PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : frage zu macro



hobbit
18.01.2006, 22:34
ich möchte mir das 105 sigma macro oder das 100 tokina macro kaufen.
gilt die naheinstellgenze z. b. beim sigma von 31 cm nun ab der frontlinse?

grüßle werner

MWG77
18.01.2006, 22:46
Normalerweise immer Chip-/Filmebene

Mario Liebener
18.01.2006, 22:50
ich möchte mir das 105 sigma macro oder das 100 tokina macro kaufen.
gilt die naheinstellgenze z. b. beim sigma von 31 cm nun ab der frontlinse?

grüßle werner

Kauf dir das 150er... da kannste noch ein bisschen weiter weg bleiben.
ich hatte es und muss sagen es war das beste objektiv, das ich je hatte...
lg mario

FH
18.01.2006, 23:27
Kauf dir das 150er... da kannste noch ein bisschen weiter weg bleiben.
ich hatte es und muss sagen es war das beste objektiv, das ich je hatte...
lg mario

Warum hast DU es dann wieder weggegeben :confused:

HDH-Siegen
19.01.2006, 08:32
vielleicht war es ZU gut :)

ich habe das 105 er sigma und kann dir nur dazu raten.
ich bin mit der abbildungsleistung sehr zufrieden.

aa4
19.01.2006, 15:34
ich hab das tokina und kann auch nur dazu raten. die 100mm reichen an einer crop cam vollkommen. sind dann ja 160mm. Abbildung ist sehr gut und von der verarbeitung her top. Ich hatte beide das sigma und das tokina zum testen...tokina hat klar gewonnen...

Georg
19.01.2006, 15:40
ich hab das tokina und kann auch nur dazu raten. die 100mm reichen an einer crop cam vollkommen. sind dann ja 160mm.

Es bleiben auch an der Crop-Kamera 100mm und auch die Perspektive entspricht der eines 100mm-Objektivs ;), aber der Ausschnitt entspricht einem 160mm-Objektivs vom selben Standpunkt aus fotografiert :rolleyes:.

HWalits
19.01.2006, 19:43
Es bleiben auch an der Crop-Kamera 100mm und auch die Perspektive entspricht der eines 100mm-Objektivs ;), aber der Ausschnitt entspricht einem 160mm-Objektivs vom selben Standpunkt aus fotografiert :rolleyes:.

Und wieder was gelernt, danke Georg. Gute Erklärung.

Zum Thema:

Ich bring mal das Tokina 90er ins Spiel. Ich bin sehr zufrieden damit.

Der AF ist aber bei allen Makros - außer Canon USM - in dieser Liga (90-105) seeeeeeehr lahm. Mich störts im Makro-Bereich nicht, muss aber auch offen gesagt werden.

LG aus Wien
Herbert

hobbit
19.01.2006, 21:57
Normalerweise immer Chip-/Filmebene

das würde dann ja bedeuten, dass der abstand z.b. zu einem schmetterling auf kurze 20 cm schmilzt.....oder hat der crop da ne auswirkung?

aa4
20.01.2006, 12:38
Es bleiben auch an der Crop-Kamera 100mm und auch die Perspektive entspricht der eines 100mm-Objektivs ;), aber der Ausschnitt entspricht einem 160mm-Objektivs vom selben Standpunkt aus fotografiert :rolleyes:.

stimmt, schön geasagt, aber eine kleinigkeit bleibt. Nehnmen wir eine FF mit 8 MP und eine Crop mit 8 MP. Die Crop camera wird nun echte 160mm mit einem 100mm objektiv anzeigen oder sehe ich das falsch? Mal anders gesagt es verteilen sich bei der FF 8 MP auf ein größeren Bildausschnitt als bei einer Crop wo sich die 8 MP auf den vermeintlichen ausschnitt verteilen der damit ja keiner mehr ist...? oder hab ich da was falsch verstanden?

Andreas70
20.01.2006, 13:46
Bin gespannt ob irgendeine Firma mal endlich System in dieses Chaos mit den Brennweiten bringt. Nahezu alle Hersteller verzichten auf ihr analoges Programm, aber die Linsen werden nur bezogen auf KB angegeben, und das betrifft ja bekanntlich nicht sehr viele DSLR. Mir ist schon klar das die Brennweite auf die optische Eigenschaft des objektives bezogen ist nur sieht eben fast nur mehr ein Sensor durch die Linse. Eine Tabelle (Dichte /Brennweite) in der Produktinfo wäre aussagekräftiger.Natürlich sollte dann auch bei der Kamera die Angabe zur Dichte nicht fehlen. Wenn ich das richtig sehe ist die Brennweite doch einzig allein nur mehr ein Ergebnis der Pixeldichte, nicht der Sensorgrösse (Crop). Hab ich doppelt soviele Pixel/cm² hab ich auch doppelte Brennweite. Wenn ich mal absehe von der Lichtstärke die auf den Sensor trifft und der Linsenqualität, hab ich heute 2Mpx und in 10 Jahren 20Mpx auf einem cm², also kann ich dann ja auch bei einem 50er Objektiv, den selben Ausschnitt vergrössern für den ich heute ein 500er Tele bräuchte ohne Details zu verlieren. Und ob die Qualität dann schlechter ist wäre nur spekulation, wer weiss was dann technisch bereits wieder korrigiert wird. Jetzt werden zwar stimmen kommen die sagen je kleiner die Pixel umso mieser die Qualität, aber 5d uns ISO1600 macht ja wohl auch bessere Bilder als ein Modell von 1995 bei ISO200. Kann mich erinnern das es in den 80ern hieß das limit bei der Schaltkreisdichte bei CPU´s sei bald erreicht, wegen thermischer Probleme, heut ist die Dichte ein tausendfaches und mein Rechner brennt immer noch nicht :)

Andreas

MWG77
20.01.2006, 14:04
das würde dann ja bedeuten, dass der abstand z.b. zu einem schmetterling auf kurze 20 cm schmilzt.....oder hat der crop da ne auswirkung?
Ja, wird knapp. Sonnenblende musst du evtl. auch noch dazurechnen.

Aber trotzdem reichen 100mm meistens aus, ich war mit meinem 100er Canon sehr zufrieden und hab auch Schmetterlinge damit abgelichtet.

Warum schaust du nicht wegen einem 180er Sigma, die gehen bei Ebay zwischen 350 und 400 Euro weg.

hobbit
20.01.2006, 19:35
Ja, wird knapp. Sonnenblende musst du evtl. auch noch dazurechnen.

Aber trotzdem reichen 100mm meistens aus, ich war mit meinem 100er Canon sehr zufrieden und hab auch Schmetterlinge damit abgelichtet.

Warum schaust du nicht wegen einem 180er Sigma, die gehen bei Ebay zwischen 350 und 400 Euro weg.

....ist mir zu groß und zu schwer. bin viel in den bergen unterwegs und da zählt halt auch das gewicht und der umfang der ausrüstung.

grüßle werner

Thomas Götzfried
20.01.2006, 19:53
wenn du Insekten machen willst und auch noch auf das Gewicht achten, dann kauf dir das 150er Sigma. Ein tolles Teil und nicht so schwer wie die 180er

Gruß
Thomas

Benutzer
21.01.2006, 15:44
Ich hatte beide das sigma und das tokina zum testen...tokina hat klar gewonnen...

wenn das Tokina so "klar gewonnen" hat wie du sagst, dann wirst du das doch bestimmt auch sachlich begründen können?!!

btw. mich interessiert zwar weder das Sigma noch das Tokina - aber bestimmt erwägt jemand anderes Interesse an jenen Optiken - der dann sicherlich sehr gespannt auf deine Begrüdung wäre. :D

aa4
21.01.2006, 20:36
wenn das Tokina so "klar gewonnen" hat wie du sagst, dann wirst du das doch bestimmt auch sachlich begründen können?!!

btw. mich interessiert zwar weder das Sigma noch das Tokina - aber bestimmt erwägt jemand anderes Interesse an jenen Optiken - der dann sicherlich sehr gespannt auf deine Begrüdung wäre. :D

klar ist dies möglich:

aber klarer sieger ist etwas übertrieben gewesen. beide haben eine super abbildungsquallität. Hatte die zeit einen tag beide mal zu testen. hab dies allerdings praxisnah gemacht, indem ich mir motive gesucht habe und versucht hab mit beiden diese motive abzulichten. Natürlich kein wirklicher test, aber da gibt es genug im internet wie hier: http://www.nnplus.de/macro/Macro100.html und hier: http://www.nnplus.de/macro/Tokina/Tokina.html , mir war es genauso wichtig wie ich mit dem objektiv klar komme, wie die verarbeitung ist (welche beim tokina mich mehr überzeugt hat). Der AF war bei beiden nicht der hit, war aber beim sigma noch langsamer und vorallem noch unzuverlässiger. Alles im allen war mir das Tokina sympatischer da die Abbildungsleistung recht ähnlich war/ ist haben die oben beschriebenen eigenschaften zu meiner entscheidung gefürt. Egal welches man nimmt beide sind toll, wichtig ist das man sich damit wohl fühlt. Und beim sigma war dies nicht so.