PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon EF 28-135mm 1:3.5-5.6 IS USM ???



Pixel69
03.04.2006, 00:56
Hallo,
ich habe nun einiges im Forum über dieses Objektiv gelesen.
Aber ich habe noch ein paar Fragen.
1. Ist der IS wirklich so extrem laut?
2. Ist der IS immer noch der erste seit der Markteinführung (oder gab es evtl. Modifikationen)?
3. Wie passt es zu meiner 350D
4. Gibt es eine Locktaste
5. Wie sieht es mit der Bildqualität aus (ich denke ein Profi findet die Bildqualität nicht so toll wo hingegen ein Amateur die Quali als sehr Gut erachtet).Viele Aussagen gehen in Richtung nicht so besonders Gut.

Ich hoffe es waren nicht zu viele Fragen !!!

Danke Olli

micharema
03.04.2006, 10:37
Hallo Pixel,


also ich habe dieses Teil und bin bis jetzt eigentlich recht zufriede, allerdings warte ich auch noch auf mein erstes L und kann daher nicht vergleichen.

Der IS macht schon seltsame Geraeusche, aber auch da fehlen mir Vergleiche.

was allerdings nervt, ist das der Tubus sich bei 135mm wackelig und hackelig anfuehlt..naja seltsam halt.

Scharf ists aber...zumindestens meins.

SkatAs
03.04.2006, 10:44
Hallo,
ich habe nun einiges im Forum über dieses Objektiv gelesen.
Aber ich habe noch ein paar Fragen.
1. Ist der IS wirklich so extrem laut?
2. Ist der IS immer noch der erste seit der Markteinführung (oder gab es evtl. Modifikationen)?
3. Wie passt es zu meiner 350D
4. Gibt es eine Locktaste
5. Wie sieht es mit der Bildqualität aus (ich denke ein Profi findet die Bildqualität nicht so toll wo hingegen ein Amateur die Quali als sehr Gut erachtet).Viele Aussagen gehen in Richtung nicht so besonders Gut.

Ich hoffe es waren nicht zu viele Fragen !!!

Danke Olli


Moin Moin,

naja, obwohl absoluter Anfänger berichte ich mal meine Erfahrungen:

zu 1.) lauter als bei meinem 17-85 schon, aber nicht unangenehm
zu 2.) soll einer der 1. Generation sein....Hörensagen
zu 3.) läßt sich anflanschen :D, an meiner 350D habe ich damit schöne Bilder gemacht, war mir letztlich aber zu wenig Brennweite nach unten und so habe ich es gegen erwähntes 17-85 getauscht.
zu 4.) habe keine gefunden....
zu 5.) ich hatte ein eher durchschnittlich scharfes, Bilder versaut habe ich aber selber und würde das nicht dem Objektiv ankreiden wollen. Mein 85/1.8 ist im Vergleich superscharf...zum 17-85 sehe ich kaum Unterschiede, meiner Frau gefallen die 17-85er Bilder besser.....

Aber Achtung, das sind Greenhorn Aussagen :D

Gruß
SkatAs

jagabua
03.04.2006, 10:45
Hallo,
ich habe nun einiges im Forum über dieses Objektiv gelesen.
Aber ich habe noch ein paar Fragen.
1. Ist der IS wirklich so extrem laut?
2. Ist der IS immer noch der erste seit der Markteinführung (oder gab es evtl. Modifikationen)?
3. Wie passt es zu meiner 350D
4. Gibt es eine Locktaste
5. Wie sieht es mit der Bildqualität aus (ich denke ein Profi findet die Bildqualität nicht so toll wo hingegen ein Amateur die Quali als sehr Gut erachtet).Viele Aussagen gehen in Richtung nicht so besonders Gut.

Ich hoffe es waren nicht zu viele Fragen !!!

Danke Olli

Hallo Olli,

schau Dir mal mein Profil an. Wie Dir schwerlich auffallen dürfte habe ich so ein zwei Objektive, auch ein 28-135 IS ist dabei. Für den Preis gibt es in diesem Bereich nix besseres, jedenfalls nicht mit IS! Ohne gibt es auch nicht viel in diesem Segment, was dem 28-135 das Wasser reichen könnte. Einzig, wie schon geschrieben, könnte der Tubus etwas wertiger verarbeitet sein, aber tut der Qualität der Linse keinen Abbruch.
Wenn Du sowas in dieser Preis- und Leistungsklasse suchst, dann kauf Dir eines. Du kannst es ja mit einem Gebrauchten versuchen (hab ich auch gemacht) und bei absolutem Nichtgefallen wieder verkaufen. Die Gebrauchtpreise sind sehr stabil!

Darwin80
03.04.2006, 11:50
1. Ist der IS wirklich so extrem laut?
2. Ist der IS immer noch der erste seit der Markteinführung (oder gab es evtl. Modifikationen)?
3. Wie passt es zu meiner 350D
4. Gibt es eine Locktaste
5. Wie sieht es mit der Bildqualität aus (ich denke ein Profi findet die Bildqualität nicht so toll wo hingegen ein Amateur die Quali als sehr Gut erachtet).Viele Aussagen gehen in Richtung nicht so besonders Gut.

Hallo Pixel 69,

Bevor ich meinen Objektivpark komplett auf Festbrennweiten umgestellt habe, war das 28-135 IS USM mein letztes Zoomobjektiv. Habe sogar ca. 6 Wochen, bevor ich meins verkauft habe, eine 10D mit 28-135 an einen Bekannten vermittelt, weil die Linse sehr universell und doch günstig ist.

Der IS ist noch eine recht alte Variante, er kann also nicht in verschiedene Modi umgeschalten werden, um das "Nachziehen" zu vereinfachen. Von der Lautstärke her war er mir nie unangenehm, man merkt halt, daß sich da was tut.

Ich hatte das Objektiv an der 10D, an die hat es ganz gut gepaßt, auch wenn es keine Locktaste hat. :-)

Die Bildqualität ist ganz akzeptabel, habe aber wegen Lichtstärke und Bildqualität derzeit nur noch Festbrennweiten im Einsatz.

Goddy
03.04.2006, 12:24
Lass Dich nicht verrückt machen und kaufe das Teil, wenn Du nicht mehr ausgeben möchtest.
In dem Preissegment findest Du nicht vergleichbares. Schau nur zu, dass Du kein Montagsteil erwischt hast.
Du wirst zufrieden sein!!

Gruss
Goddy

Lester
03.04.2006, 13:54
Lass Dich nicht verrückt machen und kaufe das Teil, wenn Du nicht mehr ausgeben möchtest.
In dem Preissegment findest Du nicht vergleichbares. Schau nur zu, dass Du kein Montagsteil erwischt hast.
Du wirst zufrieden sein!!

Gruss
Goddy

Sehe ich genauso. Habe mir das 28-135 als erstes Objektiv zum Kit nachgekauft und bin zufrieden damit. Nutze es jetzt als "Immerdrauf". Guter Brennweitenbereich, akzeptables Preis / Leistungsverhältnis waren der Grund dafür. Zum Mitziehen ist der IS nicht geeignet, aber bei schummrigen Lichtverhältnissen bringt er was. Ein leichtes Surren ist bei der Arbeit des IS zu vernehmen. Man muß aber schon genau hinhören und Outdoor merkt man nichts. Sieh es so, wenn es surrt, funktioniert der IS noch :D.

Ciao
Lester

Walter Waldis
03.04.2006, 14:23
Aber ich habe noch ein paar Fragen.
1. Ist der IS wirklich so extrem laut?
2. Ist der IS immer noch der erste seit der Markteinführung (oder gab es evtl. Modifikationen)?
3. Wie passt es zu meiner 350D
4. Gibt es eine Locktaste
5. Wie sieht es mit der Bildqualität aus (ich denke ein Profi findet die Bildqualität nicht so toll wo hingegen ein Amateur die Quali als sehr Gut erachtet).Viele Aussagen gehen in Richtung nicht so besonders Gut.

Hallo Olli

ich benutze dieses Teil neben meinen Ls weiterhin zur vollen Zufriedenheit. Es ist ein sehr handliches Universalzoom mit einer guten bis sehr guten Bildqualität. Dies wird auch in mehreren Reviews bestätigt, zB. hier:
http://www.photozone.de/8Reviews/lenses/canon_28135_3556_is/index.htm

Zu deinen Fragen:
Zu 1. Empfinde ich nicht so, konzentriere mich allerdings beim Fotografieren auch nicht auf dieses Geräusch.
Zu 2. Ist Version 1, unverändert seit der Einführung 1998.
Zu 3. Passt da standardmässiges EF-Bajonet, ich verwende es an der 10D.
Zu 4. Nein
Zu 5. Beinahe L-Qualität, wenig Verzeichnung und wenig Vignettierung, neutrale Farben.

Das einzige was ich negativ bewerte ist, wie schon erwähnt, die Mechanik des Tubus die einen instabilen Eindruck vermittelt. Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis würde ich das objektiv aber wieder kaufen. Alternativ für mehr Geld das neue EF 24-105 f/4, das ist aber eine andere Liga.

Lg Walter

Pixel69
03.04.2006, 15:27
Hallo Walter,
also kann ich davon ausgehen das sich die Bildqualität zum Kit Objektiv
mehr als verbessert?

MFG Olli

Goddy
03.04.2006, 18:56
Hallo Walter,
also kann ich davon ausgehen das sich die Bildqualität zum Kit Objektiv
mehr als verbessert?

MFG Olli

Davon kannst Du locker ausgehen. Der Unterschied zum 24-135 L ist nicht so gravierend groß :)

Gruss
Goddy

Walter Waldis
03.04.2006, 21:10
Hallo Walter,
also kann ich davon ausgehen das sich die Bildqualität zum Kit Objektiv
mehr als verbessert?

MFG Olli
Hallo Olli
ich habe keine praktischen Erfahrungen mit dem Kit-Objektiv. Ich verfolge aber die doch recht häufigen Diskussionen zum EF 28-135 und dem Kitobjektiv seit bald 2 Jahren. Aus meiner Sicht ist die Bildqualität von letzterem höher einzustufen als diejenige des Kit-Objektivs. Immerhin trägt das EF 28-135 auch den goldenen Ring mit dem Canon die gehobene Consumer-Klasse auszeichnet. Ist zudem ursprünglich für das Vollformat gerechnet worden und dürfte somit auch mehr Reserven haben. Das Kitobjektiv hat keinen USM-Antrieb und keinen IS, dafür aber starke Verzeichnungen im WW-Bereich. Fairerweise ist zu sagen dass es auch in einer tieferen Preisliga spielt.

Mehr zu diesem Objektiv findest du wenn du die Suchfunktion benützt.

Lg Walter

wolfi
03.04.2006, 21:18
ich benutze diese linse als stadt, strand immer drauf optik, sehr angenehm und wirklich ausgezeichnete quali fürs geld!:cool:
klaro, ein "L" wird immer besser sein, ist aber auch preislich nicht zu vergleichen!;)

lensman
03.04.2006, 21:21
Gutes Glas, die Breite fehlt zwar oft, f4 wäre optimal, in 2, 3 Tagen kommt das 24-70/2,8 bei mir an und ich weiß noch nicht, ob ich es verkaufe, oder bleibt das gute Stück als Uni in der Kiste für härtere Actions. 9 von 10 Zahnärzte empfehlen dieses Modell :-)

Canonicus
03.04.2006, 23:32
Lass Dich nicht verrückt machen und kaufe das Teil, wenn Du nicht mehr ausgeben möchtest. In dem Preissegment findest Du nicht vergleichbares. Schau nur zu, dass Du kein Montagsteil erwischt hast. Du wirst zufrieden sein!!
Gruss
Goddy
Genau so ist es! Das Objektiv hat allerdings einen hohen "Gurkenfaktor", d.h. Dezentrierung ab Werk und Fehlfokus sind nichts außergewöhnliches - so kann bei so einem "Montagsteil" z.B. schon mal keine "Unendlich" Position unterhalb 70 mm BW und damit Frontfokus über einen weiten Bereich und / oder Unschärfe einer Bildhälfte vorkommen.
Es ist aber ansonsten optisch ausgezeichnet - mit sehr geringer Vignettierung und recht scharf schon bei Offenblende, wenn es denn wirklich 1A justiert ist. Einzig die Flare-Anfälligkeit oberhalb 70 mm BW ist nicht so dolle.<!-- / message --><!-- sig -->