PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deuten der Tests in "FotoMagazin"



der-looser
14.02.2006, 15:23
Hi,
wie deutet man die testergebniss in fotomagazin? die bewertungen sind nur
fuer aehnliche objektive vergleichbar oder warum haben zooms so gute ergebnisse
im vergleich zu den festbrennweiten? gleiches gilt fuer das 28-300 L IS im vergleich
zur 200/300 festbrennweite; dort wuerde man doch deutlich unterschiedliche
ergebniss erwarten.

ausserdem liegen die meisten objektive im bereich von 8,5-10 auf einer skala von
1-10?? dh die streuung der qualitaet zwischen einem billig objektiv und dem
high-end ist reicht gering?

irgendwie verstehe ich die tests nicht wirklich.

gruss,
karsten

Stefan Redel
14.02.2006, 15:29
irgendwie verstehe ich die tests nicht wirklich.
Das ist auch nicht notwendig.
Selber testen ist besser. So weiss man WIRKLICH, ob einem genau dieses eine (Stichwort Serienstreuung) gefällt oder nicht.

der-looser
14.02.2006, 15:31
dh um die tests kann man nicht rum? dh wenn ich nicht genung
ahnung hab eine gute von einer montagslinse direkt zu unterscheiden,
macht der kauf von teuren objektiven keinen sinn?

Stefan Redel
14.02.2006, 15:32
Wieso sollte das keinen Sinn machen?

Du wirst schon selber merken, ob Du das Teil gut findest oder nicht. Bist ja nicht erst seit einer Woche im Forum, oder?

(Zumal "teuer" SEHR relativ ist.)

HDV
14.02.2006, 15:38
......ausserdem liegen die meisten objektive im bereich von 8,5-10 auf einer skala von 1-10?? dh die streuung der qualitaet zwischen einem billig objektiv und dem high-end ist reicht gering? .........


Hallo Karsten,

nach meiner Erfahrung kannst Du alles was weniger als 9 Punkte hat verg....
Aber selber testen ist wie schon gesagt besser, wenn man sich´s leisten kann.

Dieter

der-looser
14.02.2006, 15:55
das mit selber test ist schon richtig. aber zum einen hat man das
obj. dan nschon gekauft, zum anderen fehlt der vergleich.

@stefan: nur weil mir die linse gefaellt heist das ja nicht das sie
auch wirklich gut ist. oft faellt einem dies ja nicht bei ersten bild
auf, sondern erst mir der zeit. und dann wuerds mich schon aergern
wenn ich zb das 135er hab und nach 2 monaten sehe das es eine montagslinse ist.

Jan Wegener
14.02.2006, 19:06
glaube mir, wenn es eine Montagslinse ist merkt man es sehr schnell, wenn man es nicht merkt, dass macht es doch auch nichts !
Weil du zufrieden damit bist ! Und darauf kommt es doch an

Mein 2.8 300 L IS musste auch justiert werden, aber man sah es den Bildern an das etwas nicht stimmt

Manchmal glaube ich, viele wollen hier eine Montagslinse erwerben...

Und nochwas , glaube mir jede der L Festbrennweiten ist besser als ein Zoom ! Und ein 2.8/300 nichtmal ein Vergleich zum 28-300, aber das mal nur am rande


Oder gibts ne neue Stportart Objektive nach Willich schicken ? :D