PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : New York City - Jan. 2006



Christian Ohlig
18.01.2006, 20:32
Hallo zusammen!

Nachdem ich nun wieder aus New York City zurückgekehrt bin, möchte ich euch meine "Ausbeute" nicht vorenthalten. :D
Eine Woche bin ich wie ein Bekloppter durch die Stadt gelaufen und habe mächtig geschleppt. Ich habe 54 GB Bilder mitgebracht (RAW und JPEG). Die entgültigen Gelerien für die Homepage werden folgen. Aber die jetzigen Galerien geben wohl einen guten Eindruck, was ich so alles gesehen habe.

Galerie 1 (http://www.christianohlig.de/index.php?sec=portfolio&a=27) Galerie 2 (http://www.christianohlig.de/index.php?sec=portfolio&a=28) Galerie 3 (http://www.christianohlig.de/index.php?sec=portfolio&a=29) Galerie 4 (http://www.christianohlig.de/index.php?sec=portfolio&a=30)


Zur Einstimmung hier noch ein Making-Of Foto (vielen tausend Dank Deryk, für die wirklich tollen Tipps):
Langes Warten auf das richtige Licht

http://homepage.mac.com/cohlig/.Pictures/Photo%20Album%20Pictures/2006-01-18%2011.21.56%20-0800/Image-A2AFE8F4885711DA.jpg

Viele Grüße

Christian

Christian Ahrens
18.01.2006, 21:14
Sehr stark!

Ich fahre da auch dieses Jahr hin... :-)

VG
Christian

Stefan Redel
18.01.2006, 21:26
Wow!

Würde am liebsten gleich selber hinfliegen...

René aus Luxemburg
18.01.2006, 21:36
GUTE BILDER / TOP BLIKPUNGTE /GUT GESUCHT


Wenn man mit so einer Motorad Polizei ja auch eskortiert wird :-) .Auch tol deine H.P.
Ich hätte noch 1 Frage wie ist das mir der Blauen Stunde etwa 1 Stunde nach Sonnen untergang oder mit P.S.

Merci René

PS das alles ist kleingeschrieben :-)

FH
18.01.2006, 21:43
Well done! Echt tolle Aufnahmen und das Latschen und warten hat sich voll gelohnt!

Das mit den Lichttipps werd ich mir merken und Leute, die sich vor Ort damit auskennen, zu gegebener Zeit mal ausfragen :D

Christian Ohlig
18.01.2006, 21:43
Ich hätte noch 1 Frage wie ist das mir der Blauen Stunde etwa 1 Stunde nach Sonnen untergang oder mit P.S.

Die Bilder wurden alle genau so fotografiert, wie sie sind. Zwar wurden sie alle mit PS optimiert, aber nicht manipuliert.

Günter F.
18.01.2006, 21:45
Ja, das dort ist ein super Platz, auch bei Nacht.

Gruss
Günter

http://www.digitale-slr.net/attachment.php?attachmentid=4316

MofJones
18.01.2006, 23:03
was ist das für ein stativ?
hab das jetzt in letzter zeit vermehrt gesehen mit den schraubverschlüssen...

PL

Christian Ohlig
18.01.2006, 23:20
Das ist ein älteres Gitzo Stativ. Die heutigen Modelle sind heller lackiert. Die alten waren fast schwarz. Aber Hammerschlaglackierung hatten Gitzostative schon immer. Ich mag die Schraubklemmen. Die muss man nicht nachziehen und die machen das Stativ nicht größer (im Gegensatz zu den Manfrottobeschlägen z.B.). Schraubklemmen haben aber auch ihre Nachteile. So muß man das Stativ immer von oben nach unten aufmachen und in umgekehrter Richtung abbauen.

lars_s
19.01.2006, 00:34
deine trageschlaufe finde ich mehr als nur praktisch !!!!


wo gibt es sowas ??????


gruß lars

Christian Ohlig
19.01.2006, 00:35
deine trageschlaufe finde ich mehr als nur praktisch !!!!


wo gibt es sowas ??????


gruß lars

Meinst du den Schultergurt? Das ist der Ledergurt von Tamrac. Der hat Schnellverschlüsse.

Sven Pipjorke
19.01.2006, 03:23
Klasse Fotostrecke! Da sollte man wirklich mal hin...

Matthias Hampe
19.01.2006, 07:29
Hallo Christian,


ich war selber zum Jahreswechsel in New York und muß neidlos anerkennen, daß Du hier eine großartige Leistung abgeliefert hast. Ich will mich auch nicht damit rausreden, daß mir ständig meine Familie vor den Füßen rumlief:) , aber Deine pics sind allesamt noch mal eine Klasse besser als meine. Du hast vor allem jenseits der ausgetretenen Pfade super Locations gefunden. Wenigstens meine St. Patricks Cathedral gefällt mir besser als Deine:D

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/522959/display/4773725

Übrigens finde ich Deine HP super gemacht, vor allem das "schnelle und langsame Klicken" auf die pics. So. jetzt genug gelobhudelt, 1 setzen:p

lg Matthias

Christian Ohlig
19.01.2006, 08:37
Hallo Christian,


Wenigstens meine St. Patricks Cathedral gefällt mir besser als Deine:D

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/522959/display/4773725

Übrigens finde ich Deine HP super gemacht, vor allem das "schnelle und langsame Klicken" auf die pics. So. jetzt genug gelobhudelt, 1 setzen:p

lg Matthias

Dein Bild ist wirklich sehr schön. Allerdings hat das neue Kirchlein mich als Kölner jetzt nicht so richtig vom Hocker gehauen ;) Allerdings sollte die UNESO Kommission, die dem Dom den Status des Weltkulturerbes entziehen will, weil auf der anderen Rheinseite einige weinige mickrige Hochhäuser entstehen sollen, mal in NY vorbei fahren und sich angucken, wie eine wirklich eingebaute Kirche aussieht :D:
http://homepage.mac.com/cohlig/.Pictures/Photo%20Album%20Pictures/2006-01-18%2023.36.50%20-0800/Image-4CD5BD7A88BE11DA.jpg

PS: nicht über die Qualität wundern...ist ein auf die Schnelle abhotografiertes Repro eines älteren Fotos (Print vom Dia) von mir...Soll mehr dokumentrischen Charakter haben :)

Anke
19.01.2006, 13:05
Hallo,

geniale Aufnahmen!
Ich war das letzte Mal vor sieben Jahren in New York, damals noch mit einer kleinen analogen Ixus. Wenn ich Deine Bilder sehe, muss ich meinem 10dchen New York auch mal zeigen... ;-))

LG, Anke

sebicus
19.01.2006, 13:12
Echt sehr sehr schöne Fotos! Eine absolute Seltenheit dass man hier im Forum von jemanden so viele gute Fotos auf einmal sieht :)

Tja mein letzter New York Besuch ist auch schon 8 Jahre oder so her...Zeit wirds wieder ;)

DLDS
19.01.2006, 13:21
schöne bilder :-)
kann es selbst kaum erwarten nächsten monat hinzufliegen *freu*

Christian Ohlig
19.01.2006, 13:24
schöne bilder :-)
kann es selbst kaum erwarten nächsten monat hinzufliegen *freu*

Und wenn du Glück hast, wirst du dann NYC auch bei Schnee erleben (weshalb ich eigentlich dahin geflogen war :( )

Vito
19.01.2006, 13:41
Hallo Christian,

da sind Dir wirklich gute Bildkompositionen gelungen und Du hast feine Lichtstimmungen eingefangen.

Mir gefallen vor allem die Bilder "mit Bewegung" und die Nebelbilder am besten.

Danke für die Bilder - diese, einige andere und besonders die von Berenice Abbott - einer meiner Lieblinsfotografinnen - bewahren mich davor, selbst in diesen noch grösseren Moloch Großstadt reisen zu "müssen" :).

http://www.nypl.org/research/chss/spe/art/photo/abbottex/abbott.html

Viele Grüße
Stefan

Olaf Schober
19.01.2006, 14:15
Klasse Bilder, ich war im Oktober - habe auch die Tipps von Deryk bekommen, leider war ich nicht drüben in New Jersey, ich glaube da habe ich was verpasst!! Ein Grund mehr mal wieder hinzufliegen

Bilder gibts auf meiner Homepage unter Reisen www.imageandart.de (http://www.imageandart.de)

Gruß Olaf

JL
19.01.2006, 14:19
Schraubklemmen haben aber auch ihre Nachteile. So muß man das Stativ immer von oben nach unten aufmachen und in umgekehrter Richtung abbauen.Nicht beim guten Velbon ;-))) Und beim Gitzo G2220 auch nicht ... die haben eine Nut innen damit die Beine nicht durchrutschen und mitdrehen - dadurch kann man trotz schraubverschlüsse die Teile ienhandbedienen ...

Zu den Bildern -> siehe DSLR Forum - KLASSE !

incal
19.01.2006, 15:19
Nachdem ich nun wieder aus New York City zurückgekehrt bin, möchte ich euch meine "Ausbeute" nicht vorenthalten.

Richtig gute Bilder. Du weckst beim halben Forum diese Sehnsucht nach New York... Man möchte sofort sagen, wann man zuletzt da war, was man erlebte, womit man fotografierte und - ach, schön.

Christian Ohlig
20.01.2006, 13:53
Danke für das viele Lob. Für alle, bei denen ich jetzt zu großes Fernweh geweckt habe, stehe ich gerne mit Rat und Tipp zur Seite, was das Fotoprogramm eines eigenen NYC-Aufenthalts angeht. Ich kann NY wirklich empfehlen. Es lohnt sich wirklich zu jeder Jahreszeit.

Christian Ohlig
20.01.2006, 13:54
Hallo Christian,

da sind Dir wirklich gute Bildkompositionen gelungen und Du hast feine Lichtstimmungen eingefangen.

Mir gefallen vor allem die Bilder "mit Bewegung" und die Nebelbilder am besten.

Danke für die Bilder - diese, einige andere und besonders die von Berenice Abbott - einer meiner Lieblinsfotografinnen - bewahren mich davor, selbst in diesen noch grösseren Moloch Großstadt reisen zu "müssen" :).

http://www.nypl.org/research/chss/spe/art/photo/abbottex/abbott.html

Viele Grüße
Stefan

Vielen Dank für den Link! Ich kannte die Fotografin nicht. Sehr gut!!! Ist voll mein Ding!

Viele Grüße

Christian

Stefan Redel
20.01.2006, 14:07
Sage mal Christian... Was hast Du eigentlich für die Reise so gesamt bezahlt?
Warst Du alleine? Wie oft hast Du Dein Stativ wirklich mitgeschleppt?
Und wenn ja wie? Am Rucksack?

Otto Behrens
20.01.2006, 18:08
Christian,
wunderschöne Bilder sind dabei. Fast alles mit 5D, nur einmal habe ich eine 350er gesehen.
Sind einige Bilder vom Helicopter gemacht?
Wie hast Du die 54 GB gehandhabt? Viele CF-Karten und eine HD oder einen Laptop?

Das Billigste an einer New-York-Reise heute sind die Flugkosten, aber schon Verpflegung und vor allen Dingen Hotels lassen den Dollarbestand schmelzen. Taxikosten läppern sich auch zusammen, besonders wenn man mehrmals von New-York nach Jersey und wieder zurück durch den Tunnel muss. Kostenfrei ist eigentlich nur die Schiffstour nach Brooklyn nach Staten Island und zurück.

Hoffentlich sehen wir bald mehr.
Otto

Christian Ohlig
20.01.2006, 18:28
Sage mal Christian... Was hast Du eigentlich für die Reise so gesamt bezahlt?
Warst Du alleine? Wie oft hast Du Dein Stativ wirklich mitgeschleppt?
Und wenn ja wie? Am Rucksack?

Ganz schön neugierig...Herr Redel!!! ;)
Also:
Flug: 345 LTU (Düsseldorf-JFK)
Hotel: 470€ (single room with private bath)
Verplegungskosten: je nach kulinarischem Anspruch.
Helikopterflug: 130$ (kommt auf Länge, Route und Firma an)

War alleine (ohne meine Frau) da. Anders macht so eine reine Fotoreise keinen Sinn. Würde zu so was allenfalls mit einem anderen Fotografen reisen. Aber tagsüber würde ich alleine losziehen. Abends ist es nicht schlecht, wenn man zu zweit ist. Und im Hotel hat man jemanden zum Quatschen. Außerdem ist ein Einzelzimmer fast genau so teuer, wie ein Doppelzimmer.
Das Stativ habe ich abends immer mitgeschleppt. Und ganztägig auf den Touren, bei denen ich mittags nicht mehr im Hotel vorbei kam (2 Tage). Hatte das Stativ also ca. bei 50 % aller Situationen dabei. Meine Ausrüstung hatte ich in meiner heißgeliebten Domke J3. Das Stativ war in einer Stativtasche an der anderen Schulter. Ich bin kein Rucksacktyp. Rücksäcke sind mir viel zu unpraktisch und unfelxibel für meine Arbeitsweise. Sie sind genial, um die Ausrüstung von A nach B zu bringen, aber während des Fotografierens vor Ort, wäre ein Rucksack eine große Behinderung für mich.

Vito
20.01.2006, 18:41
Vielen Dank für den Link! Ich kannte die Fotografin nicht. Sehr gut!!! Ist voll mein Ding!

Viele Grüße

Christian

Freut mich, daß Dir ihre Bilder gefallen.
Sie war am Anfang mal Laborantin bei Man Ray:)
Ein toller Wälzer mit hochinteressanten Arbeiten von ihr heißt "Changing New York" - kann ich sehr empfehlen.

Viele Grüße
Stefan

Christian Ohlig
20.01.2006, 18:43
Wie hast Du die 54 GB gehandhabt? Viele CF-Karten und eine HD oder einen Laptop?

Hatte 12 BG als Speicherkarten dabei, um gut über den Tag zu kommen.
Abends im Hotel habe ich die Daten dann auf den Laptop kopiert und auf DVD gebrannt. Außerdem wurden die Daten auf zwei externen 60 BG Festplatten gesichert, so dass ich alles dreifach gesichert habe.




Sind einige Bilder vom Helicopter gemacht?

Ich bin mit dem Helikopter geflogen. Dabei habe ich mir vorher genau überlegt, zu welcher Zeit vernünftiges Licht ist und wo ich im Hubschrauber genau sitzen will (Sonnenstand/Flugrichtung/Wölbung der Scheibe, Heli ohne getönte Scheiben erwischen etc.) Ich bin dann um 16.15 geflogen und saß rückwärts hinter dem Piloten. Da hatte ich eine eigene Scheibe und hatte den ganzen Hinweg in Richtung Bronx den perfekten Bilck mit dem richtigen Licht. Du siehst: meine Reisen sind immer ziemlich akriebisch durchgeplant...:D



Das Billigste an einer New-York-Reise heute sind die Flugkosten, aber schon Verpflegung und vor allen Dingen Hotels lassen den Dollarbestand schmelzen. Taxikosten läppern sich auch zusammen, besonders wenn man mehrmals von New-York nach Jersey und wieder zurück durch den Tunnel muss. Kostenfrei ist eigentlich nur die Schiffstour nach Brooklyn nach Staten Island und zurück.

Die Hotels sind in der Tat sehr teuer. Und für den horrenden Preis sind die meisten Zimmer echt mies; in Ausnahmen durchschnittlich. Dabei darf man auch nicht zurückhaltend sein, das die Reklamation der Zimmer angeht. In vielen Hotels ist es üblich, dass man mindestens 2-3 Mal das Zimmer zurückgewiesen haben muß, um in ein vernünftiges Zimmer zu kommen. Das gehört zum Teil mit zum Spiel...

Die Fortbewegung ist aber nicht teuer, wenn man öffnetliche Verkehrsmittel benutzt. Eine Wochenkarte für Subway und Bus kostet 24$. Nach New Jersey kommt man auch mit dem Wassertaxi (ca. 5.50$ pro Fahrt) Bin insgesamt nur 2 Mal (für 17$) mit dem Taxi gefahren. Den Rest habe mit Bus, Bahn, Fähre, U-Bahn und vor allem zu Fuß gemacht.



Hoffentlich sehen wir bald mehr.

Ich fürchte, dass die endgültigen galerien für die Homepage eher weniger Bilder enthalten.

Benutzer
20.01.2006, 19:10
das sind schöne motive. aber ny/manhatten ohne wtc, das ist wie eine erde ohne mond.

Thomas Stähle
20.01.2006, 19:43
hallo christian,

die bilder gefallen mir auch sehr gut.

new york ist wirklich ne tolle stadt. ich war das letzte mal 1981 (viel zu lange her :) ) da und habe vor dieses oder nächstes jahr wieder hin zufahren. wie hast du es eigentlich bezgl. der (eigenen) sicherheit empfunden? ich meine du hast ja immer eine recht teure fotoausrüstung mit dir herumgetragen. als ich 81 da war wurde mir vorher gesagt, abends nicht mit der u-bahn fahren und nicht in den central park gehen, bestimmt stadtteile meiden (auch tagsüber) und die fotoausrüstung "unauffällig" mit sich herumtragen (ich hatte ne a1 mit nem 28-90er in einem umhängebeutel verstaut). hat sich das geändert?

lg
thomas

Christian Ohlig
20.01.2006, 23:55
hallo christian,

die bilder gefallen mir auch sehr gut.

new york ist wirklich ne tolle stadt. ich war das letzte mal 1981 (viel zu lange her :) ) da und habe vor dieses oder nächstes jahr wieder hin zufahren. wie hast du es eigentlich bezgl. der (eigenen) sicherheit empfunden? ich meine du hast ja immer eine recht teure fotoausrüstung mit dir herumgetragen. als ich 81 da war wurde mir vorher gesagt, abends nicht mit der u-bahn fahren und nicht in den central park gehen, bestimmt stadtteile meiden (auch tagsüber) und die fotoausrüstung "unauffällig" mit sich herumtragen (ich hatte ne a1 mit nem 28-90er in einem umhängebeutel verstaut). hat sich das geändert?

lg
thomas

Seit 1981 hat sich sehr viel verändert. Man mag zu Rudolphs Giulianis "Zero Tolerance" Politik stehen, wie man will, aber die Stadt ist inzwischen sehr sicher. Das liegt zum Großteil an der massiven Polizeipräsenz. Je nach ausgerufener Sicherheitsstufe ist die Polizeipräsenz sichtbarer oder dezenter. Es ist jedenfalls ziemlich problemlos, sich auch nachts in New York mit einer teuren Fotoausrüstung zu bewegen. Ich war in den letzten 8 Jahren 3 Male mit einer teuren Ausrüstung da und bin nie in eine gefährliche Situation gekommen. Und auf jeder Reise habe ich auch viel bei Dunkelheit fotografiert. Und nicht nur in den feinsten Ecken. Ich halte das Risiko jedenfalls für kalkulierbar. Pech kann man immer haben. Ich wohne quasi 100 Meter neben dem Kölner Dom. Hier ist die Gefahr eines Diebstahls oder eines Überfalls auch nicht geringer. Außerdem ist meine Ausrüstung mit dem Neuwert versichert. Insofern würde ich im Falle eines Überfalls nicht lange diskutieren, nichts riskieren und das Geraffel abgeben. Ich halte die Gefahr in New York aber im Moment für ziemlich gering.

Thomas Stähle
21.01.2006, 09:09
...... Ich halte die Gefahr in New York aber im Moment für ziemlich gering.

gut zu hören, dass beruhigt mich :)

danke für die info,
thomas

VarioSix
21.01.2006, 10:58
Hallo Christian,

Glückwunsch zu den New York Bildern und der sehr gelungenen Präsentation auf Deiner Homepage. Auch die weiteren Galerien, die dort zu finden sind, lohnen ein, zwei oder drei Blicke!

Grüße VarioSix