PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frontfokus bei meinem 50/1.4?



Jürgen Sauter
26.12.2005, 15:31
Hi, habe mal über die Feiertage mein neues 50/1.4 genauer angesehen und denke, daß es einen Frontfokus hat. Mit dem 17-85 sieht's besser aus, sodaß ich das Objektiv und nicht die Kamera verdächtige. Was meint ihr?

Peter ST.
26.12.2005, 15:35
feihand o. mit stativ aufgenommen.

Stefan Unterholzner
26.12.2005, 18:50
Hi, habe mal über die Feiertage mein neues 50/1.4 genauer angesehen und denke, daß es einen Frontfokus hat. Mit dem 17-85 sieht's besser aus, sodaß ich das Objektiv und nicht die Kamera verdächtige. Was meint ihr?

Hallo

Die Kombination 20D und 50/1.4 ist sehr empfindlich auf die kleinsten Fehler beim Fokussieren.

Die AF-Felder sind grösser als im Sucher angezeigt. Ich schätze die Länge der tatsächlichen AF-Sensoren ist ungefähr 3-mal so lang wie die AF-Felder im Sucher.
Die 20D scheint das 50-er sehr aggressiv anzusteuern, d.h. ich habe so den Eindruck, dass das Objektiv etwas über die Stopposition hinausschiesst.
Um wirklich einen Frontfokus nachzuweisen reicht meines Erachtens Dein Aufbau nicht aus. Besser wäre eine ausreichend grosse 'Zielscheibe' senkrecht zur Kamera, damit der AF ein sauberes Zielhat. Weiterhin würde ich den Auslöser mehrfach halb durch drücken zum Fokusieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass beim zweiten mal Drücken das Objektiv noch einmal kurz die Fokuslage korrigiert, bei weiter folgenden Fokusvorgängen ist das Objektiv dann aber meist ruhig ist.

Stefan

Jürgen Sauter
27.12.2005, 09:48
Hallo Peter und Stefan,
zunächst mal vielen Dank für eure Antworten. Peter: ja mit einem sehr stabilen Stativ aufgenommen, allerdings ohne Fernauslöser und ohne Spiegel-Vorauslösung. Stefan: ok, werde ich gleich mal probieren. Der Ausgangspunkt meiner Tests war die Tatsache, daß ich bei mehreren Portraitfotos den Eindruck hatte, daß der Schärfebereich zum größeren Teil vor der Fokus-Ebene liegt.

Jürgen Sauter
28.12.2005, 12:53
Hallo

Die Kombination 20D und 50/1.4 ist sehr empfindlich auf die kleinsten Fehler beim Fokussieren.
Die AF-Felder sind grösser als im Sucher angezeigt. Ich schätze die Länge der tatsächlichen AF-Sensoren ist ungefähr 3-mal so lang wie die AF-Felder im Sucher.
Die 20D scheint das 50-er sehr aggressiv anzusteuern, d.h. ich habe so den Eindruck, dass das Objektiv etwas über die Stopposition hinausschiesst.
Um wirklich einen Frontfokus nachzuweisen reicht meines Erachtens Dein Aufbau nicht aus. Besser wäre eine ausreichend grosse 'Zielscheibe' senkrecht zur Kamera, damit der AF ein sauberes Zielhat. Weiterhin würde ich den Auslöser mehrfach halb durch drücken zum Fokusieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass beim zweiten mal Drücken das Objektiv noch einmal kurz die Fokuslage korrigiert, bei weiter folgenden Fokusvorgängen ist das Objektiv dann aber meist ruhig ist.

Stefan

Hi Stefan,
habe jetzt mal folgendes gemacht: den Siemens-Stern "plan" zum Objektiv aufgenommen: das Ergebnis war ok. Ich hatte das auch erwartet, weil die Ebene in der der Fokuspunkt liegt, scheint ja generell (noch) scharf zu sein. Mein Problem ist ja, daß der Schärfebereich zu großen Teilen vor dem Fokus-Punkt zu liegen scheint - unmittelbar dahinter wird's unscharf.
Dann habe ich eine Aufnahme gemacht, bei der der Stern links näher am Objektiv ist wie rechts, fokusiert auf's Zentrum und das Bild (s.u.) ist dabei rausgekommen. Meiner Meinung stützt das meine Feststellung, daß der Fokusbereich nicht zu etwa gleichen Teilen vor und hinter dem Fokuspunkt liegt und damit auch bei meinen Portrait-Aufnahmen immer die Nasenspitze scharf und die Ohren unscharf sind, wenn ich auf ein Auge fokusiere. Was meinst du/ihr?

Uwe Mochel
28.12.2005, 13:26
..... Meiner Meinung stützt das meine Feststellung, daß der Fokusbereich nicht zu etwa gleichen Teilen vor und hinter dem Fokuspunkt liegt und damit auch bei meinen Portrait-Aufnahmen immer die Nasenspitze scharf und die Ohren unscharf sind, wenn ich auf ein Auge fokusiere. Was meinst du/ihr?

ich hab irgendwo gelesen, dass der Schärfebereich sich 2/3 nach zu einem Drittel vor dem Fokuspunkt oder umgekehrt - bin mir leider nicht sicher-verhält. Weiß nur nicht mehr wo?! Mal sehen, ob ich den passenden Beitrag nochmals finde! Auf alle Fälle ist er in der Regel nicht gleich proportioniert!

Gruß

Uwe

Uwe Mochel
28.12.2005, 13:30
Hier der Link:
Schärfebereich bei 50mm oder weniger (http://www.digitale-slr.net/showthread.php?postid=600570&highlight=tiefensch%E4rfe#post600570)

Gruß

Uwe

Wolfgang Prott
28.12.2005, 13:33
Sollte 1/3 vor und 2/3 nach dem Focuspunkt sein.

Wolfgang

Jürgen Sauter
28.12.2005, 23:28
ich hab irgendwo gelesen, dass der Schärfebereich sich 2/3 nach zu einem Drittel vor dem Fokuspunkt oder umgekehrt - bin mir leider nicht sicher-verhält. Weiß nur nicht mehr wo?! Mal sehen, ob ich den passenden Beitrag nochmals finde! Auf alle Fälle ist er in der Regel nicht gleich proportioniert!

Gruß

Uwe

Danke Uwe und Wolfgang, dann aber habe ich offensichtlich wirklich ein Problem mit dem Objektiv: weil für mich sieht es so aus als ob der gesamte - oder fast der gesamte - Schärfebereich vor dem Fokuspunkt liegt, wenn man die Aufnahme mit dem schräggestellten Siemens-Stern anschaut, oder?

Uwe Mochel
29.12.2005, 00:49
Korrekt Stefan,

erst vor kurzem ist hier ein Beitrag erstellt worden, der sich mit der tatsächlichen Größe der AF-Felder auseinandersetzt. Dabei wurde folgendes Schema gepostet bzw. verlinkt:
AF-Feldgröße 10 D und 20 D (http://www.digitale-slr.net/showthread.php?postid=607975#post607975) .
Recht informativ und aufschlussreich, wie ich finde.
Schaut Euch, insbesondere bei der 20 D, die Größe Kreuzsensor zum mittleren AF-Feld an!
Ich nenn das 50 1.4 auch mein eigen und hab mit ihm keine Probleme! Bin von dessen Abbildungsleistung, selbst bei Offenblende, begeistert.
Gruß

Uwe

Uwe Mochel
29.12.2005, 00:53
Hi, habe mal über die Feiertage mein neues 50/1.4 genauer angesehen und denke, daß es einen Frontfokus hat. Mit dem 17-85 sieht's besser aus, sodaß ich das Objektiv und nicht die Kamera verdächtige. Was meint ihr?
... Du kannst die Objektive nur bei gleicher Blendenöffnung miteinander vergleichen. Wenn ich mich recht entsinne hat das 17-85 keine Offenblende mit 1.4 oder?!

Gruß

Uwe

Uwe Mochel
29.12.2005, 01:10
Danke Uwe und Wolfgang, dann aber habe ich offensichtlich wirklich ein Problem mit dem Objektiv: weil für mich sieht es so aus als ob der gesamte - oder fast der gesamte - Schärfebereich vor dem Fokuspunkt liegt, wenn man die Aufnahme mit dem schräggestellten Siemens-Stern anschaut, oder?

Entschuldige bitte Jürgen, aber ich kann mit dem Siemensstern absolut nichts anfangen. Ich weiß nur noch, dass ich Wochenenden und Tage mit sogenannten "Schraubentests" verbracht habe. Hierbei sogar noch Unterstützung von Forenmitgliedern erhalten habe. Zum Schluss aber nicht mehr wusste, ob die Unzahl an geschossenen Testbildern, im direkten Vergleich, nun gut oder schlecht waren. Hab quasi den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen :confused: .
Hab dann den Rat meiner Frau befolgt und mal "richtige" Bilder gemacht. Und in den meisten Fällen, bis auf mein ehem. Tamron 28-75, haben sich meine Bedenken in Luft aufgelöst.
Schau Dir mal hierzu das Schema zur Größe des AF-Feldes und dann die dazugehörige tatsächliche Größe des Kreuzsensors an!
Berücksichtigt man diesen Umstand, klärt sich so manches. ;)
Noch was ganz wichtiges:
Sorg bei solchen Tests für gute Lichtverhältnisse und guten Kontrast, damit der AF auch sein Ziel eindeutig finden kann. Den Teppichboden mit dem Meterstab halte ich nicht für optimal geeignet.

Gruß

Uwe

Jürgen Sauter
29.12.2005, 12:02
Vielen Dank für die Hinweise Uwe. Im Prinzip hab' ich's ja umgekehrt gemacht: ich habe zuerst Bilder (Portraits) gemacht und dann "gemessen" ;-). Ich will im Prinzip ja auch keine 2 Objektive vergleichen, sondern den Bereich der Schärfe vor und hinter dem Fokuspunkt "objektiv" feststellen. Das scheint beim 17-85 (in 50 mm Stellung) so halbwegs OK zu sein. Es wurde ja angemerkt (s.o.), daß der Schärfebereich etwa zu 1/3 vor, und zu 2/3 hinter dem Fokuspunkt liegen sollte. Wenn du dir nun die Aufnahme mit dem Siemens-Stern anschaust, dann siehst du eindeutig, daß grob gesagt die linke Seite scharf und die rechte Seite unscharf ist. Da ich die Vorlage ja schräg gestellt hatte ist die linke Seite näher am Objektiv - und die linke weiter weg vom Objektiv - wie der mittige "Fokus-Punkt". Nach der "1/3 - 2/3 Regel" hätte ich angenommen, daß links vom Fokuspunkt ein bestimmter Bereich scharf ist und rechts eben etwas mehr - eben definitiv nicht alles links, also vor (!) dem Fokuspunkt?

knork
29.12.2005, 12:39
hi. mach mal ein kamerareset.
wenn das nicht hilft, schick die cam mit den objektiven ein.

jörg

Jürgen Sauter
30.12.2005, 12:16
hi. mach mal ein kamerareset.
wenn das nicht hilft, schick die cam mit den objektiven ein.

jörg

Hi Jörg,
daß RESET was bringt ist unwahrscheinlich. Andere Objektive "funktionieren" ja deutlich besser. Und das mit dem Einschicken könnte zum Alptraum werden. Habe einen neuen Thread begonnen, weil ich fürchte, daß das Objektiv eingeschickt und eingestellt werden muss.

knork
30.12.2005, 14:13
Hi Jörg,
daß RESET was bringt ist unwahrscheinlich. Andere Objektive "funktionieren" ja deutlich besser.

kannst es ja mal probieren. habe häufig gelesen, dass die kamera danach wieder korrekt fokusieren kann.
kostet doch nichts ;)