PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leica auf Canon



Toni10000
06.07.2005, 09:37
Passen Leica Objektive auf Canon Digitalkameras, zB. D20 oder D350 und sind sie wirklich um Klassen besser als die Objektive von Canon? Wer hat damit Erfahrungen?
Toni

Tschocko
06.07.2005, 09:54
Hey

Schon mal " hier " (http://www.novoflex.de/html_d/adapter.htm) nachgeschaut ??

Gr. Tschocko

Bernhard Hartl
06.07.2005, 10:15
Passen Leica Objektive auf Canon Digitalkameras, zB. D20 oder D350 und sind sie wirklich um Klassen besser als die Objektive von Canon? Wer hat damit Erfahrungen?

Leica Objektive passen mit Adapter auf Canon
Es kommt sehr stark darauf an, welche Objektive Du mit welchen vergleichst
Bei Canon als auch bei Leica gibt's bessere und schlechtere
generell ist Leica im Weitwinkelbereich besser
im Telebereich würd ich die Leica Objektive nicht nehmen, da das Glas auch nicht besser ist als die guten Optiken von Canon und kein Autofokus funktioniert den ich gerade im Tele-Bereich für sehr hilfreich empfinde

EF400 5.6L
EF200 1.8L
EF 135 2L
EF85 1.8
dagegen hat auch keine Leica Optik eine Chance in der Praxis...
von den Optiken die ich von Canon verwende
es mag zwar welche geben die in ähnlicher Weise abbilden - sind aber viel unpraktischer im Handling

Bernhard

Matthias Hampe
06.07.2005, 10:33
Hi Toni,


wenn Du crop 1,6 hast und durch den Sucher einer 20D blickst :mad: , wirst Du mangels Schnittbild wenig Freude am Scharfstellen haben...

Die Linsen sind guten L-Festbrennweiten ebenbürtig, mehr aber auch nicht.

Matthias

Rudolf Kastner
06.07.2005, 10:44
Hi Toni,


wenn Du crop 1,6 hast und durch den Sucher einer 20D blickst :mad: , wirst Du mangels Schnittbild wenig Freude am Scharfstellen haben...

Die Linsen sind guten L-Festbrennweiten ebenbürtig, mehr aber auch nicht.

Matthias
Hallo Mattias,

kann ich leider nicht ganz bestätigen, insbesondere im Nahbereich klappt die Scharfstellung bei mir sehr gut. Vielleicht, weil ich es aus analogen Zeiten noch gewohnt bin?

Bei der Qualität der Objektive gebe ich Dir recht, die L-Linsen sind schon Klasse. Es gibt da aber noch ein paar Festbrennweiten, die man über Adapter nutzen kann ..... das ist ein anderes Thema.

Gruß

ehemaliger Benutzer
06.07.2005, 12:30
Laut Editorial des LFI ist Leica-Optik an Canon-Body wohl ein neuer Trend ... vielleicht auch eher Wunschtraum?
Der angesprochene Novoflex-Adapter ist wohl der teuerste (150Euro), hat aber im Gegensatz zu billigeren keine scharfen Kanten. Der Adapter wird zuerst am Objektiv befestigt, dann das Objektiv an der Kamera. Ersteres ist etwas fummelig. Wenn man mehrere Leica-Objektive parallel benutzen will, sollte man mehrere Adapter haben.

Ich hatte drei Linsen im Test (sind nicht meine eigenen). 50mm und 60mm Makro lassen sich gut schaftstellen, 100mm Makro ist schon schwieriger. Wenn es denn paßt, sind gestochen scharfe Bilder das Resultat.
Allerdings haben Canon Kameras (350d/20d) wohl Probleme mit der Belichtung. Meine (an 350d) sind generell einen Tick zu hell, unabhängig von der Blende. Andere Leute (Leica Forum) schreiben gar von unreproduzierbarer Belichtung, was ich aber nicht bestätigen kann.

leicanon
06.07.2005, 13:09
Allerdings haben Canon Kameras (350d/20d) wohl Probleme mit der Belichtung. Meine (an 350d) sind generell einen Tick zu hell, unabhängig von der Blende. Andere Leute (Leica Forum) schreiben gar von unreproduzierbarer Belichtung, was ich aber nicht bestätigen kann.[/QUOTE]



Da ist leider etwas dran.
Die Belichtung schwankt von Objektiv zu Objektiv und ebenso bei Verändern der gewählten Blende.
Also immer erst einen Probeschuß und dann an Hand des Histogramms die entsprechende Korrektur vornehmen.
Obwohl ich eine sehr komplette Leicaausrüstung besitze, habe ich mir daraufhin zusätzlich die entsprechenden Cono-Objektive zulegen müssen.

Grüsse, Wolfram