PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auslösungen am Objektiv



Doctor Focks
02.10.2005, 16:53
Hallo Gemeinde,

ich habe mir vor einiger Zeit ein gebrauchtes Objektiv (Sigma 70-200/2.8)
zugelegt und wollte nun wissen ob es technisch vielleicht eine Möglichkeit gibt, die Auslösungen ausgeben zu lassen, welche bisher mit diesem Objektiv gemacht worden sind !?

Vielleicht weiss da einer von euch bescheid ?

Würd mich freuen was von euch zu hören !

FH
02.10.2005, 17:01
Ist die Frage Ernst gemeint?!

Welchen Sinn soll denn diese Info haben?

http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/frech/h050.gif

Dieter Suhr
02.10.2005, 17:07
ja, der war gut....die Zahl der Auslösungen ist wohl nur für die Kamera relevant - in Bezug auf die Haltbarkeit des Verschlusses....

Doctor Focks
02.10.2005, 17:07
Was ist denn daran so komisch ?

Es ist doch Primär egal welchen Sinn das macht, es geht darum ob es möglich wäre !

Bernhard Hartl
02.10.2005, 17:10
gibt es technisch vielleicht eine Möglichkeit, die Auslösungen ausgeben zu lassen, welche bisher mit diesem Objektiv gemacht worden sind !?

Im Objektiv wird von der Kamera nichts an Daten abgelegt.
d.h. es ist technisch momentan nicht möglich

Bernhard

charly gielen
02.10.2005, 18:14
bei Zentralverschluß wäre die Frage vielleicht interessant...
aber bei Canon Objektiven gibt es ja keinen Zusammenhang zwischen Verschluß
und Objektiv
cg

Johannes Saenze
02.10.2005, 18:26
Ist mir auch nicht bekannt, ob das möglich ist.

So abwegig finde ich die Frage aber nicht. Würde anzeigen, wie oft sich ungefähr die Blendenlamellen bewegt haben, die ja auch Verschleißteile darstellen.

Gruß
Hannes

MarcusMueller
02.10.2005, 18:31
Ist mir auch nicht bekannt, ob das möglich ist.

So abwegig finde ich die Frage aber nicht. Würde anzeigen, wie oft sich ungefähr die Blendenlamellen bewegt haben, die ja auch Verschleißteile darstellen.

Gruß
Hannes

Dann mußt Du aber auch zählen, wie oft der Benutzer die Tiefenschärfentaste
gedrückt hat - und bei welcher Blende ...

Ob das wirklich wichtig ist, na ja ...
Zumal es auch keine Referenzwerte gibt, wie lang die Blendenmechanik wohl hält.

Gruß, Marcus

Johannes Saenze
02.10.2005, 18:41
Guter Hinweis, das mit der Schärfentiefentaste. Sollte berücksichtigt werden.

Referenzwerte gibt es ja nur deshalb nicht, weil es bisher noch nicht gezählt wurde. Bei den Gehäusen ist die Anzahl der Auslösungen immer wieder ein Diskussionspunkt. Warum bei den Objektiven nicht? Da schleifen auch gehärtete Blechteile aufeinanander und das hat Einfluß auf die Lebensdauer.


Gruß
Hannes

Erik O.
02.10.2005, 18:42
Zur eigentlichen Frage:

es ist derzeit nicht möglich.

Wenn du das Objektiv selbst begutachten kannst so mache einige Testaufnahmen bei Offenblende mit diesem (evtl. Stativ). Ist der Schärfenpunkt ok ?

Dann schauen ob die Frontlinse Ok ist, sowie die hintere Linse.
Auch wichtig: Gibt es im Objektiv Pilzbefall.

Ist das Bajonett ok, oder hat es irgendwo dellen ? Dellen am Objektiv selbst sind "uninteresant" solange sie die Technik nicht beeinflussen.

Ist der Zoom in Ordnung, oder schabt er ? Wie sieht es mit dem Fokus aus, ist er zuverlässig, wenn man ihn manuell dreht auch kein Störgefühl erkennbar ?

Dann noch das Objektiv an der Kamera begutachten, einfach mal mit der Abblenden und durch die Frontlinse schauen. Dann sieht man die Blendenlamellen. Sind diese In Ordnung, gehen sie ohne Probleme auf und zu ?

Das dürften die wichtigsten Aspekte sein. - Ergänzungen willkommen ;)

PitWi
02.10.2005, 18:58
Die Anzahl der Auslösungen mit einem best. Objektiv zu ermitteln ist nicht möglich aber es gibt eine Software (deren Namen ich momentan nicht weiss), die die EXIF-Daten deiner Fotos durchforsten und aufarbeiten kann. So kannst du zumindest sehen, welche bzw. wieviele deiner Fotos mit dieser Optik gemacht wurden.

PW

Rauti
02.10.2005, 19:02
Die Anzahl der Auslösungen mit einem best. Objektiv zu ermitteln ist nicht möglich aber es gibt eine Software (deren Namen ich momentan nicht weiss), die die EXIF-Daten deiner Fotos durchforsten und aufarbeiten kann. So kannst du zumindest sehen, welche bzw. wieviele deiner Fotos mit dieser Optik gemacht wurden.

PW

Guter Denkansatz. Die Software heisst Exif Viewer und ist meines Wissens kostenlos

http://www.amarra.de/exif.htm

Gruß Rauti

Dawn
02.10.2005, 19:40
Wenn es um den Verschleiß des Objektives geht wäre bei einem USM-Objektiv auch interessant wie oft dann scharfgestellt wurde. Da wird ja jedesmal der interne Motor des Objektives bewegt. Wieviel KM ist mein Objektiv denn schon gelaufen?