PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100-400 L USM IS Staubfänger?



akastylez
28.09.2005, 14:55
Habt ihr die Erfahrung gemacht daß das 100-400 L USM IS ein Staubfänger ist??

Mfg
Sebastian

Werner Wolff
28.09.2005, 15:27
...nö, kann ich nicht sagen. mein 28-135 zieht wesentlich mehr Staub als mein 100-400, obwohl ich beide gleich häufug benutze...

HKO2
28.09.2005, 15:52
Dieser Effekt des Schiebezooms ist wohlbekannt.

-mathias-
28.09.2005, 16:26
Dieser Effekt des Schiebezooms ist wohlbekannt.

theoretisch ja - ist wie eine Pumpe. Meinerseits verwende ich aber seit über zwei Jahren das ähnlich gebaute 35-350L im Bereich Outdoor-Sport und putze halt mal nach 30'000 Aufnahmen oder so den Sensor.
Jedenfalls scheint mir ein häufiger Objektivwechsel im Pollen geschwängerten Blütenfeld um Welten heikler
(just my 2 Cents)

Benutzer
28.09.2005, 16:46
Jedes Zoom-Objektiv ändert das Volumen und zieht/bläst Luft an/aus.

akastylez
29.09.2005, 12:59
Richtig, wobei aber ein L eigentlich ziemlich Staubdicht und Spritzwassergeschützt ist. In meinem 24-70L is gar nix zu sehen. Naja, dann wird es wohl das 100-400 werden denke ick mal. Wie ist der IS so? ok?

-mathias-
29.09.2005, 13:07
Jedes Zoom-Objektiv ändert das Volumen und zieht/bläst Luft an/aus.
ja - aber wenn am Lichtaustritt eine fix montierte Linse ist, spült es die Luft nicht in den Spiegelkasten sondern verdrängt es sonstwo hin
(beim 28-300LIS glaube ich ist es so - aber ohne Garantie)

Mirko
29.09.2005, 13:28
Richtig, wobei aber ein L eigentlich ziemlich Staubdicht und Spritzwassergeschützt ist. In meinem 24-70L is gar nix zu sehen. Naja, dann wird es wohl das 100-400 werden denke ick mal. Wie ist der IS so? ok?

Nicht alle L´s sind geschützt.
Das 24-70 oder das 70-200 (ich galube alle Versionen, sicher aber die 2,8er) haben Dichtungen.
Das 100-400 allerdings nicht.
Zum IS:
1-2 Stufen (manche meinen auch, dass sie mehr halten können...)
Nicht ganz so effektiv, wie beim 70-200 2,8 IS, aber schon ok.

Störend empfinde ich eher den AF, die Treffsicherheit könnte besser sein, bei den 2,8er habe ich diese Probleme nicht.
Manchmal findet er nichts und pumpt dann doch etwas böse, da hilft dann nur auf einen kontrastreicheren Ausschnitt zu fokusieren, oder von Hnad nach zu helfen (zumindest an meiner 20D).
Als ich letztens Vögel mit ihm fotografieren wollte, war ich doch recht enttäuscht.
Sicher muß ich da auch noch viel lernen, aber der AF ist auf jeden Fall deutlich schlechter als von den 2,8ern (Mag an einer 1D besser sein).

Dietrich Löbner
29.09.2005, 15:11
Nicht alle L´s sind geschützt.
Das 24-70 oder das 70-200 (ich galube alle Versionen, sicher aber die 2,8er) haben Dichtungen.

Nur kurz zur Präzisierung: 70-200/4L und 70-200/2.8L sind nicht abgedichtet, das 70-200/2.8L IS schon.

Benutzer
29.09.2005, 17:00
Störend empfinde ich eher den AF, die Treffsicherheit könnte besser sein, bei den 2,8er habe ich diese Probleme nicht.
Manchmal findet er nichts und pumpt dann doch etwas böse, da hilft dann nur auf einen kontrastreicheren Ausschnitt zu fokusieren, oder von Hnad nach zu helfen (zumindest an meiner 20D).
Als ich letztens Vögel mit ihm fotografieren wollte, war ich doch recht enttäuscht.
Sicher muß ich da auch noch viel lernen, aber der AF ist auf jeden Fall deutlich schlechter als von den 2,8ern (Mag an einer 1D besser sein).

Jein.
Bisher hatte ich keine Probleme beim Aufnehmen von Vögeln. Die Bilder sind scharf, wobei SERVO, zentraler AF-Punkt und Seriebild meist drin sind (für Vögel im Flug).
Bei Blende 2.8 ist der zentrale AF-Punkt als Kreuzsensor aktiv und wird sicherlich genauer sein wie mit Blende 4 und höher.

Gruss
Andreas