PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blut geleckt - Objektiv Tips erwünscht :)



TinyTempo
30.12.2005, 14:15
Hallo zusammen!

Während der Weihnachtseinkäufe am 24.12. dachte ich mir, bei all dem Streß schenke ich mir doch selbst mal wieder etwas Schönes. Nun, da ich seit einigerzeit Freude daran habe/hatte, mit einer kompakten Digicam Schnappschüsse zu machen, dachte ich es ist an der Zeit SLR auszuprobieren. Also, auf zum Foto-Fachgeschäft und die EOS 350D (mit 18-55 im Set) einpacken lassen.

Ich muß sagen, ich hätte niemals gedacht dass, eine Kamera so viel Spaß machen kann! Das Thema Fotografie hat mich nun voll gepackt. :)

So, nun zum Thema. Da ich in den letzten Tagen viel über die Materie gelesen habe und ich feststelle, dass tolle Objektive zu einer SLR gehören wie Tomatensoße auf Tagliatelle, möchte ich gerne Geld in zwei bis drei Objektive investieren.

Was haltet ihr von folgendem Objektiv-Park:
Canon EF 4,0/24-105 L IS USM (Immer-Drauf)
Canon EF 100-400mm 1:4.5-5.6 L IS USM
Canon EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM

Sind Objektive der Canon L-Serie auf einer EOS 350D eigentlich wie 'Perlen vor die Säue'? Die Kamera wird doch als 'Einsteiger-Modell' betitelt, und die L-Objektive als Profi-Ausstattung...

Ich bedanke mich schonmal jetzt für eure Kommentare!

Markus

enzo
30.12.2005, 14:33
Die 350D ist eine Top-Kamera und verdient in jedem Fall hervorragende Objektive. Also nix mit: Perlen vor die Säue.

Deine Objektiv-Auswahl ist grundsätzlich okay.

Beim 10-22 musst Du nur berücksichtigen, dass es als EF-S-Objektiv nicht für Vollformat-Kameras geeignet ist. Falls Du also mit dem Gedanken spielst, später mal auf eine 1er, 5er oder was da sonst noch kommt umzusteigen, dann kannst Du es dafür nicht verwenden.

Das 24-105 ist mit Sicherheit eine gute Wahl.

Das 100-400 ist ein Schiebezoom. Manche mögen das nicht. Ich würde in dem Bereich vielleicht auch eher eine Festbrennweite wie das 300/4 L IS oder das 300/2,8 L IS nehmen. Dazu eventuell einen Konverter.

Ich bin mir aber sicher, dass Du auch mit Deiner Kombination viel Spaß haben wirst und gute Bilder machen kannst.

Gruß
Enzo

ChriMi
30.12.2005, 14:38
Hallo Markus,

was möchtest Du denn für Motive ablichten? Die bereits angesprochenen Festbrennweiten liefern sicherlich eine bessere Bildqualität. Andererseits ist die Flexibilität des 100-400 auch ein wichtiger Aspekt - und klasse Bilder kann man damit auch machen ...

wolfg
30.12.2005, 14:41
Hallo Markus,

was hochwertige Objektive anbelangt, halten die meist länger als die Kameragehäuse und sind somit eine Investition wert.

Dein geplanter Objektivpark ist sicherlich für viele Einsatzbereiche gut tauglich.
Je nach dem, was Du fotografieren möchtest, könnte ich mir da als Ergänzung
noch eine lichtstarke Optik und/oder ein Makroobjektiv vorstellen.

Ich kenne Deine Vorkenntnisse nicht. Aber was spräche dagegen, Deine bereits
vorhandene Ausrüstung mit dem Set-Objektiv erst einmal zu verwenden, deren
Grenzen selbst zu auszuloten und dann erst die Entscheidungen über den weiteren
Ausbau des Systems vorzunehmen.

Viele Grüße
Wolfgang

TinyTempo
30.12.2005, 15:00
Was möchte ich ablichten? Gute Frage... :) Zur Zeit laufe ich einfach durch die Gegend und fotografiere alles Mögliche. Besonderen Spaß bereitet mir zur Zeit, kleine Dinge (Insekten, Flora etc.) groß aufzunehmen. Offensichtlich haben es Details mir angetan :)

Allerdings möchte ich in Zukunft häufiger reisen (deswegen das Weitwinkel für Landschaften etc.) und auch weit entfernte Dinge heranholen (dafür das 100-400) und scharf ablichten.

Ich möchte vermeiden, dass ich in eine Situation gerate in der ich ein wundervolles Bild schießen könnte und mir dann auffällt, dass ich kein passendes Objektiv zur Verfügung habe... oder ist das übertrieben? :o

Radomir Jakubowski
30.12.2005, 15:18
Was möchte ich ablichten? Gute Frage... :) Zur Zeit laufe ich einfach durch die Gegend und fotografiere alles Mögliche. Besonderen Spaß bereitet mir zur Zeit, kleine Dinge (Insekten, Flora etc.) groß aufzunehmen. Offensichtlich haben es Details mir angetan :)

Allerdings möchte ich in Zukunft häufiger reisen (deswegen das Weitwinkel für Landschaften etc.) und auch weit entfernte Dinge heranholen (dafür das 100-400) und scharf ablichten.


Also das 18-55er hast du ja schon.
Dazu das 24-105mm L IS und das 100-400mm L ist, dann hast du einen schönen Brennweitenbereich abgedeckt.
für alles unter 24mm hast du noch das Kit. Ich würde erstmal gucken ob du überhaupt Brennweite unter 18mm brauchst, das 10-22er ist ja schon sehr speziell.
Für insekten etc. würde ich dir ein Makroobjektiv empfehlen. Wenn du noch nicht viel Erfahrung im Nahbereich hast, würde ich erstmal zu einem Makroobjektiv der 100mm-Klasse greifen, die sind eigentlich alle sehr gut.

Markus
30.12.2005, 15:26
ist eine feine Auswahl. wie schon von anderen erwähnt geht das
10-22 nur an 1.6 Crop Kameras.
das 100-400L hab ich selbst. bei 400 ist f 5.6 nicht sehr gut, abblenden
um 2/3 Stufen bringt deutlich mehr Schärfe.
der AF des 100-400L ist langsam. da ist ein 4/300L IS schneller, aber
natürlich nicht so flexibel wie das Zoom.
Die Endbreinweite scheint übrigens eher bei 370mm anstatt bei 400mm zu liegen.
Wenn ich heute nochmal entscheiden müsste würde ich statt dem
100-400L das 4/70-200L IS, das 4/300L IS und den 1.4x Konverter nehmen.
Das ist aber auch teurer und mehr zum Schleppen.

Was die 350D betrifft hat die einen super Chip. da ist es auf jeden Fall von Vorteil L Objektive davor zu schrauben. Da die ja einen Crop von 1.6 hat dürfte die Pixeldichte
ähnlich sein wie bei einer 5D, also sind auch hier schon gute Linsen von Vorteil.
Wenn du nicht mal auf einer 1er oder 5er umsteigst, bist du mit deiner Wahl gut bedient, sonst würde ich statt dem 10-22 lieber das 4/17-40L nehmen.

Markus

enzo
30.12.2005, 15:33
Wenn ich heute nochmal entscheiden müsste würde ich statt dem
100-400L das 4/70-200L IS, das 4/300L IS und den 1.4x Konverter nehmen

Das 70-200/4 L gibt es nicht als IS.

Gruß
Enzo

Radomir Jakubowski
30.12.2005, 15:39
das 100-400L hab ich selbst. bei 400 ist f 5.6 nicht sehr gut, abblenden
um 2/3 Stufen bringt deutlich mehr Schärfe.


Dann ist dein 100-400er aber nicht sehr gut, meins ist bei 400mm F 5,6, entgegen aller behauptungen hier im Forum sehr gut. (das von W.d.p auch)
Wenn du willst suche ich dir ein paar Offenblende Beispiele raus.

Markus
30.12.2005, 15:49
Dann ist dein 100-400er aber nicht sehr gut, meins ist bei 400mm F 5,6, entgegen aller behauptungen hier im Forum sehr gut. (das von W.d.p auch)
Wenn du willst suche ich dir ein paar Offenblende Beispiele raus.

danke. nicht nötig. ich hab das schon gesehen dass es hier wohl
ein paar Schwankungen je nach Objektiv gibt. meins ist
an der 10D bei f5.6 deutlich schwächer als bei f6.7 oder f8.
andere, so wie du, scheinen ein besseres erwischt zu haben. wohl
die üblichen Produktionschwankungen.
bei f8 ist es spitze, auch bei offener Blende und 250mm.

gruß

Markus

TinyTempo
30.12.2005, 17:43
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Sigma 150mm f2.8 APO DG EX gemacht? Das wäre als Makro-Objektiv doch eine gute Wahl wenn man den paar Kritiken traut die ich bisher gelesen habe, oder?

Und vielen Dank für die Ratschläge! :)

Wahrmut
30.12.2005, 17:52
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Sigma 150mm f2.8 APO DG EX gemacht? Das wäre als Makro-Objektiv doch eine gute Wahl wenn man den paar Kritiken traut die ich bisher gelesen habe, oder?

Und vielen Dank für die Ratschläge! :)
Guckst Du hier:
http://www.fredmiranda.com/reviews/showproduct.php?product=280&sort=7&cat=38&page=2
Das Teil scheint sehr gute Referenzen zu haben.

Gruss Wahrmut

TinyTempo
30.12.2005, 17:55
Guckst Du hier:
http://www.fredmiranda.com/reviews/showproduct.php?product=280&sort=7&cat=38&page=2
Das Teil scheint sehr gute Referenzen zu haben.

Gruss Wahrmut


Lustig, genau diese Seite habe ich vor 2 Minuten auch entdeckt... Google ist schon was Feines :) Danke trotzdem, und du hast Recht, die Leute überschlagen sich dort ja fast mit dem Lob...

Wahrmut
30.12.2005, 18:02
Dann schau doch auch nochmal hier rein:

http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/sigma_150_28/index.htm

Gruss Wahrmut

TinyTempo
30.12.2005, 21:08
So, es ist vollbracht. Ich habe soeben das Canon 24-105mm L IS und das Sigma 150 mm f2.8 APO DG EX bei fotoversand24.de bestellt... Vorfreude stellt sich ein :)

dr_flash
30.12.2005, 22:30
servus,

warum hat hier noch niemand das 70-200 2,8 erwähnt. ob mit IS oder ohne muss man dann wieder selbst wissen. Wenn man doch sonst hier ins Forum reinhört ist doch das die Linse schlechthin ;). merkt man am meisten wie oft es hier verkauft wird => fast nie. auch wenn man sich rucksäcke anschaut liegt es bei 95% drin. also ich würde dir anstatt das 100-400 mal das 70-200 empfehlen und zur not noch einen 1,5er Adapter dranmachen. was ich bisher gesehen habe ist bei 70-200 mit 1,5 noch genausogut wie das 100-400er. sind dann halt nur 300mm spitze. aber halt keine schiebezoom.

cu

sven

s01iD
31.12.2005, 00:29
servus,

warum hat hier noch niemand das 70-200 2,8 erwähnt. ob mit IS oder ohne muss man dann wieder selbst wissen. Wenn man doch sonst hier ins Forum reinhört ist doch das die Linse schlechthin ;). merkt man am meisten wie oft es hier verkauft wird => fast nie. auch wenn man sich rucksäcke anschaut liegt es bei 95% drin. also ich würde dir anstatt das 100-400 mal das 70-200 empfehlen und zur not noch einen 1,5er Adapter dranmachen. was ich bisher gesehen habe ist bei 70-200 mit 1,5 noch genausogut wie das 100-400er. sind dann halt nur 300mm spitze. aber halt keine schiebezoom.

cu

sven

Ja, das 70-200 2.8 ist ein wirklich gutes Objektiv. ICh kann zwar nichts zu dem 100-400 sagen, allerdings wäre ein Schiebe-Zoom schon ein KO-Grund für mich. Das 70-200 2.8 ist top, wohl eins der besten Zooms von Canon. Es wird ja (wie das 70-200/4) hier im Forum ja überall gelobt. Durch die große Offenblende hast du bessere Möglichkeiten, als bei der Anfangsblende 4.5 des 100-400, auch der AF ist schnell. Wenn dir die Brennweite nicht reicht, hast du immernoch die Möglichkeit ein Telekonverter vorzuschrauben. Wenn man die Bilder des 70-200+TK mit den Offenblende-Fotos des 100-400 vergleicht, nehmen sich die Kombinationen nichts.

Für die Insekten war die Anschaffung des Makros ideal ;)

Mirko
31.12.2005, 11:19
Was möchte ich ablichten? Gute Frage... :) Zur Zeit laufe ich einfach durch die Gegend und fotografiere alles Mögliche. Besonderen Spaß bereitet mir zur Zeit, kleine Dinge (Insekten, Flora etc.) groß aufzunehmen. Offensichtlich haben es Details mir angetan :)

Allerdings möchte ich in Zukunft häufiger reisen (deswegen das Weitwinkel für Landschaften etc.) und auch weit entfernte Dinge heranholen (dafür das 100-400) und scharf ablichten.

Ich möchte vermeiden, dass ich in eine Situation gerate in der ich ein wundervolles Bild schießen könnte und mir dann auffällt, dass ich kein passendes Objektiv zur Verfügung habe... oder ist das übertrieben? :o


Landschaft mit Super Weitwinkel, kann schnell zum unübersichtlichen Suchbild ausarten - Vorsicht ;)

Ansonsten eine sehr gue Wahl (hab praktisch die gleiche Ausrüstung),
Als Lichstarkes Schmankerl kannst Du später ggf. ein 85 1,8 (oder 100 2,0) dazu holen.

Ich würde am Crop auf jeden Fall das 10-22 wieder nehmen (wenn es auch zu meinen am seltesten genutzten Objektiven gehört). das 17-40 bietet mir zu wenig WW. (Aber setze das 10-220 mit bedacht ein - Pölking nennt Super-WW IMO zu recht "gefährliche, weil geschwätzige Objektive" ;) ).
Wenn DU mal umsteigst, kannst Du es immer noch verkaufen.

Als Makro wünsche ich mir (für mich) noch das Canon 100 2,8, (v.a. weil es nicht so schwehr ist und einen schnelleren AF hat (und v.a. weil es nicht von Sigma ist ;) )

Mirko
31.12.2005, 11:23
Wenn man die Bilder des 70-200+TK mit den Offenblende-Fotos des 100-400 vergleicht, nehmen sich die Kombinationen nichts.


Kann ich (zumindest für das IS) nicht bestätigen.
Ich habe mir daher noch das 100-400 gekauft.
Selbst mit dem Canon 2x II war das 100-400 deutlich besser.

(Wobei ich mein 70-200 2,8 IS sehr liebe ;) )

Ich denke für den Anfang hat er eine traumkombi, zu der ich mich lange hintesten mußte ;)

s01iD
31.12.2005, 12:57
Kann ich (zumindest für das IS) nicht bestätigen.
Ich habe mir daher noch das 100-400 gekauft.
Selbst mit dem Canon 2x II war das 100-400 deutlich besser.

(Wobei ich mein 70-200 2,8 IS sehr liebe ;) )

Ich denke für den Anfang hat er eine traumkombi, zu der ich mich lange hintesten mußte ;)

Also ich habe inzwischen nur noch den Canon 1,4x TK aber muss sagen, dass die Qualität nur gering abnimmt (bei der IS-Version). Den 2x hatte ich leihweise und da nimmt die Qualität deutlich ab, allerdings meiner Meinung nach ist es noch in einem akzeptablen Bereich.

albert!
31.12.2005, 13:00
Ich habe ausser dem Kit (was ok ist) das 10-22mm und das neue 70-300 IS mm von Canon und bin mit beiden sehr zufrieden. Kann ich nur weiterempfehlen.

Mirko
31.12.2005, 13:04
Also ich habe inzwischen nur noch den Canon 1,4x TK aber muss sagen, dass die Qualität nur gering abnimmt (bei der IS-Version). Den 2x hatte ich leihweise und da nimmt die Qualität deutlich ab, allerdings meiner Meinung nach ist es noch in einem akzeptablen Bereich.

Mit dem 1,4er (auch dem Kenko) ist es ok.
Aber mit allen 2x (Kenko, Canon I und II) fand ich es nicht mehr akzeptabel.