PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 1oo vs. EF-S 60 (Makro)



cirgan|HarinG
30.10.2005, 18:54
Ich habe mich nun entschieden, ein Makro-Objektiv der Marke Canon zu erwerben.
Doch kann ich mich nicht entscheiden, welches der beiden in Zukunft meine 20d bereichern wird. Zur Auswahl stehen folgende:

- Canon EF USM 2.8/100mm Macro
- Canon EF-S USM 2,8/60 Makro

Lichtstärke ist identisch (jedoch die Brennweite verschieden) beide haben USM. jetzt wollte ich wissen, ob jemand Erfahrungen mit einer der Objektive gemacht hat und welches ihr mir empfehlen würdet. Bringt sich ein EF-S Objektiv mehr als ein EF Objektiv (natürlich an den vorgesehenen Kameras^^)

Würde mich über eine (produktive) Antwort sehr freuen.

MarcusMueller
30.10.2005, 18:59
Nimm auf jeden Fall das "normale" 100mm Macro.

Zum einen sind 100mm Brennweite im Macrobereich ganz hilfreich -
der Abstand is bei 1:1 etwas größer, was auch die Ausleuchtung erleichtert.

Außerdem ist ein EF-S Objektiv nicht universell einsetzbar - wer weiß, was Du später
mal für eine Kamera haben wirst.

Außerhalb des Weitwinkelbereichs haben die EF-S Objektive keine konstruktiven Vorteile.

Gruß, Marcus

cirgan|HarinG
30.10.2005, 20:20
Danke für die Antwort. Ich habe mich zusätzlich bei phozozone (ohne Werbung machen zu wollen) schlau gemacht und habe mich nun für das 100er entschieden.
Scheint die bessere Entscheidung zu sein.