PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal eine blöde Frage zu "L" Objektive



Röhre
09.01.2006, 21:55
Ich bin bis jetzt trotz Studium dieses Forum noch nicht
so recht schlau geworden und riskiere mal eine blöde Frage :

Daß "L" Objektive besser sind als nicht "L" ist mir soweit klar.
Was ist der grundlegenste Unterschied
Lichtstärke , Auflösungunge , Bauart oder selektierte Linsen ?

Andreas Schilling
09.01.2006, 22:09
"L" Objektive sind für den professionellen Einsatz ausgelegt. Das zeigt sich in der Abbildungsleistung und auch in der Bauart der Objektive. Natürlich gibts auch nicht "L" Objektive die eine sehr gute Optik sind. Sie sind einfach etwas stabiler und sind auch Spritzwasser und vor Stab geschützt.

MofJones
10.01.2006, 00:00
Sie sind einfach etwas stabiler und sind auch Spritzwasser und vor Stab geschützt.

leider nicht alle, aber die meisten :)
ein paar lassen sich durch einen uv-filter vorne drauf vor spritzwasser und staub schützen (zb das 17-40).

L-objektive bringen eine top-bildqualität, die nur noch von einigen wenigen nicht-L-canon-objektiven erreicht wird (zb 85/1.8).

PL

Det
10.01.2006, 00:02
Ich bin bis jetzt trotz Studium dieses Forum noch nicht
so recht schlau geworden und riskiere mal eine blöde Frage :

Daß "L" Objektive besser sind als nicht "L" ist mir soweit klar.
Was ist der grundlegenste Unterschied
Lichtstärke , Auflösungunge , Bauart oder selektierte Linsen ?
Bei den "L"-Objektiven sind mögliche Abbildungsfehler besonders aufwändig korrigiert, z.B. durch asphärisch geformte Linsen (vor allem im WW-Bereich) und/oder durch besondere Glassorten (UD oder Calciumflourid). Dies ermöglicht eine gute Bildqualität auch bei hohen Lichtstärken. Und wie der Vorredner schon schrieb, der mechanische Aufbau ist für den täglichen Einsatz ausgelegt.

Gruß
Det

winnix
10.01.2006, 00:06
l....L-objektive bringen eine top-bildqualität, die nur noch von einigen wenigen nicht-L-canon-objektiven erreicht wird (zb 85/1.8).
PL
dem möchte ich zustimmen und noch ergänzend dazufügen das ef 50/1,4 und das Sigma 150mm F2,8 EX DG APO HSM IF MAKRO :D

Röhre
10.01.2006, 00:54
Danke für die Aufschlussreichen Infos , das wollt ich wissen !
Für mich scheiden die "L" aus , zu teuer u. tlw. zu schwer für einen
Hobbiknipser .

Ich habe allerdings das Glück bei meinem EF-S 17-85IS und Sigma 18-200
sehr scharfe Exemplare erwischt zu haben , sowohl bei meinem 350als 20D !
Diese Linsen sind daher unverkäuflich !

L.G. K.H.

dr_flash
10.01.2006, 01:25
Servus,

ich denke die L Objektive haben auch durchaus im Hobbybereich ihre Berechtigung. Was ich bisher vom Sigma 18-200 gesehen habe hat mich nicht vom Hocker gehauen. Bei so einem Bereich und den Kosten ist das auch a kein Wunder und b sicherlich "gewollt".

Wenn man bei schönen Wetter mit 200mm in die Landschaft knippst ist das auch bestimmt nicht schlecht aber ich denke wenn du dann schnellern Sport vielleicht sogar in der Halle damit ablichten willst kommt man sehr sehr schnell ins unansehnliche. Jedenfalls ist das meine Erfahrung mit solchen Obj.

Soll nun aber weder heißen, dass man solche Obj. nicht kaufen sollte als auch dass nur noch L Objektive gebaut werden sollten. Jedes Obj. hat sicher seine Berechtigung sonst wär es aus dem Programm geflogen.

Für den ab und zu allesknipser sind diese 18-200mm Obj. sicher ne preiswerte Möglichkeit - wobei ich dann doch lieber auf eine Consumer zurückgreifen würde. Die haben auch schon einen zoom in dem bereich, sind fast genauso schnell und haben mehr lichtstärke.
Wer das Photografieren als großes Hobby hat wird nicht dazu greifen. Alleine die Lichtstärke wird ihm nie ausreichen. Danke hier sind auch sehr viele User die nur aus Spass an der Freude den Ablöser betätigen und dennoch Ls in der Tasche haben.

PS: Drückt mir die Daumen dass die Post morgen bei Parket findet. Da ist mein neues 70-200 2.8 IS drin und ich wills endlich haben :)

CU

Sven

Thomas Ungeheuer
10.01.2006, 02:43
der sven mit so nem schöne tele
das wird doch eh nix :-)

ist was feines, hab meines glaube ich 18 monate, und war immer sehr zufrieden, ist an der 20er nur bei nicht optimalen licht verhältnissen etwas langsamer im af

L, vollmetal gehüse, die meissten sind abgedichtet, haben fast alle einen deutlich stärkeren und schnelleren usm (ausnahme z.b. das 85 1,2L), besser korrigiert, aufwändigere verarbeitung, und schlichtweg viel teurer
habe mittlerweile 6 L, und bin mit allen sehr, sehr zufrieden
aber wie auch erwähnt
das 50 1,4 - 85 1,8 - 100 2,0 sigma 150er makro und sicher auch ein paar weitere ausnahmen liegen auf diesem abbildungsniveau

(ausser natürlich die, die von den AUSSUCH-KÄUFERN als schlecht aussortiert werden) - sorry für letzteres :-)

L sind teuer, aber nahezu immer ihr geld wert
(WENN, man das beste herausholen will) - es muss ja für viele nicht immer das beste sein

dr_flash
10.01.2006, 03:07
Thomas du bist ja sooo gemein zu mir,

aber ich muss dir teils echt recht geben. wenn man hier zu viel ließt wird man echt gestört mit seiner Optik. da denkt man schon an schraubentest.... dabei sehn die Bilder doch 1A aus und sollte es nicht darauf ankommen.

naja jedenfalls hasse ich die post und sie hasst mich.
3 freundliche Mitarbeiten suchten 20min im Lager nach meinem Packchen und stellten fest, dass sie nicht wissen wo es ist. nun wird ne untersuchung eingeleitet und angeblich haben sie es bis morgen lokalisiert. Welch freude. Vielleicht bekomm ich es als Bonus noch in einem Stück. *ARG*

nunja alle Cam Fans daumen drücken, ich will endlich die weiße Perle an meine 20D schrauben :)

*hoff*

Sven