PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 300 2.8 und 300 4.0



m.g.
15.01.2006, 11:38
Hallo zusammen,

ich bin (immer noch) unschlüssig wg. der Anschaffung einer 500er Brennweite. Ein 300 4.0 L IS habe ich und will die Handlichkeit nicht missen. Mit dem 1.4 Extender liefert das Teil auch gute Ergebnisse, keine Frage. Eine Frage ist für mich, ob das 300 2.8 ebenfalls mit Konverter bessere Ergebnisse bringt. Das 2.8er ist ja auch mit 2x TC sehr gut einsetzbar, was viele hervorragende Aufnahmen die hier im Forum oder in der fc stehen ja beweisen.

Hintergrund der Frage ist eine geplante Fernreise in diesem Jahr und da ist es natürlich ein Unterschied, ob ich ein 300 2.8 plus Konverter oder eben ein 500er mitschleppe (geht das 500er überhaupt in der Kabine, oder läuft das Teil unter Raketenwerfer;)?).

Vielleicht hat ja jemand hier im Forum Erfahrungen mit den beiden 300ern.

Viele Grüße


m.g.

Michael87 Becker
15.01.2006, 11:45
Hi!

Hi, ich hab das Canon 300 2.8 L USM (non IS) und setzte es größtenteils mit dem Canon 1.4x Converter ein. Die Ergebnisse sind sehr gut, auch bei Offenblende! Sehr zu empfehlen diese Kombi!!!
Mit dem Canon 2x Con. finde ich die Leistung nicht mehr gut, da verwende ich dann lieber den 1.4x und croppe dann.

Bräuchte ich nicht so oft die 2.8-er Lichtstärke hät ich schon en 500-ter! ;)

Also wie gesagt mit 1.4x Leistung noch sehr sehr gut, mit 2x mäßig.

Musst du letztendlich doch wieder selber entscheiden!

EDIT: Zu empfehlen ist auch das Sigma 500 4.5, es liefert auch gute Ergebnisse!

LG Michael

m.g.
15.01.2006, 11:47
Hi!
<...>
Also wie gesagt mit 1.4x Leistung noch sehr sehr gut, mit 2x mäßig.

Musst du letztendlich doch wieder selber entscheiden!

LG Michael


Finde ich interessant, daß Du die Qualität mit dem 2x TC nur mäßig beurteilst, viele hier sind von dieser Kombination doch recht überzeugt.

Greetz

m.g.

Michael87 Becker
15.01.2006, 12:11
Naja, vielleicht bin ich auch nur verwöhnt! :)

Hab hier noch en fred aufgemacht:

http://www.digital-slr.de/thread.php?threadid=7455

Da hab ich über 1.4x und 2.x am 300-ter geschrieben!

LG Michael

Blueworm
15.01.2006, 12:59
...
Mit dem Canon 2x Con. finde ich die Leistung nicht mehr gut, da verwende ich dann lieber den 1.4x und croppe dann...

Hallo,

also wenn ich an meinem 2.8/300 IS die Bilder mit 1.4er Konverter croppe erhalte ich nicht die Abbildungsqualität der Bilder mit dem 2x Konverter (Canon II). (nicht dass die Konverterbilder mit dem 1.4er nun so schlecht wären neenee...)

Die Bilder sind auch mit dann effektiv 600mm Brennweite Freihand noch sehr gut. Aber es braucht schon ordentlich Licht ;).

Michael87 Becker
15.01.2006, 13:03
@Blueform:

Sind die Ergebnisse besser als das Foto das sich in meinem Link befindet? (bei f-5.6 mit dem 2x)???

Wenn ja muss ich mir nen anderen Canon 2x kaufen! :D

LG Michael

Maik Fietko
15.01.2006, 13:26
Finger weg von Sigma. Siehe die aktuellen Probleme an der D200, morgen kann es an der 30D, oder 1D MkIII sein. Und die immer aktuellen Qualitätsprobleme. Und es is ungewiss ob es an der übernächsten Canon DSLR Generation noch funktioniert (Error 99).

Dafür 4000 Euro ausgeben ?

Jan
15.01.2006, 13:32
300/2,8+1,4 finde ich selbst bei Offenblende klasse.

300/4+1,4 sollte man besser Abblenden um auf die Qualität des 2,8er mit 1,4er zu kommen.

300/2,8+2,0 bei Sonnenschein und abblenden auf 6,7 ergibt meiner Meinung etwa vergleichbare Qualität wie 300/4 mit 1,4er bei 5,6 (bei einem top scharfen 300/4) und original Canon-Konverter.

Von daher ist das 2,8er für denjenigen sinnvoll, der auch bei widrigen Lichtsituationen auf den TK angewiesen ist.

Blueworm
15.01.2006, 14:14
@Blueform:

Sind die Ergebnisse besser als das Foto das sich in meinem Link befindet? (bei f-5.6 mit dem 2x)???

Wenn ja muss ich mir nen anderen Canon 2x kaufen! :D

LG Michael

Hallo Michael,

mit Deinem Link lande ich auf der Seite eines digital-slr.net und soll mich dort anmelden. Will ich aber nicht. Ergo kann ich Dein Bild leider nicht sehen. (sende es mir als mail oder gibt´s einen alternativen link?)

Ich habe übrigens bislang drei 2x Konverter mal dran gehabt. Zwei waren sehr gut, einer schlechter (war aber nicht meiner :D).

Jan

m.g.
15.01.2006, 15:10
300/2,8+1,4 finde ich selbst bei Offenblende klasse.

300/4+1,4 sollte man besser Abblenden um auf die Qualität des 2,8er mit 1,4er zu kommen.

300/2,8+2,0 bei Sonnenschein und abblenden auf 6,7 ergibt meiner Meinung etwa vergleichbare Qualität wie 300/4 mit 1,4er bei 5,6 (bei einem top scharfen 300/4) und original Canon-Konverter.

Von daher ist das 2,8er für denjenigen sinnvoll, der auch bei widrigen Lichtsituationen auf den TK angewiesen ist.

Hallo Jan,

danke für die Antwort, das hilft schon ein Stück weiter. Also so ganz schlecht ist die Kombi mit den 2x TC nicht. Ich habe mir mal die Bilder von T.B. in der fc angesehen, da sind einige mit der Kombination gemacht und wirklich gut.

Weist Du acuh, ob das Teil (oder das 500er) kabinentauglich ist (Flugzeug)?

Viele Grüße


m.g.

Jan
15.01.2006, 15:18
Hallo Jan,

danke für die Antwort, das hilft schon ein Stück weiter. Also so ganz schlecht ist die Kombi mit den 2x TC nicht. Ich habe mir mal die Bilder von T.B. in der fc angesehen, da sind einige mit der Kombination gemacht und wirklich gut.

Weist Du acuh, ob das Teil (oder das 500er) kabinentauglich ist (Flugzeug)?

Viele Grüße

m.g.

Bedenke, das sind alles immer nur subjektive Eindrücke! Die endgültige Entscheidung musst du immer selbst treffen.
Zudem gibt es einmal gute und sehr gute Exemplare von Obektiven und Konvertern.
Oft fällt der Unterschied nur in den Grenzbereichen auf (etwa 300/2,8 an 2x TK) und dann empfinden die Einen die Combo als wahnsinnig gut, für die Anderen ist es nicht mehr als eine Notlösung.

Wobei man sagen muss, dass es vom 2,8er weitaus weniger "schlechte" Objektive gibt, als beim 300/4 (hier gerade bei der IS Variante).

Thomas Ungeheuer
15.01.2006, 15:34
zu michael

ich finde es faszinierd, das ein 18 jähriger ein 300 2,8 L beistz, noch mehr aber, das er die blende 2,8 BRAUCHT
KLASSE

deutschland = wohlstandsland

das 300 4,0 macht sogar mit dem 2er konverter noch durchaus akzeptable bilder, manuell oder mit 1er fokussiert, habe es gestern bei fast vollmond auch an selbigem getestet

ein 500er ist sicher besser, schwerer und massenhaft teuerer

hast du also geld, kraft und die sucht nach opimaler qualität, dann hol dir das 500er

das 300er mit tk 2,0 macht immer noch bei weitem bessere bilder als 99% aller anderen objektive. also im prinziep ist das ne überflüssige frage gewesen

ein objektiv mit tk insbesondere dem 2,0 ist GANZ sicher nie besser als ein vergleichbares längeres (bau und optik qualität) OHNE tk
das ist doch sicher jedem klar. also, das 300er, eigentlich alle 300er sind top objektive, aber mit tk nicht so gut, wie ein längeres ohne sagen wir 400 oder 500
sonst
würde die canon ja nicht mehr verkaufen oder????????????

Thomas Ungeheuer
15.01.2006, 15:44
300er mit tk - tk´s haben den vorteil des flexibler seins
das darf man nicht vergessen
und ganz sicher ist die bildqualität immer noch weit besser, als man es für 90% aller fälle benötigt

für leute wie wolfi die flugzeuge fotografieren hat man sicher nie genug brennweite, aber für sehr, sehr viele andere, ist ein 300er mit tk sicher etwas GANZ feines

Michael87 Becker
15.01.2006, 16:29
@Thomas: Es ging ja hier eigentlich ja nicht um mich aber egal....

So ziemlich alle meine Kollegen haben Roller oder Autos und rauchen, saufen usw...

Ich habe mein Geld eben anders angelegt, ich denke es ist besser als wenn ich mein erarbeitetes(!!!!!) Geld in die Kneipe bringe.
Außerdem, andere Leute geben das selbe Geld zweimal im Jahr für Urlaub aus!

Noch dazu denke ich das das alleine meine Entscheidung ist, auch wenn die meisten es nicht verstehen werden!

So jetzt zum eigentlichen Thema:

Ich stimme Thomas zu, ein Objektiv mit Konverter kann einfach nicht besser sein als ein längeres ohne! ;)

Wie er auch schon gesagt hat ist man mit dem 300-ter sehr flexibel, auch von der super Lichtstärke her!

Du musst dir überlegen wie oft du eigentlich die 500mm brauchen wirst bzw. brauchst, wenn die 500mm nur für 50% der Fälle brauchst, dann wäre wohl eher ein 300-ter angebracht.

LG Michael

m.g.
15.01.2006, 16:40
@Thomas: Es ging ja hier eigentlich ja nicht um mich aber egal....

So ziemlich alle meine Kollegen haben Roller oder Autos und rauchen, saufen usw...

Ich habe mein Geld eben anders angelegt, ich denke es ist besser als wenn ich mein erarbeitetes(!!!!!) Geld in die Kneipe bringe.
Außerdem, andere Leute geben das selbe Geld zweimal im Jahr für Urlaub aus!

Noch dazu denke ich das das alleine meine Entscheidung ist, auch wenn die meisten es nicht verstehen werden!

So jetzt zum eigentlichen Thema:

Ich stimme Thomas zu, ein Objektiv mit Konverter kann einfach nicht besser sein als ein längeres ohne! ;)

Wie er auch schon gesagt hat ist man mit dem 300-ter sehr flexibel, auch von der super Lichtstärke her!

Du musst dir überlegen wie oft du eigentlich die 500mm brauchen wirst bzw. brauchst, wenn die 500mm nur für 50% der Fälle brauchst, dann wäre wohl eher ein 300-ter angebracht.

LG Michael

Geld in der Kneipe zu lassen kann ja ab und an auch mal ganz nett sein, oder ;).

Spaß beiseite, klaro ist ein 500er ohne besser als ein 300er mit TK. Mir geht´s einfach um die Flexibiliät für meinen nächsten Urlaub und da will ich das gute Stück mit in die Kabine nehmen und am Zielort einigermaßen beweglich bleiben, ohne zuviele Kompromisse bei der Bildqualität zu machen. Eine andere Überlegung war die Anschaffung einer 1dMII und das 300 4.0 mit TC 2x zu verwenden (habe ich ja alles), aber das ist im Grunde wieder eine ganz andere und ähnlich teure Diskussion.

Michael87 Becker
15.01.2006, 16:47
Hallo Michael,

mit Deinem Link lande ich auf der Seite eines digital-slr.net und soll mich dort anmelden. Will ich aber nicht. Ergo kann ich Dein Bild leider nicht sehen. (sende es mir als mail oder gibt´s einen alternativen link?)

Ich habe übrigens bislang drei 2x Konverter mal dran gehabt. Zwei waren sehr gut, einer schlechter (war aber nicht meiner :D).

Jan

Hi!

Hab das Foto mal in meinem FC-Ordner hochgeladen, mit dazugehörigem Crop:

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/display/4771469

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/display/4771491

Absolut unbearbeitet, F-5.6,

LG Michael

powermaxi2000
15.01.2006, 16:50
ich finde es faszinierd, das ein 18 jähriger ein 300 2,8 L beistz, noch mehr aber, das er die blende 2,8 BRAUCHT
KLASSE

deutschland = wohlstandsland


Ja und was ist daran schlimm?
Ist bei der Linse eigentlich doch eh nur gebundenes Kapital weil sehr geringer Wertverlust.
Außerdem hat er noch ne D60. Andere meinen immer den neuesten Body (das neueste Auto...) haben zu müssen und verlieren damit unterm Strich wesentlich mehr Geld.

Michael87 Becker
15.01.2006, 16:57
Danke Powermaxi! :p

Außerdem Thomas, du hast hast eine wirklich extrem große Ausrüstung dei du Mitsicherheit nicht komplett brauchst, denke ich jedenfalls, also warum stocherst du dann bei mir rum? Nur wegen meines Alters? ich weiß ehrlich nicht was ich davon halten soll! LOL

LG Michael

Michael87 Becker
15.01.2006, 17:06
@Thomas:

Und zu "Wohlstandsland".... ich hab mir das Geld für meine Fotoausrüstung lange und mühsam zusammengespart-->sprich hart erarbeitet! Für mich ist das auch eine Menge Geld gewesen!
Und das hat aber ÜBERHAUPT NICHTS mit Wohlstandsland zu tun, lass dir das mal durch den Kopf gehn...

LG Michael

m.g.
15.01.2006, 17:35
Hi!

Hab das Foto mal in meinem FC-Ordner hochgeladen, mit dazugehörigem Crop:

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/display/4771469

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/display/4771491

Absolut unbearbeitet, F-5.6,

LG Michael

Na ja, eingangs hattest Du ja geschrieben die Qualität mit dem 2x TC wäre mäßig, also sooooo mäßig finde ich das nicht. Vielleicht bin ich auch zu anspruchslos ;)

Hartmut Schiller
15.01.2006, 18:02
ein 500er mitschleppe (geht das 500er überhaupt in der Kabine, oder läuft das Teil unter Raketenwerfer;)?).



Hi, ich kenn nur einen Typen, der das Ding einfach in die Flugzeug-Kabine mitgenommen hat (ohne Case):

As for traveling with all this gear, I was able to get all of the cameras and lenses (except the 500mm) into a Lowepro Minitrecker backpack. For traveling the 500mm simply was carried over my shoulder without a case or bag. I have a backpack style case for it, but that would have meant two airline carry-on bags, which is not allowed. The lens by itself though is ignored by the airlines (though not by airport security, who regard anything of that size as worthy of closer inspection). I have had no problem with this method of carrying a large super-telephoto when traveling anywhere in the Americas, Europe or Africa.

Parenthetically — one of the trip members who also had along a Canon 500mm f4/L IS (bought just weeks before the trip) had the misfortune of having it tumble off the roof of his Land Rover onto the road, a fall of about 8 feet. The 1.4X Extender that was attached to it shattered, but the 500mm survived with nothing worse than some cosmetic scratches to the body. All of the glass was fine. These are incredibly tough lenses, and so a bit of bumping around in the overhead bin of an aircraft will produce no ill effects.

Otwin
15.01.2006, 18:50
Hallo zusammen,

ich bin (immer noch) unschlüssig wg. der Anschaffung einer 500er Brennweite. Ein 300 4.0 L IS habe ich und will die Handlichkeit nicht missen. Mit dem 1.4 Extender liefert das Teil auch gute Ergebnisse, keine Frage. Eine Frage ist für mich, ob das 300 2.8 ebenfalls mit Konverter bessere Ergebnisse bringt. Das 2.8er ist ja auch mit 2x TC sehr gut einsetzbar, was viele hervorragende Aufnahmen die hier im Forum oder in der fc stehen ja beweisen.

Hintergrund der Frage ist eine geplante Fernreise in diesem Jahr und da ist es natürlich ein Unterschied, ob ich ein 300 2.8 plus Konverter oder eben ein 500er mitschleppe (geht das 500er überhaupt in der Kabine, oder läuft das Teil unter Raketenwerfer;)?).

Vielleicht hat ja jemand hier im Forum Erfahrungen mit den beiden 300ern.

Viele Grüße


m.g.

Hallo,

vom 4/300 L bin ich über das 2,8/300 L zum 2,8/300 L IS gekommen. Nach meiner Einschätzung sind die beiden 2,8er noch mal eine Klasse besser als das ohnehin schon sehr gute 4er (nonIS). Meine 2,8er (mit oder ohne IS) beide völlig problemlos mit dem 1,4-fach TC zu verwenden, bei lediglich geringen Qualitätseinbußen. Das 2,8er i. V. mit 2-fach TC bei Qualitätseinbußen immer noch sehr gut verwendbar.

Ich habe vor einiger Zeit vor die 1d den 1,4-fach TC, davor den 2-fach TC davor das 2,8/300 L IS geschraubt, das Ergebnis zwar logischerweise nicht mehr phantastisch, auf jeden Fall noch sehr gut brauchbar. Es ist für mich schon erstaunlich, was das 2,8/300 L an Potential hat. Es ist einfach eine Klasse Linse.

Viele Grüße

Otwin

Michael87 Becker
15.01.2006, 19:05
@Otwin: Volle Zustimmung! :D

LG Michael

Blueworm
15.01.2006, 19:47
Hmmm,

jetzt haben wir aber viel gelernt, gelle?

Also auch wenn der eine Michael eigentlich überflüssige Fragen stellt und der andere Michael wegen des zu geringen Alters eigentlich gar kein 300/2.8er besitzen kann, habe ich mir die Bilder jetzt mal angesehen :p.

Dein (Michael Becker) 2x-Konverter kann ja sooo schlecht nicht sein, wenn er denn solche Qualität abliefert.

Wenn Du aber die Qualitäten der Optiken (Linse A mit Linse B mit oder ohne Konverter a bzw. b) vergleichen möchtest benötigst Du ein standardisiertes Verfahren wie z.B. dieses hier (http://www.dforum.de/Technik/Objektivtest/obj-test01.htm).

Ansonsten: Solange die Kombi diese Ergebnisse abliefert, geht es ja eigentlich auch ohne Testerei.

Aber wie bereits geschrieben:
Meine Kombi 300/2.8 IS mit 2x ist besser als die Kombi 300/2.8 IS mit 1.4 und Photoshop.

Und es liegt nicht daran dass mein Kenko 1.4-Konverter nichts taugt ;).

Ansonsten:
Neid muß man sich in der Regel eben erarbeiten. Du bist offensichtlich auf dem richtigen Weg. Da brauchst Du Dich mit Sicherheit nicht bzgl. so fundierter Beiträge zu rechtfertigen.

@thomas: nix für un gut aber wer aus teilt muss auch ... (aber wem sag ich das);)

Jan

Michael87 Becker
15.01.2006, 20:09
Na das dein 2x besser ist als dein 1.4x. kenko wundert mich echt! :eek:

Danke für deine Verteidigung! :)

LG Michael

Bastian
15.01.2006, 20:19
Na das dein 2x besser ist als dein 1.4x. kenko wundert mich echt! :eek:

Eben nicht ....

Blueworm
15.01.2006, 20:22
Na das dein 2x besser ist als dein 1.4x. kenko wundert mich echt! :eek:...

Ja, hat mich auch gewundert. Vor allem, da er gegenüber einem Canon 1.4er (Version II) klar besser abgeschnitten hatte (ich hatte beide). :p ;)

Ansonsten ist der Kenko sogar universell einsetzbar auch an den Linsen an denen der Canon anditscht. Er ist (deutlich) günstiger.

Aber die Qualität des Kenko pro ist hier im Forum ja schon oft genug festgestellt worden.

Jan

m.g.
15.01.2006, 20:47
Hmmm,

jetzt haben wir aber viel gelernt, gelle?

Also auch wenn der eine Michael eigentlich überflüssige Fragen stellt und der andere Michael wegen des zu geringen Alters eigentlich gar kein 300/2.8er besitzen kann, habe ich mir die Bilder jetzt mal angesehen :p.
;)

<<..>>
Jan
<Hervorhebung duch m.g.>

Na, nix für ungut, aber die Überflüssigkeit der Frage die ich stellte
(
<<
Hintergrund der Frage ist eine geplante Fernreise in diesem Jahr und da ist es natürlich ein Unterschied, ob ich ein 300 2.8 plus Konverter oder eben ein 500er mitschleppe (geht das 500er überhaupt in der Kabine, oder läuft das Teil unter Raketenwerfer;)?).
>>)

die würde ich schon ganz gerne selbst beurteilen, für mich ist es wichtig zu wissen, ob ich das Teil mit in die Kabine bekomme, oder eben nicht. Als normales Gepäck werde ich eni 500er nicht aufgeben.

Blueworm
15.01.2006, 21:48
<hervorhebung duch="" m.g="">

Na, nix für ungut, aber die Überflüssigkeit der Frage die ich stellte ...die würde ich schon ganz gerne selbst beurteilen, für mich ist es wichtig zu wissen, ob ich das Teil mit in die Kabine bekomme, oder eben nicht. Als normales Gepäck werde ich eni 500er nicht aufgeben.

Hallo Michael,

das war jetzt aber meinerseits ironisch gemeint. Die angebliche Überflüssigkeit Deiner Frage wurde weiter oben in einem anderen Posting festgestellt. M.E. ist diese Frage keineswegs überflüssig.

Persönlich würde ich ein 500er nur mitnehmen, wenn ich in Afrika zur Safari aufbreche. Dann auch trotzdem die Konverter mitnehmen und ggf. am 500er verwenden.

Ich glaube hier (der Server ist gerade nicht erreichbar):
http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-300mm-f-2.8-L-IS-USM-Lens-Review.aspx
gibt es ein nettes Foto beider Linsen im Vergleich mit bzw. ein Foto des 500ers mit einem kleinen Mädchen.

Das ist im Vergleich zum 300er ein echter Klops. Wäre mir zu viel Schepperei.

Trotzdem könnte man das 500er z.B. in einem Lowepro 600 Lens-Trecker unterbringen. Den kann man bei den meisten Gesellschaften als Bordgepäck mitnehmen. Allerdings wohl auch nur mit Augenzwinkern (der misst so ca. 25x30x55cm).

Ich stand vor der gleichen Frage (300er oder 500er) und habe mich wegen der größeren Flexibilität für´s 300er entschieden. Sollte es nötig werden wäre dann der nächste Schritt der Erwerb des 500er. Dann beide benutzen und ggf. eines wieder verkaufen. Aber bislang reicht mir des 300er mit den Konvertern und ich bin völlig Zufrieden mit der Abbildungsleistung.

Jan
</hervorhebung>

m.g.
15.01.2006, 22:50
Hallo Michael,

das war jetzt aber meinerseits ironisch gemeint. Die angebliche Überflüssigkeit Deiner Frage wurde weiter oben in einem anderen Posting festgestellt. M.E. ist diese Frage keineswegs überflüssig.

Persönlich würde ich ein 500er nur mitnehmen, wenn ich in Afrika zur Safari aufbreche. Dann auch trotzdem die Konverter mitnehmen und ggf. am 500er verwenden.

Ich glaube hier (der Server ist gerade nicht erreichbar):
http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-300mm-f-2.8-L-IS-USM-Lens-Review.aspx
gibt es ein nettes Foto beider Linsen im Vergleich mit bzw. ein Foto des 500ers mit einem kleinen Mädchen.


Das ist im Vergleich zum 300er ein echter Klops. Wäre mir zu viel Schepperei.

Trotzdem könnte man das 500er z.B. in einem Lowepro 600 Lens-Trecker unterbringen. Den kann man bei den meisten Gesellschaften als Bordgepäck mitnehmen. Allerdings wohl auch nur mit Augenzwinkern (der misst so ca. 25x30x55cm).

Ich stand vor der gleichen Frage (300er oder 500er) und habe mich wegen der größeren Flexibilität für´s 300er entschieden. Sollte es nötig werden wäre dann der nächste Schritt der Erwerb des 500er. Dann beide benutzen und ggf. eines wieder verkaufen. Aber bislang reicht mir des 300er mit den Konvertern und ich bin völlig Zufrieden mit der Abbildungsleistung.

Jan


Hallo nochmal,

<<
Hallo Michael,

das war jetzt aber meinerseits ironisch gemeint. Die angebliche Überflüssigkeit Deiner Frage wurde weiter oben in einem anderen Posting festgestellt. M.E. ist diese Frage keineswegs überflüssig.
>>


hab ich dann wohl irgendwie falsch verstanden, schon o.k.


<<
Ich stand vor der gleichen Frage (300er oder 500er) und habe mich wegen der größeren Flexibilität für´s 300er entschieden. Sollte es nötig werden wäre dann der nächste Schritt der Erwerb des 500er. Dann beide benutzen und ggf. eines wieder verkaufen. Aber bislang reicht mir des 300er mit den Konvertern und ich bin völlig Zufrieden mit der Abbildungsleistung.
>>

So sehe ich das mittlerweile auch, wird wohl bei mir auch erst mal auf das 300er rauslaufen... es kann ja später noch wachsen ;)

koline
15.01.2006, 22:59
Hallo,

wenn Du in Zukunft oefters mit dem Flugzeug reisen musst und eine wirkliche Allroundlinse dafuer haben willst, solltest Du auch das 400/4.0DO mit in Deine Ueberlegungen einbeziehen. Es wiegt nochmal fast 1 kg weniger als ein 300/2.8, 2kg weniger als das 500/4.0 und hat noch geringere Abmessungen als das 300/2.8.
Es gibt fuer alle Anwendungsgebiete immer ein besseres Canon Objektiv als das 400/4.0DO, aber eben kein vergleichbares mit diesen Abmessungen und den Allroundfaehigkeiten.
Wuerde ich mit dem Fotographieren meinen Lebensunterhalt bestreiten, wuerde ich sicherlich bereit sein auch mehr mitzuschleppen, als Hobbyfotograph eine Superloesung.

Gruss

Tom

Danny
15.01.2006, 23:10
Hallo zusammen,


die Überlegungen kommen mir bekannt vor. Den Gedanken mit dem 400 DO wollte ich auch gerade einbringen. Das Objektiv liefert wirklich sehr gute Abbildungsleistungen und das geringe Gewicht ist ein Traum.
Frage mal den Axel Kottal nach dem Objektiv hier. Er hat es seit längerem im Gebrauch und ist sehr zufrieden damit.

Gruss

Danny

Thomas Ungeheuer
16.01.2006, 01:29
hey michael
brauchst dich nicht angepisst zu fühlen

klar brauche ich nicht alles was ich habe, bin auch geringfügig älter als du, habe sicher den einen oder anderen euro mehr verdient
du kannst dein geld ausgeben für was immer du willst, das ist mir gleich

zum wohlstandsland
ich beschwere mich nicht, es geht mir ja auch gut

und zur frage nach der kneipe
jeder kann seine kohle verschleudern wie er mag
fotoausrüstung ist schon ne nette sache, also wieso nicht hierfür

ändert nichts an meiner sachlichen aussage

höhere brennweite stehen gegen etwas geringere bildqualität und flexibilität

das ist unumstösslich und der kern meiner aussage gewesen

ziehe dir das sinnvolle raus und nicht das, was als spass gemeint war
LOL? auch noch kiddies chatter sprache :-)

<<<---- ein spass, nicht das du dich wieder aufregst

Michael87 Becker
16.01.2006, 07:55
Ok! :D

Hab mich schon ein wenig angepisst gefühlt...

...Es gibt leider Leute die neidisch sind und dann äußerungen machen die auf mein Alter und meine Ausrüstung bezogen sind....Das war jetzt aber nicht auf dich bezogen! :)
....Dann könnt ich platzen! :mad:

Aber deine AUssage über die Objektive usw... unterstütze ich, da hast du Recht!

LG Michael

JFL
16.01.2006, 11:03
@Thomas:

Und zu "Wohlstandsland".... ich hab mir das Geld für meine Fotoausrüstung lange und mühsam zusammengespart-->sprich hart erarbeitet! Für mich ist das auch eine Menge Geld gewesen!
Und das hat aber ÜBERHAUPT NICHTS mit Wohlstandsland zu tun, lass dir das mal durch den Kopf gehn...

LG Michael

Gratulation, ich trage mein Geld auch nicht in die Kneipe und in Urlaub. Aber das 300 2.8L IS auf den spar ich auch im Moment hab ich das 100-400L was auch nicht schlecht ist aber ich brauche die 2.8. 600mm 5,6 lass ich mir natürlich auch schmecken.

Gruß Johannes

Thomas Brocher
16.01.2006, 11:37
Eine Frage ist für mich, ob das 300 2.8 ebenfalls mit Konverter bessere Ergebnisse bringt. Das 2.8er ist ja auch mit 2x TC sehr gut einsetzbar, was viele hervorragende Aufnahmen die hier im Forum oder in der fc stehen ja beweisen.

Hintergrund der Frage ist eine geplante Fernreise in diesem Jahr und da ist es natürlich ein Unterschied, ob ich ein 300 2.8 plus Konverter oder eben ein 500er mitschleppe
...
Vielleicht hat ja jemand hier im Forum Erfahrungen mit den beiden 300ern.

Hallo m.g.,

da möchte ich auch gerne mal meinen Senf dazugeben, denn ein wenig einschätzen kann ich es auch.

Mein Eigen nannte ich mal das 4,5/500 L ohne IS. Damit war ich ganz zufrieden, aber der Einsatzzweck ist etwas speziell. Durch den fehlenden IS war es mir leider zu unflexibel im Einsatz, denn ohne Stativ war es natürlich nur bei gutem Wetter nutzbar.
Daher kaufte ich mir ein 2,8/300 L IS mit 1,4x + 2x Konverter.

Diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut!!!

Durch die tolle Lichtstärke bei akzeptabler Baulänge habe ich es deutlich öfter dabei, als früher das 500-er. Selbst ein simpler Familienbesuch im Zoo sei hier mal als Beispiel genannt. Das Ding um die Schulter (oder in meine Schultertasche), beide Konverter mit Kamera daneben und fertig. Ein 500-er würde ich nie mitschleppen in den Zoo. Ja, ein 100-400 wäre vielleicht DIE passende Brennweite, aber mir macht es unheimlich Spaß die 2,8-er Blende einzusetzen.

Allerdings gebe ich gerne zu, dass Brennweite nur mit noch mehr Brennweite zu ersetzen ist. Von daher einfach mal gut überlegen, ob die 500mm mit 1,4x Konverter (also 700mm) wirklich benötigt werden gegenüber den 600mm, die das 300-er mit Konvertern bringt.
Sicher, die Qualität wird mit dem 1,4x Konverter besser sein als das 300-er mit 2x Konverter. Ich merke auch, das die Qualität mit dem 2x Konverter abnimmt, aber für mich ist die noch voll o.k..

Mein Bekannter nutzt das 4/300 L IS und hatte sich mein 300-er mal draufgeschmissen. Anhand seiner Aufnahmen behauptete er sogar, dass das 2,8-er mit 1,4x Konverter bei Offenblende schärfer sei als das reine 4/300 L IS bei offener Blende.

Das 4/400 DO ist zwar der Handlichkeitshammer, kostet aber soviel wie das 500-er bei nur gleicher Lichtstärke.

Genug geschrieben --> Mein Tipp ist klar das 300-er, weil es einfach flexibler, lichtstärker und leichter/handlicher ist. Im Übrigen steht im Moment eines bei AC-Foto als Demogerät drin. Dafür ein Preis von 3700,- € finde ich auch absolut o.k., denn 1 Jahr Garantie von Canon Deutschland ist ganz normal dabei.

Dann lasse mal hören, wie Du Dich entschieden hast, danke.

Michael87 Becker
16.01.2006, 15:24
@T.B: Du sprichst mir aus der Seele!!!

PS:Trotzdem hät ich gern das-500-ter! :D

LG Michael

Thomas Ungeheuer
16.01.2006, 16:15
hey michael
dabei geht es aber eher um das haben gefühl
das sehr viele hier im dforum scheinbar haben
ich übrigens auch ein wenig :D

du hast eine weitgehend präzise frage gestellt, und wir die eine antwort gegeben

mit dem 300, wenn es sein muss (natrülich auch sein kann, ist ja auch teuer) natürlich mit is, und beiden TK´s ist eine sehr gute und güsntigere variation gegenüber einem 500er das eben nur sehr eingeschränkt nutzbar ist

so isses eben nun mal

das mit dem neid da gebe ich dir recht
selbst wenn deine eltern dir alles geschenkt hätten, hat dennoch keiner das recht zu meckern. manche haben, andere hätten gerne, das ist der unterschied
(wieder ein spass:D:D:D)

JFL
16.01.2006, 17:36
Allso ich hätte lieber das 300mm 2.8L IS da ich mit der Lichtstärke mehr anfangen kann als die 200mm mehr.

Gruß Johannes

P.S. das weißt aber erst wenn dir die Lichtstäke fehlt.

m.g.
16.01.2006, 19:56
Hallo m.g.,

da möchte ich auch gerne mal meinen Senf dazugeben, denn ein wenig einschätzen kann ich es auch.

Mein Eigen nannte ich mal das 4,5/500 L ohne IS. Damit war ich ganz zufrieden, aber der Einsatzzweck ist etwas speziell. Durch den fehlenden IS war es mir leider zu unflexibel im Einsatz, denn ohne Stativ war es natürlich nur bei gutem Wetter nutzbar.
Daher kaufte ich mir ein 2,8/300 L IS mit 1,4x + 2x Konverter.

Diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut!!!

Durch die tolle Lichtstärke bei akzeptabler Baulänge habe ich es deutlich öfter dabei, als früher das 500-er. Selbst ein simpler Familienbesuch im Zoo sei hier mal als Beispiel genannt. Das Ding um die Schulter (oder in meine Schultertasche), beide Konverter mit Kamera daneben und fertig. Ein 500-er würde ich nie mitschleppen in den Zoo. Ja, ein 100-400 wäre vielleicht DIE passende Brennweite, aber mir macht es unheimlich Spaß die 2,8-er Blende einzusetzen.

Allerdings gebe ich gerne zu, dass Brennweite nur mit noch mehr Brennweite zu ersetzen ist. Von daher einfach mal gut überlegen, ob die 500mm mit 1,4x Konverter (also 700mm) wirklich benötigt werden gegenüber den 600mm, die das 300-er mit Konvertern bringt.
Sicher, die Qualität wird mit dem 1,4x Konverter besser sein als das 300-er mit 2x Konverter. Ich merke auch, das die Qualität mit dem 2x Konverter abnimmt, aber für mich ist die noch voll o.k..

Mein Bekannter nutzt das 4/300 L IS und hatte sich mein 300-er mal draufgeschmissen. Anhand seiner Aufnahmen behauptete er sogar, dass das 2,8-er mit 1,4x Konverter bei Offenblende schärfer sei als das reine 4/300 L IS bei offener Blende.

Das 4/400 DO ist zwar der Handlichkeitshammer, kostet aber soviel wie das 500-er bei nur gleicher Lichtstärke.

Genug geschrieben --> Mein Tipp ist klar das 300-er, weil es einfach flexibler, lichtstärker und leichter/handlicher ist. Im Übrigen steht im Moment eines bei AC-Foto als Demogerät drin. Dafür ein Preis von 3700,- € finde ich auch absolut o.k., denn 1 Jahr Garantie von Canon Deutschland ist ganz normal dabei.

Dann lasse mal hören, wie Du Dich entschieden hast, danke.

Hallo T.B.,

danke für den sehr ausführlichen und für mich hilfreichen (schreibt man dann süßen) Senf, den Du dazugibst. :) Ich denke nämlich auch, daß ein 500er zwar natürlich "hinten raus" (d.h. mit 1.4TC) besser ist als das 300er mit 2x TC, aaaaber es ist wohl doch die flexiblere Linse, die man einfach öfter mitnimmt. Ich kann später immer noch, wenn wieder genug Euronen da sind auf die 500 aufsatteln.

m.g.
16.01.2006, 19:58
Hallo,

wenn Du in Zukunft oefters mit dem Flugzeug reisen musst und eine wirkliche Allroundlinse dafuer haben willst, solltest Du auch das 400/4.0DO mit in Deine Ueberlegungen einbeziehen. Es wiegt nochmal fast 1 kg weniger als ein 300/2.8, 2kg weniger als das 500/4.0 und hat noch geringere Abmessungen als das 300/2.8.
Es gibt fuer alle Anwendungsgebiete immer ein besseres Canon Objektiv als das 400/4.0DO, aber eben kein vergleichbares mit diesen Abmessungen und den Allroundfaehigkeiten.
Wuerde ich mit dem Fotographieren meinen Lebensunterhalt bestreiten, wuerde ich sicherlich bereit sein auch mehr mitzuschleppen, als Hobbyfotograph eine Superloesung.

Gruss

Tom

Stimmt natürlich auch und 400 mit 1.4TC sind ja auch fast 600mm, aber der Preis ist dann schon recht heftig, das Teil kostet ja fast soviel wie das 500er....

m.g.
25.02.2006, 20:10
Hallo zusammen,

ich bin (immer noch) unschlüssig wg. der Anschaffung einer 500er Brennweite. Ein 300 4.0 L IS habe ich und will die Handlichkeit nicht missen. Mit dem 1.4 Extender liefert das Teil auch gute Ergebnisse, keine Frage. Eine Frage ist für mich, ob das 300 2.8 ebenfalls mit Konverter bessere Ergebnisse bringt. Das 2.8er ist ja auch mit 2x TC sehr gut einsetzbar, was viele hervorragende Aufnahmen die hier im Forum oder in der fc stehen ja beweisen.

Hintergrund der Frage ist eine geplante Fernreise in diesem Jahr und da ist es natürlich ein Unterschied, ob ich ein 300 2.8 plus Konverter oder eben ein 500er mitschleppe (geht das 500er überhaupt in der Kabine, oder läuft das Teil unter Raketenwerfer;)?).

Vielleicht hat ja jemand hier im Forum Erfahrungen mit den beiden 300ern.

Viele Grüße


m.g.

Nach einigen Threads hier und einer langen Entscheidungsphase habe ich mich nun erst mal für das 300 2.8 L IS entschieden. Heute ist das Teil angekommen (An dieser Stelle: Lob dem Forumssponsor AC-Foto: Mittwoch bestellt, Donnerstag Geld überwiesen und Samstag ist das Objektiv bei mir. Respekt!). War heute mal kurz damit unterwegs und denke das war erst mal die richtige Entscheidung. Es ist zwar ein ganz schöner Prügel, geht aber freihand einwandfrei und die Leistung auch mit 2x Konverter ist schon erstaunlich gut. Und erst die Haptik... und der AF.... :).. und das viele Geld :confused:... egal, man lebt nur einmal;)

Ich habe mal das Bild eines Blähuhns drangehängt (ungeschärft, nur Tonwertkorrektur und Beschnitt), dann könnt ihr selbst mal schauen (Ist nur ein Test, Schärfe liegt auf dem Gefieder und nicht auf dem Auge, weil ich sehen wollte wie die Federstrukturen abgebildet werden, ok, ok... aber für 300 + 2xTC finde ich das nicht übel)

Danke an alle Hilfesteller, Mitdiskutierer und so weiter ... und ..... Helau!

HWalits
25.02.2006, 21:43
Hallo m.g.

Gratuliere zum Kauf,

hab das Teil gestern auch mal kurz bei einem Händler hier in Wien vor die Cam schnallen dürfen, was soll ich sagen, ich bin hin und weg. Ab sofort nur noch Wasser und Brot bis ich das Geld zusammen hab. Die trotz starker Bewölkung bei Offenblende gemachten Bilder, ein Traum.

Leider hatte ich meinen 2x Konverter nicht dabei um auch das auszuprobieren, daher meine Bitte an dich. Könntest du mir 1-2 RAW-Dateien mit 2x Konverter mailen? herbert.walits@gmx.at

Wie verhält sich der AF bei Konvertereinsatz, wird der AF wirklich sehr viel langsamer? Welchen Konverter verwendest de?

Danke für deine Mühe im Voraus.

LG aus Wien
Herbert

m.g.
25.02.2006, 21:51
Hallo m.g.

Gratuliere zum Kauf,

hab das Teil gestern auch mal kurz bei einem Händler hier in Wien vor die Cam schnallen dürfen, was soll ich sagen, ich bin hin und weg. Ab sofort nur noch Wasser und Brot bis ich das Geld zusammen hab. Die trotz starker Bewölkung bei Offenblende gemachten Bilder, ein Traum.

Leider hatte ich meinen 2x Konverter nicht dabei um auch das auszuprobieren, daher meine Bitte an dich. Könntest du mir 1-2 RAW-Dateien mit 2x Konverter mailen? herbert.walits@gmx.at

Wie verhält sich der AF bei Konvertereinsatz, wird der AF wirklich sehr viel langsamer? Welchen Konverter verwendest de?

Danke für deine Mühe im Voraus.

LG aus Wien
Herbert

Hallo Herbert,

Also der AF ist mit dem 2x TC immer noch ganz schön fix unterwegs. Ich hatte mal das 100-400L und würde sagen daß der AF des 300ers mit dem 2xTC dran genauso schnell ist (ist aber eine subjektive Feststellung).
Auf jeden Fall: Voll praxistauglich. Ich war echt angenehm überrascht, da ich bisher nur den 2x TC testen konnte (der 1.4xTC von Canon ist bestellt und kommt wohl nächste Woche). RAWs habe ich noch nicht gemacht, ich war nur mal für eine Stunde heute draußen, da ich das Paket erst am Nachmittag entgegennehmen konnte. Wenn das Wetter morgen mitspielt werde ich mal ein paar RAWs machen und schicke Dir mal was, bisher habe ich ja nur einen ersten Eindruck, aber der ist wirklich sehr, sehr positiv.

HWalits
25.02.2006, 22:02
Danke m.g. für die schnelle Antwort. Freue mich schon auf die Bilder.

LG
Herbert

Blueworm
26.02.2006, 00:19
Na bitte ;)

Viel Spass damit!

Jan

Thomas Brocher
26.02.2006, 07:12
Nach einigen Threads hier und einer langen Entscheidungsphase habe ich mich nun erst mal für das 300 2.8 L IS entschieden.... und ..... Helau!

Na da wirste noch viel Spaß mit haben.
Ich war gestern auch wieder unterwegs und musste wieder erkennen, dass selbst mit 2x Konverter die Linse wunderbar ist.

extremeshopper
26.02.2006, 13:48
Dem kann ich mich nur anschließen. Meine Erfahrung aus einem kleinen internen Test: um eine Blendenstufe abblenden bringt noch gewaltig Qualität. Und nachdem Canon zur PMA in diesem Bereich nix Interessantes herausgebracht hat, werde ich auch bei meinem 300er bleiben. Ist schon ein absolut feines Teil, auch wenn man bei der Tierfotografie den 2x Extender eigentlich nie abnimmt.

Thomas Weber
26.02.2006, 13:48
Wollte nochmal zur Konvertertauglichkeit ein Beispielfoto vom heute früh zeigen, notfall nimmt man halt auch mal die Kombination EF 300/2.8 + TC 1.4 II + TC 2.0 II:

http://www.natur-focus.de/bilder/IMG_1966.jpg

Buchfink, EOS 20D, 840mm (crop 1344nn), f7.1, 1/40sec, ISO 800, Ausschnitt ca. 70%

War verdammt wenig Licht, wie man unschwer an den Aufnahmedaten erkennen kann. Aber ich denke fürs Netz immer noch tauglich. Ein stabiles Stativ ist allerdings die Grundvoraussetzung um noch zum Erfolg zu kommen. Mit mehr Licht bekommt man bestimmt auch noch eine bessere Qualität hin.

HWalits
26.02.2006, 15:16
Wollte nochmal zur Konvertertauglichkeit ein Beispielfoto vom heute früh zeigen, notfall nimmt man halt auch mal die Kombination EF 300/2.8 + TC 1.4 II + TC 2.0 II:


Thomas eine Frage bitte: Passen 1.4 und 2.0 hintereinander? Da steht doch vorne die eine Linse raus oder muss da ein Zwischenring, wenn ja welcher, rein.

LG aus Wien
Herbert

lanske
26.02.2006, 15:23
Auch wenn ich nicht Thomas bin ;)
Die passen hintereinander, ohne Zwischenring.

-ug-
26.02.2006, 15:33
Er schreibt ja auch, dass er in beiden Fällen den Typ II der Konverter verwendet. Die IIer kann man direkt hintereinander nutzen, bei den Ier Versionen war ein Zwischenring (12mm) nötig.

Schöne Grüsse
Uwe

Maik Fietko
26.02.2006, 16:05
Alternativ kann man auch Kenko PRO oder Soligor PRO nutzen, die haben keinen herausragenden Tubus.

Micha67
26.02.2006, 16:20
Er schreibt ja auch, dass er in beiden Fällen den Typ II der Konverter verwendet. Die IIer kann man direkt hintereinander nutzen, bei den Ier Versionen war ein Zwischenring (12mm) nötig.Genauer: nur der 2x-Konverter muss zum Stacken mit dem Canon 1,4er in der der neuen IIer-Version sein, beim 1,4x ist es egal ob MK-I oer MK-II, da er ja optisch auch unverändert blieb.

extremeshopper
26.02.2006, 18:17
Bei der IIer Version schon!

HWalits
26.02.2006, 21:25
Da hab ich ja eine Lawine von Antworten ausgelöst, Danke ich hab es verstanden, auch wenn ich ein Ösi bin:D .

LG
Herbert

extremeshopper
27.02.2006, 07:28
Die weißen Teles sind hier ein Lieblingsthema und wohl der Traum eines jeden Canonfotografen!