PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektivtipps erbeten



Wahrmut
26.08.2005, 12:10
Hallo,<O:p< font O:p<>

ich bin neu hier im Forum (obwohl ich schon eine ganze Weile mitlese), und werde ab Mitte September stolzer Besitzer einer 20D sein (Stichwort Cashback Aktion).<O:p< font O:p<>

Gestern habe ich mir eingehend Gedanken über meine Investitionen bezüglich anzuschaffender Objektive gemacht und habe deshalb mal die ein oder andere Frage.<O:p< font O:p<>

Um es vorauszuschicken: ich möchte mir lieber gleich einen hochwertigen ‚Linsenpark’ zulegen damit nicht in 1 Jahr die Tauscherei beginnt auch wenn es dann mit der Anschaffung etwas länger dauert. Klasse statt Masse ist also angesagt.<O:p< font O:p<>

Das Erstobjektiv soll es eigentlich ein Canon EF 70-200/4.0 L USM werden, ich habe bisher fast nur gutes darüber gehört und es ist auch leicht transportabel und durch die momentane Cashback Aktion 100,- € günstiger.
Jetzt benötige ich ein paar Tipps um den Brennweitenbereich von ca. 20-70mm abzudecken.<?XML:NAMESPACE PREFIX = O /><O:p< font O:p<>

Ursprünglich wollte ich hier ein Canon EF 24-70/2.8 L USM anschaffen, gestern Nacht ist mir dann aber noch folgende preiswertere Alternative eingefallen:
Canon EF 17-40/4.0 L USM (Cashback Aktion, deswegen relativ günstig) und Canon EF 50/1.4 USM.
Auf diesem Wege würde ich ca. 150,- € sparen und hätte gleichzeitig den Bereich bis auf 17mm erweitert, dafür aber ein kleines Loch bis 70mm.
Hinzufügen muß ich noch, daß ich mittelfristig ein Super WW hinzukaufen werde da ich auch unter Wasser fotografiere und auch noch ein Makro in der Warteshleife steht.<O:p></O:p<>

Tja, was sagt Ihr zu dieser Auswahl? Zu welcher Kombination würdet Ihr mir raten?<O:p< font O:p<>

Danke im Voraus und Gruß,<O:p< font O:p<>



Wahrmut<O:p< O:p< p>

</O:p<></O:p<></O:p<></O:p></O:p<></O:p<></O:p<></O:p<>

enzo
26.08.2005, 12:52
Ich habe auch die Kombination 17-40/4, 50/1,4 und 70-200/4 an der 20D. Dazu noch das 100/2,8 USM Macro.
Ich habe es noch nicht bereut und die "Lücke" wirst Du gar nicht merken.
Ich finde Deine Auswahl gut: Alles hochwertige Linsen, in Größe und Gewicht akzeptabel, mit dem 50er noch was Lichtstarkes.
Mit der Kombi solltest Du lange Deine Freude haben.

Gruß
Enzo

Thomas Brocher
26.08.2005, 13:58
Gegen Deine Linsenauswahl gibt es nichts zu meckern, qualitativ hochwertig und tolle optische Leistungen - keine Frage.

Was mich daran nur stören würde, wäre die ständige Wechselei, denn es gibt kein Immer-Drauf in der Ausrüstung - wie z.B. ein 17-85. D.h. nicht, dass Du ein 17-85 kaufen sollst, ich möchte nur anmerken, dass Du vielleicht häufig wechseln musst. Z.b. bei Feiern, Spaziergängen, Fahrradtouren ist mir eine Linse mit schönem großen Bereich vom leichten WW bis leichten Tele sehr angenehm.
Wenn Dich das nicht stört, und darum geht es ja, dann bleibe bei Deiner sehr guten Auswahl.

Pit L.
26.08.2005, 14:02
Das 4/70-200L an den Anfang zu setzen ist schon mal gut. Mit dem nächsten Objektiv würde ich mal warten, bis man Genaueres über das neue 4/24-105LIS weiß. Dann fehlte noch ein WW-Objektiv; vielleicht das Tokina 4/12-24, das ich mir gerade erstanden habe und das nach allem Hörensagen gut ist?
Grüße
Pit

Wahrmut
26.08.2005, 14:05
Was mich daran nur stören würde, wäre die ständige Wechselei, denn es gibt kein Immer-Drauf in der Ausrüstung - wie z.B. ein 17-85. D.h. nicht, dass Du ein 17-85 kaufen sollst, ich möchte nur anmerken, dass Du vielleicht häufig wechseln musst. Z.b. bei Feiern, Spaziergängen, Fahrradtouren ist mir eine Linse mit schönem großen Bereich vom leichten WW bis leichten Tele sehr angenehm.

Da hast Du Recht, deshalb hatte ich ja auch ursprünglich das 24-70/2,8 eingeplant.
Ich kenne nur leider kein wirklich gutes Immerdrauf, hat da jemand einen Tip?

Gruß Wahrmut

Silentfox
26.08.2005, 14:17
Ich habe ebenfalls die 20D, mit dem 70-200mm/4 und dem 17-40mm/4. Bin eigentlich sehr zufrieden. Nun warte ich die ersten Tests ab bezüglich dem 24-105mm/4. Sonst könnte ich mir vorstellen, dass dieses meinen Park "schliesst".

Johannes Fischer
26.08.2005, 19:18
Hallo Wahrmut,

Du hast Dir wirklich schon sehr viele Gedanken gemacht, was die Objektivauswahl anbelangt. Natürlich kann Dir die Enscheidung nicht wirklich jemand abnehmen, aber ich kann Dir hier meine persönlichen Erfahrungen mitteilen.

24-70/2,8 (hatte ich 1/2 Jahr): tolle Optik, scharf, sehr schwer, kein wirkliches Immerdrauf.
17-40/4 + 50/1,4: neu anstelle des 24-70er, ebenfalls tolle Optiken jedoch weniger schwer und weniger oft Objektivwechsel als zuvor.
17-85 IS (hatte ich nur 4 Wochen): ist eine mittelmässige bis gute Optik fürs Knipsen aber meiner Meinung nach fürs ernshafte Fotografieren nicht wirklich geeignet.

Gerhard57
26.08.2005, 23:10
70-200L4 und 17-40L4 ist bestimmt keine schlechte Wahl.
Anstelle des EF 50/1.4 USM wäre vieleicht auch das EF-S 60 Makro eine Überlegung wert (da ein Makro sowieso auf deiner Wareliste steht).
Gruß
Gerhard

Wahrmut
29.08.2005, 02:04
Hallo,

danke erstmal an alle für die Ratschläge!

@Johannes Fischer:
Was war denn der Grund, daß Du mit dem 24-70/2,8 als Immerdrauf unzufrieden warst? Zu wenig WW? Dafür kann man mit dem Objektiv sicherlich auch das ein oder andere gute Portrait schiessen. Vielleicht war's ja auch das Gewicht, als Immerdrauf ist es natürlich mit dem knappen Kilo recht schwer.
Wie würdest Du denn den qualitativen Unterschied zwischen 24-70/2,8 und 17-40/4 einschätzen? Im Preis liegen die beiden ja doch weit auseinander und auf dem 17-40/4 ist auch noch der Cashback Bonus drauf.

Das neue 24-105mm/4 wäre, bei entsprechender Qualität vorausgesetzt, sicherlich auch eine gute Alternative. Allerdings läßt auch da der WW Bereich zu wünschen übrig um nicht zu sagen, er ist mit einer 1,6 Cropcam gar nicht vorhanden. Auf jeden Fall bin ich mal auf die ersten Käufermeinungen gespannt.
Tendenziell ist mir das 17-40/4 als immerdrauf auch sympatischer, zumal es diesen Zweck für mich unter Wasser noch besser erfüllt, da schrumpft der WW ja noch weiter zusammen.

@Gerhard57:
Mit dem Vorschlag für das EF-S 60 hast Du zwar Recht, ich versuche allerdings gerade bei meiner Planung einen großen Bogen um die EF-S Objektive zu machen da das wohl keine dauerhafte Lösung zu sein scheint. Ich weiß auch nicht, ob mein nächster Body mit diesen Objektiven noch kompatibel ist.
Als Makro hab ich an das 100er Canon oder das 150er Sigma gedacht, da sind die Würfel allerdings noch nicht gefallen. Qualitativ scheint wohl an beiden nichts auzusetzen zu sein.

Schade, daß es von Canon kein L Objektiv in der Größenordnung von 17-60mm gibt. Das könnte meines Erachtens ein Verkaufrenner werden. Aber vielleicht würde es zu viele andere Linsen überflüssig machen?

Hat denn jemand mit dem Sigma 18-50/2,8 Erfahrungen? Das wäre ja vielleicht noch eine Alternative.

Gruß Wahrmut

soeren
29.08.2005, 07:35
Das Erstobjektiv soll es eigentlich ein Canon EF 70-200/4.0 L USM werden, ich habe bisher fast nur gutes darüber gehört und es ist auch leicht transportabel und durch die momentane Cashback Aktion 100,- € günstiger.
Jetzt benötige ich ein paar Tipps um den Brennweitenbereich von ca. 20-70mm abzudecken.<O:p

Ursprünglich wollte ich hier ein Canon EF 24-70/2.8 L USM anschaffen, gestern Nacht ist mir dann aber noch folgende preiswertere Alternative eingefallen:
Canon EF 17-40/4.0 L USM (Cashback Aktion, deswegen relativ günstig) und Canon EF 50/1.4 USM.
Auf diesem Wege würde ich ca. 150,- € sparen und hätte gleichzeitig den Bereich bis auf 17mm erweitert, dafür aber ein kleines Loch bis 70mm.
Hinzufügen muß ich noch, daß ich mittelfristig ein Super WW hinzukaufen werde da ich auch unter Wasser fotografiere und auch noch ein Makro in der Warteshleife steht.<O:p></O:p<>

Tja, was sagt Ihr zu dieser Auswahl? Zu welcher Kombination würdet Ihr mir raten?<O:p


Deine Auswahl ist gut. Kaufen und glücklich werden

Solange Du mit den Füssen nicht fest im Beton stehst, würde ich mir um das "Brennweitenloch" keine Gedanken machen. Wenn ich nur mit dem 35/2, 50/1,8 und 85/1,8 unterwegs bin, habe ich grössere Lücken und auch keine Probleme damit.

Falls Du doch etwas in dem Bereich kaufen willst.
Das Tamron 28-75/2,8 kann optisch mit Deiner Auswahl gut mithalten. Allerdings von der AF-Geschwindigkeit und Verarbeitung nicht