PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brennweiten"loch" bei L-Objektiven ??? - was tuen



Bernd Groll
30.09.2005, 17:36
Erst mal vielen Dank fuer die informativen Kommentare zu meinen letzten Beitrag. Ich werde mir also das 70-200 L 4.0 zulegen. Zur Zeit decke ich 10-22 und 28-135 ab. Diesen Berich wuerde ich gerne mit L-Objektiven abdecken . Falls ich das 17-40 dazu nehme ( als ersatz fuer das 10-22 im unteren Breich- habe ich ein Gab von 40-70 was mich nicht gerade gluecklich macht - ggf Festbrennweite 50 1.4 . Wenn ich das neue 24-105 L nehme frage ich mich ob dann das 17-40 noch Sinn macht - wobei das natuerlich wesentlich mehr kostet. Vielleicht hat der eine oder andere hierzu eine hilfreiche Idee.

Vielen Dank

Bernd

jar
30.09.2005, 17:40
das Loch 40-70 lässt sich doch laufen oder mit einem 50/1,4 oder 50/2,5 oder 60 EFs Macro füllen, je nach dem was du brauchst, eher Dunkel oder Klein Fotografie

aber mit dem 10-22 wäre auch ein 24-70 L passend

gruss
jar

Bernd Groll
30.09.2005, 17:49
Das "Problem" beim 24-70 is leider der Preis :-( da es nur als 2.8 Version gibt - anderseits wenn man das 24-105 in Betracht zieht - waere diese auch eine Moeglichkeit. Nachdenk

Gruss Bernd

Rudi Ratlos
30.09.2005, 19:43
Hallo Bernd,

das Problem der Lücke von 40-70mm kenne ich. Ich habe es mit dem Tamron 28-75/2.8 gelöst. Und nachdem ich das Objektiv nochmals beim Tamron Service zum justieren hatte (ca. 6 Wochen Geduld waren nötig) ist es jetzt auch schon bei Blende 2.8 schön scharf (vorher erst ab 4.0) und liegt fast auf L Niveau.

Grüße
Holger

ergo
30.09.2005, 20:14
Oh, wie sind denn blos die armen Fotografen früher mit nur einem 50er und 135er ausgekommen?
Kaum zu glauben das heute ein LOCH zwischen 40 und 70 ... Kopfschüttel

Gruß Michael

Micha Knipp
01.10.2005, 01:07
Hallo Bernd,

der Preisunterschied zwischen einem neuen 17-40 und einem gebrauchten 24-70 ist so groß auch nicht.

Ralf Scholz
01.10.2005, 08:50
Oh, wie sind denn blos die armen Fotografen früher mit nur einem 50er und 135er ausgekommen? Kaum zu glauben das heute ein LOCH zwischen 40 und 70 ... Kopfschüttel
Da gibt's aus meiner Sicht nichts zu "schütteln" ;) Weniger Produktauswahl - weniger Auswahlprobleme. Ich decke auch gern meinen ganzen Brennweitenbedarf ab. Möglichst mit ein paar Überschneidungen, um nicht zu "eingeengt" zu sein.

Wenn ich jetzt das Geld hätte, würde meine aktuelle Kombi wohl so aussehen:

Tokina 12-24/4 (vorhanden)
Canon 17-40/4
Canon 24-105/4
Canon 70-200/4...

(Da ich oben ja geschrieben habe "Geld hätte", kann ich ja ruhig noch etwas mehr spinnen) Also statt 70-200/4 vielleicht doch

...70-200/2,8 (IS) und
Canon 100-400/4,5-5,6 IS

Allerdings hätte ich da im Bereich des 17-40 das Problem, dass mir das 17-85 IS eigentlich mehr liegen würde. Damit wäre dann aber wieder die Investition in das 24-105 ein wenig unsinnig... Aber wem sage ich das. Das Gros hier dürfte solche Gedankenspielchen kennen.

Gruß
Ulli

leicanon
01.10.2005, 11:24
Da gibt's aus meiner Sicht nichts zu "schütteln" ;) Weniger Produktauswahl - weniger Auswahlprobleme. Ich decke auch gern meinen ganzen Brennweitenbedarf ab. Möglichst mit ein paar Überschneidungen, um nicht zu "eingeengt" zu sein.

Wenn ich jetzt das Geld hätte, würde meine aktuelle Kombi wohl so aussehen:

Tokina 12-24/4 (vorhanden)
Canon 17-40/4
Canon 24-105/4
Canon 70-200/4...

(Da ich oben ja geschrieben habe "Geld hätte", kann ich ja ruhig noch etwas mehr spinnen) Also statt 70-200/4 vielleicht doch

...70-200/2,8 (IS) und
Canon 100-400/4,5-5,6 IS

Allerdings hätte ich da im Bereich des 17-40 das Problem, dass mir das 17-85 IS eigentlich mehr liegen würde. Damit wäre dann aber wieder die Investition in das 24-105 ein wenig unsinnig... Aber wem sage ich das. Das Gros hier dürfte solche Gedankenspielchen kennen.

Gruß
Ulli

Da frage ich mich doch, was das 17-40 noch in dieser Reihung soll? :confused:

Grüsse, Wolfram

Ralf Scholz
01.10.2005, 11:42
Da frage ich mich doch, was das 17-40 noch in dieser Reihung soll? Ich mich ja auch ;) Diese Objektivreihe ist aber mehr ein langfristiges Ziel. Kurz-/Mittelfristig gesehen wäre halt das 17-85 genau das richtige Objektiv für mich. Wenn ich allerdings den Body-Tausch, bzw. mein Haben-Wollen-Gefühl diesbezüglich noch ein wenig hinauszögern kann und es doch mal 'ne 1D MkII(n) werden sollte, würde ich mit EF-S wieder alt aussehen. Dann wären mir oben die 40mm des 17-40 am 1,3 Crop aber auch wieder zu kurz... Naja, bei mir sind das nur Gedankenspiele ohne aktuellen Kaufhintergrund. Mal schauen, was der Markt so hergibt, wenn ich wieder Kohle in der Kriegskasse habe.

Gruß
Ulli

Bernd Groll
01.10.2005, 12:28
Da gibt's aus meiner Sicht nichts zu "schütteln" ;) Weniger Produktauswahl - weniger Auswahlprobleme. Ich decke auch gern meinen ganzen Brennweitenbedarf ab. Möglichst mit ein paar Überschneidungen, um nicht zu "eingeengt" zu sein.

Wenn ich jetzt das Geld hätte, würde meine aktuelle Kombi wohl so aussehen:

Tokina 12-24/4 (vorhanden)
Canon 17-40/4
Canon 24-105/4
Canon 70-200/4...

(Da ich oben ja geschrieben habe "Geld hätte", kann ich ja ruhig noch etwas mehr spinnen) Also statt 70-200/4 vielleicht doch

...70-200/2,8 (IS) und
Canon 100-400/4,5-5,6 IS

Allerdings hätte ich da im Bereich des 17-40 das Problem, dass mir das 17-85 IS eigentlich mehr liegen würde. Damit wäre dann aber wieder die Investition in das 24-105 ein wenig unsinnig... Aber wem sage ich das. Das Gros hier dürfte solche Gedankenspielchen kennen.

Gruß
Ulli


Ulli - diese Gedankenspiel ging mir gestern auch durch den Kopf ;-) da ich bei dem Preisverfall der Kameras davon ausgehe das in 1 bis 2 Jahren eine FF-Kamera in einer annehmbaren Preisregion angekommen ist (1500-2000 Euro). Insoweit habe ich mich entschlossem lieber die Preisdifferenz zwischen der 20D und der 5D in bessere Objektive zu investieren. Insoweit sieht meine Wahl wie folgt aus :
Canon 10-22 (vorhanden) oder 17-40L auf jeden Fall bei bei 1,6 Crop bin ich noch am ueberlegen
Canon 24-105/4
Canon 70-200/4... (100 Euro Cashback)

Kosten ca 1500 Euro - 17-40 gegen 10-22 kostenneutral

Gruss Bernd

Jui66
01.10.2005, 19:03
Da gibt's aus meiner Sicht nichts zu "schütteln" ;) Weniger Produktauswahl - weniger Auswahlprobleme. Ich decke auch gern meinen ganzen Brennweitenbedarf ab. Möglichst mit ein paar Überschneidungen, um nicht zu "eingeengt" zu sein.
.........
Das Gros hier dürfte solche Gedankenspielchen kennen.

Gruß
Ulli

sehe ich auch so, ausserdem gibt es immer wieder mal Gelegenheiten, da kann man eben nichts mehr ablaufen, weil es einfach nicht mehr geht (sowas kommt beispielweise schnell im Hohen Venn).

Dazu jetzt auch noch das Problem mit den reinen Crop-Objektiven. Man kann ja derzeit nicht sicher sein, ob nicht in ein ein oder zwei, drei Jahren FF für Canon der Standard ist. Dann sind Crop-Linsen eine Fehlinvestition gewesen. Ob man die dann noch so einfach verkauft bekommt.... wer weiß.
Obwohl ich derzeit doch schwere Überlegungen anstelle für ein SWW, da bleibt derzeit nur Crop (Sigma 12-24 kommt für mich nicht in Frage).

Gruß
Jui

juli29
01.10.2005, 20:17
es gibt auch noch einen Markt für FD Objektive - und die alte Kamera muss man ja nicht wegwerfen...
(Ich hab mir übrigens grade ein 10-22 gekauft.)

Dr007
02.10.2005, 10:57
Da gibt's aus meiner Sicht nichts zu "schütteln" ;) Weniger Produktauswahl - weniger Auswahlprobleme. Ich decke auch gern meinen ganzen Brennweitenbedarf ab. Möglichst mit ein paar Überschneidungen, um nicht zu "eingeengt" zu sein.

Wenn ich jetzt das Geld hätte, würde meine aktuelle Kombi wohl so aussehen:

Tokina 12-24/4 (vorhanden)
Canon 17-40/4
Canon 24-105/4
Canon 70-200/4...

Gruß
Ulli

Fast so ähnlich sieht meine Kombination auch aus.
Sigma 12-24
Canon 17-40
Canon 28-135

Das 17-40L als immerdrauf, das 28-135 nur so als Bedarf, falls 40mm nicht ausreichen.