PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 500 L oder 2,8/300 L IS mit 2x Konverter



Thomas Brocher
08.09.2005, 14:21
Hallo zusammen,

ich habe ja mein 500-er mit Lichtstärke 4,5 unter Biete stehen und hatte vor auf die IS-Version umzusteigen. Der ein oder andere weiß es aus persönlichem Kontakt schon, dass privat etwas dazwischen gekommen ist und die Kohle nun nicht mehr für das 500 L IS reicht.
Daneben habe ich im Moment noch das 4/300 L IS für die "Pirsch".
Der IS ist aber eine für mich interessante Geschichte, die ich aktuell am 500-er vermisse. Daher auch der ursprüngliche Wunsch zum Umstieg.

Frage an Euch: Wenn ich stattdessen auf das 2,8/300 L IS umsteigen würde und dieses mit 2x Konverter kombiniere, wie gut ist dann noch die Abbildungsleistung?
Mal davon abgesehen, dass ich natürlich etwas Endbrennweite im Gegensatz zum 500-er mit 1,4x Konverter verlieren würde. Die Flexibilität wäre aber ein nicht zu verachtender Vorteil.
Das 4,5/500 wiegt ja auch nur 3 kg, von daher o.k., aber ohne IS brauche ich schnelle Verschlusszeiten aus der Hand. Die Kombi 2,8/300 L mit 2x Konverter sollte noch bis runter auf 1/125 sek. ermöglichen - wie man so liest - was im Moment unmöglich ist.

Oder soll ich mir die ganze Sache schenken und einfach noch etwas sparen für die optimale Lösung mit dem 4/500 L IS?

Danke für Eure Einschätzungen.

Radomir Jakubowski
08.09.2005, 14:48
Also ich wollte ja dein 500er, weißt ja, das es vom Preis net geklappt hat. ^^
Naja, dann wollte ich eventuell das 2,8/300er non IS mit 2x TK, aber die Quali, die stimmt für ein L net wirklich, also mit 2x TK, habe die Kombi selber nicht, aber es gibt einen langen Theard darüber mit 100% crops und ich finde die Qualität nicht ansprechend, das was da gezeigt wurde, dafür fand ich den Preis net gerechtfertigt. suche gleich den Link

Radomir Jakubowski
08.09.2005, 14:49
so, hier der Link:
http://www.digitale-slr.net/showthread.php?t=453017&highlight=2%2C8%2F300
Das 300er ist halt flexibler, aber 4/300er + 4/500er ist für die Tierfotografie einfach besser. vor allem in Europa sollte man schon das 500er haben, aber das ist ansichtssache. ^^

Thomas Brocher
08.09.2005, 14:56
Also ich wollte ja dein 500er, weißt ja, das es vom Preis net geklappt hat. ^^
Hallo Radomir, da müssen wir halt beide noch was am Preis machen http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gif

Danke für den anderen Link, den hatte ich interessiert gelesen und ist auch das einzige, was wirklich zur Frage passt.
Und ja, so richtig begeistert haben mich die Bilder auch nicht.

Das mit der Brennweite ist schon richtig, man hat irgendwie immer zu wenig. Manche Bilder würde ich gar nicht erst machen, mit dem 500-er + Konverter aber kein Thema. Daher ja auch meine Überlegungen. Von der Flexibilität müsste ich schon wechseln, aber was nützt es wenn ich mich anschließend immer ärgern würde?

MarcusMueller
08.09.2005, 15:01
Ich hatte das gleiche Problem (gibt es auch einen Thread dazu) und habe
mir jetzt ein 500 4,5L gekauft. Ich bin schon sehr gespannt - das 500 4,5L
soll ja auch super mit Konvertern funktionieren (ja ich weiß, 2x nur ohne AF).

Gruß, Marcus

Andreas Kammann
08.09.2005, 15:02
[QUOTE=T. B.]Hallo zusammen,
[..]
Daneben habe ich im Moment noch das 4/300 L IS für die "Pirsch".
[..]
Frage an Euch: Wenn ich stattdessen auf das 2,8/300 L IS umsteigen würde und dieses mit 2x Konverter kombiniere, wie gut ist dann noch die Abbildungsleistung?

Naja, 2fach Konverter halt.. Ich habe das 2,8/300 nicht, aber meiner Erfahrung nach sollte man mit dem 2x-Konverter 1-2 Stufen abblenden. Macht dann halt Blende 8-11..
Ich vermute schon, dass das 2,8/300 mit 2x-Extender sichtbar schlechter sein dürfte als das 4/500 mit 1,4er.

Mal davon abgesehen, dass ich natürlich etwas Endbrennweite im Gegensatz zum 500-er mit 1,4x Konverter verlieren würde. Die Flexibilität wäre aber ein nicht zu verachtender Vorteil.

Ich halte die Kombination 4/300 und 4/500 für wesentlich flexibler. Das 4/300 IS ist uneingeschränkt freihandtauglich, das 2,8/300 ..nun ja.. vielleicht bist Du ja Gewichtheber ;-)

Das 4,5/500 wiegt ja auch nur 3 kg, von daher o.k., aber ohne IS brauche ich schnelle Verschlusszeiten aus der Hand. Die Kombi 2,8/300 L mit 2x Konverter sollte noch bis runter auf 1/125 sek. ermöglichen - wie man so liest - was im Moment unmöglich ist.

Mit 1/125 wirst Du schon nennenswert Ausschuss haben. Mit 600 mm und IS an Nicht-FF-Kameras bist Du meiner Erfahrung nach erst mit 1/250-1/320 auf der sicheren Seite.

Oder soll ich mir die ganze Sache schenken und einfach noch etwas sparen für die optimale Lösung mit dem 4/500 L IS?

Meiner Einschätzung nach: ja. Ist denn Dein 4,5/500 schon weg?

Gruss

Andreas

dalsland2003
08.09.2005, 15:25
Frage an Euch: Wenn ich stattdessen auf das 2,8/300 L IS umsteigen würde und dieses mit 2x Konverter kombiniere, wie gut ist dann noch die Abbildungsleistung?

Hallo Thomas,

hast du schon mal Christoph Mischke in der fc gefragt. Der fotografiert meines Wissens genau mit dieser Kombi und liefert hervorragende Ergebnisse ab.

Ich selbst würde allerdings auf IS verzichten und das 500/4,5L + 1.4x TK nutzen. Denke, dass diese Kombi dem 300/2,8 + 2x Tk leicht überlegen ist.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung. Dein 500er hätte ich ja auch gerne - wenn das nur nicht so einen Haufen Geld kosten würde ;-)

Viele Grüße
René

Thomas Brocher
08.09.2005, 15:32
... hast du schon mal Christoph Mischke in der fc gefragt. Der fotografiert meines Wissens genau mit dieser Kombi und liefert hervorragende Ergebnisse ab.... Ja, habe ich, sogar telefoniert. Das machte die Sache aber nicht einfacher http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon11.gif

Wie hier der allgemeine Trend ist, so ist zu 80% auch meine Meinung und daher scheint das schöne Stück eh Mein zu bleiben. Zwar mehr Gewicht aber flexibel durch 2 Linsen.

Vielleicht passiert ja noch was Überraschendes und dann schnell her mit dem 4/500 L IS http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon10.gif

Benutzer
08.09.2005, 15:33
Also das 2.8 / 300 mm L IS USM lässt sich problemlos mit dem Extender 2.0x II verwenden.
Natürlich muss man bezüglich der Bildqualität abstriche machen, aber die sind vertretbar.

Hier ein Beispiel mit 300er + 2.0x II bei f/5.6 und 1/250 Sek.

Gruß Toni

Thomas Brocher
08.09.2005, 15:37
Also als optisch schlecht kann man das wirklich nicht bezeichnen. Klar, es ist bearbeitet, aber das Resultat ist äußerst beachtlich, danke.

Andreas Kammann
08.09.2005, 15:45
Also das 2.8 / 300 mm L IS USM lässt sich problemlos mit dem Extender 2.0x II verwenden.

Klar, das will ich auch in keiner Weise bestreiten. Alles andere wäre in dieser Preisklasse auch richtig peinlich für Canon.
Konntest Du mal 2,8/300 mit 2x-Extender gegen 4/500 mit 1,4er testen?

Gruss

Andreas

Thomas Brocher
08.09.2005, 15:47
Konntest Du mal 2,8/300 mit 2x-Extender gegen 4/500 mit 1,4er testen? Genau DAS wäre es !!!

wolfi
08.09.2005, 16:00
ich benutze das f4.5/500 schon seit einigen jahren....;)
mein pers. tip an dich --> behalte es und du bist zufrieden!!!:D

auch ich habe schon des öfteren über den wechsel zum f2.8/300 IS + x2 nachgedacht,
aber immer wieder verworfen, weil ich der meinung bin, dass der x2 die qualität der
pics nicht wirklich "verbessert"...:rolleyes: und wenn ich extra abblenden muss,
um sehr gute qualität zu erreichen, na dann bleibe ic hdoc h besser bei meiner "alten" optik...:cool:


.

ps.:viel spaß bei deiner entscheidung!!!

Thomas Brocher
08.09.2005, 16:09
ps.:viel spaß bei deiner entscheidung!!! danke für Deine Einschätzung http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon11.gifhttp://www.digitale-slr.net/images/icons/icon11.gifhttp://www.digitale-slr.net/images/icons/icon11.gif.

ChriMi
09.09.2005, 10:16
Hallo,

als hochzufriedener Nutzer des 2.8/300 IS mit 2x-TK melde ich mich auch mal zu Wort.

Wo bin ich denn mit dem 4/300 IS und 4/500 IS flexibler? Mit TK komme ich da auf 300, 420, 500 und 700 mm Brennweite.
Bei meinem 2.8/300 komme ich auf 300, 420 und 600 mm - und das alles mit einem Objektiv, das samt TK an der Kamera montiert noch in meinen Fotorucksack passt. Ob ich jetzt 600 oder 700 mm Brennweite erreiche, spielt in der Praxis eine eher untergeordnete Rolle - wir reden hier über einen Unterschied von 16,7 % ...

Von der Bildqualität her ist das 500er + 1.4x-TK dem 300er + 2x-TK sicherlich in der Theorie überlegen. Ich wage aber mal zu behaupten, dass das auf einem Bild in Internetgröße überhaupt nicht sichtbar ist, und auf einem Ausdruck in Postergröße - wenn überhaupt - allenfalls bei genauem Hinsehen erkennbar wird (vielleicht auch nur als Einbildung).

Anbei nochmal ein 100 % crop völlig unbearbeitet und leicht unscharf maskiert zum Vergleich.

Aufnahmedaten: Canon EOS 10D mit EF 300 IS und EF 2x II Telekonverter, 1/500 s, f/6.7, ISO 200, Stativ

Nebenbei bemerkt spart man mit dem 300er und 2x-TK auch noch ca. 1500 Euro ...

Klaus_T
09.09.2005, 10:36
Leider kann ich euch nicht zustimmen. Ich benutze die alte 2,8/300er Scherbe ohne IS. Eine gnadenlose Scharfe Optik, aber mit dem 2er Konverter geht die Qualität sichtbar in die Knie, sicher ist das nach der EBV wieder in einem gerade noch erträglichen Maß. Derzeit muss ich auch mit der Kombi leben, aber empfehlen wüde ich das nicht. Das 500er steht nun auf meinem Persönlichen Wunschzettel.
Ergebnisse mit dem 1,4er Konverter zeigen sichtbar mehr Detailreichtum in den feinen Strukturen.
Allerdings habe ich bisher noch keinen anderen 2-fach Konverter ausprobiert, könnte ja auch sein, dass ich ein Montagsmodell erwischt habe.

Gruß Klaus

Andreas Kammann
09.09.2005, 10:58
[QUOTE=ChriMi]Hallo,

als hochzufriedener Nutzer des 2.8/300 IS mit 2x-TK melde ich mich auch mal zu Wort.

Wo bin ich denn mit dem 4/300 IS und 4/500 IS flexibler? Mit TK komme ich da auf 300, 420, 500 und 700 mm Brennweite.

Bei meinem 2.8/300 komme ich auf 300, 420 und 600 mm - und das alles mit einem Objektiv, das samt TK an der Kamera montiert noch in meinen Fotorucksack passt.

Und das ganze trägst Du dann auch mal 2 Stunden in der Hand, um immer schußbereit zu sein? Oder machst freihand-Flugaufnahmen?

Ob ich jetzt 600 oder 700 mm Brennweite erreiche, spielt in der Praxis eine eher untergeordnete Rolle - wir reden hier über einen Unterschied von 16,7 % ...

Sicher richtig. Ich kämpfe allerdings bei der Vogelfotografie schon um jedes bischen an Reserven.

Von der Bildqualität her ist das 500er + 1.4x-TK dem 300er + 2x-TK sicherlich in der Theorie überlegen. Ich wage aber mal zu behaupten, dass das auf einem Bild in Internetgröße überhaupt nicht sichtbar ist, und auf einem Ausdruck in Postergröße - wenn überhaupt - allenfalls bei genauem Hinsehen erkennbar wird (vielleicht auch nur als Einbildung).

Naja, Bilder fürs Web sollten jetzt aber nicht das Kriterium sein, oder? Wenn es ausschliesslich darum ginge, würde man vermutlich mit Tamron 200-500 oder was ähnlichem auch noch glücklich. Oder würde gleich Digiscoping betreiben, die Spektive wiegen nur 1-1,5 kg..
Wenn ich schöne Bilder gemacht habe, will ich auch Ausbelichtungen in 30x45, lieber noch 50x75 haben.

Anbei nochmal ein 100 % crop völlig unbearbeitet und leicht unscharf maskiert zum Vergleich.

Schönes Bild, keine Frage.

Nebenbei bemerkt spart man mit dem 300er und 2x-TK auch noch ca. 1500 Euro ...

Stimmt, das Ganze kostet dann nur 1 Vermögen, und nicht 1,2 :-]

Gruss

Andreas

ChriMi
09.09.2005, 11:08
Hallo,



Und das ganze trägst Du dann auch mal 2 Stunden in der Hand, um immer schußbereit zu sein?
Kein Thema!



Oder machst freihand-Flugaufnahmen?
Dafür nutze ich eher mein 100-400.


Ich kämpfe allerdings bei der Vogelfotografie schon um jedes bischen an Reserven.
Dann empfehle ich ein Tarnzelt ...


Wenn ich schöne Bilder gemacht habe, will ich auch Ausbelichtungen in 30x45, lieber noch 50x75 haben.
Ich auch! Ich bleibe dabei: den Unterschied wirst Du in der Praxis kaum merken. Da spielen noch so viele andere Faktoren rein ...


Stimmt, das Ganze kostet dann nur 1 Vermögen, und nicht 1,2 :-]
1500 Euro sind für mich schon ein Argument.

Stefan Ott
09.09.2005, 11:21
Leider kann ich euch nicht zustimmen. Ich benutze die alte 2,8/300er Scherbe ohne IS. Eine gnadenlose Scharfe Optik, aber mit dem 2er Konverter geht die Qualität sichtbar in die Knie, sicher ist das nach der EBV wieder in einem gerade noch erträglichen Maß. Derzeit muss ich auch mit der Kombi leben, aber empfehlen wüde ich das nicht. Das 500er steht nun auf meinem Persönlichen Wunschzettel.
Ergebnisse mit dem 1,4er Konverter zeigen sichtbar mehr Detailreichtum in den feinen Strukturen.
Allerdings habe ich bisher noch keinen anderen 2-fach Konverter ausprobiert, könnte ja auch sein, dass ich ein Montagsmodell erwischt habe.

Gruß Klaus

Ich habe dieselbe Optik, Klaus, und ich kann Dir zustimmen. Ich habe dieselben Erfahrungen gemacht. Die alte 2.8/300 ohne IS ist eine Spitzenoptik, nennen wir sie mal 100% Referenz. Mit Verwendung des 1.4 TC würde ich die Qualität auf mindestens 95% beziffern, mit 2fach TC (Original Canon, neu) auf nur noch 80%. Das bedeutet praktisch: Für Internet keinerlei Qualitätseinbussen, wenn man die EBV beherrscht. Beim Print sieht man jedoch Unterschiede- inwieweit die für den Fotografen bzw. eine Agentur oder Redaktion von Belang sind, muss der Einzelfall entscheiden, vorhanden sind sie jedenfalls.

Die Unterschiede heissen Weichzeichnung und Detailverlust, natürlich besonders sichtbar bei Vogelaufnahmen (Gefieder) und Säugetiere (Haare/Fell).

Ich bin auch um jeden Millimeter Brennweite froh, wenn es um Wildlife-aufnahmen geht. Eine ideale Kombi sind für mich das 2.8/300 und das 4/600.

Klaus_T
09.09.2005, 12:54
Stefan, da kann ich Dir 100% zustimmen.


LG Klaus

Andreas Kammann
09.09.2005, 14:03
[QUOTE=ChriMi]Hallo,

Und das ganze trägst Du dann auch mal 2 Stunden in der Hand, um immer schußbereit zu sein?

Kein Thema!

Ich bin beeindruckt.


Oder machst freihand-Flugaufnahmen?

Dafür nutze ich eher mein 100-400.

Na gut, sowas hab ich nicht. Spart 1.500 EUR ;-p


Wenn ich schöne Bilder gemacht habe, will ich auch Ausbelichtungen in 30x45, lieber noch 50x75 haben.

Ich auch! Ich bleibe dabei: den Unterschied wirst Du in der Praxis kaum merken. Da spielen noch so viele andere Faktoren rein ...

Genau. Letztendlich geht es um das Gesamtsystem aus Linse, Stativ, Kopf ... Und selbst wenn das alles perfekt ist: wenn dann die Atmosphäre nicht mitspielt, kann man trotzdem nach Hause gehen.

Ich glaube, ich hör hier jetzt auf. Mein Text erinnert mich sonst langsam an die 500mm-600mm Glaubenskriege..

Gruss und viel Spaß mit 300 mm ;-)

Andreas

ChriMi
09.09.2005, 14:11
[QUOTE=ChriMi]
Ich glaube, ich hör hier jetzt auf.

Ich auch! Meinen Senf habe ich abgegeben.

Fazit:
Wer das Geld hat und die Tüte schleppen will, kann getrost zum 500er greifen.
Wer ein wenig sparen will und es etwas kompakter mag, der kann auch mit dem 300er samt TK ordentliche Aufnahmen machen.

Benutzer
09.09.2005, 14:24
Ich habe beide 2.8/300 L IS und 4/500 L IS und ich kann mich einfach nicht so ganz festlegen wegen der Qualität,habe die Test's auch mit beiden Canon Konvertern gemacht.................ich finde beide Festbrennweiten spitze !!
Da ich mich nicht entscheiden kann,nehme ich meistens beide mit.........auch aus der Hand,für mich (noch) kein Problem,ich lege sie dann eben auf dem Wagen ab und je nach Gebrauch setze ich sie ein :)

Otwin
10.09.2005, 02:26
Hallo,

vorab, zu den beiden 500er L's kann ich nichts sagen, konnte die Linsen leider noch nie testen. :( Ich persönlich habe mich vom 4/300 L über das 2,8/300 L zum 2,8/300 L IS hochgearbeitet. Beide 2,8/300er sicherlich mit das Beste, das Canon an Linsen geschaffen hat. Beide sind mit dem 1,4-fach TC ohne nennenswerte Qualitätseinbussen zu verwenden. Beide geben mit dem 2-fach TC noch sehr gute Ergebnisse ab, m. E. das IS mit leichten Vorteilen. Ich hatte mal an das nonIS den 1,4-fach TC und dann den 2-fach TC vorgeschaltet, die Ergebnisse waren immer noch sehr gut brauchbar. Es ist einfach faszinierend, was diese Linse leistet. Im übrigen sehr gut im Handling, auch über einen längeren Zeitraum freihand.

Viele Grüße

Otwin

Markus
10.09.2005, 11:12
hi
ich persönlich würde sparen. Ich bekomm auch bald ein 4.0/500L IS (wenn der neue Wimberley Head im November lieferbar ist).

das 2.8/300 ist keine Alternative für mich da zu kurz.
ein 4.0/500 +1.4 ist bereits länger als das 2.8/300 + 2x.

Und Art Morris (www.birdsasart.com (http://www.birdsasart.com)) macht haufenweise geniale Bilder
mit dem 500 + 2x. Das sind 1000mm die man oft einsetzen kann.
zumindest mit der 1er EOS da dann der AF noch geht (oder der analogen EOS 3).

falls du Vögel und andere Tiere fotografieren willst, würde ich lieber
warten und ein 500 kaufen.

gruß

Markus

Benutzer
10.09.2005, 12:36
hi
ich persönlich würde sparen. Ich bekomm auch bald ein 4.0/500L IS (wenn der neue Wimberley Head im November lieferbar ist).

das 2.8/300 ist keine Alternative für mich da zu kurz.
ein 4.0/500 +1.4 ist bereits länger als das 2.8/300 + 2x.

Und Art Morris (www.birdsasart.com (http://www.birdsasart.com)) macht haufenweise geniale Bilder
mit dem 500 + 2x. Das sind 1000mm die man oft einsetzen kann.
zumindest mit der 1er EOS da dann der AF noch geht (oder der analogen EOS 3).

falls du Vögel und andere Tiere fotografieren willst, würde ich lieber
warten und ein 500 kaufen.

gruß

Markus

nach meiner Erfahrung reicht für Vogelfotografie auch das 4/500 L IS nicht aus,auch nicht mit dem 2fach Konverter !!! Stell dir einfach vor du bist am Waldrand oder im Wald/ Zelt,wenig Licht und dann das 500er mit 2fach Konverter.
Wenn du in Florida bist und dauernd genügend Sonnenlicht vorhanden,die Vögel nicht scheu sind usw.dann ist das kein Thema,ich gehe von unseren Breiten aus,ich kann höchstens als Rentner in Florida meine Basis aufbauen :D
Canon sollte einfach sowas wie das Sigma 300-800 fabrizieren mit Bl.4 in Canon Qualität das wär's zumindest für mich,variabel und dann noch genügend Brennweite,ob dieses bezahlbar wäre....wahrscheinlich nicht :)

Jan Wegener
10.09.2005, 12:42
Also ich benutze zur Tierfotografie auch ein 500 L IS meistens mit 1,4x TC und habe ansich keine Qualitätseinbußen.....bin echt begeistert von dieser Kombi

Meine Meinung ist ansich auch, dass man jeden mm Brennweite braucht, grade bei uns, da man ja eben nicht immer im Tarnzelt sitzt...ich denke oft, jetzt wäre das 600er gut gewesen....aber das war ja die andere Diskussion ;)

Kann gerne ein paar 100 % crops hochstellen , wenn noch gewünscht

Ich benutze es auch oft noch freihand.....!
In jedem Fall sind es beides super Optiken und jeder muss sehen was ihm lieber ist, aber ich würde immer das 500er vorziehen