PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron 11-18 vs. Sigma 12-24, Tokina 12-24



Kai Müller
25.07.2005, 23:30
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem WW. Hauptsächlich will ich Architektur fotografieren. Bei der Suche im Forum sind mir folgende Objektive aufgefallen.

Canon 17-40
mechanisch und optisch sehr gut. Nur geringer WW Bereich. Hatte ich eigentlich als Favorit. Aufgrund des geringen WW aber verworfen. Habe aber keine Erfahrung, was für Architektur gebraucht wird. Bilde mir ein, dass je kleiner je besser ist.

Sigma 12-24
HSM, recht teuer, speziell bei längeren Brennweiten Neigung zur Unschärfe, große qualitative Streuungen, auch an FF verwendbar.

Tokina 12-24
preiswert, wohl eins der guten Optiken von Tokina, nur an Crop 1,6 verwendbar, schlecht lieferbar.

Tamron 11-18
sehr neue Optik. Ich habe keinerlei Bericht gefunden. Die letzten Eintragungen habe ich hier im Forum vom 05.07.05 gefunden. Auch sonst habe ich im Netz nur sehr wenig über die Qualität oder Vergleich mit anderen Optiken etwas gefunden.

Ich habe die 10d, bin damit zufrinden und möchte nicht das Canon 10-22 umbauen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Tamron 11-18 oder könnt ihr mir raten, welches Objektiv für Architektur aus euerer Sicht sinnvoll wäre?

Ich habe das Tamron 28-75 (Japan) und bin auch hiermit recht zufrieden.

Gruß

Kai

leicanon
26.07.2005, 12:28
[QUOTE=Kai Müller]Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem WW. Hauptsächlich will ich Architektur fotografieren. Bei der Suche im Forum sind mir folgende Objektive aufgefallen.


Tokina 12-24
preiswert, wohl eins der guten Optiken von Tokina, nur an Crop 1,6 verwendbar, schlecht lieferbar.


Wie kommst Du denn auf Lieferengpässe?
Habe meines umgehend erhalten. Man muß halt etwas googeln und über Preissuch-Maschinen gehen. Da erfährt man auch die Lieferbarkeit

Kopfschüttel, Wolfram

JakobH
26.07.2005, 12:58
Wie kommst Du denn auf Lieferengpässe?Am Anfang war es fast nicht zu bekommen. Deshalb wahrscheinlich :)

Power-shopper
26.07.2005, 13:04
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem WW. Hauptsächlich will ich Architektur fotografieren. ...

Gruß

Kai

Hallo,

hast Du bei Architektur mal an das TS-E 24 gedacht? Als Tilt-Shif-Objektiv sehr gut geeignet, da stüzende Linien gleich bei der Aufnahme korrigiert werden - immer besser als hinterher in Photoshop & Co.

Die Verzeichnung ist (FB-Bedingt) besser als bei den Extrem-WW-Zooms.
Die Fehlende Brennweite kann durch Stichen der Bilder wieder aufgefangen werden. Durch Schiften und dann Stichen entspricht es ca. 11mm BW

Gruß,
Carsten

Hans Eberger
26.07.2005, 13:29
Naja, ein Shift-Objektiv ist mit ~ 1200 € schon deftig happiger als ein WW-Zoom ... und weniger flexibel. Wenns der Chef zahlt ist es gut, aber privat?

Thomas Brocher
26.07.2005, 14:54
Bei dem was Du aufzählst bleibt als Ergänzung an der 10D zum Tamron 28-75 eigentlich nur das 12-24 über, entweder von Tokina oder von Sigma.

Von den Berichten her tun die beiden sich nicht viel.
Das 12-24 hatte ich selber mal von Sigma und fand es an der 10D wirklich gut. Allerdings muste ich das erste direkt wieder umtauschen, war optisch der letzte Mist. Das zweite war gleichmäßig scharf. Ich habe es wg. der 2mm mehr, der Kompaktheit und der Filternutzung dann doch verkauft und mir das für Dich nicht geeignete Canon 10-22 geholt.

An Deiner Stelle würde ich einfach entscheiden ob Du es noch für FF benötigst, also evtl. noch auf Film fotografierst, dann eben das Sigma - sonst das Tokina.
Allerdings würde ich das neue Sigma 10-20 nicht vergessen, wobei auch nur für Crop. Zu beachten ist dann eine Differenz zum Tamron von beachtlichen 8mm - sehr viel in diesem Bereich.

Viel Glück bei der Suche.

querdenker69
26.07.2005, 14:55
Warum ist das Tokina denn nur an Crop 1,6 verwendbar?

Da ich mich zur Zeit auch mit dem Gedanken beschäftige, mir ein Weitwinkelobjektiv zuzulegen, interessiert mich das brennend :-)

Astrid

Thomas Brocher
26.07.2005, 14:57
Der Bildkreis dieses Objektivs deckt nur die Fläche der Crop-Kameras ab. Du weißt sicherlich selber, dass der Sensor der 10D/20D kleiner als die Größe eines Negativs/Dias ist und das Objektiv ist eben nur für diese Größe gerechnet.
Daher käme es bei einem FF zu stark dunklen Ecken. Kann man vielleicht mit sehr, sehr, sehr starken Vignettierungen vergleichen - nur eben nicht korrigierbar. http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon9.gif

JakobH
26.07.2005, 14:59
Ich würde das Sigma 15-30mm noch in diese Überleugungen miteinbiehen.
Ich hab es seit Kurzem und bin mit dem Preis/Leistungsverhältnis absolut zufrieden.
Habs hier gebraucht in Topzustand um ca. 300.- gekauft.

Paul Villiger
26.07.2005, 15:04
Warum ist das Tokina denn nur an Crop 1,6 verwendbar?

Da ich mich zur Zeit auch mit dem Gedanken beschäftige, mir ein Weitwinkelobjektiv zuzulegen, interessiert mich das brennend :-)

Astrid

Ein Beispiel mit Crop 1.3 sieht Du hier:

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=43531&page=5&pp=10

Beitrag #46
FG Paul

Helmut Honigmann
26.07.2005, 18:54
Habe das Tokina an der EOS 30V ausprobiert. Ab 18mm Brennweite einwandfrei zu nutzen, ohne sichbare Randabdunkelung, insofern habe ich mit dem Objektiv den ungefähr gleichen Bildwinkel an der 20D und der 30V nutzbar.
Inzwischen ist mein Tokina trotzdem erstmal an den Händler zurückgegangen. Probleme gabs beim Autofokus und 12 mm Brennweite, von geringer Entfernung auf größere stellte das Objektiv nicht über 1,8m scharf. Von unendlich Einstellung her kommend, hakte es bei Entfernungen über 1,5 m ebenfalls auf Unendlich fest, erst darunter reagierte der AF wieder. Bei normaler Bildschirmvergrößerung sind die Bilder trotzdem scharf, da selbst bei Blende 4 une Einstellung auf 1,8 m alles von ca 75cm bis unendlich innerhalb der Schärfentiefe liegt. Bei 100% Vergrößerungen sieht man aber, das der Vordergrund deutlich schärfer ist, als die bildteile in 10m Entfernung. Deshalb versuche ich es umzutauschen.
Bei 24mm Brennweite fokussiert das Objektiv zufriedenstellend.

Helmut Honigmann

Kai Müller
26.07.2005, 21:22
Hallo Zusammen,
habt vielen Dank für euere Antworten.
Habe mich fürs Tokina entschieden, das derzeit ja wirklich bei mehreren Händlern lieferbar ist.
Leider scheint es noch keine Erfahrunge mit dem Tamron zu geben. Da es einen kleineren Brennweitenbereich hat und teuerer ist, fiel es auch nicht in meine Wahl.

Gruß

Kai

Kai Müller
28.07.2005, 07:49
Wollte nur kurz berichten, dass das Objektiv bereits gestern eingetroffen ist. Bestellt, nächsten Tag geliefert ist schon eine gute Leistung. Bestellt bei Technikhaus24.de.

Echt gelungen finde ich die Umschaltung zwichen manuellem und AF. Hier gibt es keinen kleinen Schalter, sondern der Verstellring zum Fokusieren wird in Richtung der optischen Achse verschoben. Im AF Modus dreht der Ring frei, so dass das versehentliche Überdrehen des AF-Motors entfällt. Idee würde an anderen Brennweiten sicher noch mehr Sinn machen, da bei dieser Brennweite sowieso häufig auf 00.

Lieferumfang mit Gegenlichtblende ist für den Preis auch i.O.

Die mechanische Leistung ist sehr gut. Der Zoomring hat kein merkliches Spiel und dreht sich gleichmäßig, also kein haken.
Die Geli läßt sich aufgrund der guten Markierung leicht montieren, rastet aber am Ende aber nicht ein. Wird wahrscheinlich kein Problem darstellen. Von meinen anderen Optiken bin ich es aber anders gewöhnt.

Einziger kleiner Nachteil ist bisher, dass der rote Punkt zum Aufsetzen des Objetivs nicht außen sichtbar ist. Könnte beim schnellen Wechsel einige "Millisekunden" Verzögerung bedeuten.

Zur optischen Leistung kann ich keine Vergleichswerte nennen. Nach ersten kurzen Tests bin ich aber sehr zufrieden. Bisher habe ich häufig mit ISO 400 fotografiert. Bei Innenaufnahmen mit großen einfarbigen Flächen und wenig Licht kommt das Rauschen dann aber zum Vorschein. 12mm ist schon geil.

Gruß

Kai

Gustav
28.07.2005, 10:44
Die Geli läßt sich aufgrund der guten Markierung leicht montieren, rastet aber am Ende aber nicht ein. Wird wahrscheinlich kein Problem darstellen. Von meinen anderen Optiken bin ich es aber anders gewöhnt.
Kai

Sie rastet sehr wohl ein- ohne Angst weiterdrehen und dabei die GeLi nicht zusammenquetschen.... dann macht es Klick!
Achtung: bei nicht korrekt eingerasteter GeLi könnte eine Ecke im Bild Abschattungen werfen!

Ansonsten stimme ich Dir zu: Ist ein tolles Objektiv.

viele Grüße von Gustav