benutzen und dann entscheiden ob's wieder verkauft wird. Außer das es Schärfer ist wie das Zoom hatt es ja auch noch ein Paar andere Vorteile wie zb. einen schnelleren AF, eingebaute Geli. Naja und da giebt es noch das Sigma 2,8/120-300 welches ich nächste Woche für 7 Tage ausprobieren darf. Schaun wir mal.......

mfg

Dirk

Thomas Beyer
07.07.2005, 20:52
Hallo,

Ich stehe im Moment vor dem Problem 100-400 behalten, 5,6/400 Verkaufen. Oder 100-400 Verkaufen und ein 2,8/70-200 zum 5,6/400 dazuzukaufen. Wooohhhhh ich krich die Krise, HIIIILFEEEEE. Ich brauche Meinungen!!!!!!!!!!!!!!!!

mfg

DirkMeine Meinung:

Das 400/5.6L spielt seine Vorzüge erst richtig am VF-Gehäuse aus, bei Crop 1,6 ist das 100-400 (bei 400 mm) eine brauchbare Alternative. Ich würde deshalb an deiner Stelle vorhersehbare Gehäuseveränderungen in die Entscheidung einbeziehen.

Für mich wurde nach vorläufiger Festlegung auf Crop 1,6 der Brennweitenbereich von 200-400 verzichtbar, die Flexibilität und Lichtstärke eines 2.8er-Zooms im Bereich von 70-200 aber nicht. Deshalb habe ich über das 100-400 nicht weiter nachgedacht, das 400/5.6 verkauft und das 70-200/2.8 behalten. Letzteres reicht mir auch für gelegentliche Sport- und Tieraufnahmen, für anspruchsvolle Fotografie auf diesen Gebieten ist es sicher zu kurz.

Müsste ich unbedingt den Bereich bis 400 mm abdecken, wäre bei Crop 1,6 das 100-400 meine heutige Wahl, das ich mit einer handlichen und lichtstarken Festbrennweite zwischen 85 und 135 mm (für Porträts usw.) ergänzen würde. Trotz des relativen Leichtgewichtes des 400/5.6 hat sich für mich das Herumschleppen von zwei weißen Keulen auf Dauer als Ärgernis herausgestellt.

Gruß Thomas

Benutzer
07.07.2005, 20:59
Meine Meinung:

Das 400/5.6L spielt seine Vorzüge erst richtig am VF-Gehäuse aus, bei Crop 1,6 ist das 100-400 (bei 400 mm) eine brauchbare Alternative. Ich würde deshalb an deiner Stelle vorhersehbare Gehäuseveränderungen in die Entscheidung einbeziehen.

Für mich wurde nach vorläufiger Festlegung auf Crop 1,6 der Brennweitenbereich von 200-400 verzichtbar, die Flexibilität und Lichtstärke eines 2.8er-Zooms im Bereich von 70-200 aber nicht. Deshalb habe ich über das 100-400 nicht weiter nachgedacht, das 400/5.6 verkauft und das 70-200/2.8 behalten. Letzteres reicht mir auch für gelegentliche Sport- und Tieraufnahmen, für anspruchsvolle Fotografie auf diesen Gebieten ist es sicher zu kurz.

Müsste ich unbedingt den Bereich bis 400 mm abdecken, wäre bei Crop 1,6 das 100-400 meine heutige Wahl, das ich mit einer handlichen und lichtstarken Festbrennweite zwischen 85 und 135 mm (für Porträts usw.) ergänzen würde. Trotz des relativen Leichtgewichtes des 400/5.6 hat sich für mich das Herumschleppen von zwei weißen Keulen auf Dauer als Ärgernis herausgestellt.

Gruß Thomas

Hallo,

ja das 2,8/70-200 IS hatte ich auch schonmal in meine Überlegungen eingeschlossen, mit 1,4x Konverter und zusätzlich das 5,6/400. Aber jetzt wird erstmal das Sigma Probiert.

mfg

Dirk

Dieter B.
07.07.2005, 21:24
Hallo,

ich habs getan. Ich habe mein 70-300 DO und das 400 5.6 L gegen ein 100-400 L IS "getauscht". Leider konnte ich bisher noch nicht soviel ausprobieren. Der Unterschied bei 400 mm ist allerdings deutlich im Vergleich zum 400er. Bei 100-300 mm konnte ich bisher keine grossen Unterschiede im Vergleich zum DO erkennen. Ich glaube ich muss mich jedoch beim 100-400 erstmal an das Gewicht und das Handling gewöhnen.

Grüsse

Dieter

Roger
07.07.2005, 21:35
demnach ist meins von 2002, Stempel=UQ1207 das sollte dann schon ein "neueres" sein oder? Ja, es wurde 1998 eingeführt, da war sicher genug Zeit zum Korrigieren des Fehlers.

http://www.canon.com/camera-museum/camera/lens/ef/data/ef_100~400_45~56lis_usm.html

Gruß
Roger

Benutzer
07.07.2005, 21:46
Hallo,

ich habs getan. Ich habe mein 70-300 DO und das 400 5.6 L gegen ein 100-400 L IS "getauscht". Leider konnte ich bisher noch nicht soviel ausprobieren. Der Unterschied bei 400 mm ist allerdings deutlich im Vergleich zum 400er. Bei 100-300 mm konnte ich bisher keine grossen Unterschiede im Vergleich zum DO erkennen. Ich glaube ich muss mich jedoch beim 100-400 erstmal an das Gewicht und das Handling gewöhnen.

Grüsse

Dieter

Hallo,

bei 100-300 mit Offenblende kein Unterschied zum Do??? Da musst Du aber ein schlechtes Exemplar erwischt haben. Ich finde das Do schon eine Klasse schlechter, zumindest im Vergleich mit meinem Exemplar.

mfg

Dirk

Dieter B.
07.07.2005, 21:57
bei 100-300 mit Offenblende kein Unterschied zum Do??? Da musst Du aber ein schlechtes Exemplar erwischt haben. Ich finde das Do schon eine Klasse schlechter, zumindest im Vergleich mit meinem Exemplar.



Hallo Dirk,

also mein DO war sehr gut. Aber wie gesagt, ich bin überzeugt das ich mit dem neuen Objektiv noch nicht genug Erfahrung habe. Ich habe schon oft, auch in Fotoläden, mal schnell ein paar Testfotos gemacht. Zum Vergleich sollte man sicherlich gleiche Motive abbilden, dass habe ich bisher noch nicht getan.

Grüsse

Dieter