PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 85er und Tamron 90er Makro tauschen gegen 100er Makro??



mmknipser
22.02.2006, 20:40
Ich habe ein wunderschönes, nagelneues 1,8/85er Portraitobjektiv von Canon und ein 90er Makro von Tamron (älteres Modell, also nicht das Aktuelle). Das 85er wie angedeutet für Portrait (ein 85er war bei Nikon ideal, ist mir aber am 1,3er Crop der Mark II ehrlich gesagt noch zu nah am Objekt bzw. zu aufdringlich für den Fotografierten), während ich das 90er Tamron für Makros nehme (selbes Problem - ein Tick zu nah).

Spricht etwas dagegen, beide Objektive zu verkaufen und mir als Lösung für beide Aufgaben zugleich das 2,8/100er Makro USM zu kaufen???

Wie ist das 100er optisch und von der AF-Geschwindigkeit her?

Danke für Eure Tipps und Anregungen.

Gruß

Mario

KRK
22.02.2006, 21:32
mach es, dann musst Du nicht immer wechseln. Optisch gleichwertig (alle drei), AF besser als Tamron.

mmknipser
22.02.2006, 23:23
Danke, besonders Letzteres erwarte ich allerdings auch bei USM ;-)

Gruß

Mario

Josef Florian Glatz
22.02.2006, 23:42
BEi schlechtem Licht ist der AF ziemlich lahm. Getestet mit der 1D MarkII N.

mmknipser
23.02.2006, 00:11
BEi schlechtem Licht ist der AF ziemlich lahm. Getestet mit der 1D MarkII N.

Danke für den Tipp. Der AF ist beim 85er bei wenig Licht auch keine Rakete. Das ist er wohl bei keinem Canon-Objektiv (Nikon kann nicht viel besser als Canon, aber das können sie: Der AF funktioniert bei schlechten Lichtverhältnissen weitaus besser - dafür funktioniert bei Nikon die Nachführmessung (z.B. beim Fußball) nicht!! Aber ich schweife ab...).

Hat jemand zufällig beide Optiken, also das 85er und das 100er Makro USM und kann mal kurz aus der Praxis vergleichen?
Danke.

Gruß
Mario

Johannes Leber
23.02.2006, 00:12
Sorry, wenn ich das so sage... aber wer ein Tamron 90mm Makro und das Canon 1.8/85 verkaufen und sich dafür das 100er Canon Makro holen will, der hats nicht anders verdient!

Christian Herzig
23.02.2006, 00:27
Hat jemand zufällig beide Optiken, also das 85er und das 100er Makro USM und kann mal kurz aus der Praxis vergleichen?
Danke. Gruß Mario
Ciao Mario
das 100er Makro ist im Vergleich zum 85er 1,8 ne lahme Ente. Mach dir diesezüglich keine falschen Hoffnungen! das 100er ist zwar eine Top-Linse, mag auch okay für Portraits sein, aber schnell ist die bestimmt nicht.
Und was den Nikon AF bei schlechtem Licht anbelangt: ich hatte auch das Gefühl dass er schneller einstellt ... nur leider trifft er daneben ...
Grüsse, Christian

Ulrich Graf
23.02.2006, 00:35
Ich hab´s vor ein paar Tagen schon einmal geschrieben:
ich habe sowohl das 85er als auch das 100er.
An meinen Exemplaren bemerke ich einen Geschwindigkeitsunterschied zu Gunsten des 85ers nur, wenn große Fokuswege zurückgelegt werden müssen - sind nur geringe Distanzen vom Fokus zu korrigieren (im AI-Servo), ist das Makro genauso schnell wie das 85er.
Ich werde aber neben dem Makro auch das 85er behalten, weil es für Sport doch noch eine Ecke zuverlässiger ist und es eben absolut offenblendtauglich ist - 1 1/3 Blenden an Vorteil sind schon einiges, gerade auch bei Porträts...
Optisch bewegen sich beide auf einem extrem hohen Level und ich könnte nicht sagen, welches besser ist.

Viele Grüße,
Ulrich

mmknipser
23.02.2006, 00:42
Danke für Eure Einschätzungen.

@Johannes: Erklärst Du mir Deinen Kommentar? Hälst Du das 100er für so schlecht und die anderen beiden für so gut - oder findest Du einfach nur, dass zwei Objektive besser sind als eins??? ;-)))

Gruß

Mario

Fotosucher76
23.02.2006, 09:19
Also nach so vielen negativen Kommentaren zum AF des 100ers... :eek:

Ich hatte das 100er Macro und war froh um USM.

Inzwischen habe ich durch Zufall ein 90er Tamron (das alte) günstig erstanden um billig das 100er zu ersetzen.
Macro nutze ich zu wenig, aber ab und an benutze ich es doch gerne.

Kurzum, ich war mit dem 100er sehr zufrieden, gute Verarbeitung und eben auch Macros ohne Stativ (mit Ai-Servo) bei gutem Wetter möglich.
Ich kann also die Aussagen für mich nicht bestätigen, dass der AF zu "lahm" wäre.

Eines noch, das Macro geht den Kompromiss ein schneller als die anderen Macro-Objkektive der Konkurrenz zu sein, allerdings kann ich aus der Praxis (konnte Sigma, Canon und Tamron testen) sagen, dass das Canon minimal schlechter abbildet als die Sigmas und Tamrons.
Die Schärfe und Details waren nicht so knackig wie z.B. beim Sigma 105er oder Tamron 90er

Allerdings ist das 100er in der Summe echt ein super Allrounder für Macro und Portraits, was man eben auch mal schnell bei Sonnenschein ohne Stativ für Macros nutzen kann.

Das Sigma und Tamron haben wirkich grottenlahme "Bohrmaschinen-AF" verbaut.

Teste es doch am besten mal im Fachgeschäft.

Aussagen von verschiedenen Forenusern sind meist sehr differenziert.
Einer wird halt glücklich mit dem Canon, der Andere mit Sigma oder Tamron bzw. Tokina...

Gruß

Ralph

P.S. Eigentlich finde ich, nach deinem Gedankengang, das Canon für dich passend.
Auch ich hatte es als Portrait meiner Kinder (der AF passte stets und war schnell genug...) und als "Ohne-Stativ-Spontan-Macro" im Einsatz.

Johannes Leber
23.02.2006, 13:04
Danke für Eure Einschätzungen.

@Johannes: Erklärst Du mir Deinen Kommentar? Hälst Du das 100er für so schlecht und die anderen beiden für so gut - oder findest Du einfach nur, dass zwei Objektive besser sind als eins??? ;-)))

Gruß

Mario

Ich halte die anderen beiden für hervorragend, das 100er Makro hat zwar einen schnelleren AF als das Tamron, der allerdings nicht ganz so treffsicher ist.

Meiner Meinung nach wäre das 100er ein schlechter Kompromiss für die beiden

Otwin
23.02.2006, 13:50
Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit das 2,8/100 USM Makro , aktuell habe ich sowohl 1,8/85 USM als auch 2,0/100 USM. Die Abbildungsqualität des Makro ist unbestritten gut, ob es mit dem 90er Tamron gleich ist kann ich nicht beurteilen, da mir die Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Ich kann nur die Qualitäten des Canon-Makro absolut bestätigen. Der AF des Makro ist schnell, hier aber ganz klar die Einschränkung: ist schnell für ein Makro. Sowohl das 1,8/85 als auch das 2,0/100 spielen in Bezug auf Schnelligkeit im Vergleich zum Makro in einer anderen Liga. Trotzdem ist das 100er Canon-Makro problemlos als mittleres Tele zu verwenden, wenn es nicht gerade für schnelle Sportaufnahmen etc. benötigt wird, da gibt es sicher bessere.

Viele Grüße

Otwin

mmknipser
23.02.2006, 15:30
Hmm. Dann werde ich das Tamron für Makros wohl eher behalten und mir eine leicht längere Brennweite fürs 85er suchen. Alternativ-Vorschläge willkommen!!! ;-)

2,0/100 USM? Oder gleich das 135er?

Gruß und Dank

Mario

mmknipser
23.02.2006, 15:36
Dass das 135er vielfach als Referenzobjektiv angesehen wird, weiß ich bereits. Es soll optisch allererste Sahne sein. Aber wie sieht es mit dem 100er aus?

Gruß

Mario