PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitwinkel Canon 20/3.5-4.5 oder Sigma 15-30, 17-35, 18-50, 20/1.8 oder Tamron 17-35?



ee2
15.09.2005, 13:56
Hallo zusammen,

ich suche ein gescheites Standardobjektiv für meine D60.

Die für mich wichtigste Brennweite ist 20 mm (entspr. analog zwischen 28-35 mm), mit dieser Brennweite schieße ich sicherlich 75-80% aller meiner Fotos.

Im Moment hab ich in diesem Bereich nur ein mittelprächtiges 18-50/3.5-5.6 Sigma und das soll ergänzt oder im Idealfall ganz ersetzt werden. Es stören mich am 18-50 die Verzeichnungen, Streulichtempfindlichkeit, fehlende Lichtstärke, hingegen Brennweitenbereich, Baugröße, Bauqualität sind für mich ausreichend. AF mit USM wäre auch schick, aber nicht kaufentscheidend.

Vollformat wäre auch schön, bis ich mir ne 5D kaufen kann leiste ich mir vielleicht irgendwann nämlich noch ne alte EOS 1, als Kindheitstraum :)

Das Budget sind so 300-400 EUR, die o.g. Optiken kommen in Frage.

Sigma 15-30/3.5-4.5 - ist mir eigentlich schon zu groß und schwer, optische Qualität wird immer recht gelobt? Die Lichtstärke verspricht keinen Vorteil gegenüber dem jetzigen Objektiv.

Sigma 17-35/2.8-4.0 - kleiner, leichter, 1/2 Blende lichtstärker, wird aber qualitativ nicht so gelobt.

Tamron 17-35/2.8-4.0 - soll wohl besser als das Sigma sein? Von den Beispielbildern die ich gesehen hab, bin ich punkto Verzeichnung und Streulichtanfälligkeit aber nicht so überzeugt. Wenn da das Sigma noch schlechter ist, sind sie eigentlich beide aus m Rennen, da kann ich auch gleich meine Scherbe weiterverwenden.

Sigma 18-50/2.8 - paßt von der Größe her, bietet durchgehend 2.8, geht aber nicht an Vollformat. Die 2.8 bei 50 sind mir aber auch nicht wichtig, bei Weitwinkelstellung hingegen schon, das bieten aber auch die oben genannten Objektive. Wenn ich es richtig sehe, müßte ich diese Optik auch neu kaufen mit Rückgabemöglichkeit aufgrund hoher Serienstreuungen?

Canon 20-35/3.5-4.5 - ist wieder lichtschwach, punktet aber durch mit Abstand günstigsten Preis, kann ich bedenkenlos gebraucht kaufen, hat USM, Vollformattauglichkeit und "original Canon" (was ja irgendwie immer am schönsten ist, so rein subjektiv gesehen) und ist außerdem kompakt. Wenn es bei Offenblende qualitativ überzeugen würde, ist es in der engeren Wahl.

Sigma 20/1.8 - ist zwar ne Festbrennweite, punktet aber mit der hohen Lichtstärke und soll ab 2.2/2.5 ja auch wirklich sehr gut sein.

Kriterien für die Auswahl:

- Bildqualität d.h.
- Schärfe auch bei relativ offenen Blenden !!
- möglichst wenig Verzeichnungen
- möglichst geringe Streulichtanfälligkeit
- möglichst wenig CA's

- halbwegs kompakte Abmessungen

- guter / treffsicherer Autofocus

- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Unwichtig ist hingegen

- Brennweitenbereich, solange die 20 mm dabei sind - wobei ich so etwa 20-35 oder 18-35 schon nützlich fände, alles was darüber hinaus geht, brauch ich für DIESES Objektiv wirklich nicht, sondern kaufe mir vor der nächsten größeren Reise irgendwann in nem Jahr oder so ein extra Reiseobjektiv, wahrscheinlich 17-85 IS.

Wenn ich das Objektiv drauf hab, will ich halt alles was es kann, auch nutzen können und nicht Rücksicht nehmen müssen, daß z.B. Offenblende oder irgendein Brennweitenbereich irgendwelche Probleme macht.

Daher ist mir ein 20-35 was bei 20 und 35 gut ist, lieber als ein z.B. 18-50 wenn dieses bis 35 zwar gut, bei 50 aber schlecht ist. Lieber soll die Optik erst gar nicht etwas "können", aber das was sie kann eben dafür richtig !!

Meine Schlußfolgerung ist, daß ich entweder das Canon 20-35/3.5-4.5 nehmen sollte, oder das Sigma 20/1.8, weil mich alle anderen qualitativ nicht wirklich glücklich machen werden?

(Canon 17-40/4L bzw. 16-35/2.8 usw. kommt preislich nicht in Frage.)

Was meint Ihr?

viele Grüße
Thomas

ARJ
15.09.2005, 14:14
Was hälst Du von einem für die D60 modifizierten EFS 17-85 von Canon. Ab und an für ca. 450 EURO zu erwerben????

Gruss Alex:)

ee2
15.09.2005, 14:20
Was hälst Du von einem für die D60 modifizierten EFS 17-85 von Canon. Ab und an für ca. 450 EURO zu erwerben????

Gruss Alex:)

Hallo Alex,

Gilt das 17-85 nicht im Weitwinkelbereich (also gerade bei den 17-20 mm, die ich am meisten brauche) als relativ weich? Ich habe schon viele Diskussionen und Testbilder gesehen, es scheint von der Bildqualität (den IS mal außen vorgelassen) ja im WW nicht so berauschend zu sein, oder? Daher hatte ich es als "Standardobjektiv" erstmal wieder aussortiert.

viele Grüße
Thomas

ARJ
15.09.2005, 14:27
Hallo Thomas,
das 17-85 hat leider eine BREITE Serienstreuung. Es gibt aber auch hervorragende Exemplare...Die Suche lohnt sich !!!

Gruss Alex:)

ee2
15.09.2005, 14:29
Hallo Thomas,
das 17-85 hat leider eine BREITE Serienstreuung. Es gibt aber auch hervorragende Exemplare...Die Suche lohnt sich !!!

Gruss Alex:)


Hmm dann müßt ich aber wohl doch eher neu kaufen, um Rückgabe-/Tauschrecht zu haben bzw. im Laden mehrere Optiken gegeneinander zu testen.

Und groß und sperrig isses auch, hab s bei nem Freund an der EOS 350D gesehen... ich glaub das ist für mich eher ein Reiseobjektiv als ein "Immerdrauf" (früher hieß das mal einfach Standardobjektiv :))

Wie sieht s denn qualitativ mit den anderen oben von mir genannten Optiken aus?

viele Grüße
Thomas