PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Servicewüste Canon!?



albert!
05.01.2006, 19:55
:eek: ist das normal ? Da bekomme ich ja einen riesen Schreck und frage mich ob ich nicht besser bei Nikon geblieben wäre.
Ich hoffe Ihr habt dazu ein paar andere Erfahrungen.

http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=1&i=263311&t=263311


" Endlich halte ich mein 300er Tele wieder in den Händen ... über 5 Monate war es in Reparatur, weil ein Ersatzteil gefehlt hat!

Und Canons Kommentar dazu? Keiner!

Kein Angebot, für die Zeit ein Ersatzgerät zu leihen.
Kein Angebot, mein Objektiv zurückzuschicken, bis das Ersatzteil da ist. (Es ließ sich nur der IS nicht abschalten.)
Keine Prozente auf die Reparaturkosten wegen der langen Verzögerung.
Kein Begleitschreiben am Ende, dass sie die Verzögerung bedauern.
Nichts! Als ob das für Canon völlig normal ist!

Immerhin habe ich nun eine Garantie auf die Reparatur – 6 Monate, wie großzügig! Trauen die ihren Reparaturleuten nicht mehr zu?


Auf meine Frage meinte der Herr im Fotoladen: Nein, dass sei normal so, das machen alle Kamerahersteller so!


Bei mir war das letztendlich egal, weil ich momentan aus zeitlichen Gründen nicht zum Fotografieren komme, aber ich frage mich:


WAS MACHEN LEUTE, DIE MIT IHREN OBJEKTIVEN FOTOGRAFIEREN WOLLEN? "

Benutzer
05.01.2006, 20:12
WAS MACHEN LEUTE, DIE MIT IHREN OBJEKTIVEN FOTOGRAFIEREN WOLLEN? "

Die werden vom Canon CPS bestens und schnell bedient!!!

Gruß Toni

Sven Pipjorke
05.01.2006, 20:15
Genau sooo isses!:)

Bodo Kaulvers
05.01.2006, 20:19
:eek: ist das normal ? Da bekomme ich ja einen riesen Schreck und frage mich ob ich nicht besser bei Nikon geblieben wäre.
Ich hoffe Ihr habt dazu ein paar andere Erfahrungen.

http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=1&i=263311&t=263311


" Endlich halte ich mein 300er Tele wieder in den Händen ... über 5 Monate war es in Reparatur, weil ein Ersatzteil gefehlt hat!

Und Canons Kommentar dazu? Keiner!

Kein Angebot, für die Zeit ein Ersatzgerät zu leihen.
Kein Angebot, mein Objektiv zurückzuschicken, bis das Ersatzteil da ist. (Es ließ sich nur der IS nicht abschalten.)
Keine Prozente auf die Reparaturkosten wegen der langen Verzögerung.
Kein Begleitschreiben am Ende, dass sie die Verzögerung bedauern.
Nichts! Als ob das für Canon völlig normal ist!

Immerhin habe ich nun eine Garantie auf die Reparatur – 6 Monate, wie großzügig! Trauen die ihren Reparaturleuten nicht mehr zu?


Auf meine Frage meinte der Herr im Fotoladen: Nein, dass sei normal so, das machen alle Kamerahersteller so!


Bei mir war das letztendlich egal, weil ich momentan aus zeitlichen Gründen nicht zum Fotografieren komme, aber ich frage mich:


WAS MACHEN LEUTE, DIE MIT IHREN OBJEKTIVEN FOTOGRAFIEREN WOLLEN? "

bei meinem 10-22 hat die reparatur 7 tage incl. versand und wochenende gedauert. es geht also auch anders.

Andreas Schilling
05.01.2006, 20:31
Die werden vom Canon CPS bestens und schnell bedient!!!

Gruß Toni

Nicht jeder kann in die Vorzüge dieses Service kommen.

Michael Schumacher
05.01.2006, 21:45
Hi,

meine 20D nebst Batteriegriff ist seit Ende November bei Canon. Da ich kein CPS Mitglied bin gibts von Canon nix und biss zum jetzigen Zeitpunkt habe weder eine Rückmeldung noch die Kamera wieder. Finde ich eigentlich nicht fetzig-jedoch habe ich von einem Aachener Foto Geschäft/Versand eine Leihkamera erhalten-dafür möchte ich Danke sagen. Da ich eigentlich keinen Unterschied zwischen meiner und der Leihkamera feststellen kann (außer anderer Firmware) sind wahrscheinlich die Canon Jungs noch auf Fehlersuche

dr_flash
05.01.2006, 23:17
servus,

wie sieht das eigentlich aus wenn man seine Cam zum Justieren an diesen Münchner Anbietet gibt. der soll ja wesentlich besser sein. kann man auf Garantie auch von dem eine Reperatur machen lassen?

cu

sven

Mirko
05.01.2006, 23:41
Bei mir ging auch noch keine Reparatur über 2 Wochen (auch vor der CPS Membership)

ehemaliger Benutzer
12.01.2006, 14:11
Meine Kamera habe ich vor dem Jahreswechsel über meinen Fotohändler einschicken lassen (20D+BG+70-200 f4.0). Gestern ist sie wiedergekommen. Also hat es fast genau 3 Wochen gedauert... genau die Zeitspanne die ich einkalkuliert habe... Da ich in der Zeit umgezogen bin (jetzt in HH) haben meine Eltern die Kamera abgeholt. Leider ist kein Hinweis o.Ä. dabei was an der Kamera gemacht wurde... das finde ich sehr schade. Solange die Kamera nicht hier in HH angekommen ist kann ich nicht sagen ob das BG problem behoben wurde und was die mit dem Objektiv+Body gemacht haben ...

gibt es eine Möglichkeit das rauszufinden? (evtl. Bei Canon anrufen und mit Hilfe der Seriennummer eine info zu bekommen?)

gruß, Jens

P.S.:

achja.. Meine Eltern haben bei der Abholung auch noch 15,- Euro Porto zahlen müssen ...