PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 5,6/400L USM Brauchbar?



DOX
26.04.2003, 12:59
Hallo D-User,

hat jemand dieses Objektiv und kann mir sagen, ob es brauchbar ist?
Ich suche etwas ab 400mm und habe nichts so gute Sachen über das 100-400L gelesen.
Das 2,8/400L ist jedoch für mich als Hobbyfotograf etwas zu teuer (selbst gebraucht).

Wer Lust hat, kann ja mal Erfahrungen mit Tele, auch nicht Canon posten!

Danke Patrick

usul
26.04.2003, 13:07
Ich machs mal kurz: Ich bin mit meinem 100-400 zufrieden, aber das hab
ich schon so einige Male gesagt ;-)

Das 400/5.6 kenne ich nicht. Ist wohl ein altes Objektiv und wird wohl
keinen IS haben. Bedenke also, dass du dann wohl oder übel oft bis immer
zum Stativ greifen musst.

DOX
26.04.2003, 13:09
Das ist natürlich ein Argument!
Dank dir.

Johannes Sänze
26.04.2003, 13:24
Kenne das Objektiv nicht, hätte aber eine Alternative anzubieten.

Kombination eines EF 4/300 L IS mit einem 1,4 II Extender. Bringt ausgezeichnete Ergebnisse. Hätte den Vorteil des IS, einen schnellen USM und flexibler bist Du auch noch.

Benutze diese Kombination (noch) an einer 1V.

Gruss
Hannes

Gerd Weckenmann
26.04.2003, 13:37
Hast du etwa den einen Beitrag auf einer Homepage gelesen, in dem einer beschreibt, dass sich das Zoom festgefressen hat und der USM kaputt war ? Ich hab das 100-400 auch (zugegeben noch nicht lang) und bin zufrieden. Ich kann auch keine Mängel an Verarbeitung oder sonstigem feststellen. Ich weiß nicht was der mit seinem Objektiv gemacht hat, dass es danach so aussah, aber ich wills lieber nicht wissen. Vielleicht hatte er auch ein Montagsgerät. Zugegeben, das 100-400 kann man nicht tunken oder in der Wüste vergraben ohne dass Wasser oder Staub reinkommt. Aber die Abdichtung geht bei Schiebezooms nunmal nicht anders, als sie beim 100-400 durchgeführt wurde. Lange Rede kurzer Sinn: War es der Artikel der dich von dem Objektiv abgehalten hat, oder was sonst ?

LG Gerd

DOX
26.04.2003, 13:45
Nö, so schlimm war es gar nicht. Ich habe hier mal ein paar Threats durchgesucht, und Staubprobleme gefunden. Das ist mit Sicherheit nicht weiter schlimm und auch rein physikalisch betrachtet auch nicht abzustellen! Schiebezooms sind mit Sichereheit gewöhnungsbedürftig, was mich aber auch nicht davon abhalten sollte.
Ich wollt mich einfach mal über das Preis/Leistungsverhältnis informieren. Ich wollte das 100-400 damit auf keinen fall in ein schlechtes Licht rücken! Wie auch, wenn ich es selber noch nicht getestet habe!

DOX
26.04.2003, 13:46
auch eine interessante Möglichkeit. Canon Extender oder ein anderer?
Ich habe schon einen Canon 2x.
Damit wäre die Lichtstärke dann bei 8, allerdings bei beachtlichen 600mm :-))

Gerd Weckenmann
26.04.2003, 13:50

Johannes Sänze
26.04.2003, 14:21
Habe nur praktische Erfahrungen mit den Canon-Extendern und da auch nur mit der Serie II.

Beim 1,4er soll aber die Version I und II gleiche Ergebnisse bringen. Nur der 2 er soll verbessert worden sein. Ausserdem kann man die neuen zusammenschrauben ohne einen Zwischenring mit einbauen zu müssen. Die neuen haben auch noch einen Staub- und Spritzschutz.

Die Kenko´s sollen auch ganz gut sein. Haben gegenüber den originalen den Vorteil, dass die Frontlinse nicht übersteht. Dann fällt es leichter sie mit Objektiven zu kombinieren, deren Hinterlinse näher an der Kupplung liegt.

Gruss
Hannes

Johannes Sänze
26.04.2003, 14:29
http://www.canoninfo.de/photos/details.php?image_id=29

Zeigt ein Beispiel, allerdings mit 2er-Extender.

Gruss
Hannes

Jan
26.04.2003, 14:47
Ist ein L-Objektiv mit USM! und somit nicht zu unterschätzen, trotz Anfangsblende 5,6.
Und in Zeiten der 10D, wo man mit 400 oder gar 800 ASA weniger Rauschen und Korn hat als bei einem 200 ASA Negativfilm, ist Anfangsblende 5,6 auch nicht übel.
Ich würde auch nicht behaupten, dass es unbedingt schlechter ist als das 100-400 bei 400mm und 5,6 bei abgeschaltetem IS! Kommt auch drauf an, was du damit machen willst. Bei Statischen Objekten (Safari, Zoo) ist der IS gut, aber bei Sport nicht zu gebrauchen und nutzlos.

Mehr wie 900€ würde ich aber für das Teil nicht ausgeben.

Gerd Weckenmann
26.04.2003, 15:04
<i>Bei Statischen Objekten (Safari, Zoo) ist der IS gut, aber bei Sport nicht
> zu gebrauchen und nutzlos.
</i>

dem würde ich widersprechen: Dafür gibt es den IS-Wahlschalter Modus 2:
Der ist für dymnamische Objektive, bei denen man mitzieht. Also bringt der IS auch hier was.

udu
26.04.2003, 15:09

Michael Stumpf
26.04.2003, 15:26
Modus 2 ist erst ab der Image Stabilizer Generation 2 verfügbar, bei den 'älteren' IS-Objektiven gabs das noch nicht....

Jan
26.04.2003, 15:36
Ja mitziehen. Dann bewegen wir uns aber immernoch in sehr langen Belichtungszeit-Regionen.

Wenn aber kurze Belichtungszeit gefragt ist (Beispiel: 1/350 oder schneller) putscht der IS auch nichts mehr auf. Diese Zeit muss durch die örtlichen Lichtbedingungen (oder halt durch ISO-Erhöhung) gegeben sein, da kann der IS auch nichts mehr machen.
Wo kurze Zeiten gefragt sind, bringt der IS nur Probleme, wie ich getestet habe.
Wenn du aber Tiere im Zoo bei 400mm noch aus der Hand fotografieren willst und du nur 1/125 zu Verfügung hast, dann ist der IS allerdings Gold wert.

Benutzer
26.04.2003, 15:46
das ist ein sehr gutes objektiv und steht dem 2.8/400 optisch in nichts nach!!! kein is sehe ich nicht als nachteil, ein stativ nehme ich auch bei is objektiven mit.

einsatz von konvertern: die org konverter haben eine ausgezeichnete darstellung in der abbildung, den 1.4 merkst du nicht bei der qualität. allerdings hat es den nachteil das die blende 'hochgeschaltet' wird entsprechend dem verlängerungsfaktor. willst das vermeiden, weil du vielleicht mit af weiter arbeiten möchtest musst du auf fremdkonverter ala kenco ausweichen. hier bleibt der wert 'erhalten' der anfangsblende, bei richtiger belichtung.

da aber die af sensoren bei canon in abhängigkeit der anzeige arbeiten, (nicht dumm gemacht), lässt sich das system relativ leicht überlisten.

lg roman<a href='http://www.photospaziergang.de' target='_blank'>Alles mit Canon :-))</a>

Thomas Bergbold
27.04.2003, 19:33
ICh habe es gestern getestet (100-400) auf einem Workshop vom Harry P. Wirtz gegen das 4/300 + 1,4 Kenko und 2,8/400.
Also um es kurz zu machen ich war sehr zufrieden und werde es kaufen.

Thomas

Johannes Sänze
27.04.2003, 21:57
Hallo Thomas,

mich würde interessieren, wo Du die Vorteile gegenüber der Kombination 4/300 IS mit 1,4x Extender siehst. Was haben Deine Tests diesbezüglich ergeben? Kannst Du Beispiele aus dem Workshop zeigen?

Gruss
Hannes

Hans Meessen
27.04.2003, 23:12
Scahu mal auf luminous-landscape.com vorbei. Da ist aktuell ein recht enthusiastischer Bericht über dieses Objektiv publiziert worden:

http://www.luminous-landscape.com/reviews/lenses/forgotten-400.shtml

Grüße

Hans