PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Zukunft der EF-S Objektive



Gerhard K
19.01.2006, 18:47
aus der heutigen Pressemeldung von Canon:

The EF lens evolution

Matching advances in camera technology, EF lenses continue to evolve. Lens element shaping and Super Spectra coatings are employed to suppress and prevent the effect of reflections off digital camera sensors. The EF-S lens mount has been developed to take advantage of the compact sensor size of cameras such as the EOS 350D and EOS 20D, paving the way for a new range of compact, lightweight and high image quality lenses.


Das sieht nicht danach aus, dass die EF-S Reihe eine "vorübergehende Erscheinung" ist, was man bei den Millionen verkaufter Canon Crop-DSLRs ja auch nicht ernsthaft annehmen konnte (und was ich auch nie geglaubt habe - trotz einiger hartnäckiger Verfechter einer anderen Meinung hier im Form ;) )

Gruß Gerhard

Nico Rudolph
19.01.2006, 21:08
Das ist gut! Also kann man ja davon ausgehen, dass auch manche zukünftige Kameras von CANON EF-S Objektive passen werden!? :)

Röhre
19.01.2006, 21:10
Das ist gut! Also kann man ja davon ausgehen, dass auch manche zukünftige Kameras von CANON EF-S Objektive passen werden!? :)
Dem schließe ich mich an !

Roger
19.01.2006, 21:57
Zumindest die 35D wird wieder EF-S-kompatibel sein, da war ja ein 17-85 dran zu sehen.

Gruß
Roger

Gerhard K
19.01.2006, 22:14
Das ist gut! Also kann man ja davon ausgehen, dass auch manche zukünftige Kameras von CANON EF-S Objektive passen werden!? :)

Hallo Nico,

herzlichen Willkommen im Forum!
(deine Anmeldung ist ja schon etwas länger her, aber jetzt hast du dich auch mal gemeldet ;) )

Gruß Gerhard

Gerhard K
19.01.2006, 22:18
Zumindest die 35D wird wieder EF-S-kompatibel sein, da war ja ein 17-85 dran zu sehen.

Gruß
Roger

Natürlich wird der 20D-Nachfolger EF-S-kompatibel sein.
Aber von diesem Foto von der angeblich echten 35D mit dem 17-85 (fake! - da war der Grip von der 5D dran!!) kannst du das nicht ableiten.
Nichts für ungut :)

hx bx
19.01.2006, 22:21
die es zu analogen Zeiten für analoge APS Kameras gab.

Aus Kostengründen wird es auch in 5 Jahren von Canon
sicherlich noch APS DSLR´s geben. Vielleicht gibt es dann
die 3000D im Kit mit einer Simple Optik für 299€.
Das Ganze dann bei 10 MPixel und APS Sensor.

So ein Teil würde sich sicher gut verkaufen, da man damit
ganz neue Käuferschichten erschließen könnte.
10 MPixel sind zwar für so eine Kamera oversized,
aber eine DSLR mit 6MPix kann man in 5 Jahren einfach
nicht mehr verkaufen.

Und genau für dieses Marksegment braucht Canon auch
noch länger EF-S. Den gehobenen Hobbyknipser wird man
mit Vollvormat locken. Im Prinzip kann Canon Vollformat
eigentlich sogar zum selbstkostenpreis verkaufen. Eine 5D
ist nichts ohne die entsprechenden Optiken und daran verdient
man dan so richtig gut........

UND TROTZDEM ,
mir kommt kein EF-S ins Haus!

Röhre
19.01.2006, 22:45
UND TROTZDEM ,
mir kommt kein EF-S ins Haus!
Und ich gebe mein 17-85 IS nicht mehr her ............rattenscharfe Bilder

hx bx
19.01.2006, 22:53
Und ich gebe mein 17-85 IS nicht mehr her ............rattenscharfe Bilder

da hat mich canon damals zu sehr geärgert.
ohne feinfühliges rumbasteln und garantieverlust
past das 17-85 nicht an meine 10D und das gehäuse nur
deswegen wechseln war für mich auch keine alternative.

So bleibe ich bei EF und entwickle mich mehr in richtung
Festbrennweite und Vollformat........

Andreas Schilling
19.01.2006, 23:09
So lange Canon nicht auf Idee kommt, EF-S Objektive im Übermaß auf den Markt zu bringen und damit den EF Markt zu vernachlässigen ist mir das alles egal. Ich bin von einer 300D auf eine 1D MK2 umgestiegen und kann daher mit EF-S Objektiven nichts mehr anfangen.

Detlev Rackow
19.01.2006, 23:12
Das ist gut! Also kann man ja davon ausgehen, dass auch manche zukünftige Kameras von CANON EF-S Objektive passen werden!? :)


Sicher - die Zeichen stehen bei Canon auf einem Nebeneinander von APS-C und Vollformat. Was aussterben wird, ist dagegen die 1D Mk2 (N) mit ihrem 1,3fach-Crop: Dafür ist kein direkter Nachfolger in Sicht. KÜnftige 1er werden wohl nur noch Vollformat haben.

Deshalb prophezeie ich auch, daß die 5D im Preis noch sacken wird, um den Abstand zur künftigen 1er zu wahren, die irgendwann für einen Preis zwischen heutiger 1D Mk2 N und 1Ds Mk2 zu haben sein wird.

Ciao,

Detlev

w.d.p
19.01.2006, 23:35
Sicher - die Zeichen stehen bei Canon auf einem Nebeneinander von APS-C und Vollformat. Was aussterben wird, ist dagegen die 1D Mk2 (N) mit ihrem 1,3fach-Crop: Dafür ist kein direkter Nachfolger in Sicht. KÜnftige 1er werden wohl nur noch Vollformat haben.

Deshalb prophezeie ich auch, daß die 5D im Preis noch sacken wird, um den Abstand zur künftigen 1er zu wahren, die irgendwann für einen Preis zwischen heutiger 1D Mk2 N und 1Ds Mk2 zu haben sein wird.

Ciao,

Detlev

Das wird nicht passieren, warum auch, Canon wäre ja schön blöd den 1,3er Chrop sterben zu lassen.
Und was soll überhaupt kein Nachfolger in Sicht ?:(
Die neue 1 D Mark II N ist man gerade vor 3 Monaten vorgestellt und Du meinst schon das ist das Ende ? Ca. 300 1 D Mark II N sind erst die letzten Wochen an die DPA gegangen ,aber nur eine Handvoll 5er.
Also, solche Vermutungen aus der Luft zu nehmen, sind schon ziemlich Abenteuerlich !
Canon macht laufend bei gewissen Veranstaltungen Umfragen, das war auch schon zu analogen Zeiten so, ( auch unter den CPS Mitgliedern ) und da liegt das Vollformat ziemlich abgeschlagen an dritter Stelle, nach dem 1,3 er und 1,6 er Crop.
Solange es Sport und Pressefotografen, Aktion und Wildlifefotgrafen gibt, wird der Chrop 1,3 und auch 1,6 nicht aussterben !

Gerhard K
20.01.2006, 00:27
... der 1,3-Crop wird sterben ...

... der 1,3-Crop wird nicht sterben ...

Vorschlag zur Güte:

Der 1,3-Crop in seiner "reinen Form" wird sterben (d.h. die 1DMkIIN wird keinen "direkten" Nachfolger mehr haben), aber er wird in der nächsten EOS-1D (FF) als high-speed-Crop aktivierbar sein.

Ste
20.01.2006, 00:40
Das kann gut sein. Das der 1,3 Crop als reines Format sterben wird, hat Canon ja schon mehr oder weniger angekündigt. Anders kann man Aussagen, dass zwei Formate weiter entwickelt werden sollen und man sowohl Vollformat als auch 1,6 Crop auf jeden Fall weiterführt nicht verstehen.

Georg
20.01.2006, 00:42
Der 1,3-Crop in seiner "reinen Form" wird sterben (d.h. die 1DMkIIN wird keinen "direkten" Nachfolger mehr haben), aber er wird in der nächsten EOS-1D (FF) als high-speed-Crop aktivierbar sein.

Das halte ich auch für sehr wahrscheinlich. Ich sehe darin nur Vorteile, außer dem Preis, den man dafür zahlen muss :(

ehemaliger Benutzer
20.01.2006, 10:56
Wo Canon so ihr FF propagieren, wäre es da nicht ein sinnvoller Schachzug, mit dem 20D-Nachfolger auf 1,3-Crop zu setzen? Dürfte von den Herstellungskosten zwischen 1,6 und FF liegen und damit noch halbwegs bezahlbar bleiben. Wäre echt ein Brocken gegenüber Nikons D200, wo doch alle FF-geil sind (Was Megapixel bei den Knipsen, ist FF bei DSLR?).
Der Brennweitenbereich der vorhandenen Opjektive wäre auch irgendwie angenehmer als beim 1,6 Crop (wo man meiner Meinung nach zwischen allen Stühlen sitzt).
Die FF-Aussage von Canon halte ich aber auch nur für Marketinggeschwätz, und kann jederzeit wieder kippen (wegen Fortschritten in den Sensortechnologie, blabla ...).

Roger
20.01.2006, 11:03
Mit 350D / 20D und deren Nachfolgern hat Canon den Massenmarkt im Visier. Dort wurde erst die EF-S-Baureihe etabliert. Canon wird sicher nicht die Erstkäufer dieser Gehäuse verprellen und auf einen Großteil des EF-S-Absatzes verzichten, in dem man von jetzt auf gleich die 35D ohne EF-S-Kompatibilität bringt. EF-S braucht Crop 1.6. Und die 35D hat definitiv EF-S-Tauglichkeit, wie das erste Foto mit einem angesetzten 17-85 IS zeigte.
Ich denke, es spricht viel mehr für eine Koexistenz von Crop 1.0 und 1.6 .

Gruß
Roger

Gartenmann
20.01.2006, 11:16
Natürlich bleibt EFs am Markt. Die 350 D dürfte sich mittlerweile zur meistverkauften DSLR überhaupt gemausert haben und genau dieser Massenmarkt ist für Canon erklärtermaßen wichtig. Diesen Massenmarkt möchte man auch gern mit Objektiven versorgen. Die Stückzahlen der 1er Modelle sind dagegen ein Klacks.

Irgendwann gibt es mal eine vierstellige Reihe (vielleicht 3000 D) mit Kitobjektiv zum Kampfpreis von 299 $. Dann geht es mit EFs erst richtig los. Was wir bis dahin sehen, ist mehr oder weniger Vorgeplänkel.

Gruß
Frank

sjankus
20.01.2006, 13:28
Wo Canon so ihr FF propagieren, wäre es da nicht ein sinnvoller Schachzug, mit dem 20D-Nachfolger auf 1,3-Crop zu setzen?
Das glaube ich nicht, da man u.a. die bisherigen 20D-User, welche bereist EF-S-Objektive besitzen, damit verprellen würde.

Dürfte von den Herstellungskosten zwischen 1,6 und FF liegen und damit noch halbwegs bezahlbar bleiben.

Die Verkaufszahlen der Crop-1,6 Kameras, wie z.B. der 350D sind, glaube ich, geringfügig höher als die der 1D. Ich glaube schon allein aus dieser Überlegung heraus, dass deshalb ein 1,6'er Chip immer billiger ist, als ein 1,3'er oder gar FF.

Wäre echt ein Brocken gegenüber Nikons D200, wo doch alle FF-geil sind (Was Megapixel bei den Knipsen, ist FF bei DSLR?).
Der Brennweitenbereich der vorhandenen Objektive wäre auch irgendwie angenehmer als beim 1,6 Crop (wo man meiner Meinung nach zwischen allen Stühlen sitzt).
Die FF-Aussage von Canon halte ich aber auch nur für Marketinggeschwätz, und kann jederzeit wieder kippen (wegen Fortschritten in den Sensortechnologie, blabla ...).

Ich persönlich bin davon überzeugt, das nur 1,6 und FF überleben werden. Der Vorteil von 1,3 liegt momentan noch in der Geschwindigkeit. Wenn ein bezahlbarer-FF-Chip einmal 8 (oder mehr) Bilder pro Sekunde liefert, werden auch z.B. Sport-Fotografen auf FF gehen.

Das 1,6'er-Format wird dann vor allem das Low-Cost-Segment befriedigen und sicher wird es auch auf längere Zeit noch eine Semiprofessionelle 1,6'er Kamera für z.B. "Tele-Fetischisten" geben.

Viele Grüße

Sven

Josef Florian Glatz
20.01.2006, 14:30
Und sollten dann keine 1.3 Crop Kameras mehr hergestellt werden dann bin ich froh noch eine davon zu haben! Die geb ich nicht her!!! :D

Rauti
20.01.2006, 15:38
Und sollten dann keine 1.3 Crop Kameras mehr hergestellt werden dann bin ich froh noch eine davon zu haben! Die geb ich nicht her!!! :D

:D:D ... meine Kamera hat zwar "nur" 1.6 allerdings finde ich vom meinem rein theoretischen Standpunkt aus, Crop 1.3 garned so verkehrt:

Denn die in letzter Zeit so vielfach "störenden" Qualitätsdefizite im Randbereich fallen weg und man ist im WW-Bereich nicht so eingeschränkt. Wenn Canon nur FF-Sensoren bauen würde, dann könnte man ja alles ausser L-Festbrennern einstampfen ??

Oder was meinen die 1.3-Benutzer dazu ??

Grüße Rauti

PS: Als 350D-User hoffe ich natürlich auf eine Langzeitige Beibehaltung des 1.6er Crops ... weil ich nur für das 10-22 sparen muss .... es lange nutzen will ... und bei Umstieg ohne zu großen Wertverlust wieder zu Geld machen will. :D

Andreas Schilling
20.01.2006, 15:48
Also ich war früher mit der 300D mit 1.6 Crop und dem 70-200 4L unterwegs und da war mir das Objektiv einfach meist zu lang. Mit der 1D Mark II und dem 1.3 Crop komme ich da deutlich besser klar.

MofJones
20.01.2006, 15:53
1.3er crop finde ich eigentlich auch die beste lösung!
randschwächen sind eigentlich nicht vorhanden und weitwinkel ist noch sehr gut machbar.

PL

ehemaliger Benutzer
20.01.2006, 18:36
Das glaube ich nicht, da man u.a. die bisherigen 20D-User, welche bereist EF-S-Objektive besitzen, damit verprellen würde.

Naja, es werden ja nicht direkt alle 20D User umsteigen.



Die Verkaufszahlen der Crop-1,6 Kameras, wie z.B. der 350D sind, glaube ich, geringfügig höher als die der 1D. Ich glaube schon allein aus dieser Überlegung heraus, dass deshalb ein 1,6'er Chip immer billiger ist, als ein 1,3'er oder gar FF.

Daumenregel: Doppelte Chipfläche, vierfacher Preis (wegen Ausbeuteproblemen etc.) Damit ist FF rund 5-mal so teuer wie 1,6crop. Das wird immer so bleiben. Selbst wenn FF erschwinglich wird, wird 1,6 spottbillig und die meisten werden dann 1,6 kaufen. (Warum haben die Kompaktknipsen alle so kleine Chips? Weil es billig ist und die meisten nicht stört.)



Ich persönlich bin davon überzeugt, das nur 1,6 und FF überleben werden. Der Vorteil von 1,3 liegt momentan noch in der Geschwindigkeit. Wenn ein bezahlbarer-FF-Chip einmal 8 (oder mehr) Bilder pro Sekunde liefert, werden auch z.B. Sport-Fotografen auf FF gehen.
Es ist doch nur das Gehäuse. Natürlich wird es niemals 1,3-Crop Objektive geben. So viele 1,6crop Canon-Objetive gibt es bis jetzt ja auch nicht gerade. Aber ich glaube auch nicht dran, daß 1,3-Crop weitere Verbereitung finden wird.

Nico Rudolph
20.01.2006, 18:38
Es gibt doch aber keine direkten vor oder Nachteile zwischen „EF-S“ oder „EF“? Oder sehe ich das falsch? Oder bezieht sich das nur auf den 1,3 Crop oder den 1,3 Crop?