PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorsatzlinse von Canon (500D) und die Vorteile?



braunschweiger
19.01.2006, 12:40
Hallo Leute,

ich will mir demnächst eines der Sigma-Macros (150 oder 180) zulegen.
Ob es die DG-Version wird ist noch nicht sicher.:(

Jetzt wurde mir Empfohlen die obige Linse noch dazu zu kaufen, da sie die Optik erheblich verbessern soll.

Kann mir jemand sagen was es mit diesem Filter auf sich hat?
Es soll ein Acromat sein, was auch immer das ist:confused:


Ich freu mich auf viele Infos.


Grüße
Micha

sjankus
19.01.2006, 13:01
Kann mir jemand sagen was es mit diesem Filter auf sich hat?
Es soll ein Acromat sein, was auch immer das ist:confused:


Hi Micha,

die 500D ist eine Nahlinse, mit der Du quasie ein normales Objektiv zu einem Marco umwandelst.

Acromat bedeutet lediglich, daß diese Vorsatzlinse aus zwei Linsen (in einem Gehäuse) besteht.

Viele Grüße

Sven

Georg
19.01.2006, 13:14
Hallo Leute,

ich will mir demnächst eines der Sigma-Macros (150 oder 180) zulegen.
Ob es die DG-Version wird ist noch nicht sicher.:(

Jetzt wurde mir Empfohlen die obige Linse noch dazu zu kaufen, da sie die Optik erheblich verbessern soll.

Kann mir jemand sagen was es mit diesem Filter auf sich hat?
Es soll ein Acromat sein, was auch immer das ist:confused:


Ich freu mich auf viele Infos.


Grüße
Micha

Die Vorsatzlinse ist eine Art "Lesebrille" für das Objektiv. Es verkürzt die Naheinstellgrenze, d.h. man kann näher an das Motiv ran. Macht für Macro-Objektive daher wenig Sinn.

Bernhard Hartl
19.01.2006, 13:18
Hwill mir demnächst eines der Sigma-Macros (150 oder 180) zulegen.
Jetzt wurde mir Empfohlen die obige Linse noch dazu zu kaufen, da sie die Optik erheblich verbessern soll.
Kann mir jemand sagen was es mit diesem Filter auf sich hat?

Die 500D ist kein Filter sondern eine Linse die in einem Filterring eingebaut ist um sie vorne auf das Objektiv schrauben zu können. Es gibt einfache Linsen (bei Canon die ohne D) und Achromaten (bei Canon die mit D). Einfache Linsen sind aus einem Stück Glas gefertigt, Achromaten aus zwei Stücken. Der Vorteil der Achromaten liegt darin daß sie viel weniger farbige Ränder bei starken Kontrasten produzieren als einfache Linsen - einfach schärfer übers gesamte Spektrum abbildern. Der Strahlengang ist einfach nicht nur für eine Wellenlänge sondern für zwei Wellenlängen berechnet...

So eine Nahlinse auf einem 150er Sigma bringt nur einen noch größeren Vergrößerungsmaßstab als 1:1 - sonst bringt die an meinem 150er Sigma nichts - beim 100er Canon ist das eine andere Sache - betrifft das 150er Sigma aber nicht

Vergiss die Nahlinse vorerst und kauf dir das 150er Sigma - kann ich nur empfehlen

Falls Du oft mehr als "nur" die 1:1 Vergrößerung haben möchtest - noch näher ran möchtest dann kannst du Dir die Vorsatzlinse später immer noch besorgen
Versuch erst mal im kommenden Frühjahr mit dem Makro richtig klar zu kommen...

Bernhard

Gerhard57
19.01.2006, 14:28
Vergiss die Nahlinse vorerst und kauf dir das 150er Sigma - kann ich nur empfehlenStimmt!
Mit zusätzlichen Linsen/Filtern kannste nichts verbessern, nur vergrößern und verunschärfern.

Gruß
Gerhard

braunschweiger
19.01.2006, 14:39
Hi,


HKO hatte mir die 500D empfohlen.

Und ich meine HKO ist eich echte Fachmann!

Also muss da doch etwas dran sein denke ich.

Grüße
Micha

Bernhard Hartl
19.01.2006, 18:27
HKO hatte mir die 500D empfohlen.
Hallo,
da hat Horst schon recht, die 500D ist eine sehr sehr gute Nahlinse und zum Sigma auch passend. Ich weis jetzt nicht aus welcher Bemerkung, aus welchem Satz Du geschlossen hast, dass die 500D die Abbildungsleistung verbessern würde...
Beim Canon EF100 2.8 USM ist das eine ganz klare Sache - es verliert ab 1:2 bis 1:1 langsam an Schärfe. Das kann man mit der 500D dadurch ausgleichen, dass in Verbindung mit der 500D der Maßstab 1:1 in der Nähe der Markierung 2:1 am Objektiv ist. Also noch im scharfen Bereich des EF100.
Beim Sigma kann ich aber keinen Schärfeabfall erkennen und weis nicht was Du damit verbessern willst - das Sigma 150 ist optisch top...
Du erreichst höhere Abbildungsmaßstäbe als 1:1 - aber sonst sehe ich keinen Vorteil

ich denke es ist für Dich am besten, Dir das Makro zu kaufen und selbst damit zu fotografieren. Dann wirst Du sehen dass die Schärfe Deines Objektives nicht das Problem ist - viel mehr werden anwendungstechnische Probleme auftauchen - wie mach ich dies und wie das...

kauf Dir ein Makro - welches auch immer Du magst - die reinen Makros sind fast alle sehr gut (Canon 50, Sigma 50, Tamron 90, Canon 100, Sigma 105, Sigma 150, Sigma 180, Canon 180, Tamron 180)
Ich persönlich mag das 100er Canon am liebsten -Schärfe hin oder her - ich mag es einfach...

Bernhard