PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 24-105 4L vs. Tamron 28-75 2,8 an 5D



Benutzer
14.10.2005, 16:55
Hallo, mangels EF 24-105L kann ich diesen Test nicht selber durchführen und die eigene 5D ist auch noch unterwegs.

Daher diese Frage hier, das Tamron macht an der 5D sehr scharfe Aufnahmen ohne bzw, mit kaum wahrnehmbaren CA's. Die Testbilder die ich bisher vom EF 24-105L gesehen habe, die haben m.E. allerdings jedemenge CA's und wie mir scheint auch etwas Flaues - kann dazu bitte wer etwas sagen? Aber bitte wirklich nur diejenigen die das 24-105 an der 5D haben - Danke.

Benutzer
14.10.2005, 17:03
ich meine mir kommt das 24-105 flau bzw. leicht unscharf vor oder anders formuliert unschärfer und mit weniger Kontrast als das Tamron 28-75.

Ist das evtl. wirklich so? ..darauf zielt meine Frage ab.

Radomir Jakubowski
14.10.2005, 18:15
Die CA's gerade zum rand hin sind vorhanden, das lässt sich nicht abstreiten. Schärfe und kontrast sind im Bereich von 24-35mm Vorbildlich. Ab ca. 50mm lässt das 24-105er immer mehr nach. Der IS ist super und die Farbwiedergabe eigentlich sehr neutral. also die Farben kommen bei mir so wie sie wirklich sind. an der 5d kann ich leider net testen, habe keine.

Benutzer
14.10.2005, 18:50
Die CA's gerade zum rand hin sind vorhanden, das lässt sich nicht abstreiten. Schärfe und kontrast sind im Bereich von 24-35mm Vorbildlich. Ab ca. 50mm lässt das 24-105er immer mehr nach. Der IS ist super und die Farbwiedergabe eigentlich sehr neutral. also die Farben kommen bei mir so wie sie wirklich sind. an der 5d kann ich leider net testen, habe keine.

Genau das von Dir, zur Schärfe, genannte bestätigt vorerst meine Beobachtung. Das 24-105 sagt mir aus vorgenannten Gründen (flau, subjektiv stärkeres Unschärfeempfinden in Richtung zum langen Ende hin, Preis für diese optischen Leistungen) so erst mal nicht zu.

Allerdings finde ich die 24mm Anfangsbrennweite und 105mm Endbrennweite für ein "Immerdrauf" durchaus interessant, wenn denn noch die optische Leistung gefiele - dann wäre es was für mich.

Vielleicht gibt es mal was Interessantes ( also ein Objektiv) von den Mitbewerbern auf dem Markt?! Bei den "kurzen" Brennweiten kann ich sehr gut auf den " verteuernden" IS verzichten, wünsche mir einfach nur klare und scharfe Abbildungsleistungen (siehe Tamron).

Radomir Jakubowski
14.10.2005, 19:21
Vielleicht gibt es mal was Interessantes ( also ein Objektiv) von den Mitbewerbern auf dem Markt?! Bei den "kurzen" Brennweiten kann ich sehr gut auf den " verteuernden" IS verzichten, wünsche mir einfach nur klare und scharfe Abbildungsleistungen (siehe Tamron).

Der IS ist genial. 1/5sek bei 24mm oder 1/8sek bei 105mm.

Benutzer
14.10.2005, 19:26
Der IS ist genial. 1/5sek bei 24mm oder 1/8sek bei 105mm.

dass der IS sehr wirksam ist, grade bei den genannten Brennweiten, glaube ich gern - nur wären mir bessere optische Leistungen lieber als ein IS der diese Zeiten noch ermöglicht ;)

Radomir Jakubowski
14.10.2005, 20:09
dass der IS sehr wirksam ist, grade bei den genannten Brennweiten, glaube ich gern - nur wären mir bessere optische Leistungen lieber als ein IS der diese Zeiten noch ermöglicht ;)

Du musst bedenkten dass das nicht jeder so sieht. ein IS ist mir mehr wert als 2,8. aber das ist wohl ansichtssache. 2,8 bringt mir Z.b. rein garnichts. ;)

Benutzer
14.10.2005, 20:37
Du musst bedenkten dass das nicht jeder so sieht. ein IS ist mir mehr wert als 2,8. aber das ist wohl ansichtssache. 2,8 bringt mir Z.b. rein garnichts. ;)

mir gehts vielmehr um eine, über den gesamten ZoomBrennweitenbereich, klare scharfe Bildwiedergabe. Mit dem Tamron 28-75 bin ich in dieser Hinsicht bisher sehr zufrieden und habe an diesem Objektiv auch noch nie den IS vermisst. Das es eine 2,8er Blende bietet ist eher von untergeordneter Sache für mich. Am Crop habe ich das Tamron überwiegend zwischen Blende 4 und 16 genutzt, es sei denn es wäre mal wirklich notwendig gewesen, wo dann aus gestaltungstechnischen Gründen eine kleinere Blende ( 2,8 ) zur Anwendung kam.

Das Tamron 28-75 ist mir am FF "unten" etwas zu lang und "oben" etwas zu kurz *g* drum finde ich den Brennweitenbereich des EF 24-105 interessant - aber eben desen, bisher gesehene, Abbildungsleistung leider nicht :(

Radomir Jakubowski
14.10.2005, 21:32
Das Tamron 28-75 ist mir am FF "unten" etwas zu lang und "oben" etwas zu kurz *g* drum finde ich den Brennweitenbereich des EF 24-105 interessant - aber eben desen, bisher gesehene, Abbildungsleistung leider nicht :(

Also ich denke es ist wirklich überzeugend. Das Tamron fiel bei mir durch, als ich es ausprobiert habe. das Handling gefiel mir einfach nicht. das 24-105er ist wirklich wertig und der AF leise und treffsicher.
Die schärfe empfinde ich als sehr gut im bereich zwischen 24-35mm und gut brauchbar - scharf im bereich von 40-105mm.
Ich denke das ist bei einem 4,5fachen zoom völlig ok. das tamron ist halt nur ein 2,5faches oder 2,75faches zoom und mit einem Zoombereich von 28-75mm wesentlich einfacher zu konstruieren. Wenn du bedenkst das das 28-75er nur vom WW bis normalbereich oder leichtem tele geht und das 24-105er eigentlich schon vom Super WW bis zum Tele. Ich bin eigentlich zimlich überzeugt von dem Teil. ;)

Paul Villiger
14.10.2005, 22:26
ein IS ist mir mehr wert als 2,8. aber das ist wohl ansichtssache. 2,8 bringt mir Z.b. rein garnichts. ;)

Jedem mit einer neueren Cam bringen die 2,8 sehr viel - in Bezug auf die AF-Empfindlichkeit.

Ich besitze beide Linsen aber an der FF ist das Tamron bezüglich Randschärfe unbrauchbar und das 24-105 macht mir wegen der CA gar keine Freude. Ich hatte darüber mal ein Beispielbild in diesem Forum präsentiert.

Für den unteren Bereich ergänze ich die FF notgedrungen mit FB.

LG Paul

Benutzer
15.10.2005, 01:34
Ich besitze beide Linsen aber an der FF ist das Tamron bezüglich Randschärfe unbrauchbar und das 24-105 macht mir wegen der CA gar keine Freude.


Das was Du über das Tamron sagst kann ich nicht nachvollziehen, bin mit meinem sehr zufrieden. Doch zu dem was Du zum 24-105 meinst, dem stimme ich zu. So viele CA's bei einer Optik mit dem Preis, nee - das ist für mich auch nichts.

Andreas Abstreiter
17.10.2005, 13:44
Jeder, der sein 24-105 als zu schlecht empfindet, kann mir gerne eine Nachricht zukommen lassen. Ich kaufe gerne Euren "unscharfen, von CAs zerrütteten L-Schrott" :D
@ Frank: Ich dachte, Du hast es gar nicht. Beurteilst Du ein Objektiv, das Du nicht hast wirklich aufgrund von Web-Bildchen und Hörensagen aus Foren?

Gruß
Andreas

Benutzer
17.10.2005, 15:28
Das Tamron hatte ich bisher im Vergleich zum 17-85 und in Sachen Schärfe und Verzeichnung war das 17-85 massiv schlechter. (Panorama waren mit meinem 17-85 bei 40mm fast nicht möglich, beim Tamron kein Problem)

ABER: Der IS ist super und der AF ist um Welten besser. Mein Tamron haut in Eifer des Gefechtes schon mal daneben, was mit dem 17-85 nicht geschah.

Ich nehme an, die Aussage bezüglich IS und AF zum 17-85 dürfte auf das 24-105 übertragen werden.

Ich werd das 28-75 behalten (wenns an meiner zukünftigen 5D was taugt) und irgendwann mal als Ergänzung das 24-105IS dazu kaufen. Das 28-75 wird für Aviable Light Aufnahmen und Schnappschüsse bei Festern und Anlässen etc. herhalten müssen, wenn nicht Festbrennweiten (50/85/100) drauf sind.
Das 24-105 wird für Reisen die Ergänzung zum 70-200/4 oder 100-400IS.

Gruss
Andreas