PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 24-70/2,8 verunfallt



Dirk Wagner
29.10.2005, 20:54
Hi Leute,

vorhin hat meine kleine Tochter die 1DII samt 24-70/2,8 vom Tisch aufs Parkett befördert.

Das Ergebnis könnt Ihr auf den Bildern bewundern ;-)

3 der Schrauben sind aus dem Gewinde gerissen worden (bzw. haben das Gewinde aus dem Kunstoffteil gerissen.
Einer ist der Kopf abgerissen - der Gewindestift steckt noch im Objektiv.

Das Bajonett ließ sich mit etwas Mühe von der Kamera lösen - ich hoffe, dass da nur der Schraubenkopf schuld ist und nicht etwa noch was an der Kamera defekt ist...

Stellt sich die Frage, ob so etwas reparabel ist.
Wenn der Teil, in dem die Schrauben stecken leicht austauschbar ist, macht es wohl Sinn.

Die andere Frage ist, wo läßt man so was reparieren?
Gleich zu Canon oder erst mal zu einem Service-Center wie z.B. Foto-Service-Team Greb in Dreieich (welches quasi um die Ecke wäre)?

Und dann noch die nicht ganz unbedeutende Frage, wie ich feststelle, ob der Body was abbekommen hat?
Ein anderes Objektiv ließ sich genauso leicht (oder schwer) an die Kamera anschließen, wie an die 10D...

Ciao

dirk

Jochen Hückmann
29.10.2005, 21:00
Hi Leute,

vorhin hat meine kleine Tochter die 1DII samt 24-70/2,8 vom Tisch aufs Parkett befördert.

Das Ergebnis könnt Ihr auf den Bildern bewundern ;-)

3 der Schrauben sind aus dem Gewinde gerissen worden (bzw. haben das Gewinde aus dem Kunstoffteil gerissen.
Einer ist der Kopf abgerissen - der Gewindestift steckt noch im Objektiv.

Das Bajonett ließ sich mit etwas Mühe von der Kamera lösen - ich hoffe, dass da nur der Schraubenkopf schuld ist und nicht etwa noch was an der Kamera defekt ist...

Stellt sich die Frage, ob so etwas reparabel ist.
Wenn der Teil, in dem die Schrauben stecken leicht austauschbar ist, macht es wohl Sinn.

Die andere Frage ist, wo läßt man so was reparieren?
Gleich zu Canon oder erst mal zu einem Service-Center wie z.B. Foto-Service-Team Greb in Dreieich (welches quasi um die Ecke wäre)?

Und dann noch die nicht ganz unbedeutende Frage, wie ich feststelle, ob der Body was abbekommen hat?
Ein anderes Objektiv ließ sich genauso leicht (oder schwer) an die Kamera anschließen, wie an die 10D...

Ciao

dirk
Bei der Kamera auf jeden Fall erstmal den Spiegelkasten von event. Fremdkörper reinigen.

Dirk Wagner
29.10.2005, 21:29
Nun mit etwas niedrigerem Adrenalinspiegel sieht das ganze nicht mehr SO tragisch aus.

Die Gewinde im Objektiv sollte eigentlich noch OK sein - die verbleibene gerade Schraube konnte ich problemlos rein- und rausschrauben.

Verbleiben nur noch die abgerissenen Kontakte am Bajonett.
Das sollte aber nicht allzu schwierig zu machen sein.
Mit ein wenig Flachbandkabel ließe sich das auch selbst machen...

Ciao

dirk

Dirk Wagner
29.10.2005, 21:30
Bei der Kamera auf jeden Fall erstmal den Spiegelkasten von event. Fremdkörper reinigen.

Ja, dass hab ich gemacht, nachdem der abgerissene Schraubenkopf dort gelandet war...
Der Spiegel lässt sich problemlos bewegen...

Ciao

dirk

Blueworm
29.10.2005, 21:39
Hauerha!

Das Objektiv:
Ist in diesem (oder nach diesem ;)) Fall reparabel (soweit die Ferndiagnose dies Urteil zuläßt).

Bei Canon werden sie alle beschädigten Teile (also auch den Plastiktubus) wechseln => Ersatzteilkosten.

In einer Fachwerkstatt kann man die Gewinde der ausgerissenen Schrauben mittels 2K-Kunstharz wieder reparieren. Das hält wie im Originalzustand.

Ist der Bajonettring noch plan? (Auf einen Spiegel legen und testen.) Wenn ja, kann der wieder verbaut werden. Das Ergebnis der Justage bleibt eh in jedem Fall zu Prüfen. Falls nötig kann man dann immer noch tauschen. Der Metallbajonettring kostet so um die 30 Euro.

Aber: Wenn er verzogen sein sollte, kann es sein, dass das kameraseitige Bajonett ebenfalls etwas abbekommen hat. Womit wir bei

der Kamera sind:
Wenn alle Teile (Schraubenkopf) gefunden und der Spiegelkasten frei von Fremdkörpern ist spricht nichts gegen testen:

Zunächst ohne Objektiv auslösen: Sound wie immer => gut!

Mit einem Dir bekannten guten Objektiv:

Testen auf Dezentrierung und Fokuslage: Wenn alles geht und gut ist, dann: Glück gehabt! Sonst wird´s richtig teuer :eek:.

Gruß

Jan

PS: Ist die Tochter neu und Einzelkind? Spätestens ab jetzt passt Du besser auf (ging mir auch so). Und immer schön alles Giftige, Ätzende und Medikamentöse wegschließen ;).

Uwe Mochel
29.10.2005, 21:42
Hallo Dirk,
sieht ja böse aus.
Wünsch Dir auf alle Fälle, dass der Schaden am Objektiv leicht zu reparieren und die Cam. noch in Ordnung ist. Aber die 1 Dxx-Serie soll ja bekanntlich was
aushalten!
Wie geht`s denn Deinem Töchterlein?! Ich hoffe doch noch gut:-)
Grüße

Uwe

Dirk Wagner
29.10.2005, 21:42
Ist die Tochter neu und Einzelkind? Spätestens ab jetzt passt Du besser auf (ging mir auch so). Und immer schön alles Giftige, Ätzende und Medikamentöse wegschließen ;).

Tochter ist weder neu, noch Einzelkind ;-)

Würde das ganze eher in die Kategorie "Unfall" einordnen.
Hätte so wohl auch einem Erwachsenen passieren können...


Das Giftige und das Ätzende steht auf der Waschmaschine - und die wiederum steht auf der Badewanne.
Bis sie da drankommt, weiß sie, was sie damit machen will ;-)

Ciao

dirk

Blueworm
29.10.2005, 21:43
Mit ein wenig Flachbandkabel ließe sich das auch selbst machen...


Hallo Dirk,

nimm ein Originalersatzteil. (Du kommst da ja wohl ran ;)).

Kostet nicht die Welt und erspart ein ziemliches Gefummel.
Bei unseren Adapterbasteleien haben wir gelernt:
Auf den Kabel- bzw. Leiterbahnwiderstand achten. Sonst kommt es zu merkwürdigen Fehlern.

Also: Ich würd´s nicht flicken, sondern austauschen.

Jan

Dirk Wagner
29.10.2005, 21:46
Ist der Bajonettring noch plan? (Auf einen Spiegel legen und testen.) Wenn ja, kann der wieder verbaut werden. Das Ergebnis der Justage bleibt eh in jedem Fall zu Prüfen. Falls nötig kann man dann immer noch tauschen. Der Metallbajonettring kostet so um die 30 Euro.

Aber: Wenn er verzogen sein sollte, kann es sein, dass das kameraseitige Bajonett ebenfalls etwas abbekommen hat.

Der Ring ist noch plan.
Da war zum Glück das Gewinde der "klügere Teil" der Verbindung und hat nachgegeben...

Ciao

dirk

dirk diesel
29.10.2005, 21:46
ist mir jetzt vor kurzen auch passiert. hab das teil zu canon geschickt und einen kostenvoranschlag über 135 euro bekommen. war weniger als ich dachte. leider ist das kappute teil zur zeit nicht lieferbar, so das das teil immer noch bei canon liegt. na ja was solls, zum glück sind die linsen ganz geblieben beim sturz ;-)

Dirk Wagner
29.10.2005, 21:49
Deinem Töchterlein?! Ich hoffe doch noch gut:-)


Wahrscheinlich besser als mir, dem Objektiv und dem Parkett zusammen ;-)

Ciao

dirk

Dirk Wagner
11.11.2005, 12:18
Hi Leute,

heute konnte ich die Optik bei Greb wieder abholen:
19,90 EUR Material und 180 EUR Arbeit...

Ciao

dirk

dirk diesel
11.11.2005, 12:23
na da bin ich ja mit meinen 168 über canon noch ganz gut gefahren ;-)

Andreas Abstreiter
11.11.2005, 14:42
Tochter ist weder neu, noch Einzelkind ;-)

Das Giftige und das Ätzende steht auf der Waschmaschine - und die wiederum steht auf der Badewanne.


Das hört sich ja ziemlich gefährlich an. Eine Waschmaschine auf der Badewanne!? :eek: Eigentlich gehört die Badewanne zum Sicherheitbereich 0, sprich, das alles was elektrisch ist hat da nix verloren. Ausnahme: Geräte die mit Schutzkleinspannung betrieben werden. Ich bezweifle aber, daß es Waschmaschinen mit 12V-Anschluß gibt.

Dirk Wagner
11.11.2005, 14:49
Das hört sich ja ziemlich gefährlich an. Eine Waschmaschine auf der Badewanne!? :eek: Eigentlich gehört die Badewanne zum Sicherheitbereich 0, sprich, das alles was elektrisch ist hat da nix verloren. Ausnahme: Geräte die mit Schutzkleinspannung betrieben werden. Ich bezweifle aber, daß es Waschmaschinen mit 12V-Anschluß gibt.

AUF der Badewanne liegt ein Holzbrett - auf dem Brett stehen Waschmaschine & Trockner.

Gebadet wird wo anders ;-)

Ciao

dirk