PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sigma 105 macro



HDH-Siegen
17.01.2006, 12:26
auch wenn die frage vielleicht blöd ist ich bin mir aber unsicher.
ich beabsichtige mir eine 200er FB zu kaufen.
ich habe als 100er das besagte objektiv.
hat es irgendeinen nachteil dieses als FB zu nehmen???
danke für eure antworten

Stefan Redel
17.01.2006, 12:58
Hä?

jürgenv
17.01.2006, 13:08
Hä?

*hehe* ich liebe deine direkte ausrucksweise :D

du meinst wahrscheinlich dass aus dem 100er aufgrund des cropfactors ein 200er wird...? oder steh ich aufm schlauch?

was sollte dagegen sprechen?

aber grundsätzlich auch von mir ein "hä?"... oder "wie bitte?" ;)

HDH-Siegen
17.01.2006, 14:08
lol war wohl noch net ganz nüchtern :-)

ich will im BW bereich 100-200 auf FB gehen.
also ein 100mm und ein 200mm objektiv.
ich habe aber schon das besagte sigma.
kann ich dieses als die 100er FB nutzen, oder hat es, da es ein macro ist nachteile, unter bestimmten umständen.??
dann würde ich mir "nur" noch ein 200er kaufen.
@ jürgen
ich will es mit nach fuerte nehemn :-)

Stefan Redel
17.01.2006, 15:15
Ich verstehe immer noch nicht so ganz Dein Anliegen.

Dein 100er ist doch bereits eine Festbrennweite!
Ob es Dir als "normales" Objektiv ausreicht kannst Du doch sowas von einfach selber testen... Gehe raus und fotografiere. Oder liegst Du gerade im Krankenhaus und kommst nicht weg und willst jetzt schon mal planen?

Stephan Ramstötter
17.01.2006, 15:22
lol war wohl noch net ganz nüchtern :-)

ich will im BW bereich 100-200 auf FB gehen.
also ein 100mm und ein 200mm objektiv.
ich habe aber schon das besagte sigma.
kann ich dieses als die 100er FB nutzen, oder hat es, da es ein macro ist nachteile, unter bestimmten umständen.??
dann würde ich mir "nur" noch ein 200er kaufen.
@ jürgen
ich will es mit nach fuerte nehemn :-)

Das Makro hat den Nachteil, dass die Scharfstellung lahm ist. Solltest Du öfter mal was bewegtes ablichten, oder aus was bewegtem raus, z.B. vom Auto, kannst Du insofern Probleme bekommen, als dass der AF des Makros einfach mit dem scharf stellen nicht hinterher kommt.

Dafür würd ich Dir als 100er das 100/2 USM von Canon empfehlen. Sauschnell, saugut und verhältnismäßig kompakt.
Ob Du das brauchst, musst Du selbst entscheiden. Es richtet sich wie gesagt hauptsächlich nach Deinem Einsatzzweck.

LG Stephan

jürgenv
17.01.2006, 15:36
@ jürgen
ich will es mit nach fuerte nehemn :-)

ich tu mal so als hätte ich das nicht gelesen... ;)

HDH-Siegen
17.01.2006, 18:20
Das Makro hat den Nachteil, dass die Scharfstellung lahm ist. Solltest Du öfter mal was bewegtes ablichten, oder aus was bewegtem raus, z.B. vom Auto, kannst Du insofern Probleme bekommen, als dass der AF des Makros einfach mit dem scharf stellen nicht hinterher kommt.

Dafür würd ich Dir als 100er das 100/2 USM von Canon empfehlen. Sauschnell, saugut und verhältnismäßig kompakt.
Ob Du das brauchst, musst Du selbst entscheiden. Es richtet sich wie gesagt hauptsächlich nach Deinem Einsatzzweck.

LG Stephan

danke das war die antwort auf meine frage :-)
was für ein 200er würdest du/ihr mir empfehlen?
sollte/muss es das L sein??

Stephan Ramstötter
17.01.2006, 18:27
danke das war die antwort auf meine frage :-)
was für ein 200er würdest du/ihr mir empfehlen?
sollte/muss es das L sein??

Die Frage ist, was gibts für Alternativen?!

Für mich ist das 200/2,8L (das sich gerade auf dem Postweg befindet), ideal.
Ich hatte es schon mal und bekomms jetzt wieder. Irgendwie komm ich einfach nicht los favon.:)
Es ist gut verarbeitet, sauschnell, scharf, Lichtstark und nicht zu schwer.
Außerdem ist es schwarz, was manchmal ein Vorteil sein kann.

Zudem gehts gebraucht für so um die 450 Euro übern Tisch. Ist halt die Frage, was es da noch an wirklich vergleichbarer Konkurrenz gäbe... Für mich eigentlich nichts.


LG Stephan