PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stativ am Schiff



fuchszeit
29.12.2005, 09:26
Hallo,

wir haben eine reise vor uns, die uns mit einem großen passagierschiff (ca. 300 passagiere)
in die chilenischen fjorde führt. das gepäck quillt jetzt natürlich über
und jetzt stellt sich für mich die frage:

stativ mitnehmen oder nicht?

wenn ich vom schiff aus in der dämmerung die fjorde ablichten will, bringt mir das
stativ nichts (wellen - und so) oder denk ich jetzt in die falsche richtung :confused:


danke für eure antworten im voraus

einen guten rutsch in´s 2006

und immer "gut licht"

fuchszeit

http://members.aon.at/fuchszeit

Anju
29.12.2005, 09:51
Nimm einen Bohnensack mit - damit du zumindest die Kamera ruhig auflegen kannst. Stativ an Bord ist nicht so pralle. 300 Personen zeugt eher von einem kleineren Schiff und da hast du mit Vibrationen zu kämpfen, die sich über das Stativ direkt auf die Kamera übertragen.
Ein Einbein kann aber zumindest bei einem Landgang noch ganz nützlich sein.


Andreas

Andreas Kammann
29.12.2005, 12:03
Hallo,
wir haben eine reise vor uns, die uns mit einem großen passagierschiff (ca. 300 passagiere)
[..]
wenn ich vom schiff aus in der dämmerung die fjorde ablichten will, bringt mir das
stativ nichts (wellen - und so) oder denk ich jetzt in die falsche richtung :confused:


Auf dem Schiff bringt ein Stativ vermutlich wirklich nichts. Die Wellen sind dabei aber nicht das Problem, sondern in erster Linie die Vibrationen der Maschinen. Schiffsdiesel -auch die Langsamläufer- bringen meiner Erfahrung nach Erschütterungen, die auch ein IS nicht wirkungsvoll ausgleichen kann. Ich fotografiere vom Schiff aus -wenn irgendwie möglich- freihand, ansonsten mit Bohnensack.
Wenn die Maschinen aus sind, und die See einigermassen ruhig, könnte es auch mit Stativ klappen.

HTH,

Andreas