PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verarschung bei Isarfoto ?



_tom_
24.10.2005, 22:13
So,

ich hab heute mal bei Isarfoto angerufen und gefragt was nun ist mit dem neuen 24-105. Mir wurde eine Lieferzeit von 2-3 Wochen verkündet, und von Problemen jeglicher Art sei nichts bekannt.

Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten die ich sehe:

(1) der Typ hat mich angelogen
(2) der Typ liest hier und auch sonst im Web nicht mit und hat keine Ahnung was gerade abgeht

sicher gibt es jede Menge Panikmache im Web, aber wenn der Fotohändler meines Vertrauens mir erzählt, es gäbe keinerlei Problem, also sorry Leute.

/t

Rauti
24.10.2005, 22:24
Hei _tom_,

erstmal ruhig Blut. Die Verarsche Wortwahl kannst du gerne in den Discountern anschmeissen, dass muss nicht sein.

Auch Mitarbeiter bei Isarfoto sind nur Menschen und können auch nicht alles wissen. Trotz der Tatsach, dass Herr Bothe sich CANON verschrieben hat, hat er sicher keine Standleitung ins HQ und spricht auch nich fließend japanisch.

Und das jeder Mitarbeiter auf Chef-Niveau informiert ist, is halt in der Praxis auch nicht leicht.

Da das Problem anscheinend von Canon offiziell bestätigt wurde, ist es auch real, aber da die Lieferzeit 2-3 Wochen beträgt, kann es sein, dass die Problemware bis dahin schon ausgebessert wurde.

Falschauskünfte sind zwar ärgerlich, aber Fehler sind nun mal menschlich.

Wenn du wirklich die Hölle der Unkompetenz erfahren möchtest, ruf bei Mediamarkt an.

Die haben soviel Ahnung von Technik, wie meine Urgroßmutter. Nach denen gibt es keinen Fehlfocus bei EF-S weil die "digital gerechnet" wären. Jaja alles klar ;)

Also Kopf hoch, tief durchartmen, und nach Bestätigung durch das dforum nochmal nachhaken.

Grüße Rauti

Thomas Brocher
24.10.2005, 22:37
Hei _tom_,

erstmal ruhig Blut. Die Verarsche Wortwahl kannst du gerne in den Discountern anschmeissen, dass muss nicht sein.
Auch Mitarbeiter bei Isarfoto sind nur Menschen und können auch nicht alles wissen. Trotz der Tatsach, dass Herr Bothe sich CANON verschrieben hat, hat er sicher keine Standleitung ins HQ und spricht auch nich fließend japanisch. Stimmt, IsarFoto ist zu 99,9% absolut fachkundig und top, total.


Und das jeder Mitarbeiter auf Chef-Niveau informiert ist, is halt in der Praxis auch nicht leicht. Also da kenne ich genügend Beispiele die genau das Gegenteil belegen. Die guten Mitarbeiter sind i.d.R. fachkundiger informiert als Cheffe, denn Cheffe hat meist die Verantwortung aus zig Gebieten.


Wenn du wirklich die Hölle der Unkompetenz erfahren möchtest, ruf bei Mediamarkt an. Nana, da gibt es sicher Schlechtere. Wobei ich glaube das Mediamarkt seine Mitarbeiter miserabel bezahlt, dabei viel Leistung verlangt. Schaut Euch nur mal deren Öffnungszeiten und Arbeitszeiten im Verhältnis zum Gehalt eines Verkäufers an. Wo bleibt denn dann noch in unserer schnellebigen Zeit die Möglichkeit alle Produkte gut zu kennen? Eine wirklich vernünftige Schulung vermute ich bei denen auch nicht.
Allein Lidl (o.k., andere Branche) ist doch in aller Presse wg. der unmöglichen Arbeitsbedingen breit getreten worden. Das wird leider immer öfter so oder ähnlich gehandhabt, da bleibt nunmal die Qualität auf der Strecke.

Nein, ich bin weder Cheffe, noch arbeite ich im Mediamarkt, nur bei einem Unternehmen, welche das Gehalt der Mitarbeiter kürzte - mehr sage ich dazu besser öffentlich nicht !!! http://www.digitale-slr.net/images/icons/icon9.gif

Michael Jordan
24.10.2005, 23:04
So,

ich hab heute mal bei Isarfoto angerufen und gefragt was nun ist mit dem neuen 24-105. Mir wurde eine Lieferzeit von 2-3 Wochen verkündet, und von Problemen jeglicher Art sei nichts bekannt.

Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten die ich sehe:

(1) der Typ hat mich angelogen
(2) der Typ liest hier und auch sonst im Web nicht mit und hat keine Ahnung was gerade abgeht

sicher gibt es jede Menge Panikmache im Web, aber wenn der Fotohändler meines Vertrauens mir erzählt, es gäbe keinerlei Problem, also sorry Leute.

/t


Ich sehe da noch eine dritte Möglichkeit
(3) vielleicht hat er auch die Wahrheit aus seiner Sicht gesagt und es ist ihm aus seiner Tätigkeit nichts Negatives was dieses Teil betrifft bekannt - warum sollte er als Händler denn Dinge im Web lesen, wenn er mit dem Teil keine Probleme hat?

Freundliche Grüße aus der Eifel vom

Michael

ehemaliger Benutzer
25.10.2005, 00:09
gerade in sogenannten Fachgeschäften nimmt man es nicht so genau, denn auch da - den Versandhandel im Nacken - will man Umsatz machen...

_tom_
25.10.2005, 00:28
Ey Leute!

Es gibt offizielle Bestätigung von amerikanischer Seite dass Canon an Läden ausgelieferte Objektive zurückbeordert hat und Canon verschickt an Endkunden Label zum kostenlosen Rückversand in den USA, wenn sie das wollen. Natürlich MUSS ein Verkäufer bei Isarfoto oder sonstwo davon nichts wissen, aber Ihr wollt mir doch nicht ERNSTHAFT weiss machen, dass ein halbwegs Interessierter sowas nicht mitbekommt. Schliesslich hat Isarfoto einen Schwerpunkt Canon.

Ich bleibe dabei:

(1) Wenn es WIRKLICH so ist, dass die da von NICHTS wissen, dann erzählt mir bitte NIE NIE NIE wieder, ich kann nicht genauso bei amazon bestellen.

(2) Wenn sie davon wissen (und davon würde ich ausgehen) finde ich es grob vertrauensschädigend, davon nichts zu sagen, wenn man explizit danach fragt.

/t

Rauti
25.10.2005, 01:02
Ok _tom_,

dann würde ich sagen du konfrontierst den Mitarbeiter bei Isarfoto mit der Tatsache unter Angabe einer konkreten Quelle (canon.us ??). Wenn er immer noch anstreitet dass ein Fehler vorliegt, kannst du den Laden ja meiden.

Bei so Sätzen wie "im Internetforum gehört" wird sowieso jedem Verkäufer schlecht. Wie viele Fehlfocusthreads gibts denn hier schon ? ;)

Das dforum ist Herrn Bothe aber sicher bekannt :D


Würde mich interessieren wie es ausgeht.

Grüße Rauti

walu
25.10.2005, 09:13
Die können bei ISAR-Foto gar keine genauen Angaben machen, da die bisherige Auslieferung der Objektive einen Serienfehler aufweist und sämtliche noch bei den Händlern befindlichen Objektive zurückbeordert wurden.

Bin nur gespannt, ob Canon diesen Serienfehler auch offiziell zugibt und den Kunden, die das Teil bereits gekauft haben, ein entsprechendes Angebot macht ?

Habe gestern übrigens ein vom Händler noch nicht zurückgeschicktes 24-105er testen können - hat rund 50 Auslösungen lang ohne Probleme funktioniert - dann plötzlich hat es irgendein mechanisches Probleme gegeben - hatte das Gefühl, die Kamera löst 2x aus - die Bilder waren ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu gebrauchen - überbelichtet, verschwommen, .............

Werde es heute wieder zurückgeben, damit es seinen Weg zu Canon nehmen kann !

Wolfgang Röllin
25.10.2005, 10:26
gerade in sogenannten Fachgeschäften nimmt man es nicht so genau, denn auch da - den Versandhandel im Nacken - will man Umsatz machen...

Ich will Umsatz machen - aber nur weil ich den Versandhandel im nacken habe - desshalb muss ich es auch nicht so genau nehmen - da ich ja nur ein "sogenantes Fachgeschäft" bin.

Geile Aussage

ehemaliger Benutzer
25.10.2005, 10:41
Ich will Umsatz machen - aber nur weil ich den Versandhandel im nacken habe - desshalb muss ich es auch nicht so genau nehmen - da ich ja nur ein "sogenantes Fachgeschäft" bin.

Geile Aussage

geil umgedreht, die Satzstellung... (womit etwas geiles mitgeteilt werden soll) :D

_tom_
25.10.2005, 12:02
Bei so Sätzen wie "im Internetforum gehört" wird sowieso jedem Verkäufer schlecht. Wie viele Fehlfocusthreads gibts denn hier schon ? ;)
Grüße Rauti

genau, und von fehlfokus haben sie vermutlich auch noch nie was gehört, weil es eine illusion von durchgeknallten im internet ist, oder wie jetzt? ich wollte nicht von isarfoto hören, "ja, wir haben das problem 100% verstanden und die lösung ist blabla", sondern ich wollte hören "in der tat scheint es folgendes problem zu geben ..."

/t

jar
25.10.2005, 12:32
sondern ich wollte hören "in der tat scheint es folgendes problem zu geben ..."

/t


vielleicht MÜSSEN sie einfach schweigen ?

schliesslich konnten sie hier schon jede Menge User helfen, beliefern usw. dies geht natürlich nur wenn sie das Vertrauen und die Belieferung von Canon nicht verlieren. Ich denke mit Klaus Bothe kann man schon ganz gut reden, nur habe ich vollstes Verständnis wenn manches Canon Ärgerniss hier nicht öffentlich breitgetreten wird, wem nutzt es ?

Übrigens mein 1D firewire Init war dort auch nicht bekannt, aber irgendwie hab ich rausgefunden das ich kein Einzelfall war, nun können Verkäufer nicht so tief in der Technik stecken, auf lamentieren in Foren muss man unter Umständen auch nicht viel geben und echte gesicherte Erkenntnisse wird Canon nur in hömopathischen Dosen veröffentlichen.

gruss
jar

Stefan Ott
25.10.2005, 13:22
genau, und von fehlfokus haben sie vermutlich auch noch nie was gehört, weil es eine illusion von durchgeknallten im internet ist

Naja, wenn Du mich gefragt hättest, hätte ich dir das geantwortet. Ich habe an keinem meiner bislang 5 digitalen Bodys jemals einen Fehlfokus gehabt.

Aus meiner persönlichen Erfahrung hätte ich die Existenz eines solchen daher nicht bestätigen können :-)

BTW: Hattest Du einen?

René aus Luxemburg
25.10.2005, 16:18
Nur gutt dass du keine Grobe WORTE benuzt, weil erst muss man einem die möglichkeit geben um es richtig zu stellen und dann erst könte man sich beschweren und das mit dem POPO verar....solte man est schreiben wenn man der Person auch die möglichkeit gegeben hatt sich zu erklären .Die von ISARFOTO sind leider auch nur Menschen denen man was erzählt......und wenn es dan nicht so komt wie gesagt dan kann man nicht von verarschung sprechen sondern von "fehlinformation ".......René

AXT
25.10.2005, 16:47
Hallo zusammen,
Eine Frage an die Nörgler und Motzer:

Wo arbeitet Ihr denn?

Glaubt Ihr, daß Ihr in Eurem Metier alles wisst, versteht und auch erklären könnt? Ich glaube nicht, denn sonst wären hier nur Dr.Dr.Prof. Ht XXX vertreten, und nicht mal die wissen alles (Ich weiß vovon ich rede, ich arbeite an einer großen Universität in München)

Insofern ist es nur menschlich, wenn ein Verkäufer bei Isarfoto mal von dem Fehler X oder dem Problem Y nicht bescheid weiß. Er verbringt sicherlich 40-50 Stunden in der Woche mit Photographie, da hat er am Abend sicher keine lust mehr in foren nach Problemen zu suchen. Von Seiten Canon Deutschland hat er sicher noch nichts erfahren - warum soll er den dann dei Pferde scheu machen?

Ich persönlich gehe gerne zu Isarfoto, schon alleine wegen der excellenten Beratung dort.

Die die sich angesprochen fühlen sollten mal darüber nachdenken, die anderen haben alles richtig gemacht und sollen weiter hinter der illusion der Unfehlbarkeit im Dienstleistungsbereich herhecheln - letztere sind dann diejenigen, die bei ihren eigenen Leistungen am unkritischten sind!

Markus

Joerg Eckert
25.10.2005, 18:41
ich hab heute mal bei Isarfoto angerufen und gefragt was nun ist mit dem neuen 24-105. Mir wurde eine Lieferzeit von 2-3 Wochen verkündet, und von Problemen jeglicher Art sei nichts bekannt.

Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten die ich sehe:

(1) der Typ hat mich angelogen
(2) der Typ liest hier und auch sonst im Web nicht mit und hat keine Ahnung was gerade abgeht

sicher gibt es jede Menge Panikmache im Web, aber wenn der Fotohändler meines Vertrauens mir erzählt, es gäbe keinerlei Problem, also sorry Leute.

/t

Naja...
Irgendwie bist Du ein wenig ungerecht, oder?
Egal welcher Haendler - was soll er sagen?

Bisher gibt es keinerlei Probleme die offiziell von Canon bestaetigt sind. Bisher gibt es in Foren mehr oder weniger viel Aufhebens um manchmal berechtigte Fehler bei dem Objektiv. Angeblich(!) hat Canon USA gesagt (am Telefon nzu jemandem) das es ein Problem mti dem Objektiv gibt. In Foren - und vor allem in den USA - wird aber viel erzaehlt wenn der Tag lang ist.

Sicher:
Es gibt anscheinend Probleme wie es aussieht. Aber auch dann kann ein Verkaeufer nichts bestimmtes sagen. Was soll er denn sagen? "Ja klar, in Foren wird da so allerhand geschrieben - aber machen Se sich man keine Sorgen".

Eventuell hat er als Verkaeufer von Problemen (wirklichen!) ueberhaupt nichts mitbekommen? Seh es doch mal so. Und ob ein Verkaeufer im Web mitliest oder nicht sei doch bitte ihm ueberlassen. Wenn er denn unparteiisch ist, so wird er Dir dennoch nicht sagen das es Probleme gibt - nur weil er irgendwo ein Geruecht gelesen hat. Hier zaehlen Fakten! Und die gibt es bisher offiziell nicht. Und anscheinend hat Isarfoto auch nicht immens viel Ruecklaeufer sodass sie dazu was sagen.

Natuerlich kann es ebenfalls sein, das Ihnen ein NDA (non-disclosure agreement) verbietet etwas zu sagen.

Locker bleiben!
Joerg

Juergen Schmidt
25.10.2005, 18:42
vielleicht MÜSSEN sie einfach schweigen ?

schliesslich konnten sie hier schon jede Menge User helfen, beliefern usw. dies geht natürlich nur wenn sie das Vertrauen und die Belieferung von Canon nicht verlieren. Ich denke mit Klaus Bothe kann man schon ganz gut reden, nur habe ich vollstes Verständnis wenn manches Canon Ärgerniss hier nicht öffentlich breitgetreten wird, wem nutzt es ?



Ihr dürft nicht glauben, dass wir von den Händlern alles erfahren was die wissen. Z.B. Mein Touareg, das Auto kostet richtig Kleingeld, hatte eine Rückrufaktion. Grund, die Gurtschlösser auf der Rücksitzbank. Ich bringe mein Auto in die Werkstatt, früh um 8.00 Uhr, abends um 16.30 Uhr war es fertig. 8 Stunden haben die für die Gurtschlösser gebraucht, so sagte es mir der Meister, das wäre bei diesem Typ halt sehr problematisch. 1 Woche später, beim Bier, ich kenne den Besitzer recht gut, kam dann raus was an dem Ding wirklich gemacht wurde, und ein neuer Servomotor für die Tiptronic war ein kleinerer Punkt einer 12 Punkteliste. Davon hätte ich im Normalfall nie etwas erfahren.
Ich kenne Isarfoto als hervorragenden, sachkompetenten laden, der äusserst zuverlässig ist und auf dessen Aussagen bezüglich Lieferzeit etc man sich verlassen kann, und, Topqualität liefert Isarfoto immer.

Grüße

Jürgen

Joerg Eckert
25.10.2005, 18:44
genau, und von fehlfokus haben sie vermutlich auch noch nie was gehört, weil es eine illusion von durchgeknallten im internet ist, oder wie jetzt? ich wollte nicht von isarfoto hören, "ja, wir haben das problem 100% verstanden und die lösung ist blabla", sondern ich wollte hören "in der tat scheint es folgendes problem zu geben ..."
/t

Hmm..
Mir gehts hier genau wie Stefan.
Ich habe schon gehabt: D30, 10D, 1Dm2, D30. Leihweise dann noch ne 300er und ne 20D. Bei allen hab ich nie(!) Probleme irgendwelcher Art gehabt (egal mit welcher Linse die ich besitze (das sind einige).

Und nu?

Joerg

_tom_
25.10.2005, 18:59
Naja, wenn Du mich gefragt hättest, hätte ich dir das geantwortet. Ich habe an keinem meiner bislang 5 digitalen Bodys jemals einen Fehlfokus gehabt.

Aus meiner persönlichen Erfahrung hätte ich die Existenz eines solchen daher nicht bestätigen können :-)

BTW: Hattest Du einen?

Ja. ich hatte einen massiven Fehlfokus (17-40 + 10D) und mich sehr lange über unscharfe Bilder geärgert. Und durch die Diskussionen in diesem Forum hab ich mich entschlossen die Kombi einzuschicken. Danach war es VIEL besser.

/t

_tom_
25.10.2005, 19:02
ok ok ok ok ok. ich nehme das "vera....." zurück und korrigiere auf "enttäuscht". Die 2-3 Wochen Lieferzeit, welche mir telefonisch gesagt wurden für das 24-105, kaufe ich aber immer noch nicht.

/t

Klaus Bothe
26.10.2005, 15:57
"Vielen Dank" für die harsche Kritik an meinem Mitarbeiter!

Aber leider muß ich Dich enttäuschen - er hatte VÖLLIG RECHT, denn

1. unser eigenes 24-105 liefert SPITZENERGEBNISSE (und alle anderen Kunden, die dieses Objektiv bisher schon einsetzen, berichten ebenfalls von SPITZENQUALITÄT)
2. CANON hat die nächste Lieferung des Objektivs verbindlich für Mitte November (= 2-3 Wochen) zugesagt

Warum sollte der Kollege Dich also "belügen" und Dir irgendein Gerücht bestätigen - dazu gibt es wahrlich keinen Grund aus unserer Sicht.

Wenn Du jetzt nicht zufrieden bist, dann vielleicht deshalb, weil wir nicht über sog. Hintergründe / Rückrufaktionen etc. spekulieren, solange es dafür in Deutschland kein offizielles Statement gibt. Und sollte es wirklich so sein, daß CANON ein hervorragendes Objektiv noch verbessern kann, bevor die eigentliche Auslieferung losgeht, dann freuen wir uns alle doch um so mehr.
Denn: Panikmache gilt nicht!

Viel Spaß bei weiteren Spekulationen

Klaus Bothe
Isarfoto Bothe

MiNicolai
26.10.2005, 16:23
So,
das wurde endlich einmal Zeit, dass sich Klaus selbst gemeldet hat. Ich kenne alle Isafoto-Mitarbeiter sehr gut und weiss, dass es KEINE Lügner und Deppen sind.
Ich wundere mich eh, was sich Klaus von vielen Anhängern des "Geiz ist geil" aus diesem Forum sagen läßt und auch noch Sponsor ist und bleibt.
Ich weiss, dass Isarfoto kein Billigmarkt ist - es gibt aber einen hervorragenden Service.
Ich werde dieses Objektiv in Lünen bei Isarfoto kaufen oder bestellen - und wenn es eine Macke haben sollte, dann gibt es immer noch die sehr kompetenten Mitabrbeiter des CPS.

Michael

Alex K.
26.10.2005, 16:46
Über Rückrufaktionen braucht man doch gar nicht spekulieren. Entweder gibt es eine oder nicht, und das gilt dann wohl für alle Händler. Und wenn Isarfoto keine kennt, dann gibts wohl auch keine.

Gartenmann
28.10.2005, 00:35
Zit.:

Das war Grund genug für uns, die Sache zu recherchieren, und auch wenn nicht jedes EF 24-105 mm 1:4 L IS USM betroffen zu sein scheint, haben wir uns mit Canon Deutschland in Kontakt gesetzt, um das Thema anzusprechen. Wie sich herausgestellt hat, weiß man in Krefeld über dieses Phänomen Bescheid und berät sich zurzeit über die zu treffenden Maßnahmen. Canon Deutschland spielt da mit offenen Karten, und man will in den nächsten Tagen auch eine offizielle Stellungnahme in Form einer entsprechenden Pressemitteilung abgeben. Dort werden dann die Besitzer dieses speziellen Objektivs (laut Canon wurden hierzulande bisher ca. 300 Stück davon verkauft) darüber informiert, wie sie im "Falle des Falles" vorzugehen haben. Insofern sind die Gerüchte aus einigen Foren, die besagen, dass Canon die Lieferung des EF 24-105 mm 1:4 L IS USM vorübergehend eingestellt hat, um es zu überarbeiten, nicht ganz falsch – nur gibt es keine Absicht von Canon, das Problem zu verheimlichen.

Stammt von hier:
http://www.digitalkamera.de/Info/News/30/02.htm

jenne
28.10.2005, 00:50
Auch der einleitende Absatz bei Digitalkamera.de, wo es noch nicht um das eigentliche Problem geht, klingt nicht so nach Spitzenqualität:

"Dass das Canon EF 24-105 mm 1:4 L IS USM – zumindest in Verbindung mit der EOS 5D – keine besonders gute Figur bei den Verzeichnungs- und Vignettierungswerten macht, wissen unsere Leser spätestens seit der Veröffentlichung des entsprechenden DCTau-Testprotokolls auf unseren Seiten. Diese schlechte Abbildungsleistung bezeugen auch unsere Kollegen von der französischen Fachzeitschrift "Chasseur d'Images" (Ausgabe Nr. 278)."

Was wird Canon an dem 24-105 nun wohl ändern?
j.

RainerS
28.10.2005, 02:20
"Vielen Dank" für die harsche Kritik an meinem Mitarbeiter!

Aber leider muß ich Dich enttäuschen - er hatte VÖLLIG RECHT, denn

1. unser eigenes 24-105 liefert SPITZENERGEBNISSE (und alle anderen Kunden, die dieses Objektiv bisher schon einsetzen, berichten ebenfalls von SPITZENQUALITÄT)
2. CANON hat die nächste Lieferung des Objektivs verbindlich für Mitte November (= 2-3 Wochen) zugesagt
Warum sollte der Kollege Dich also "belügen" und Dir irgendein Gerücht bestätigen - dazu gibt es wahrlich keinen Grund aus unserer Sicht.
Wenn Du jetzt nicht zufrieden bist, dann vielleicht deshalb, weil wir nicht über sog. Hintergründe / Rückrufaktionen etc. spekulieren, solange es dafür in Deutschland kein offizielles Statement gibt. Und sollte es wirklich so sein, daß CANON ein hervorragendes Objektiv noch verbessern kann, bevor die eigentliche Auslieferung losgeht, dann freuen wir uns alle doch um so mehr.
Klaus Bothe
Isarfoto Bothe


Mehr bleibt zu so einer Aufmerksamkeit vordernden Überschrift, die sich an billigen Sensationsblättern orientiert, nicht zu sagen!

(Ein Kunde von Isarfoto, dessen letzte Bestellung dort schon ein paar Jährchen her ist - der aber durch die Kompetenz des Geschäfts, langfristig den einen oder anderen Euro sparen konnte!)

Gruß Rainer

RainerS
28.10.2005, 02:32
Aufmerksamkeit vordernde Überschrift,

Vorne und Fordern - es is halt schon früh!
Auch ein Mittel-Hesse tut sich mit der deutschen Sprache manchmal etwas schwer.

Rainer