PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an die Optiker hier ...



Röhre
19.01.2006, 13:58
Ich habe diverse alte M42 Objektive in der Kiste.
Bei einigen lassen sich die Frontlinse einfach rausdrehen.
Diese Frontlinsen bestehen ja aus einer Kombination mehrerer
Linsen die zusammengeklebt sind .

Kann man die Frontlinsen als Nah-/ Makrolinsen verwenden
wenn ich einen alten Filter nach entfernen des Glases als Halter verwende ?

Photowerk
19.01.2006, 15:03
Ich habe diverse alte M42 Objektive in der Kiste.
Bei einigen lassen sich die Frontlinse einfach rausdrehen.
Diese Frontlinsen bestehen ja aus einer Kombination mehrerer
Linsen die zusammengeklebt sind .

Kann man die Frontlinsen als Nah-/ Makrolinsen verwenden
wenn ich einen alten Filter nach entfernen des Glases als Halter verwende ?Keine Ahnung, aber ich bin ja auch kein Optiker. Trotzdem melde ich mich hier mal, weil ich die Objektive nicht zerlegen würde, sondern mit einem Kameradeckel ein Retroobjektiv daraus basteln würde. Dabei klebst du einfach das M42 (am besten eine Festbrennweite zwischen 35 und 135mm) mit der Frontseite auf den Deckel. Vorher hast du natürlich ein sauberes Loch in den Deckel geschnitten. Das Loch sollte etwas kleiner als der Frontdurchmesser des Objektivs sein. Kleben kannst du am Besten mit einer Heissklebepistole.
Je nach dem welche Optik du verbastelst, hast du nachher ein sehr gutes Makroobjektiv mit EOS-Bajonett.

Viele Grüße,
PhotoWerk.de (http://photowerk.de/)

Röhre
19.01.2006, 15:28
Keine Ahnung, aber ich bin ja auch kein Optiker. Trotzdem melde ich mich hier mal, weil ich die Objektive nicht zerlegen würde, sondern mit einem Kameradeckel ein Retroobjektiv daraus basteln würde. Dabei klebst du einfach das M42 (am besten eine Festbrennweite zwischen 35 und 135mm) mit der Frontseite auf den Deckel. Vorher hast du natürlich ein sauberes Loch in den Deckel geschnitten. Das Loch sollte etwas kleiner als der Frontdurchmesser des Objektivs sein. Kleben kannst du am Besten mit einer Heissklebepistole.
Je nach dem welche Optik du verbastelst, hast du nachher ein sehr gutes Makroobjektiv mit EOS-Bajonett.
Viele Grüße,
PhotoWerk.de (http://photowerk.de/)
Gute Idee !
Ich hab ne Porst 1,7 50 , Porst 2,8 135 und Vivitar Zoom 100-300 alles M42

Photowerk
19.01.2006, 15:33
Gute Idee !
Ich hab ne Porst 1,7 50 , Porst 2,8 135 und Vivitar Zoom 100-300 alles M42Gern geschehen. Du wirst dich wundern, was die Dinger für eine Abbildungsleistung haben, wenn man sie rumdreht.
Kameradeckel für EOS zum Verbasteln gibts haufenweise für ein paar Cent im gut sortierten Fotohandel mit Gebrauchtangebot.

Viele Grüße,
PhotoWerk.de (http://PhotoWerk.de)

zoz
25.01.2006, 16:53
Ich habe diverse alte M42 Objektive in der Kiste.
Bei einigen lassen sich die Frontlinse einfach rausdrehen.
Diese Frontlinsen bestehen ja aus einer Kombination mehrerer
Linsen die zusammengeklebt sind .

Kann man die Frontlinsen als Nah-/ Makrolinsen verwenden
wenn ich einen alten Filter nach entfernen des Glases als Halter verwende ?

Die einzelnen Gruppen von Objektiven sind i.A. nicht für sich korregiert und damit eher unbrauchbar.
Alternativ zur Retrostellung kannst Du auch zwei Objektive kontern, d.h. du schraubst das M42 Objektiv mit der Frontlinse in ein anderes benutzt also quasi das Ganze Objektiv als Nahlinse. Ein 50mm Objektiv entspricht dann z.B. einer Nahlinse mit 20 Diop. Wenn Du es so an z.B. an einem anderen 50mm montierst hast Du auf Unendlichstellung des Objektives einen Abbildungsmaßstab von 1:1. Mußt darauf auchten daß die Öffnung des vorgesetzten Objektives groß genug ist, sonst kommt es zu Vignettierungen, aber das kann man ja ausprobieren.
Hat so den Vorteil, daß die Automatikblende noch funktioniert (prinzipiell auch der AF).