PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist ... Vignettierung



Event
26.01.2006, 22:34
Hallo,
sehr oft fällt der Begriff "Vignettierung"

was verbirgt sich dahinter?

Habe mich durch einige Threads gewühlt, aber was genau dahinter steckt, konnte ich nicht herauslesen...

Hat jemand ein Bild, damit man sich das mal anschauen kann?

Danke und servus
Andi

Andreas Schilling
26.01.2006, 22:35
Quelle: Wikipedia


In der Fototechnik wird eine unbeabsichtigte Abschattung zum Bildrand hin als Vignettierung bezeichnet. Vignettierung kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden:

Die optische Vignettierung führt zu einer stetigen Verdunkelung des Bildes zu den Bildecken hin. Die größte wirksame Blende eines Objektivs verringert sich je weiter das abzubildende Objekt von der optischen Achse entfernt ist. Daher ist die optische Vignettierung bei weit geöffneter Blende am ausgeprägtesten und kann durch Abblenden eliminiert werden. Konstruktionsbedingt tritt Vignettierung sowohl auf der Bild- als auch auf der Objektseite eines Objektives auf. Diese Art der Vignettierung ist am auffälligsten bei der Abbildung von Flächen gleichmäßiger Helligkeit.
Die mechanische Vignettierung führt ebenfalls zu einer Verdunkelung der Bildecken, ist jedoch im Vergleich zur optischen Vignettierung stärker sichtbar. Sie wird hervorgerufen durch Blockade des Strahlengangs durch falsch gewählte Gegenlichtblenden oder zu viele Vorsatzlinsen, deren Fassungen den Strahlengang beschneiden.

jagabua
27.01.2006, 02:32
Hallo,
sehr oft fällt der Begriff "Vignettierung"

was verbirgt sich dahinter?

Habe mich durch einige Threads gewühlt, aber was genau dahinter steckt, konnte ich nicht herauslesen...

Hat jemand ein Bild, damit man sich das mal anschauen kann?

Danke und servus
Andi

Schau mal hier (http://www.willi-schlitt.de/jagabua/images/dforum/17-85%20IS%20@%2017mm.JPG)

Das Bild wurde mir dem EF-S 17-85 IS an einer 1DMKII augenommen. Die Randabschattungen sind Vignettierungen!

Sperandio
27.01.2006, 07:16
Schau mal hier (http://www.willi-schlitt.de/jagabua/images/dforum/17-85%20IS%20@%2017mm.JPG)

Das Bild wurde mir dem EF-S 17-85 IS an einer 1DMKII augenommen. Die Randabschattungen sind Vignettierungen!

Ein Bild sagt mehr aus als tausend Worte.:D

PS: In der Realität bemerkt man die Randabschattung selten so kraß; mit Hilfe von EBV (Photoshop (RAW-Konverter)) übrigens leicht zu beheben.:)

Max Wudy
27.01.2006, 08:12
Schau mal hier (http://www.willi-schlitt.de/jagabua/images/dforum/17-85%20IS%20@%2017mm.JPG)

Das Bild wurde mir dem EF-S 17-85 IS an einer 1DMKII augenommen. Die Randabschattungen sind Vignettierungen!

Eigentlich ist das keine Vignettierung, der Bildkreis ist zu klein, da kommt gar kein Licht hin. Ein Fishauge (8mm) hat ausserhalb des 23mm Kreises keine V. der Bildkreis ist nur 23 mm.

In deinem Bild kannst du mit EBV gar nichts mehr retten, weil nichts mehr da ist.

LG
Max

Josef Florian Glatz
28.01.2006, 02:51
Kurze Zwischenfrage an jagabua: EF-S an 1D ???

Andreas Schilling
28.01.2006, 08:21
Kurze Zwischenfrage an jagabua: EF-S an 1D ???

Ja das geht durch bestimmte Modifikationen am Objektiv.

Peter Gilles
28.01.2006, 09:22
Hallo

Vignettierung ist ein Helligkeitsabfall achsenferner Bildpunkte zum Bildrand hin.

Erste und am einfachsten behebbare Ursache:
Die schon angesprochene Abschattung (Strahlbegrenzung)durch mechanische Elemente oder Blenden, z.B. falsche Gegenlichfilter, mangelhaft konstruierte oder falsch eingesetzter Objektive.
Hier spricht man von einem für das Aufnahmeformat zu geringen Bildkreis.
Eine Vignetierung im Randbereich findet immer statt, so das ein gutes Objektiv immer ein ausreiched großen Bildkreis haben wird.
Gewollt wird das Bildfeld begrenzt mit Gesichtsfeldblenden(z.B.Diarahmen, Vergrößerungsrahmen, Negativmasken in konventionellen Fotogerät usw.)

Zweiter Punkt ist, daß für achsenferne Bildpunkte andere Öffnungen(Apertur)bündelbegrenzend wirken. Für achsennahe Punkte ist es annähernd ein Kreis(die Aperturblende), für achsenferne Punkte wird der Kreis zur Ellipse.
Wichtig für die Vignetierungsneigung eines modernen asymetrischen (WW)Objektives ist also die Lage der Aperturblende im Strahlengang.

Weitwinkelobjektive sind naturgemäß davon stärker betroffen als Telebrennweiten.
Für sehr hochwertige Superweitwinkel, speziell in der MF und GF Fotografie, werden passende Centerfilter, Graufilter mit von außen nach innen zunehmender Verdunkelung, angeboten, die genau dieses Phänomen ausgleichen sollen.


Grüße
Piet

jagabua
28.01.2006, 13:24
Ja das geht durch bestimmte Modifikationen am Objektiv.

Ja, das geht. Macht aber kein Sinn, da der Bildkreis zu klein. Extrem abgeblendet ist zwar die Randabdunglung ab ca. 30 mm Brennweite weg, aber dann brauch ich ja kein 17-85! ;-))))

gaehwim
28.01.2006, 22:44
@jagabua

EF-S ist doch eigentlich nur für Crop 1.6 gedacht. Daher erstaunt mich die Randabdunkelung bei Crop 1.3 (1DMKII) auch nicht.

Gruss
Manuel

Event
28.01.2006, 22:52
Danke für die klasse Antworten, jetzt kann ich wieder mitreden ;-)