PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleine Brennweiten, warum so lichtschwach ?



micharema
15.04.2006, 12:14
Hallo,

kann mir bitte jemand erklaeren, warum es die kleinen Brennweiten nur so lichtschach gibt ?

Tokina 12/24 hat 4.0
Tamron 11/18 hat 4.5 - 5.6
und das Sigma 10/20 oder 12/24 bietet auch nicht mehr
und Canon bietet in der Klasse ohne "S" erst gar nichts an.

Moechte mir die 30er mit 24/105 zulegen und zusaetzlich nach unten abdecken, EF S will ich aber nicht, da ich nicht weiss was die Zukunft bringt.

Danke

Michael

Stefan Redel
15.04.2006, 12:37
Es gibt die 14er auch mit 2.8.
Oder das 15er Fisheye.

Aber... Wozu braucht man SOLCHE Brennweiten überhaupt in lichtstark?

Alexander Rose
15.04.2006, 12:53
mit den Crop-Objektiven hast du noch mindestens 2 Jahre Spaß, versprochen :)

ansonsten dürfte es zu aufwendig sein, Objektive mit solch extremen Brennweiten mit noch extremeren Lichtstärken auszustatten und bei Zoomobjektiven dürfte dann die Machbarkeit & die Rentabilität ganz den Bach runter gehen - oder würdest du für ein EF-S 10-20 F2,0 15.000€ bezahlen wollen, obwohl es miserabelste Leistungen bringt bis Bl. 5,6?

Ich werd' mir demnächst das Tokina 12-24 zulegen, weil ich mir evtl. noch eine 10D zulege und dann wär's ganz gut, wenn ich das Ding ohne garantievernichtenden Umbau benutzen könnte.

War aber nur meine Entscheidung :)

Gruß,
Alex

Nightdriver
15.04.2006, 13:02
Also das Problem liegt einfach in der Entwicklung und der Produktion.

Es ist aufwändig, extreme Weitwinkel mit guter Schärfe und guter Korrektion Lichtstark zu konstruieren. Die großen Linsen müssten exakt gekrümmt werden, das führt zu einem hohem Aufwand in der Korrektion der Linsen.

Desweiteren ist der Bedarf für so ein Gerät aus meiner Sicht nicht wirklich groß. Weitwinkel werden vorwiegend in höheren Blendenbereichen angewandt.

Meiner Meinung nach würde eher eine 11mm FB mit Blende 8 gebaut werden, als ein 10 - 20 1,8.

micharema
15.04.2006, 13:05
Es gibt die 14er auch mit 2.8.
Oder das 15er Fisheye.

Aber... Wozu braucht man SOLCHE Brennweiten überhaupt in lichtstark?


Eben, das ist ja meine Frage ! Braucht man bei diesen Brennweiten nicht so viel Licht...ich hatte noch nie ein 10 oder 12er irgendwas.

Zitat:
Ich werd' mir demnächst das Tokina 12-24 zulegen, weil ich mir evtl. noch eine 10D zulege und dann wär's ganz gut, wenn ich das Ding ohne garantievernichtenden Umbau benutzen könnte.

Hat ich mir auch schon ueberlegt, obwohl an den Crops waere das Sigma 10/20 auch nicht schlecht, macht zwar nicht viel aus aber wer weiss ......

jar
15.04.2006, 13:32
Eben, das ist ja meine Frage ! Braucht man bei diesen Brennweiten nicht so viel Licht...

brauchen vielleicht, aber etwas mit den Grundlagen beschäftigen führt dann (mich:D ) zu folgendem Ergebniss:

WW mache ich bei Landschaft, die soll möglichst von vorne bis hinten scharf sein, dann schliesse ich die Blende, ergo keine Lichtstärke nötig.
WW macht der Freund der Immobilien ablichtet, er möchte auch von vorne bis hinten scharf, ergo blendet er ab.

WW in der Kneipe Bühnenfotografie bei AV OK da kann die Tiefenschärfe nicht erwünscht sein, lichtstark auch, die haben speziell an der crop Cam relativ Pech...

Licht um die Ecke und viel und genau zu sammeln braucht eben Riesenfrontlinsen, die nur schweine teuer präzis zu fertigen sind , deswegen so selten bis gar nicht vorhanden.

micharema
15.04.2006, 13:36
Jetzt hab ichs...das mit dem Abblenden ist ja auch logisch, haette ich ja auch selbst drauf kommen koennen :o

Wenn mir nun noch einer sagen kann welches der oben beschriebenen Linsen brauchbar ist, waere ich dann endgueltig gluecklich, zumindest heute !

felix37
15.04.2006, 13:50
hinzu kommt natürlich noch, daß man bei WW nicht so leicht verwackelt wie bei Tele und tendenziell sind die Aufnahmen auch eher ohne Bewegung, weshalb man auch ein Stativ verwenden könnte.
Problematisch könnte es nur werden, wenn Du versuchst, in der Nacht zu photographieren und entweder Bewegung im Bild ist, oder Du definitiv KEIN Stativ nutzen willst. Aber so was tritt meistens nicht ein *g*
Auf Familienfeiern nutze ich das 28 2,8 und das 50 1,8 - mit beiden kann man auch ohne BLitz aus der Hand gute Aufnahmen machen und das 28 reicht eigentlich auch, um Gruppen relativ aus der nähe abzulichten... :-)