PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufentscheidung Tele-Objektive



Josef Florian Glatz
20.01.2006, 13:04
Hallo wiedermal :)

Diesmal siehts so aus, das ich mir noch ein 300 oder 400er Tele von Canon zulegen möchte.

In meine enger Auswahl sind folgende Objektive gefallen:

Canon EF 300mm f/4.0 L IS USM

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-300mm-f-4.0-L-IS-USM-Lens-Review.aspx

Canon EF 400mm f/5.6 L USM

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-400mm-f-5.6-L-USM-Lens-Review.aspx

---

Nun ist es so, daß ich ja bereits das 70-200er IS und 2x Canon-Konverter besitze. Ich möchte nun aber noch ein größeres Objektiv kaufen. Dabei habe ich gedacht, dass ich mir auch einen 1,4x bzw. 1,5x Kenko-Konverter dazukaufe.

Nun meine Fragen:


Welches dieser beiden Objektive würdet ihr in Betracht auf Schärfe und Qualität kaufen?
Welches dieser beiden Objektive ist vom Gefühl her handlicher?
Welches dieser beiden Objektive fühlt sich robuster an bzw. ist es auch?
Habt ihr irgendwo Testfotos im Internet entdeckt von diesen 2 Objektiven, bzw. habt ihr selbst welche davon?
Kann ich mit diesen Objektiven (und auch in Verbinung mit dem 2x Konverter von Canon gute Fotos schießen?
Wie sieht es mit dem Kenko-Tele-Konverter (1,4 bzw. 1,5x) aus? Da gibts bei AC-Foto ja verschiedene Modelle mit dem gleichen Verlängerungsfaktor. Welches dieser muss ich kaufen damit ich die bestmöglichsten Ergebnisse erziele?

Ja das sind viele Fragen, aber da gehts auch um viel Geld und ich dachte ich frage mal euch Pro's!

Danke im Vorraus!
LieGrü
Jouschi

MofJones
20.01.2006, 13:07
Hallo wiedermal :)

Diesmal siehts so aus, das ich mir noch ein 300 oder 400er Tele von Canon zulegen möchte.

In meine enger Auswahl sind folgende Objektive gefallen:

Canon EF 300mm f/4.0 L IS USM

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-300mm-f-4.0-L-IS-USM-Lens-Review.aspx

Canon EF 400mm f/5.6 L USM

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-400mm-f-5.6-L-USM-Lens-Review.aspx

---

Nun ist es so, daß ich ja bereits das 70-200er IS und 2x Canon-Konverter besitze. Ich möchte nun aber noch ein größeres Objektiv kaufen. Dabei habe ich gedacht, dass ich mir auch einen 1,4x bzw. 1,5x Kenko-Konverter dazukaufe.

Nun meine Fragen:

Welches dieser beiden Objektive würdet ihr in Betracht auf Schärfe und Qualität kaufen?
Welches dieser beiden Objektive ist vom Gefühl her handlicher?
Welches dieser beiden Objektive fühlt sich robuster an bzw. ist es auch?
Habt ihr irgendwo Testfotos im Internet entdeckt von diesen 2 Objektiven, bzw. habt ihr selbst welche davon?
Kann ich mit diesen Objektiven (und auch in Verbinung mit dem 2x Konverter von Canon gute Fotos schießen?
Wie sieht es mit dem Kenko-Tele-Konverter (1,4 bzw. 1,5x) aus? Da gibts bei AC-Foto ja verschiedene Modelle mit dem gleichen Verlängerungsfaktor. Welches dieser muss ich kaufen damit ich die bestmöglichsten Ergebnisse erziele?
Ja das sind viele Fragen, aber da gehts auch um viel Geld und ich dachte ich frage mal euch Pro's!

Danke im Vorraus!
LieGrü
Jouschi

hi josef-florian,

das 400er soll ein wenig "besser" sein als das 300er. beim 300er hast du dafür den is, ich glaube, das ist bei den brennweiten nicht zu vernachlässigen!

es kommt auch drauf an, wofür du das objektiv haben willst. brauchst du eher 300mm oder eher 400mm?
vllt klärt sich die frage ja dann von ganz allein :)

ich hatte das 300er, habs aber wieder verkauft, weil ich es einfach zu selten benutzt habe. kann dir gleich mal ein beispielbild heraussuchen und hier hochladen.

PL

Josef Florian Glatz
20.01.2006, 13:23
geh bitte sei so lieb!:)

Nunja für was will ich es nutzen?

Fußball (von unserem örtlichem Fußballverein)
Mountainbike Marathons (wobei ich hier mehr mit dem 70-200er fote)
Natur (Vögel, andere Tiere)

Matthias Hampe
20.01.2006, 13:24
Hi,


der von Dir selbst eingestellte link zum 5,6/400 L ist schon ziemlich treffend, auch die weiterführenden links zum Fred Miranda Forum dürften es auf den Punkt bringen.

Das 5,6/400 ist schon bei Offenblende rattenscharf. Hier dürften andere Einflüsse wie SVA/Stativ/Kopf eine nicht zu verachtende Rolle spielen. Die Linse funktioniert mit dem Kenko 1,4 wunderbar. Nach Abkleben der Kontakte kannst Du sogar an der 20D/350D den AF nutzen, nur wird er ziemlich langsam und pumpt gerne mal hin und her. Ohne Konverter ist der AF superschnell (etwa so wie Dein 85/1,8)

Für ein 400er ist die Linse mehr als handlich und leicht.

Du mußt genau wissen, wofür Du sie einsetzen willst. Freihand würde ich nur bei wirklich guten Lichtverhältnissen riskieren. Bohnensack/Einbein oder besser Stativ sind eigentlich Pflicht. Für Sportaufnahmen würde ich abraten.

Die Verarbeitung der beiden Linsen gibt sich nichts. Das 400er ist schwerer zu bekommen.

Schau auch mal hier:

http://www.poelking.com/

dort unter "Werkstattbuch 2"
dann unter 5,6/400

Matthias

Josef Florian Glatz
20.01.2006, 13:32
Soll also heißen das ich wenn ich auch Sport damit fotografieren möchte eher zum 300er greifen soll?

MofJones
20.01.2006, 13:39
geh bitte sei so lieb!:)

Nunja für was will ich es nutzen?

Fußball (von unserem örtlichem Fußballverein)
Mountainbike Marathons (wobei ich hier mehr mit dem 70-200er fote)
Natur (Vögel, andere Tiere)

hmm, schwer zu sagen ob dann eher 300 oder 400mm...
natur wär ok mit dem 400er. sport nicht so, wie matthias schon erwähnt hat.
da wär das 300er von vorteil, welches aber bei natur wiederum etwas zu kurz ist...
am besten wären beide (und dann auch noch jeweils als 2.8IS :p)

hab dir ein beispielbild angehängt.
bringt so klein vllt nicht so viel (vor allem da auch noch geschärft wg verkleinerung). hab dir dehalb noch einen ungeschärften (raw aufgenommen, bei der umwandlung nicht geschärft und danach auch nicht. das bild ist also gänzlich ungeschärft! also nicht mit jpgs aus der cam vergleichen oder so) 1:1 crop noch angehängt (2tes bild).

PL

Matthias Hampe
20.01.2006, 13:45
hier noch ein pic mit dem 400er und 1,4er Kenko:


http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/522959/display/4773180

Matthias

MofJones
20.01.2006, 13:54
hier noch ein pic mit dem 400er und 1,4er Kenko:


http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/522959/display/4773180

Matthias

der steht ja auf dem kopf :D

hier nochmal ein bild, bei dem du das bokeh des 300er sehen kannst. anbei wieder ein ungeschärfter 1:1 crop.

PL

Roger
20.01.2006, 14:28
Mir fehlen zwar eigene Erfahrungen, aber nach den Berichten bei Photozone.de ist das 300/4 ohne IS erheblich besser konvertertauglich. Wenn Du also Konvertereinsatz planst, halte evtl. nach einem 300 ohne IS Ausschau (nur noch gebraucht).

Ich verlinke mal zu den Tests von 300/4, 300/4 IS und 400/5.6:

http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_300_4/index.htm
http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_300_4is/index.htm
http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_400_56/index.htm

Gruß
Roger

Josef Florian Glatz
20.01.2006, 20:51
Ich hab mir jetzt eure ganzen Links durchgelesen bzw. angschaut. Erstmal Danke für eure Hilfe! Ich denke das es das 300er/4.0 wird. Besitzt einen IS und wenn ich den 1,5x verwende. Hab ich auch noch eine moderate Brennweite mit guter Blende

Michael29
21.01.2006, 00:44
Mir fehlen zwar eigene Erfahrungen, aber nach den Berichten bei Photozone.de ist das 300/4 ohne IS erheblich besser konvertertauglich. Wenn Du also Konvertereinsatz planst, halte evtl. nach einem 300 ohne IS Ausschau (nur noch gebraucht).

Ich verlinke mal zu den Tests von 300/4, 300/4 IS und 400/5.6:

http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_300_4/index.htm
http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_300_4is/index.htm
http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_400_56/index.htm

Gruß
Roger

Moin,
da wurde offensichtlich ein dezentriertes 300/4.0 IS gemessen (Schärfe am Rand höher als in der Mitte), der 'Konverterverlust' ist bei mir deutlich geringer (sowohl in der Praxis als auch im (eilig beschafften) Linienchart).

Gruß,

Michael

m.g.
21.01.2006, 08:46
hier noch ein pic mit dem 400er und 1,4er Kenko:


http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/522959/display/4773180

Matthias

Kleine Zwischenfrage: Stativ oder freihand?