PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glaspilz ansteckbar???



Josef Lamber
08.10.2005, 20:17
Hallo

Ich habe vor kurzem eine ca. 8 Jahre alte Kompaktkamera gereinigt und danach festgestellt, daß das Objektiv Glaspilz hat. Ist es möglich das mein Mikrofaser Putztuch,Pinsel u.s.w. damit verseucht sind? kann sich der Pilz weiter an andere Objektive übertragen?

nimix
08.10.2005, 20:21
ja. Ich würde das Tuch und den Pinsel entsorgen.


Gruß nimix

EWB Fotodesign
09.10.2005, 03:52
Hallo

Ich habe vor kurzem eine ca. 8 Jahre alte Kompaktkamera gereinigt und danach festgestellt, daß das Objektiv Glaspilz hat. Ist es möglich das mein Mikrofaser Putztuch,Pinsel u.s.w. damit verseucht sind? kann sich der Pilz weiter an andere Objektive übertragen?




Klares Ja.

Themenähnlich: Ein Hautpilz (egal wo - erfordert strengste Hygiene wie Handtuchwechsel, Waschlappenwechsel u.ä.)

Immer gutes Licht :-)

Herr H. aus W.
09.10.2005, 21:11
Hatte mich aufgrund eigener leidvoller Erfahrung vor Jahren auch mal mit dem Thema beschäftigt. Wenn der Pilz gute Bedingungen vorfindet (dunkle Fototasche, gleichbleibende Luftfeuchte über 20%, Raumtemperatur), würde ich darauf wetten, dass eine Übertragung der Sporen auch über die Reinigungsmaterialien möglich ist. Daher habe ich das betroffene Objektiv (damals(TM) - an die heutigen Objektive wage ich mich nicht mehr ran) mit Essig und Wattestäbchen gereinigt, die konnte ich danach getrost wegwerfen.

Das wichtigste, um dem Pilzbefall (an noch nicht befallenen Objektiven) vorzubeugen ist aber eben, die Objektive oft zu benutzen.

Gruß
Dirk

EWB Fotodesign
09.10.2005, 21:12
Hatte mich aufgrund eigener leidvoller Erfahrung vor Jahren auch mal mit dem Thema beschäftigt. Wenn der Pilz gute Bedingungen vorfindet (dunkle Fototasche, gleichbleibende Luftfeuchte über 20%, Raumtemperatur), würde ich darauf wetten, dass eine Übertragung der Sporen auch über die Reinigungsmaterialien möglich ist. Daher habe ich das betroffene Objektiv (damals(TM) - an die heutigen Objektive wage ich mich nicht mehr ran) mit Essig und Wattestäbchen gereinigt, die konnte ich danach getrost wegwerfen.

Das wichtigste, um dem Pilzbefall (an noch nicht befallenen Objektiven) vorzubeugen ist aber eben, die Objektive oft zu benutzen.

Gruß
Dirk


wie ein Auto: gelegentlich an frischer Luft gut durchbewegen *gg

Michael 1973
09.10.2005, 23:04
Ja, ist übertragbar. Ich habe aus sicherer Quelle gehört das beim einschicken an den Hersteller schon mal ganze Abteilungen desinfiziert wurden.Kein Witz, aber wenn man 30 Jahre Garantie gibt, will man bestimmt auf Nummer sicher gehen. War bei einem Fernglas eines deutschen Herstellers.:mad:

frankuf
10.10.2005, 04:42
Und Ihr seid sicher, daß das kein verfrühter oder verspäteter April-Thread ist? Glas lässt sich m.E. nur von Flußsäure angreifen. Das ist die stärkste anorganische Säure überhaupt (HF, Fluorwasserstoffsäure). Von einem organischem Schädling, der Glas unbrauchbar machen soll, habe ich meinen Lebtag noch nichts gehört. Jetzt wird erst einmal gegoogelt.


Ungläubig kopfschüttelnd
Frank

-ug-
10.10.2005, 08:37
Ist kein verfrühter Aprilscherz.

Es wird ja nicht das Glas selbst angegriffen, sondern allenfalls die Vergütung. Zudem bildet der Glaspilz so was ähnliches wie ein Spinnennetz (Pilzfäden) auf der Linse aus. Dies führt zur Trübung der Linse. Die Entfernung ist wohl auch nicht so einfach, da sich das Zeug recht hartnäckig festsetzt.
Die Sporen des Pilzes können natürlich auch in andere Linsen gelangen (z.B. über Putztücher o.ä.). Wie schnell der Pilz wächst ist von der Umgebung abhängig. Die Linse in einen Lederbeutel gepackt und im feuchten Keller gelagert fördert das Pilzwachstum sicherlich.

Benutzer
10.10.2005, 09:02
Hallo

Ich habe vor kurzem eine ca. 8 Jahre alte Kompaktkamera gereinigt und danach festgestellt, daß das Objektiv Glaspilz hat. Ist es möglich das mein Mikrofaser Putztuch,Pinsel u.s.w. damit verseucht sind? kann sich der Pilz weiter an andere Objektive übertragen?




ganz klares ja ! der pilz lebt und wächst !
leica z. B behandelt alle eingegangenen pilzprobleme in quaratäne !! ohne witz !!
also ich hatte auf meiner 4 jährigen weltumsegelung probleme mit sigma objektiven...waren alle schrott nach 4 jahren tropen, wogegen die leica objektive keine probleme zeigten...aber lappen usw. würde ich auskochen oder wegwerfen !

lg b

amazönchen
10.10.2005, 17:46
quarantäne :eek: find ich krass (zeugt aber für qualität)

Photaviaworks
13.10.2005, 16:18
Hallo

ich hab da mal eine kleine Frage,wie merkt man ob ein Objektiv Glaspilz hat??

gruß Dalibor

Werni
13.10.2005, 17:03
Nicht umsonst gibt es bei elektrischen Geräten wasseraufnehmendes Silica-Gel in kleinen Packungen dazu- ebenso bei Objektiven. Mein Rat: vor allem bei längerer Lagerung dieses Silicagel in größeren Beuteln besorgen -Ebay- und mit zum Objektiv geben. Apropos Luftfeuchtigkeit: ab 80% Luftfeuchtigkeit wird's gefährlich. 50-70% sind Standardwert in Wohnungen. Glaspilz wächst und kann die Objektive ruinieren- wurde in den vorigen Beiträgen schon richtig erklärt. Eine Selbstreperatur ist bei den heutigen Objektiven nicht anzuraten.
Gruß:
Werner

Werni
13.10.2005, 17:07
Hallo

ich hab da mal eine kleine Frage,wie merkt man ob ein Objektiv Glaspilz hat??

gruß Dalibor

Beim Blick durchs Objektiv- beide Deckel runternehmen und an den Rändern innen schauen, ob sich Sporen bilden. Sieht aus wie Fäulnispilz -Joghurt oder Feuchtschimmelpilz - weißes, feines Sporengeflecht ähnlich einem weißen Spinnennetz.

Gruß:
Werner

billy3
14.10.2005, 17:01
@frankuf

hi,

auch laugen greifen glas an.


bei verwendung von trockenmitteln (silicagel etc.) darauf achten, dass es nicht erschöpft ist. sonst nutzt es nix. gegebenenfalls das trockenmittel erhitzen, um das kristallwasser zu entfernen. meist sieht man einen farbumschlag (rosa = wasserhaltig, blau = trocken).

gruß
billy3