PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AF-Problem mit 2,8/300 L + Soligor 1,7xTC



Otwin
12.04.2006, 17:21
Hallo,

mein Canon 2,8/300 L und mein TC von Soligor 1,7x C/D4 AF funktionieren gemeinsam nicht, woran liegt das.

Das Objektiv ohne Probleme mit dem Soli 1,4 + dem Kenko 2,0.

Der TC 1,7 an meinem 2,8/70-200 L IS wiederum funktioniert ohne Probleme.

Somit kann es weder am Objektiv noch am TC liegen, waran denn?

An der 1d (OneShot oder AI-Servo) davor der TC davor das 2,8/300 L. Ständiges fokusieren ohne feststellen.

Kennt jemand das Problem?

Viele Grüße

Otwin

jar
12.04.2006, 17:41
schau dir den nicht funktionierenden Soli an, hat er weniger Kontakte als die funktionierenden TC ? das könnte die Erklärung sein, mein alter Soli 2x ging auch an allen meinen Linsen, bis ich das 24-70 L kaufte, da ging der nicht, Ursache die fehlenden 3 für die Blendenumrechnung, mit dem neueren Kenko gehts wieder.

Otwin
12.04.2006, 17:59
schau dir den nicht funktionierenden Soli an, hat er weniger Kontakte als die funktionierenden TC ? das könnte die Erklärung sein, mein alter Soli 2x ging auch an allen meinen Linsen, bis ich das 24-70 L kaufte, da ging der nicht, Ursache die fehlenden 3 für die Blendenumrechnung, mit dem neueren Kenko gehts wieder.

Hallo Joachim,

Du hast recht. Der 1,7er hat 3 Kontakte weniger als der 1,4er bzw. 2er. Trotzdem komisch, daß der 1,7er am 2,8/70-200 L IS funktioniert, am 2,8/300 L aber verrückt spielt. Glücklicherweise bin ich Büromensch und muß das nicht begreifen :confused: , trotzdem ein bißchen ärgerlich, daß es nicht funktioniert. Ich habe den 1,7er praktisch nur wegen dem 2,8/300er gekauft, um mit den 3 TC's dann letztlich in etwa 300, 400, 500 + 600 mm in sehr guter bis guter Qualität zu haben.

Besten Dank für Deinen Hinweis und schöne Grüße nach Berlin.

Otwin

Bernhard Hartl
12.04.2006, 18:39
Hallo Otwin,

das liegt wie jar schon schrieb an den fehlenden Kontakten.
Die Kontakte teilen dem Objektiv mit, dass es auf einem Konverter montiert wurde.
Das hat zur Folge, dass das Objektiv dann den zusätzlichen Verlängerungsfaktor kennt und den AF-Motor entsprechend langsamer fahren lassen kann so dass die Kamera mit ihrem AF-Modul noch sauber den Fokuspunkt einregeln kann...

Wenn das Objektiv nicht weis dass es auf einem Konverter sitzt fährt es einfach wie ohne Konverter - und das ist beim 300er bei der kleinen Tiefenschärfe vermutlich einfach zu schnell ...

Bernhard