PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Erfahrungen mit Canon 10-22



Karlis
08.09.2005, 22:10
Hi,
habe mir letzt Woche 3 WW-Objektive für meine 20D bestellt, einmal Tokina 12-24 und 2mal das Canon 10-22. Heute sind sie angekommen und hab fleißig getestet.
Dabei schied das Tokina schon frühzeitig auf Grund von den 2mm aus, ist schon ne Menge was es ausmacht. Dann ging das Rennen zwischen den beiden gleichen Objektiven weiter, das eine war ein Tick unschärfer und schied ebenfalls aus.
Nun habe ich einen Gewinner, das schärfere Canon 10-22! Das einzige was mich noch beschäftigt ist der doch relativ krasse Schärfeabfall zu den Seiten hin, daher habe ich ein orig. Bild bei 10mm Brennweite bereit gestellt: ->hier<- (http://www.karlis.de/canon10-22.jpg) . Der Fokus lag in der Bildmitte, auf das Gebilde (Schnecke o.ä.) an der Wand. Bitte um eure Meinung dazu (es ist mein Auswahl-Exemplar!)
Desweiteren stelle ich euch noch ein Vergleich der Brennweiten zwischen Canon und Tokina zur Verfügung -> hier <- (http://www.karlis.de/canon-tokina.jpg)

Gruß
Karlis

Michael Bethke
08.09.2005, 23:35
Hi,
habe mir letzt Woche 3 WW-Objektive für meine 20D bestellt, einmal Tokina 12-24 und 2mal das Canon 10-22. Heute sind sie angekommen und hab fleißig getestet.
Dabei schied das Tokina schon frühzeitig auf Grund von den 2mm aus, ist schon ne Menge was es ausmacht. Dann ging das Rennen zwischen den beiden gleichen Objektiven weiter, das eine war ein Tick unschärfer und schied ebenfalls aus.
Nun habe ich einen Gewinner, das schärfere Canon 10-22! Das einzige was mich noch beschäftigt ist der doch relativ krasse Schärfeabfall zu den Seiten hin, daher habe ich ein orig. Bild bei 10mm Brennweite bereit gestellt: ->hier<- (http://www.karlis.de/canon10-22.jpg) . Der Fokus lag in der Bildmitte, auf das Gebilde (Schnecke o.ä.) an der Wand. Bitte um eure Meinung dazu (es ist mein Auswahl-Exemplar!)
Desweiteren stelle ich euch noch ein Vergleich der Brennweiten zwischen Canon und Tokina zur Verfügung -> hier <- (http://www.karlis.de/canon-tokina.jpg)

Gruß
Karlis


Hallo Karlis,

in der gegenüber Stellung gefällt mir das Tokina besser.

Es scheint auch schärfer zu sein.

Grüße
Michael

Thomas Beyer
09.09.2005, 01:16
Hi,
habe mir letzt Woche 3 WW-Objektive für meine 20D bestellt, einmal Tokina 12-24 und 2mal das Canon 10-22. Heute sind sie angekommen und hab fleißig getestet.
Dabei schied das Tokina schon frühzeitig auf Grund von den 2mm aus, ist schon ne Menge was es ausmacht. Dann ging das Rennen zwischen den beiden gleichen Objektiven weiter, das eine war ein Tick unschärfer und schied ebenfalls aus.
Nun habe ich einen Gewinner, das schärfere Canon 10-22! Das einzige was mich noch beschäftigt ist der doch relativ krasse Schärfeabfall zu den Seiten hin, daher habe ich ein orig. Bild bei 10mm Brennweite bereit gestellt: ->hier<- (http://www.karlis.de/canon10-22.jpg) . Der Fokus lag in der Bildmitte, auf das Gebilde (Schnecke o.ä.) an der Wand. Bitte um eure Meinung dazu (es ist mein Auswahl-Exemplar!)
Desweiteren stelle ich euch noch ein Vergleich der Brennweiten zwischen Canon und Tokina zur Verfügung -> hier <- (http://www.karlis.de/canon-tokina.jpg)

Gruß
KarlisHallo Karlis, ich nutze selbst die Kombi 20D + EF-S 10-22 und bin zufrieden damit. Das Tokina scheidet für mich schon wegen der 2 mm längeren Anfangsbrennweite aus. Da dein EF-S-Beispielbild keine EXIF-Daten beinhaltet, ist eine fundierte Aussage dazu schwierig. Wunder sind im UWW-Bereich ohnehin nicht zu erwarten. Ich wage anhand des Schärfeabfallls im rechten Bereich deines Bildbeispiels aber zu behaupten, dass dein "EF-S-Auswahl-Exemplar" dezentriert ist. An deiner Stelle würde ich es zurückschicken, weiter suchen und dabei auf Gebrauchtangebote "anerkannter Qualitätsfanatiker" achten (die sich z. B. wegen Umstiegs auf die 5D ihrer EF-S-Objektive entledigen). Mein Exemplar habe ich nach zwei erfolglosen Versuchen mit Händler-Neuware auch gebraucht (von einem Canon-Aussteiger) erworben.

Gruß Thomas

Karlis
09.09.2005, 10:51
Hallo Karlis,

in der gegenüber Stellung gefällt mir das Tokina besser.

Es scheint auch schärfer zu sein.

Grüße
Michael

Das kannst du anhand der kleinen Bilder beurteilen? :confused:

Der Schärfeabfall ist aber bei beiden Canon Objektiven gleich? Zur Sicherheit habe ich mir noch ein 3. bestellt! Werde heute Nachmittag noch ein paar normale Fotos damit machen und den Zeitungstest durchführen.

Gruß
Karlis

Roger
09.09.2005, 11:25
habe mir letzt Woche 3 WW-Objektive für meine 20D bestellt, einmal Tokina 12-24 und 2mal das Canon 10-22
Zur Sicherheit habe ich mir noch ein 3. bestellt!
Wenn ich das hier so lese, bin ich froh, nicht als Versender von Objektiven mein Geld verdienen zu müssen ...

Gruß
Roger

Sun
09.09.2005, 11:54
Wenn schon, denn schon.............!

Dann hätte ich das Sigma 10-20 auch noch dazubestellt.;)

Karlis
09.09.2005, 14:28
Wenn ich das hier so lese, bin ich froh, nicht als Versender von Objektiven mein Geld verdienen zu müssen ...

Gruß
Roger

Das ist doch eher ansichtssache, dem einen ist das was ich als unscharf empfinde scharf genug... und die Objektive leiden ja nicht darunter, ich zumindest behandele sie äußerst vorsichtig...

Gruß
Karlis

Sun
09.09.2005, 17:45
War jetzt nicht böse gemeint...........das Sigma 10-20 soll auch ganz gut sein.

MaFli
09.09.2005, 21:11
Das ist doch eher ansichtssache, dem einen ist das was ich als unscharf empfinde scharf genug... und die Objektive leiden ja nicht darunter, ich zumindest behandele sie äußerst vorsichtig...

Gruß
Karlis

Natuerlich hast Du das Umtauschrecht. Allerdings kostet die Ruecksendung, Bearbeitung, Wiedereinlagerung etc. den Versender Geld. Zudem gibt es dann noch einige Kunden, die es ablehnen, bereits geoeffnete Ware zu kaufen.

Am Ende ist der Versender der Geprellte, wenn vorsaetzlich Bestellungen fuer Tests gemacht werden. Und dann wundern sich einige Kunden, warum Sie nicht mehr beliefert werden, wenn Sie schon oftmals Ruecksendungen gemacht haben (-> dann ist natuerlich auch der Versender mies).

Diese "Mitnahme-Mentalitaet" finde ich echt mies. Wer wirklich testen moechte, sollte zum Fachhaendler gehen. Aber dort kostet das Objektiv ja etwas mehr Geld...

Letztendlich werden die kleineren Fachhaendler durch Internetshops ausgebotet. Und dann werden wiederum die Internetshops als Fachhandler missbraucht.

Sorry, aber das musste mal raus...

Gruss

Matthias

Sebel
09.09.2005, 21:23
Natuerlich hast Du das Umtauschrecht. Allerdings kostet die Ruecksendung, Bearbeitung, Wiedereinlagerung etc. den Versender Geld. Zudem gibt es dann noch einige Kunden, die es ablehnen, bereits geoeffnete Ware zu kaufen.

Am Ende ist der Versender der Geprellte, wenn vorsaetzlich Bestellungen fuer Tests gemacht werden. Und dann wundern sich einige Kunden, warum Sie nicht mehr beliefert werden, wenn Sie schon oftmals Ruecksendungen gemacht haben (-> dann ist natuerlich auch der Versender mies).

Diese "Mitnahme-Mentalitaet" finde ich echt mies. Wer wirklich testen moechte, sollte zum Fachhaendler gehen. Aber dort kostet das Objektiv ja etwas mehr Geld...

Letztendlich werden die kleineren Fachhaendler durch Internetshops ausgebotet. Und dann werden wiederum die Internetshops als Fachhandler missbraucht.

Sorry, aber das musste mal raus...

Gruss

Matthias

100% Zustimmung!

MaFli
09.09.2005, 21:40
Zum Vergleich:

Beide Objektive finde ich nicht schlecht. Die Unschaerfe am Rand ist typisch fuer Weitwinkelobjektive und wird wohl nie 100% erreichen.

Die Schaerfe beim Tokina ist bei 12mm besser, als das Canon bei 10mm. Allerdings sollte hierbei nicht vergessen werden, dass das 2mm weniger Brennweite auch wesentlich groessere Anforderungen an die Optik stellt. Insofern sollten 12mm Canon mit 12mm Tokina verglichen werden. Ob eine weitere Canon Optik bei 10mm schaerfer ist, glaube ich fast nicht.

Letztendlich finde ich beide Optiken gut. Die 2mm Weitwinkel waeren fuer mich nicht so essentiell und somit wuerde ich, wegen der hoeheren "gefuehlten" Qualitaet und dem niedrigeren Preis, das Tokina waehlen.

Ein weiterer Vergleich mit einem Sigma 10-20mm waere interessant und wuerde (zusammen mit einer Betrachtung der Vignettierung) den Test komplettieren. Vielleicht findet sich ja ein lokaler Haendler, der alle drei Objektive hat...

Viele Gruesse

Matthias

Roger
09.09.2005, 21:43
Am Ende ist der Versender der Geprellte, wenn vorsaetzlich Bestellungen fuer Tests gemacht werden. Und dann wundern sich einige Kunden, warum Sie nicht mehr beliefert werden, wenn Sie schon oftmals Ruecksendungen gemacht haben (-> dann ist natuerlich auch der Versender mies). Naja, einem Artikel in c't Nr. 16 / S. 70 zu Folge gibt es auch Datenbanken, in die Onlinekäufer mit häufigen Rücksendungen aufgenommen werden. Nach dem BDSG ist das zwar unzulässig, aber kein Händler wird die Nutzung dieser Datenbanken oder Lieferung von Daten an diese offen zugeben.

Wenn jedoch bei einer der nächsten Bestellungen eine kryptische Fehlermeldung statt einer Bestätigung ausgegeben wird (eine laut c't beliebte Methode statt einer "offiziellen" Ablehnung), weiß man, woran man ist ...

Gruß
Roger

Karlis
10.09.2005, 10:35
Diese "Mitnahme-Mentalitaet" finde ich echt mies. Wer wirklich testen moechte, sollte zum Fachhaendler gehen. Aber dort kostet das Objektiv ja etwas mehr Geld...


Wenn die Fachhändler wirklich welche wären! Die Fotohändler in Bremen haben kaum Objektive vor Ort da. Nur irgendwelche Sigma Super Zooms und der Rest muss bestellt werden! Ob ich nun da bestelle oder im Internet... :rolleyes:

Gruß
Karlis

Power-shopper
10.09.2005, 10:48
Hallo,

ich nutze die 10mm gerne, weil es damit endlich wieder 90° horizintaler Bildwinkel sind.
Die Unschärfe in Deinem bild ist auffällig, aber vermutlich auch darin zu suchen, daß die Entfernungsunterschiede zwischen Mitte und Ecke recht groß sind.
Hast Du mal eine Landschaftsaufnahme, die ähnliche Schärfenverläufe belegt, oder ist das das einzige Foto?

Gruß,
Carsten

Karlis
10.09.2005, 11:14
Hier nun ein weiteres Foto (http://www.karlis.de/canon_2.jpg) mit dem Canon 10-22 bei 10mm mit Blende 10.

Gruß
Karlis

Karlis
10.09.2005, 19:08
So, nun mein Abschluss-Bericht:
Das 3. Canon Objektiv ist heute morgen eingetroffen, gleich drauf geschraubt und mit dem andreren verglichen und siehe da: kein Unterschied! Daher geht das Objektiv Montag wieder zurück es sei denn jemand hat interesse an einem ausgewählten Canon 10-22?!

Gruß
Karlis

MaFli
11.09.2005, 09:54
Hier nun ein weiteres Foto (http://www.karlis.de/canon_2.jpg) mit dem Canon 10-22 bei 10mm mit Blende 10.

Gruß
Karlis

Hallo Karlis,
das Foto finde ich als Beurteilungsinstrument sehr ungeeignet. Zum einen ist der Blickwinkel geneigt, zu anderen laesst das Motiv keine vergleichende Rueckschluesse auf die Schaerfe im Randbereich zu, da das Motiv kein einheitliche Textur hat. Die Verzeichnung kann ebenso nicht beurteilt werden.

Viele Gruesse

Matthias

Karlis
11.09.2005, 14:43
Hallo Karlis,
das Foto finde ich als Beurteilungsinstrument sehr ungeeignet. Zum einen ist der Blickwinkel geneigt, zu anderen laesst das Motiv keine vergleichende Rueckschluesse auf die Schaerfe im Randbereich zu, da das Motiv kein einheitliche Textur hat. Die Verzeichnung kann ebenso nicht beurteilt werden.

Viele Gruesse

Matthias

Da hast du schon recht... hier noch ein weiteres Foto ->hier<- (http://www.karlis.de/bremenhalle.jpg)

Gruß
Karlis

Roger
11.09.2005, 15:07
Wenn das bei 10 mm aufgenommen wurde, ist die Optik o.k.
Bei SWW kann man sich schnell dazu animiert fühlen, "dezentriert" zu urteilen, obwohl im nächsten Bild gleich die entgegengesetzte Seite unscharf erscheint.

Ich kann es mir nicht 100% erklären, aber es hängt sicher mit dem extremen Bildwinkel und der speziell geformten Frontlinse zusammen. Ich habe mich beim 17-40 L auch fast wahnsinnig getestet und am Ende musste ich feststellen, dass der Effekt bei Offenblende bei jedem nur greifbaren Exemplar ähnlich ist. Man kann so genau rechtwinklig ausrichten, wie man will: Mal trifft es links, mal rechts, mal ist die Schärfe symmetrisch um die Mitte herum verteilt.

SWW ist prinzipbedingt nicht perfekt zu machen. Das SWW lebt nicht davon, Totalen bei max. WW zu machen und dann in der 100%-Ansicht nach Details zu forschen. Es lebt vielmehr von der besonderen Perspektive und der Möglichkeit, Objekte damit in einer sehr eindrucksvollen Art und Weise zu betonen. Ecken- oder Randschwächen sind bei passender Bildgestaltung Nebensache.

Will man dennoch Landschaften damit darstellen, ist sinnvolles Abblenden angesagt. Bei 5.6 und höher treten die Schwächen ebenfalls in den Hintergrund.

Gruß
Roger (der sein 10-22 trotz vorhandener Schwächen nicht mehr missen möchte)

MaFli
12.09.2005, 14:31
Da hast du schon recht... hier noch ein weiteres Foto ->hier<- (http://www.karlis.de/bremenhalle.jpg)

Gruß
Karlis

Hey, das Foto schaut doch gut aus. Die Linse ist doch top!!

Viele Gruesse

Matthias

Bernd Adam
12.09.2005, 16:52
Hallo, muß ich mich Matthias anschließen. Das Bild der Halle ist sehr gut. Habe bei meinem Sigam 15-30 auch das Problem das eine Seite (am Rand) bei Blende 3,5 - 5,6 leicht unscharf ist. Bei den allermeisten Aufnahmen fällt das überhaupt nicht ins Gewicht, da dies dann ja auch aus der Tiefenschärfe resultiert.

Wenn ich jetzt das Geld hätte würde ich Dir eines der 10-22 Linsen abkaufen. Leider ist der VK für gebrauchte Sigmas völlig unakzeptable und so werde ich noch ein bischen mit dem Objektiv leben müssen. Man kann ja auch bei extremen Bildwinkeln (Landschaft) ein Panorama schießen und spart damit das UWW.
Gruß
Bernd

PS: aber bitte das Pano nicht mit einem UWW, das wird nichts. Hier lieber eine Linse im Bereich um 30 - 50 mm einsetzen.

MaFli
12.09.2005, 17:25
PS: aber bitte das Pano nicht mit einem UWW, das wird nichts. Hier lieber eine Linse im Bereich um 30 - 50 mm einsetzen.

Hallo Bernd,
warum soll man keine Panos mit einem WW oder UWW aufnehmen?

Ich verwende einen Manfrotto 303Plus Panoramakopf sowie das Sigma 12-24mm zusammen mit "The Panorama Factory" als Programm. Die Ergebnisse sind m. E. wirklich top. Ohne ein UWW waeren die Panos viel zu flach.

Viele Gruesse

Matthias