PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon Objektivverleih



Markus K
29.01.2006, 07:58
Hat Canon eigentlich auch so ein Service wie Sigma wo sie Objektive verleihen?
Ich frage aus dem Grund, ich möchte mir demnächst ein Canon 100-400mm zulegen. Möchte es aber vorhher einmal in der Hand gehalten und ein paar Bilder geschossen haben bevor ich mich entgültig entscheide. Die Fotoläden in meiner näheren Umgebung (Kirchheim/Teck) bieten solche Aktionen nicht an.
Vielleicht kenn jemand auch einen Händler der sowas anbietet.
Danke

Dirk Barmeyer
29.01.2006, 10:28
Hallo Markus,

Canon hat nur für CPS Mitglieder einen Verleih.
ppl in Karlsruhe hat das Teil leider nicht mehr, auch bei Calumet finde ich es nicht in der Liste.
Vielleicht Photo Universal bei Stuttgart ?

Daher entweder das Fernabsatzgesetz nutzen oder wir treffen uns mal. Dann kannst Du mit meinem 100-400 spielen während ich dein 150er Makro und deinen Blitz ausprobiere. Zwischen Esslingen und Pforzheim werden wir schon ein Plätzchen finden.

Viele Grüße
Dirk

Andreas Schilling
29.01.2006, 10:32
Daher entweder das Fernabsatzgesetz nutzen ...

Eine Frechheit sowas weiter zu empfehlen. Später tauchen dann wieder Themen wie "Neue Kamera mit Fingerabdrücken auf dem Display" oder "Neue Kamera mit 122 Auslösungen !?!" auf.

-Silvax-
29.01.2006, 10:37
Eine Frechheit sowas weiter zu empfehlen. Später tauchen dann wieder Themen wie "Neue Kamera mit Fingerabdrücken auf dem Display" oder "Neue Kamera mit 122 Auslösungen !?!" auf.

Wieso Frechheit ? Was meinste denn wozu das Fernabsatzgesetz da ist ?

Andreas Schilling
29.01.2006, 10:40
Sicher nicht um sich für 14 Tage ein Objektiv zu leihen.

OK, für Markus K geht es darum sich das Objektiv einmal anzuschauen, dagegen ist natürlich nichts zu sagen, aber man hört den Begriff des Fernabsatzgesetzes immer öfter im Zusammenhang mit Thema Objektivverleih und das ist einfach nicht richtig.

-Silvax-
29.01.2006, 10:51
Sicher nicht um sich für 14 Tage ein Objektiv zu leihen.

OK, für Markus K geht es darum sich das Objektiv einmal anzuschauen, dagegen ist natürlich nichts zu sagen, aber man hört den Begriff des Fernabsatzgesetzes immer öfter im Zusammenhang mit Thema Objektivverleih und das ist einfach nicht richtig.

Wenn das ein Objektivverleih ist, finde ich den auch recht teuer. ;)

Er schreibt ja



Ich frage aus dem Grund, ich möchte mir demnächst ein Canon 100-400mm zulegen. Möchte es aber vorhher einmal in der Hand gehalten und ein paar Bilder geschossen haben bevor ich mich entgültig entscheide.

und genau dafür ist das FG da.

Du vergisst das sich die wenigsten Händler darauf einlassen Waren zu versenden ohne Vorkasse. Sprich man kauft das Objektiv erstmal so oder so. Und wenn man 1450 Euro für ein Objektiv bezahlt nur um es 14 Tage zu testen ist das ja eine nicht gerade geringe Kaution. Solche Leute sind wie Markus meistens darauf bedacht sich die Ware auch zu kaufen.

Ich jedenfalls würde keine 1450 Euro bezahlen nur um mal für paar tage ein Objektiv zu testen. Sowas würe ich nur machen wenn ich es evtl auch kaufen würde.

Dirk Barmeyer
29.01.2006, 11:25
Eine Frechheit sowas weiter zu empfehlen. Später tauchen dann wieder Themen wie "Neue Kamera mit Fingerabdrücken auf dem Display" oder "Neue Kamera mit 122 Auslösungen !?!" auf.

Hallo Andreas,
da meine Aussage eine Frechheit sei möchte ich mich verteidigen.
Markus möchte sich ein Objektiv kaufen.
Es ist sich noch nicht 100 % sicher und die Händler vor Ort geben ihm das Objektiv nicht zum Ausprobieren mit.
Exakt das ist die Intention des Fernabsatzgesetzes (das es ja unter diesem Namen zwischenzeitlich nicht mehr gibt) : Man soll nicht gezwungen sein, quasi die Katze im Sack zu kaufen.
Der Händler ist dadurch geschützt, daß er für die Abnutzung ein Entgelt verlangen kann.
Wo da nun die Frechheit liegt weiß ich wirklich nicht.

Markus K
29.01.2006, 21:12
Also bevor ihr zwei euch hier jetzt die Haare ausreist, ich habe tatsächlich vor mir dieses Objektiv zu kaufen, ein vergleichbares gibt es ja fast garnicht. Ich möchte es nur bevor ich 14xx,-Euro ausgebe das Objektiv einmal in den Händen und an die Kamera geschraubt haben.
Das mit dem Treffen ist garkeine schlechte Idee nur ist es bei mir leider zur Zeit so das ich sechst Tage die Woche arbeiten darf und immer recht spät aus dem Geschäft kommen. Ich werde es mir aber einmal vormerken und vielleicht kann man ja kurzfristig noch was ausmachen.
Danke

reneberlin
29.01.2006, 21:45
hallo

ein objektiv in der größenordnung leihen kostet sehr viel geld.
da stellt sich alleine schon die frage der verhältnissmäßigkeit.
privat eines probieren ist eine gute lösung. wenn du jedoch online bestellst, dann ist immernoch nicht gesagt das du ein qualitativ gutes produkt erhälst (leider).
also sind die 14 tage rückgabe mehr als berechtigt.

ich kann nur raten: mache fotos beim öffnen des kartons und solltest du die zurück schicken müssen, mache fotos vom objektiv. und zwar gute und reichlich unter zeugen.
ist minutensache - aber hilft unter umständen.

gruss

rené

Thomas Ungeheuer
29.01.2006, 22:47
in jeder grösseren stadt gibt es doch fotoläden die sowas sicher mal da haben
nimm doch mal die gelben seiten
oder

schau nach nem forums treffen irgendwo, dann hat das da sicher einer
oder
schreib hier rein
aus welchem raum du kommst, und dann kann sich ja jemand mit dem teil bei dir melden, ihr euch treffen

kaufen, ohne zu wissen ob man es behält,finde ich auch ein wenig assi
, sprich mit vorsatz.vor allem, wenn es einfache andere möglichkeiten gibt

mpspot
29.01.2006, 22:51
ich finds ok, wenn man ernsthafte kaufabsichten hat. bei der mangelnden qualitätskontrolle bei canon ist es absolut in ordnung, das man das zeug vorher entsprechend testen kann. ich habe keinen bock einen haufen geld auszugeben und das dann noch justieren zu lassen oder sonstwas. wenns neu is muß es richtig gut funktionieren und fertig.


mp